Die besten Städte der Welt für Bier

Die 14 besten Orte, um Bier zu trinken Von Charis Atlas Heelan

Wir haben uns bereitwillig um den Globus getrunken, um die besten Städte für Bier zu entdecken. Hier sind die besten 14 Orte, um Ale, Lager, Stout, Draft, Pilsner und mehr zu genießen.

Bildunterschrift: In der berühmten Hofbräuhaus-Bierhalle in München hautnah erleben. Foto von jscott.perry / Frommers.com Community.

Dublin, Irland Bekannt für den berühmtesten Export von Irland (Guinness), ist Biertrinken eine Lebensart in Dublin. Trotz der hohen Preise finden Sie Pubs und traditionelle Bierstuben voller fröhlicher Gäste.

Wo zu trinken: Keine Bierwallfahrt wäre ohne die Guinness Storehouse Tour (www.guinness-storehouse.com), die mit dem erforderlichen freien Pint im Gravity Bar endet. Die vielleicht berühmteste Bier-Institution ist das Porterhouse (www.porterhousebrewco.com) und seine neun exklusiven Biere. In ganz Dublin werden lokale Biere in Hunderten von authentischen Pubs serviert, darunter die Dawson's Lounge, der traditionelle Hirschkopf (www.thestagshead.ie), und die kühlen Solas (www.solasbars.com), die einen Sommerbiergarten hat.

Durchschnittliches Bier: 4,50 €. Auschecken www.dublinpubscene.com für mehr Trinkgelegenheiten.

Bildunterschrift: The Auld Dubliner ist eine der vielen beliebten Kneipen in Dublin Temple Bar. Foto von amsher / Frommers.com Community.

München, Deutschland Mehr als 125 Millionen Gallonen Bier werden jährlich in München, Heimat des Oktoberfestes und des Hofbräuhaus (www.hofbraeuhaus.de).

Wo zu trinken: Gönnen Sie sich ein klassisches helles Bier aus München Helles aus einer der sechs größten Brauereien der Stadt. Sparen Sie Zeit für das Weihenstephan aus dem 11. Jahrhundertwww.weihenstephaner.de), die älteste Brauerei der Welt. In München gibt es auch mehrere traditionelle Biergärten, die im Sommer ideale Ausflugsziele sind - probieren Sie Seehaus (www.kuffler-gastronomie.de) für den Blick auf den See und die weißen Schwäne im Englischen Garten. Der Chinese Tower Beer Garden, ebenfalls im Englischen Garten, bietet Live-Bands, die traditionelle bayerische Musik spielen.

Durchschnittspreis für einen halben Liter: €3

Bildunterschrift: Eine Kellnerin, die traditionelle bayerische Tracht trägt, räumt leere Bierkrüge auf. Foto von Konstantyn / Frommers.com Community.

Amsterdam, die Niederlande Das Stammhaus von weltweit anerkannten Bieren wie Amstel, Heineken und Grolsh, Amsterdam bietet Dutzende von Stilen, Aromen und Etiketten.

Wo zu trinken: Der Cracked Kessel (www.crackedkettle.com) ist der Ort, um Ihr Bier zu kaufen - der Laden hat mehr als 500 Biersorten im Angebot und kann international versenden. Wenn Sie einen Platz zum Sitzen möchten, probieren Sie das Café Gollem (www.cafegollem.nl) auf der anderen Straßenseite, serviert fast 200 Bier; Café t'Arendsnest (www.arendsnest.nl), die 100 Sorten von rein holländischen Bieren aus 50 Brauereien (von den 100 Arten, 30 sind auf dem Hahn) hat; und IJ Brauerei (www.brouwerijhetij.nl), die über eine eigene Windmühle und eine Tour verfügt, auf der Sie 10 Bio-Biersorten probieren können, die vor Ort hergestellt werden.

Durchschnittspreis für ein Pint: €3

Bildunterschrift: Reihen von Heineken-Flaschen sind in der Fabrik in Amsterdam aufgestellt. Foto von Estee623 / Frommers.com Community.

