7 Wege zum Einkaufen auf der ganzen Welt

Von Charis Atlas Heelan Im Geiste meines persönlichen Shopping-während-Reisen-Mantras - "Du bereue nur, was du nicht kaufst", hier sind sieben Ziele, wo es keine Schuld gibt, nur Vergnügen, besonders wenn du es in Betracht ziehst die Schnäppchen, die du bekommst, wenn du weißt, wohin du gehen sollst.

Tonalá, Guadalajara, Mexiko Was: Für eine unvergleichliche Markterfahrung besuchen Sie Tonalá für eine umfangreiche Auswahl an mexikanischen Textilien, Glaswaren, Möbeln, Kunstwerken, Keramik, Zinnwaren und sonstigen Gegenständen. Tausende von Ständen säumen die Hauptstraße und Tausende von Geschäften sind hinter ihnen in Gassen und versteckten Gassen mit mexikanischen Waren zu Schnäppchenpreisen begraben.
Woher: Tonalá, 10 Meilen von Guadalajara, Av. Tonaltecas nördlich von Av. Tonalá
Wann: Markttage sind donnerstags und sonntags
Preise: Schnäppchen gibt es im Überfluss, wie bunte Tischdecken ab 5 $ und Keramik-Dekormasken ab 10 $.

Neu Delhi, Indien Was: Neu-Delhi ist eine der größten Stoffstädte der Welt. Wenn Sie also auf Yards und Yards mit bunter Seide oder aufwendig gestalteten Applikationen sind, werden Sie sie zweifellos hier und zu einem Bruchteil von dem finden, was Sie zu Hause bezahlen würden. Katra Neel ist ein Teil der labyrinthischen und überfüllten Gassen des Chandni Chowk Market und hier finden Sie eine enorme Auswahl an indischen Stoffen und Stoffen, von Seide über Satin, Krepp und Baumwolle bis hin zu Samt und Musselin. Verpassen Sie nicht den Kinari Bazaar, der ebenfalls in Chandni Chowk liegt, wo Sie wunderschöne Saris und Verzierungen für indische Bräute bewundern können. Sie finden auch eine große Auswahl an Stoffen in verschiedenen Schneiderläden und Ständen, vor allem in und um Khan Market.
Woher: Katra Neel am Chandni Chowk Markt und Tuchmarkt in Fatehpuri, Neu-Delhi
Preise: Qualitätsstoffe von nur 1 $ pro Hof. Erhalten Sie Herrenhemden für so wenig wie $ 4, Hosen für etwa $ 10 oder eine Jacke für $ 80.

Florenz, Italien Was: Schuhe und Handtaschen - der Weg zum Herzen einer Frau, und wenn es Leder und Größe 8 ist oder ein Designer-Label hat, finden Sie es in Florenz. Sogar die Hauptstraße Via dei Calzaiuoli bedeutet Straße der Schuhmacher. Für tiefe Rabatte, versuchen Sie Peluso auf der Via del Corso oder den ultra-preiswerten Eusebio, einen virtuellen Supermarkt mit Schuhen und Stiefeln direkt aus der Box. Via Borgo San Lorenzo verfügt über mehrere Schuhgeschäfte, darunter Fiorenza und Pescarolo, und über Nazionale ist auch ein beliebtes Schuhdestination für diejenigen mit einem Budget.
Woher: Laden Sie den Einzelhandel entlang der Via del Corso, der Via Borgo San Lorenzo, der Via Tornabuoni, der Piazza del Duomo und verschiedener Straßen im Zentrum der Altstadt, oder probieren Sie den Markt San Lorenzo in der Via Dell'Ariento in der Nähe des Bahnhofs.
Wann: Überprüfen Sie die Öffnungszeiten für einige Geschäfte. Viele können sonntags und montags morgens geschlossen sein oder an Werktagen nachmittags eine Siesta halten.
Preise: Trotz des Euro können Sie immer noch hochwertige italienische Lederschuhe von nur $ 30 abholen.

