6 besten Wanderungen in Hawaii: Molokai, Kauai und mehr

Wo wandern? Von Jeanette Foster

Das neue Hawaii Tag für Tag bietet Hunderte von wunderschönen Farbfotos der Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse, die die Besucher des pazifischen Archipels erwarten. So können Sie Oahu, Molokai, Lanai, die Big Island und Kauais beste Natursehenswürdigkeiten zu Fuß sehen.

Foto-Titel: Wanderer können 11 Meilen in einen schlafenden Vulkan auf Mauis gleitendem Sand-Pfad im Haleakala Nationalpark klettern.

Diamond Head Crater, Oahu Dies ist ein moderater, aber steiler Weg zum Gipfel des 750 Fuß hohen Vulkankegels, Hawaiis berühmtestem Wahrzeichen, mit einer Belohnung von 360 Grad Aussicht auf die Insel. Die 1,4-Meilen-Rundfahrt dauert etwa 1 ½ Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt 1 $. Tragen Sie anständige Schuhe (Gummisohlen sind in Ordnung), und nehmen Sie eine Taschenlampe (Sie werden durch mehrere dunkle Tunnel gehen), Fernglas (für bessere Sicht auf die Oberseite), Wasser, einen Hut, um Sie vor der Sonne zu schützen, und a Kamera. Vielleicht möchten Sie Ihre gesamte Ausrüstung in einem Rucksack verstauen, damit Ihre Hände für den Aufstieg frei bleiben. Gehen Sie früh, vorzugsweise kurz nach der Öffnung um 6.30 Uhr, bevor die Mittagssonne beginnt zu schlagen.

Bildunterschrift: Sie müssen eine $ 1 Gebühr bezahlen, um die 1,4 Meilen bis zur Spitze von Diamond Head zu erklimmen, aber die Aussicht vom 750 Fuß hohen Gipfel ist unbezahlbar.

Devastation Trail, Hawaii Volcanoes Nationalpark, Big Island Oben am Rand des Kilauea Iki Kraters sieht man, was ein ausbrechender Vulkan in einem einst blühenden Ohia-Wald angerichtet hat. Die verbrannte Erde mit ihren geisterhaften Baumskeletten steht in scharfem Kontrast zum Rest des üppigen Waldes. Jeder kann diese .5-Meile Wanderung auf einem gepflasterten Weg über das unheimliche Bett der schwarzen Asche nehmen. Der Trail-Kopf befindet sich auf der Krater-Rim-Straße am Puu Puai Overlook.

Bildunterschrift: Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Big Island ist der Hawaii Volcanoes National Park, wo Peles spektakuläres Naturfeuerwerk zu sehen ist.

Haleakala National Park, Maui Das Wandern in Mauis ruhenden Vulkan ist wirklich der beste Weg, um es zu sehen. Das Gelände in der Wildnis des Vulkans, das von rotbraunen Aschekegeln bis hin zu ebenholzschwarzen Lavaströmen reicht, ist einfach spektakulär. Die beste Route führt auf zwei Pfaden: Auf dem Sliding Sands Trail, der am Rand bei 9 800 Fuß beginnt und in den Bauch der Bestie absteigt, in den Talboden bei 6 600 Fuß und zurück entlang des Halemauu Trail in den Krater. Hardy Wanderer können die 11-Meilen-Einweg-Abfahrt, die 9 Stunden dauert, und die gleich lange Rückkehr Aufstieg in 1 Tag. Der Rest von uns muss diese steile aber schöne Wanderung auf 2 Tage verlängern.

Bildunterschrift: Scale einen 10.000 Fuß großen schlafenden Vulkan und spähe in den Krater im Haleakala National Park.

