Wohin im Südpazifik zu gehen

Von Charis Atlas Heelan Für die ultimative Traumreise gehen die meisten Menschen nach Tahiti oder Fidschi. Da nur wenige jemals über diese bekannten Ziele hinaus reisen, warten Dutzende abgelegener Inselnationen im Pazifischen Ozean darauf, entdeckt zu werden. Vielleicht ist es an der Zeit, diese fünf authentischen Orte aufzuspüren und zu sehen, was alle anderen vermisst haben.

Cookinseln Was: Die Cookinseln bestehen aus 15 Inseln, die über etwa 770.000 Quadratmeilen des südlichen Pazifischen Ozeans verstreut sind. Obwohl jede Insel palmengesäumte Strände hat, ist Aitutaki wohl die schönste. Mit seiner riesigen Lagune und seinem türkisfarbenen Wasser ist die Insel ideal zum Schnorcheln, Fischen von Hand und zum Erkunden der Küste. Die Unterkunft beschränkt sich auf eine Handvoll Resorts und eine Reihe von Gästehäusern und Bungalows.

Woher: Zwischen Samoa und Tahiti

Wie: Die Hauptstadt von Rarotonga ist mit Flügen von Neuseeland, Tahiti und Australien aus erreichbar. Der Flug von Auckland, NZ ist weniger als vier Stunden. Der Flug von Rarotonga nach Aitutaki dauert weniger als eine Stunde.

Wann: Das ganze Jahr über, aber Dezember bis Mai ist die bevorzugte Jahreszeit.

Mehr Info: Cookinseln Tourism Corporation (www.cookislands.travel); Pacific Blue www.flypacificblue.com); Air New Zealand (www.airnewzealand.com); Air Rarotonga (www.airraro.com); Peteros Platz (www.peterosplace.com)

Neu-Kaledonien Was: Bekannt als die Cote D'Azur des Pazifiks, ist dieses kleine Stück Frankreich heute ein UNESCO-Weltkulturerbe, vor allem aufgrund seiner 300 Korallenarten. Die Tatsache, dass es das zweitlängste Riff und die größte Lagune der Welt hat, tut nicht weh. Ein Paradies für Anfänger und professionelle Taucher. Neukaledonien ist auch ein Paradies für Feinschmecker mit einer einzigartigen Mischung aus traditioneller französischer und melanesischer Küche.

Woher: Noumea, die Hauptstadt, ist nur zwei Stunden von Brisbane, Australien, oder zweieinhalb Stunden von Sydney entfernt.

Wie: Fliegen Sie mit Aircalin von Australien nach Nouméa und nehmen Sie dann einen kurzen Flug oder eine dreieinhalbstündige Fahrt mit dem Katamaran nach Maré, einer der Loyalitätsinseln.

Wann: Es ist am besten, von April bis Oktober zu besuchen (Regenzeit ist November bis März).

Mehr Info: Neukaledonien Tourismusbüro (www.newcaledoniatourism-south.com); Aircalin (www.aircalin.com); Loyalitätsinseln (www.loyalty-islands.com).

Vanuatu Was: Die melanesische Nation von Vanuatu besteht aus 83 kleinen Inseln mit der typischen Mischung aus Regenwäldern, Stränden, Vulkanen, Höhlen, Wasserfällen und heißen Quellen. Aber die wahre Attraktion liegt in den umliegenden Gewässern. Korallenriffe gibt es im Überfluss, ebenso Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg, einschließlich der SS Präsident Coolidge. Bleiben Sie auf der Insel Espiritu Santo, die Inspiration für James A. Micheners Roman "Tales of the South Pacific".

Woher: Östlich von Australien, nordöstlich von Neukaledonien, westlich von Fidschi und südlich der Salomonen.

Wie: Vanuatu ist ein zweieinhalb Stunden Flug von Brisbane und dreieinhalb von Sydney. Es ist etwas mehr als zwei Stunden von Auckland entfernt. Es gibt regelmäßige Flüge von Neuseeland, den Salomonen, Australien, Neukaledonien und Fidschi.

Wann: April bis Oktober ist die beste Zeit für einen Besuch, da Januar bis März nasses (sogar zyklonisches) Wetter bringen kann.

Mehr Info: Vanuatu Tourismusbüro (www.vanuatu.travel); Deco Stop Lodge (www.decostoplodge.com)

Tuvalu Was: Erleben Sie die polynesische Kultur in einer der kleinsten und abgelegensten Nationen der Welt. Neun Koralleninseln bilden eine von Lagunen und Riffen umgebene Kette. Hier gibt es nur 16 Hotels und kleine Pensionen - das größte ist das staatlich geführte Vaiaku Lagi Hotel, das nur 16 Zimmer hat. Dies ist wahrscheinlich die am wenigsten kommerzialisierte Insel, also wenn Sie zu den Grundlagen zurückkehren möchten, ist dies das Richtige.

Woher: Etwa 600 Meilen nördlich von Fidschi

Wie: Du kannst Tuvalu nur erreichen, indem du von Fidschi fliegst. Sowohl Air Pacific als auch Air Fiji fliegen regelmäßig (wöchentlich und zweimal wöchentlich) in die Hauptstadt Funafuti.

Wann: April bis Oktober

Mehr Info: Tuvalu Tourismus (www.timelestuvalu.com); Vaiaku Lagi Hotel (Tel. +688/20500; E-Mail [email protected])

Salomon-Inseln Was: Fast 1000 Inseln bilden das Archipel der Solomons, wo Sie Ihre Tage mit Tauchen, Surfen, Angeln, Kajakfahren und Schwimmen mit Delfinen und Schildkröten verbringen können. Sie können auch Stätten des Zweiten Weltkriegs auf dem Guadalcanal besuchen, sowie unzählige Wasserfälle und Vulkane. Bei Nacht, Wein und Abendessen unter den Sternen. Mit nur etwa 15.000 internationalen Touristen pro Jahr müssen Sie Ihren verlassenen Strandabschnitt nicht teilen. Für die ultimative Flucht begeben Sie sich zu einer der kleineren Inseln der westlichen Provinz.

Woher: Nordosten von Australien und Südwesten von Hawaii

Wie: Fünf Fluggesellschaften fliegen regelmäßig in die Hauptstadt Honiara (Solomon Airlines, Pacific Blue, Air Niugini, Air Pacific und Our Airline). Von dort fliegt Solomon Airlines in 90 Minuten nach Gizo.

Wann: Juli bis September hat das beste Wetter.

Mehr Info: Solomon Islands Besucherbüro (www.visitsolomons.com.sb); Solomon Airlines (www.flysolomons.com); Pacific Blue (www.flypacificblue.com); Air Pacific (www.airpacific.com).

Lassen Sie Ihren Kommentar