Regenwald Resorts für Hochzeitsreisende und Romantiker

Wirklich weg von allem Von Hillary Richard McNamara

Nicht, dass All-inclusive-Resorts nicht in Ordnung wären, aber ein Besuch in einem der wenigen tropischen Regenwälder der Welt könnte die ultimative Hochzeitsreise sein. Etwa die Hälfte der weltweit lebenden Arten von Pflanzen und Tieren findet sich in den 6 Prozent der Landmasse, die weltweit Regenwälder umfasst.

Fortschritte in Öko-Tourismus und Nachhaltigkeit bedeuten, dass Reisende diese seltenen Umgebungen tiefer erleben können als jemals zuvor - und trotzdem die Nacht komfortabel verbringen können. Für diejenigen, die an Wildtieren, Natur und Abenteuer interessiert sind, bietet ein Regenwald-Urlaub endlose Möglichkeiten.

Bildunterschrift: Der Daintree-Regenwald in Queensland, Australien.

Peru Was: Drei Ökosysteme treffen sich im Tambopata Nationalreservat im Süden Perus - der Ebene am Amazonas, den Ausläufern der Anden und den Pampas-Hängen. Die 11 Arten von Wäldern machen das Reservat zu einem der artenreichsten ökologischen Gebiete der Erde. Auf fast 680.000 Hektar sind 13 gefährdete Arten, fast 575 Vogelarten, 1.200 Schmetterlingsarten und 169 Säugetierarten beheimatet.

Woher: Tambopata liegt im Südosten von Peru, nahe der bolivianischen Grenze. Das Reservat, das an den Nationalpark Bajuaja-Sonene grenzt, liegt 404 Meilen nordöstlich von Cuzco und 23 Meilen südwestlich von Puerto Maldonado.

Wie man dorthin kommt: Internationale Flüge landen am Internationalen Flughafen Lima (offiziell Jorge Chávez International Airport genannt). Von dort aus sind es weniger als zwei Stunden mit einer inländischen Fluggesellschaft (wie LAN Peru oder Star Peru) zum internationalen Flughafen Puerto Maldonado (offiziell Padre Aldamiz International Airport genannt). Der beste Weg, um das Herz des Tambopata Reservats zu erreichen, ist mit dem Boot auf den Madre de Dios oder Tambopata. Die Straße von Puerto Maldonado nach Cuzco verläuft am nördlichen Rand des Parks.

Wann: Während Peru ein paar verschiedene Klimazonen hat, bleibt sein südliches Amazonasgebiet konstant heiß, feucht und feucht. Die beste Zeit für einen Besuch ist in den trockensten Monaten (Mai bis Oktober). Es regnet regelmäßig das ganze Jahr über, aber Mücken und überschwappende Flüsse können während der Regenzeit ein Problem sein.

Preis: Wenn Sie im Inkaterra Reserva Amazonica übernachten, reisen Sie durch die Stadt Puerto Maldonado, besuchen das Inkaterra Butterfly House und nehmen ein Boot auf dem Fluss Madre de Dios im Amazonasbecken - alles bevor Sie in Ihrer Lodge ankommen. Inkaterra Reserva Amazonica, die an Tambopata National Reserve grenzt, rühmt sich eines der größten Baldachinwanderungen Südamerikas - sieben Hängebrücken über 100 Fuß hoch. Die Zimmer beginnen bei $ 550 pro Nacht.

Mehr Info: Inkaterra Reserva Amazonica (www.inkaterra.com); Tambopata Tourismus (www.tambopata.com); LAN Peru Airlines (www.lan.com); Star Peru (www.starperu.com)

Bildunterschrift: Hängematten vor einer Lodge am Fluss Madre de Dios im peruanischen Tambopata Nationalreservat.

Costa Rica Was: Der Nationalpark Corcovado gilt wegen seiner ungewöhnlichen Flora und Fauna als die Crème de la Crème des Regenwaldes in Costa Rica. Der Park erhält eine seltene große Fläche von tropischem Tieflandregenwald - was bedeutet, dass seine ursprüngliche Artenvielfalt noch intakt ist. Besucher können alles von Jaguaren (die in Zentralamerika schnell spärlich werden) bis zu Faultieren und Bullenhaien in Corcovados 164 Quadratmeilen sehen.

Woher: Corcovado National Park ist auf der Oso-Halbinsel im Südwesten von Costa Rica.