Halawa Valley, Molokai Von den fünf großen Tälern von Molokai ist nur Halawa mit seinen zwei Wasserfällen, dem goldenen Strand, der verschlafenen Lagune, der großartigen Brandung und der vorgelagerten Insel leicht erreichbar. Eine leichte Wanderung führt Sie vom Meer bis zum Fuß eines Wasserfalls. Pilipo Solotario und seine Familie, die das Land im Tal besitzen, sind die einzigen, die Wanderungen nach Halawa führen dürfen. Sie führen tägliche Touren, die im Pavillon des County Park beginnen, mit einer Geschichte des Tales, einer Diskussion der hawaiianischen Kultur und einer Ausstellung der Früchte, Bäume und anderer Flora, die Sie im Tal sehen werden. Während der Wanderung stoppt Solotario, um auf historische und kulturelle Aspekte hinzuweisen, darunter ein heiliges heiau. An den Wasserfällen können Besucher im flotten Poolwasser schwimmen. Kontakt Molokai Fish & Dive (tel. 808/553-5926; www.molokaifishanddive.com) für Reservierungen.

Bildunterschrift: Die majestätischen Halawa-Wasserfälle fallen 250 Meter tief in das abgelegene Tal, das nur durch eine geführte Tour erreicht werden kann.

Munro Trail, Lanai Wenn es nicht geregnet hat und der Boden trocken ist, erkunde ein wenig. Die Abenteuerlustigen werden den Tag auf dem Munro Trail bei Lanaihale auf den Gipfel von Lanai klettern. Diese harte, 11-Meilen-Rundfahrt, bergauf durch die Haine der Norfolk Islands, ist ein Lung-Buster, aber wenn Sie oben ankommen, werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf Molokai, Maui, Kahoolawe, die Gipfel belohnt von der Big Island, und - an einem wirklich klaren Tag - Oahu in der Ferne. Figur auf 7 Stunden wandern. Der Weg folgt dem alten Kraterrand von Lanai und endet auf dem höchsten Punkt der Insel, Lanaihale. Gehen Sie am Morgen für die beste Sicht. Nach 4 Meilen haben Sie einen Blick auf Lanai City. Die Müden ziehen ihre Schritte von hier zurück, während die Entschlossenen die letzten 1,25 Meilen nach oben gehen. Die Hards fahren den steilen Kraterrand von Lanai hinunter, um die Autobahn zur Manele Bay zu erreichen. Die nicht so abenteuerlustigen werden ein Fahrzeug mit Allradantrieb nehmen. Bleiben Sie nach Ihrer Rückkehr in einem Whirlpool in einem Bad.

Bildunterschrift: Der anspruchsvolle Munro Trail führt Sie auf einer 11 Meilen langen Wanderung zum höchsten Punkt von Lanai, wo Sie mit einer unglaublichen Aussicht belohnt werden.

Waimea Canyon Trail, Kauai Der Canyon Trail zum östlichen Rand bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick in die 3.567 Meter tiefe Schlucht. Parken Sie Ihr Auto auf der Halemanu Valley Road (beide MM 14 und MM 15 auf der Waimea Canyon Road). Gehen Sie den nicht sehr gut markierten Weg auf der 3,5-Meilen-Rundfahrt entlang, die 2 bis 3 Stunden dauert und zu den Waipoo Falls (wie auch die nächste Wanderung) und zurück führt. Die 3-stündige Rundwanderung zu den Waipoo Falls ist eine der besten Wanderungen auf Kauai. Der zweistufige, 800 Fuß lange Wasserfall, der in ein natürliches Becken fällt, ist jeden Schritt wert, um hierher zu gelangen. Um den Pfad zu finden, fahren Sie die Kokee Road (Hwy. 550) bis zum Puu Hina Hina Outlook; Eine Viertelmeile hinter dem Aussichtspunkt, in der Nähe einer NASA-Satellitenverfolgungsstation auf der rechten Seite, führt eine zweispurige unbefestigte Straße zum Waipoo Falls Trail.Von hier aus schlängelt sich der Pfad sanft durch einen Dschungel, der mit wilden gelben Orchideen und feuerrotem Fackelingwer gefüllt ist, bevor er auf einen absteigenden Kamm führt, der tief in den Canyon ragt. Am Ende der Landzunge biegen Sie links ab und fahren durch den Dschungel zu den Wasserfällen. Belohnen Sie sich mit einem erfrischenden Platschen im Pool.

Bildunterschrift: Der 1 Meile breite und 12 Meilen lange Waimea Canyon ist eine atemberaubende natürliche Formation, die oft mit dem Grand Canyon verglichen wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar