Luxuskreuzfahrten & romantische Segelschiffe

Geschichte und Romantik auf See Von Matt Hannafin

"Evocative" ist ein Adjektiv, das auf den meisten Kreuzfahrtschiffen nicht leicht haften bleibt. Ein suggestives Schiff muss vermitteln, dass Sie mit vergangenen Jahrzehnten, Jahrhunderten und Generationen von Reisenden verbunden sind. Es muss etwas Wichtiges und Erwähnenswertes hervorbringen - zum Beispiel die großen Dampfschiffe der 1910er-30er Jahre oder die majestätischen Ozeandampfer Vereinigte Staaten, das Frankreich, HAL Rotterdam, Cunard ist QE2) die vor dem Jet-Zeitalter die Meere gepflügt haben.

Segelschiffe haben ein noch größeres Gefühl für Geschichte. Fast 5000 Jahre lang, von den frühesten ägyptischen und sumerischen Seeleuten bis hin zu den großen Admirälen und Entdeckern des British Empire, verließ sich die Menschheit auf die Winde, um ihn über die Welt hinauszuführen, die er kannte. Heute ist Segeln in jeder Hinsicht eine Nische - ein Sport für diejenigen mit ihren eigenen Booten und eine Herzensangelegenheit für die wenigen kleinen Reedereien und privaten Betreiber, die das Passagiersegeln am Leben erhalten.

Einige dieser privaten Betreiber bieten eine B & B-ähnliche Erfahrung auf See. Es gibt auch die wenigen großen Segelschiffe, die auf die prächtigen Schiffe des 18. und 19. Jahrhunderts zurückblicken, als die Technik des Segelns ihren Höhepunkt erreichte und dann vom Aufstieg des Dampfschiffes übertroffen wurde.

Ob Sie ein romantisches Wochenende oder ein Abenteuer suchen, diese neun mächtigen Segelschiffe beschwören wirklich das goldene Zeitalter des Segelns herauf.

Foto-Titel: Passagier im Bogen an Bord Seewolke II.

Linie: Sea Cloud Cruises Es gibt Romantik in den Segeln. Kreiere es für Jahrhunderte der Mystik - den Ruf des Unbekannten, auf ein großes Schiff zu steigen, die Segel anzuheben und von den Winden der Welt hinweggetragen zu werden. Aber auch zur Kunst: Von den Romanen von Herman Melville bis Piraten der Karibik, Unser kulturelles Erbe ist reich an seetüchtigen Geschichten. In den späten 1920er Jahren beschlossen der Wall Street Tycoon E. F. Hutton und seine Frau, Erbin und Geschäftsfrau Marjorie Merriweather Post, dass auch sie die Wunder der tiefen und so in Auftrag gegebenen Konstruktion der Viermastbark sehen mussten Husar.

Von der deutschen Krupp-Werft im April 1931 gestartet, Husar war die größte Segelyacht, die jemals gebaut wurde, entworfen und ausgestattet mit der Art von exquisiten Details, die die Marke ihrer Besitzer von amerikanischen Königen definiert. 1978, nach einer vielseitigen Karriere als Yacht, militärisches Wetterschiff und schwimmendes Schulhaus, wurde sie von dem deutschen Ökonom und Seemann Hartmut Paschberg gekauft, der damit begann, sie zu ihrer ursprünglichen Größe zu führen und sie neu zu benennen Meereswolke, der Name, den sie von 1935 bis 1955 trug. Sie bietet jetzt Fahrten für 64 glückliche Seelen an.

Bildunterschrift: Meereswolke bei vollem Segel.

Linie: Sea Cloud Kreuzfahrten Im Oktober 1978, Meereswolke reiste nach Panama, segelte nach Osten und kam einen ganzen Monat später im Hamburger Hafen an. Von dort ging sie nach Kiel, wo Arbeiter der Werft Howaldtswerke-Deutsche Werft AG acht Monate lang ihre ursprüngliche Pracht aus Marmor, Gold und Mahagoni restaurierten.

Heute ist sie eine Zeitmaschine und möglicherweise das beste erhaltene Beispiel der Segelyacht des frühen 20. Jahrhunderts.

Für diejenigen, die es sich leisten können, Sea Cloud Kreuzfahrten (www.seacloud.com) Segel im Mittelmeer und Nordeuropa.

Bildunterschrift: An Deck am Abend an Bord Meereswolke.

Linie: Sea Cloud Kreuzfahrten Sea Clouds Innenräume sind so luxuriös, wie es ihre Geschichte erfordern würde. Das Hauptrestaurant des Schiffes mit seinen dunklen Holztäfelungen, Messingbeschlägen und nautischen Gemälden führt uns fast 100 Jahre zurück in die Zeit der Salons, des White-Handschuh-Service und des abendlichen Hafens mit Zigarren.