Wie man dorthin kommt: Die größte Stadt in der Nähe von Corcovado ist Puerto Jimenez. Es ist eine achtstündige Fahrt von San José Stadt oder eine Stunde Flug von San Jose (Juan Santamaría) Internationaler Flughafen. Flugreisen werden empfohlen, da die Straßenbedingungen in ganz Costa Rica drastisch variieren können.

Wann:
Die Trockenzeit dauert von Dezember bis April. Die besten Monate während der Regenzeit (auch "grüne Jahreszeit" genannt) sind Mai, Juni, November und Anfang Dezember.

Preis:
Übernachten Sie in Lapa Rios, einer gehobenen Öko-Lodge mit Blick auf den großen Regenwald. Private Bungalows sind für $ 380 (Einzelbelegung) oder $ 280 (Doppelbelegung) während der grünen Saison verfügbar.

Mehr Info:
Costa Rica Tourismusverband (www.visitcostarica.com); Lapa Rios Ecolodge (www.laparios.com); Naturluft (www.natureair.com); AMBICOR (www.corcovado.org)

Foto-Titel: Zwei scharlachrote Macaws, die umgedreht in einem Baum im Corcovado Nationalpark hängen.

Belize Was: Von den Ausläufern der Maya Mountains bis zum Belize Barrier Reef, ist Southern Belize wirklich abseits der ausgetretenen Pfade. Der Toledo Distrikt ist der südlichste und am wenigsten entwickelte Distrikt, der zu den unberührtesten Regenwäldern des Landes führt. Trotz der Flussmündungen, Höhlennetzwerken, Maya-Ruinen, Dolinen, Wasserfällen und sieben großen Parks und Reserven, sieht dieses Gebiet von Belize die geringste Anzahl von Touristen. Die Toledo-Regenwälder beherbergen Wildtiere wie Füchse, Jaguare, Hirsche, Brüllaffen, tropische Vögel, Gürteltiere und Krokodile.

Woher:
Der Distrikt Toledo (Hauptstadt: Punta Gorda) umfasst 1.795 Quadratmeilen im Süden von Belize.

Wie man dorthin kommt:
Internationale Flüge kommen zu Philip S.W. Goldson International Airport (10 Meilen außerhalb von Belize City). Inländische stundenlange Flüge nach Punta Gorda können entweder über Tropic Air oder Maya Island Air gebucht werden.

Wann: Die Trockenzeit ist im Süden von Belize kürzer. Es dauert in der Regel von Januar bis April, wobei April der trockenste Monat ist. Im September und Oktober fallen die höchsten Niederschlagsmengen.

Preis: Übernachten Sie in der Machaca Hill Rainforest Canopy Lodge in Punta Gorda in einem privaten Regenwaldreservat im Maya Mountain Marine Corridor und am Rio Grande. Die Preise beginnen bei $ 460 pro Person (bei Doppelbelegung) und beinhalten alle Mahlzeiten, Getränke, Touren, Aktivitäten, Wäschemöglichkeiten und eine Wellnessanwendung. Die Lodge schließt jährlich im September und Oktober.

Mehr Info:
Belize Tourismusverband (www.travelbelize.org); Machaca Hill Regenwald Canopy Lodge (Tel. 501 / 722-0050); Tropic Air (www.tropicair.com); Maya Island Air (www.mayaislandair.com)

Bildunterschrift: Ein Brüllaffe im Toledo-Bezirk von Belize.

Kambodscha Was: Die Cardamom Mountains werden als einer der größten und unberührtesten unberührten Regenwälder Südostasiens bezeichnet. Von vierzehn gefährdeten und bedrohten Säugetierarten wird angenommen, dass sie im Regenwaldgebiet von Kardamom leben, einschließlich des asiatischen Elefanten, des indochinesischen Tigers, des Javan Nashorns, des getrübten Leoparden und des schuppigen Gibbons.

Der südwestliche Teil Kambodschas wurde wegen seiner jüngeren Geschichte weitgehend als Reiseziel missachtet. Die Cardamom Mountains waren die letzte Hochburg der Roten Khmer und müssen noch vollständig erkundet werden. Infolgedessen ist der Regenwald völlig unberührt geblieben, eine Leistung in einem Land, das eine der schlimmsten Entwaldungsraten der Welt hat.

Woher: Die Cardamom Mountains erstrecken sich über 3.861 Quadratmeilen im westlichen Kambodscha und ins südwestliche Thailand.