Prag, Tschechien Sie lieben ihr Bier in Prag. Die Tschechen sind wohl die größten Konsumenten von Bieren in der Welt (mehr als 41 Gallonen pro Person pro Jahr), man glaubt, dass sie Pils erfunden haben. Die Stadt gehört auch zu den günstigsten Orten in Europa, um Amber Ale zu trinken.

Wo zu trinken: Wählen Sie aus Dutzenden von historischen Bierhallen oder schicken Bars. Probieren Sie das U Fleku aus dem 15. Jahrhundertwww.en.ufleku.cz), Bredovsky Dvur (www.bredovskydvur.unas.cz) und U Vejvodu (www.restauraceuvejvodu.cz).

Durchschnittspreis für einen halben Liter: 26 Tschechische Krone (ca. $ 1.25)

Bildunterschrift: Die Karlsbrücke, der Fluss Vlatava und die Prager Burg.

Wien, Österreich Kann ich nicht an ein österreichisches Bier denken? Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass die besten Biere in Wien aus kleinen Brauereien stammen, also außerhalb von Europa. Besonders beliebt sind Kleinbrauereien, aber Konglomeratbrauereien wie die Bräu-Union (www.brauunion.at) dominieren auch den lokalen Markt mit Marken wie Gösser, Zipfer, Schwechate, Wieselburger und Puntigamer.

Wo zu trinken: In Wien, Besuch 1516 (www.1516brewingcompany.com) für selbstgebrautes Bier; 7 Sterne Bräuwww.7stern.at) für saisonale nicht filtrierte Wiener Sorten; Gösser Bierklinik aus dem 17. Jahrhundertwww.goesser-bierklinik.at) für Bräu Union Biere und Bermuda Bräu (www.bermuda-braeu.at) für eine Reihe von traditionellen lokalen Entwürfen.

Durchschnittspreis für ein Pint: €4

Große Bierkrüge warten in Wien auf Sie. Foto von tnixon / Frommers.com Community.

Tokio, Japan Tokio ist zwar nicht billig, aber das Bier ist sicherlich leicht zu finden: Sie können sogar Dosen von Automaten auf der Straße kaufen (kein Ausweis erforderlich). Obwohl viele Pubs versuchen, westliche Geschmäcker zu bedienen und importierte Biere anbieten, servieren die meisten lokale Sorten vom Fass. Es gibt auch eine relativ neue und lebendige japanische Craft-Beer-Szene (Ji-Biiru).

Wo zu trinken: Versuchen Sie Popeye (www.40beersonttap.com) für die Auswahl von 70 Bieren vom Fass, die viele schwer zu findende lokale Craft Brews enthalten; Handwerksköpfe (www.craftheads.jp) für sein Fass- und Flaschenbier; Ushi-Tora in Shimo-Kitazawa, das sich auf Kleinbierbrauereien, japanische Biere und einige internationale Biere spezialisiert hat; und die Kura-Kura Bar (www.gnavi.co.jp) in Kanda, wo 12 Craft Brews vom Fass angeboten werden.

Durchschnittspreis für ein Pint Craft Beer: ¥ 1.200; Abholung von Asahi, Kirin oder Sapporo für rund ¥ 250 an Verkaufsautomaten.

Bildunterschrift: Eine Seitenstraße in Tokio, Japan. Foto von Bob Neale / Frommers.com Community.

Portland, Oregon Der Westküsten-Bierhafen von Portland hat mehr Brauereien pro Person als jede andere Stadt in den USA: mehr als 30 zuletzt gezählt. Hopfen und Gerste werden lokal angebaut, so dass Sie wissen, dass Ihr Mikrobrauer frisch und natürlich ist.

Wo zu trinken: Versuchen Sie in hauseigenen Brauereien und Gasthöfen wie Widmer Gasthaus (www.widmer.com), der neue alte Lompoc (www.newoldlompoc.com) und Bridgeport (www.bridgeportbrew.com). Wenn Sie mehr trinken möchten, arrangieren Sie eine Fahrt durch Portland's Brew Bus Tour (www.brewbus.com), die 20 städtische Einrichtungen besucht. Das Oregon Brewers Festival (www.oregonbrewfest.com) findet jedes Jahr im Juli statt und bietet mehr als 80 Craft Biere.