New York Was: Kameras und Elektronik. Es sei denn, Sie kaufen online ein (und wo liegt der Reise-Spaß?) Gibt es keinen besseren oder günstigeren Ort, um Kameras und Camcorder (einschließlich Duty-Free) als New York City zu kaufen und der beste Ort zum B & H. Dieses Mega-Emporium für alle fotografischen Dinge hat nicht nur gute Preise, sondern auch Experten, die wirklich wissen, wovon sie reden. Eine weitere Option ist J & R Downtown, die eine gute Auswahl oder Kamera, Camcorder, Computer usw. hat.
Woher: B & H, Ninth Avenue in der 14th Street und J & R, 23 Park Row (gegenüber vom City Hall Park)
Wann: J & R ist täglich geöffnet und B & H schließt freitags um 13 Uhr und öffnet nicht vor Sonntag um 10 Uhr
Preise: Hängt davon ab, was Sie kaufen, aber sie sind immer vernünftig und sehr wettbewerbsfähig.
Mehr Info: B & H (Tel. 800/606-6969; www.bhphotovideo.com); J & R (tel. 212/238-9000; www.jr.com).

Tokyo, Japan Was: Kappabashi-dori ist Tokios Restaurantgroßhandelsviertel oder Kitchen Town, was bedeutet, dass all die schönen japanischen Schüsseln und Teller, die für ein kleines Vermögen in den USA verkauft werden, hier spottbillig sind. Es gibt auch die Unterschrift japanischen Kunststoff-Display Lebensmittel, Töpferwaren, Kochgeschirr, hochwertige Messer und allgemeine Haushaltswaren zu sammeln in fast 200 Geschäften. Bringen Sie eine Tasche auf Rädern mit, um Ihre Beute zu verstauen.
Woher: Der Asakusa Bezirk. U-Bahn: Tawaramachi Station auf der Ginza-Linie.
Wann: Montag bis Samstag von 9 bis 17 Uhr.
Preise: Von so wenig wie ¥ 100 pro Stück.
Mehr Info: www.tourism.metro.tokyo.jp/english.

Bildunterschrift: Shibuya Kreuzung, Tokyo

Shenzhen, China Was: Fälschungen, Fälschungen, Kopien - nenne sie, was du willst, aber die Leute neigen immer noch dazu, den Designer-Look ohne den Preis zu lieben. Nicht, dass wir den Handel mit illegalen Waren billigen, aber wenn Sie nach einem Designer-Look-a-like suchen, suchen Sie nicht weiter als Shenzhen, China. Hier finden Sie große Einkaufszentren, die wie Bürogebäude aussehen, wie das Luo Hu Commercial Center, mit Hunderten von kleinen Läden und Ständen. Sie können auch andere Sachen kaufen, aber der Handel mit Markenware ist bei weitem die größte Ziehungskarte.
Woher: Shenzhen, China - 30 Minuten mit dem KCR Zug von Hung Hom oder Tsim Sha Tsui East MTR Bahnhof in Hong Kong.
Wann: Täglich, aber Wochenenden sind sehr voll, also entscheiden Sie sich stattdessen für Wochentage.
Preise: Ein chinesisches Visum für einen kurzfristigen Aufenthalt ist erforderlich und kann an der Grenze von Luo Hu für HK $ 100 erhalten werden.Die Kosten für Ihre Einkäufe liegen bei Ihnen, aber es genügt zu sagen, dass Sie keine originalen Designerpreise bezahlen.

Bangkok Was: Kleidung, Kleidung und mehr Kleidung, Bangkok strahlt Frauen (und in geringerem Maße auch Männerkleidung) aus, sei es in riesigen Glaseinkaufszentren oder auf einfachen Straßenmärkten. Der eine Vorbehalt ist, dass Sie nicht größer als eine Größe 8 sein müssen, um das zu nutzen, was die thailändische Hauptstadt bereit zu bieten hat, oder Sie können Ihren Lieblingsanzug oder Outfit tragen und ihn in verschiedenen Farben und Stoffen auf einmal kopieren lassen von den Tausenden von erfahrenen Schneider. Mode kann unberechenbar sein, aber lokale thailändische Designer sind ziemlich vorwärts denkend und stilvoll.
Woher: Die Stadt ist voller Einkaufsviertel. Probieren Sie die Geschäfte in und um Siam Center und Siam Paragon auf Sukhumvit, die Einkaufszentren in der Petchburi Road (insbesondere Platinum Fashion Mall), die riesige Central World, Mah Boon Krong (MBK), den Pratunam Markt und den Chatuchak Markt.
Wann: Die Geschäfte sind täglich geöffnet, hauptsächlich von 10.00 bis 11.00 Uhr und oft bis 22.00 Uhr. Chatuchak Market ist nur am Wochenende geöffnet.
Preise: Von internationalen Designer-Marken abgesehen, sind die Preise meist günstig.

Lassen Sie Ihren Kommentar