Wie man dorthin kommt: Internationale Flüge landen am Suvarnabhumi International Airport in Bangkok. Es gibt tägliche inländische stundenlange Flüge auf Bangkok Air nach Trat, Thailand, das etwa 65 Meilen von der kambodschanischen Grenze entfernt ist. Ein öffentlicher Bus steht zur Verfügung und Taxis oder Shuttles können in fast jedem Hotel gebucht werden. Bestimmte Bereiche sind nur mit einem Wassertaxi erreichbar.

Wann: Die kambodschanische Trockenzeit dauert von November bis April, wobei November und Januar oft die beste Zeit für einen Besuch sind. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober. September und Oktober sind traditionell die feuchtesten Monate des Jahres.

Preis: Die Four Rivers Floating Eco-Lodge besteht aus abgeschiedenen Luxuskabinen am Tatai Fluss. Die Preise reichen von $ 172 bis $ 275 pro Nacht.

Mehr Info: Kambodscha Tourismus (www.tourismcambodia.com); Four Rivers Schwimmende Öko-Lodge (www.ecolodges.asia); Bangkok Airways (www.bangkokair.com)

Bildunterschrift: Die Ufer des Tatai in Kambodschas Cardamom Mountains.

Australien Was: Der Daintree-Regenwald, der 135 Millionen Jahre alt ist, gilt als der älteste der Welt. (Der Amazonas ist ungefähr 55 Millionen Jahre alt.) Es ist auch einer der zugänglichsten und touristenfreundlichsten - es gibt regelmäßige Bootstouren durch den Wald entlang des Daintree River, sowie eine Vielzahl von Busunternehmen, die das Gebiet abdecken. Der beste Weg, um den Daintree National Park zu entdecken, ist der 138.000 Hektar große Park, der in einem Mietwagen und zu Fuß zu erreichen ist. Die gepflasterte Straße von Daintree Stadt nach Cape Tribulation bietet malerische Aussichtspunkte, tropische Strände und eine Vielzahl von Unterkünften.

Daintree hat dank seiner langen Geschichte und relativen Isolation eine besonders einzigartige Flora und Fauna. Besucher können Schnabeltiere, Moschus-Ratte-Kängurus, Sumpfwallabies, Flughund, Ameisenigel, Blauflügel-Kookaburras, Pythons, Krokodile und mehr sehen.

Woher: Der Daintree National Park liegt im Norden von Queensland, dem nordöstlichsten Bundesstaat des australischen Festlandes. Der Daintree National Park liegt 1.117 Meilen von Brisbane, 73 Meilen von Cairns und 39 Meilen von Port Douglas entfernt.

Wie: Der internationale Flughafen Cairns hat direkte Verbindungen nach Neuseeland, Guam und ganz Asien. Besucher können auch zum internationalen Flughafen von Sydney fliegen und dann einen dreistündigen Flug nach Cairns nehmen, oder zum Brisbane International Airport fliegen und einen zweistündigen Flug nehmen. Der Daintree National Park ist eine zweistündige Autofahrt von Cairns entfernt.

Wann: August bis Anfang November ist die beste Zeit für einen Besuch, aber Reisende sollten auf Box Quallen achten, sobald der November kommt. Dezember bis März ist die Regenzeit. Da Autos und Reisende den Daintree River mit einer Fähre überqueren müssen, um ins Herz des Nationalparks zu gelangen, empfiehlt sich ein eintägiger Puffer während der Regenzeit. Starke Überschwemmungen können Flussüberquerungen stoppen und Fahrzeuge einsperren.

Preis: Übernachten Sie in einem abgelegenen Regenwald Banyan (Haus) im Daintree Eco Lodge und Spa in Daintree Stadt, wo Sie die Abgeschiedenheit von Camping im Regenwald erleben können, ohne jegliche Annehmlichkeiten zu opfern. Kulturführer der Ureinwohner führen informative Regenwald-Wanderungen durch und erklären Daintrees kulturelle und ökologische Bedeutung. Die Zimmer beginnen bei $ 365.

Mehr Info: Tourismus Australien (www.australia.com); Tourismus Daintree Küste (www.datintreerainforest.com); Daintree Eco Lodge und Spa (www.daintree-ecolodge.com.au)

Bildunterschrift: Cape Tribulation im Daintree National Park.

Lassen Sie Ihren Kommentar