Durchschnittspreis für ein Bier: $3.30

Bildunterschrift: Bridgeport Brauerei in Portland, Oregon. Foto von Erik ++ / Flickr.com.

Hanoi, Vietnam Die Beziehung des Landes zum Bier begann im Vietnamkrieg, als US-Soldaten eine erhöhte Nachfrage erzeugten. Heute hat Hanoi einige der billigsten und besten Biersorten in Asien. Die beliebtesten Marken sind San Miguel, Tiger 333, Bia Saigon und Bière Larue. Probieren Sie Bia Hoi oder "frisches Bier", ein leichtes Pils ohne Konservierungsstoffe, das täglich in Trinkanstalten in ganz Hanoi gebraut wird.

Wie man trinkt: Im Allgemeinen wird Bier über Eis serviert, und Sie füllen immer das Bier Ihres Freundes vor Ihrem eigenen. Toast mit dem Spruch "Straßenbahn Phan Straßenbahn"- was zu" 100% "übersetzt, obwohl es wahrscheinlich ist, dass Ihr lokales Gebräu nur ungefähr 3% Alkohol enthält.

Durchschnittspreis für ein Glas Bia Hoi: 2.500 Vietnamesischer Dong (ca. 13 ¢)

Bildunterschrift: Bia Hoi (frisches Bier) in einem Biergarten auf der Phung Hung Street in Hanoi, Vietnam. Foto von Hanoi Mark / Flickr.com.

Melbourne, Australien Heimat von Carlton und United Breweries, exportiert Australien aktiv Foster's Lager, aber Einheimische bevorzugen Victoria Bitter (VB), Crown oder Carlton Draft. Mit einem Pub scheinbar an jeder größeren Straßenecke in Melbourne, sind die Preise relativ niedrig (vor allem auf dem Hahn), und Trinkgeld ist nicht erforderlich. Lernen Sie die Terminologie: "Ein Ruf" bedeutet, dass Sie die Runde kaufen, und "Lite" bedeutet eigentlich wenig Alkohol, nicht kalorienarm.

Wo zu trinken: Sie können in riesigen Alkohol-Supermärkten wie Dan Murphy eine "Platte" mit 24 Dosen für etwa A $ 1 pro Dose aufnehmen (www.danmurphy.com.au). Oder trinken Sie es bei Beer DeLuxe (www.beerdeluxe.com.au), James Squire Sudhaus (www.jamessquirebrewhouse.net), und das lokale Taphouse (www.thelocal.com.au).

Durchschnittspreis für ein Pint: A $ 5

Bildunterschrift: Einheimische bevorzugen Victoria Bitter oder Carlton Draft gegenüber dem bekannteren Foster's Lager. Foto von patrickkeane / Flickr.com.

Edinburgh, Schottland Einheimische rühmen sich oft, dass Edinburgh die höchste Konzentration an Pubs in Europa hat. Wen sollen wir streiten? Die Schotten brauen seit Jahrtausenden Hopfen, und die Tradition des Trinkens geht in den Pubs von Edinburgh weiter.

Wo zu trinken: Besuchen Sie das Halfway House (www.halfwayhouse-edinburgh.com) für eine revolvierende Auswahl an lokalen Fassbieren; die historische Oxford Bar (www.oxfordbar.com); die Bow Bar in der West Bow Street und die Canny Man's in der Morningside Road für eine Auswahl an lokal gebrauten Ales; und die Cumberland Bar (www.cumberlandbar.de), bekannt für seine große Auswahl an Fass-konditionierten Ales und Bier.

Durchschnittspreis für ein Pint: £3

Foto-Caption: Eine szenische Ansicht der Stadt von der Edinburgh-Burg

Mexiko-Stadt, Mexiko Mexiko produziert Dutzende von Bieren, exportiert aber nur eine Handvoll Marken, die in den USA bekannt geworden sind. Eine Reise nach Mexico City öffnet Ihnen die Augen (und Ihren Mund) für andere leckere Sorten, von denen viele nach jahrhundertealten Rezepten gebraut werden . Regionale Pils, darunter Indio, Victoria und Superior, sind frisch und perfekt, um unter der mexikanischen Sonne zu genießen. Das klassische germanische Noche Buena ist nur saisonal von September bis Dezember verfügbar.

Wo zu trinken: Probieren Sie die Biere von lokalen Brauereien wie der Cervecería San Angel und der Santa Fe Beer Company. Cantinas und Bars - einschließlich Salon Corona II auf Filomeno Mata, La Opera Bar auf Av Cinco de Mayo und La Terraza del Conquistador mit Blick auf den Zócalo - tragen auch eine große Auswahl.

Durchschnittspreis für ein Pint: 2 $; In kleineren Cantinas finden Sie noch günstigere Optionen.

Bildunterschrift: Mexiko-Stadt, Mexiko. Foto von CAGL8 / Frommers.com Community.

Milwaukee, Wisconsin Miller war einst die größte Bier produzierende Stadt der USA und die Basis für vier der weltgrößten Brauereien (Schlitz, Pabst, Miller und Blatz). Heute ist Miller der einzige, der Milwaukee immer noch als Heimat bezeichnet. Glücklicherweise überlebt das Bier-Erbe in Form der kleineren Brauereien, die sich niedergelassen haben - und des treffend benannten Baseballteams: The Brewers.

Wo zu trinken: Sie werden im Milwaukee Alehouse (www.ales-house.com), Roman's Pub (www.romanspub.com) und der Zuckerahorn (www.mysugarmaple.com), von dem bekannt ist, dass er eine Auswahl von über 60 amerikanischen Craft-Bieren serviert.Probieren Sie mehr als 150 Biersorten aus über 50 Brauereien auf dem jährlichen Bierfest der Milwaukee World of Beer Festival (www.worldofbeerfestival.com).

Durchschnittspreis für Tap Bier: $3

Bildunterschrift: Milwaukee hat immer noch eine starke Bierkultur. Foto von C.L./Frommers.com Gemeinschaft.

Brüssel, Belgien Brüssel ist das Zentrum von Belgiens großer Bierindustrie, wo der Alkoholgehalt hoch ist und die Sorten reichlich vorhanden sind.

Wo zu trinken: Besuchen Sie lokale Wasserstellen wie den Marionettenkeller in Poechenellekelder, den historischen Mort Subite (www.alamortsubite.be) und Delirium (www.deliriumcafe.be), die mehr als 2.000 Biersorten serviert: Le Bier Circus (www.bier-circus.be), Le Falstaff (www.lefalstaff.be), und Le Cirio sind auch beliebte Orte, die belgische Blondinen, Brauntöne, Rottöne und alles dazwischen anbieten (Biere, keine Frauen). Erleben Sie 225 Biere beim jährlichen Belgian Beer Weekend (www.weekenddelabiere.be) jeden September. Dieses Jahr fällt über das Labor Day Wochenende (3.-5. September).

Durchschnittspreis für ein Bier: €3.50

Das belgische Bierwochenende in Brüssel findet jeden September statt. Foto von MaggieMay25 / Frommers.com Community.

Philadelphia, Pennsylvania Philadelphia - die Stadt der brüderlichen Liebe - weiß, dass die beste Bindung über ein Pint oder zwei passieren kann.

Wo zu trinken: Gehe zu Johnny Brendas (www.johnnybrendas.com) für lokale Pennsylvania Biere; Standardhahn (www.standardtap.com) für eine große Auswahl an Craft-Bieren nur von Draft aus Pennsylvania, Delaware und New Jersey; Nicken Kopf Brauerei (www.noddinghead.com/brauerei) für sein eigenes Gebräu vom Hahn; und Kraft (www.kraftwerkbar.com) für 25 lokale Biere vom Fass und weitere 25 Craft Biere in der Flasche. Philly Bierwoche (www.phillybeerweek.org), eine 10-tägige Reihe von Veranstaltungen im Zusammenhang mit Bier, die jeden Juni stattfinden, ist ein Muss für ernsthafte Bierliebhaber.

Durchschnittspreis für ein lokales Craft-Bier vom Fass: $ 2,75 für ein 8-Unzen-Glas.

Foto-Titel: Philly-Bier-Woche geschieht jeden Juni. Mit freundlicher Genehmigung von G. Widman für GPTMC.

Lassen Sie Ihren Kommentar