Bildunterschrift: MeereswolkeDas Restaurant.

Linie: Sea Cloud Cruises Siehe, wie amerikanische Königsfamilie gelebt hat. Dies ist die Marjorie Merriwether Post Suite an Bord Meereswolke, Sie war mit Louis-XIV-Bett und Nachtschränkchen, Marmorkamin und Badezimmer sowie komplizierten Zierleisten geschmückt, die Lady Marjorie während der ursprünglichen Inkarnation des Schiffes bevorzugte.

Die Suite des anderen Besitzers, einst der Besitz von Mr. Hutton, hat eine holzgetäfelte Gentlemenhaftigkeit. Die anderen originalen Suiten des Schiffes sind ähnlich, wenn auch weniger üppig möbliert, während ihre Standardkabinen moderner und funktioneller sind, ohne die historischen Schnörkel.

Bildunterschrift: Majorie Merriwether Posts Suite an Bord Meereswolke.

Line: Sea Cloud Cruises Die heutigen großen Segelschiffe sind eher eckige Rigger, die von zwei oder drei Dutzend Segeln segeln, die von vier oder fünf Masten von Backbord nach Backbord hängen. Ein quadratisches Rigg - im Gegensatz zu der heute üblichen Segelanordnung auf Schonern - ermöglicht es vielen kleinen Segeln, zusammen zu agieren, um das Schiff anzutreiben.

Ein großer viereckiger Rigger, der zwei Dutzend Segel fliegt, ist ein kompliziertes Stück Technik, das den koordinierten Einsatz einer großen, engagierten Crew erfordert, die buchstäblich die Seile gelernt hat und in kürzester Zeit den Wind auffangen kann. Meereswolke und ihr jüngerer Kollege, Meereswolke II - ein dreimastiges, 94-Passagier-Schiff gebaut im Jahr 2001 - sind jeweils über 350 Meter lang, mit Hauptmasten, die mehr als 170 Fuß über ihre Decks und fliegen mehr als 32.000 Quadratmeter Segel Segel.

Zum Vergleich: Das größte Segelschiff der Welt, Star Clippers Königlicher Clipper ist viel größer, misst 439 Fuß in der Länge, mit einem 197-Fuß-Mast und 56.000 Quadratfuß Segel.

Bildunterschrift: Besatzungsmitglieder sichern die Segel an Bord Seewolke II.

Linie: Sea Cloud Cruises Der Dreimast Seewolke II ist eine moderne Neuinterpretation des voll ausgerüsteten Klippers, der 2001 als Flottenkünstler zum Klassiker gebaut wurde Meereswolke. Klassisch im Profil, hat sie eine passende Innenausstattung. Ihre elegante Lounge ist mit Mahagoni-Holzarbeiten, verzierten Deckenleisten, Ledersofas und gepolsterten Schalenstühlen ausgestattet. Mit mehreren opulenten Suiten, darunter eine mit Noppenholztäfelung und einem Himmelbett, Meereswolke befördert 94 Passagiere und Segel im Mittelmeer und in der Karibik.

Sea Cloud Cruises plant seit mehreren Jahren, ein drittes Schiff zu seiner Segelflotte hinzuzufügen. Synchronisiert Meereswolken-Hussar, Sie wird drei Masten haben und 138 Passagiere befördern - falls sie jemals fertig wird. Im vergangenen Sommer, Factoria de Naval Marin (die spanische Werft, wo Meereswolken-Hussar Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/11.html Die Bank wurde in Konkurs gegangen und alle Arbeiten am Schiff wurden eingestellt, obwohl sie Berichten zufolge kurz vor der Fertigstellung stand.

Bildunterschrift: Seewolke II Auf dem Meer.

Linie: Sea Cloud Cruises While Seewolke II die überragenden Original-Suiten, die es auszeichnen, fehlen Meereswolke, Sie ist in ihren Unterkünften nicht hohl. Die Suiten mit zwei Besitzern bieten eine moderne Interpretation des Yachting-Stils des frühen 20. Jahrhunderts, während die Junior-Suiten und Deluxe-Außenkabinen in einem klassischen Boutique-Hotel-Ambiente gehalten sind.

Foto-Titel: Eine deluxe Außenkabine an Bord Seewolke II.

Line: Star Clippers Anfang der 1990er Jahre hatte Mikael Krafft einen Traum. Gesegnet mit einer Leidenschaft für Schiffsentwurf und tiefe Taschen, versenkte der in Schweden geborene Industrielle und Immobilienentwickler mehr als 80 Millionen Dollar in den Bau Stern Clipper und Star FlyerZwillingssegelboot, das das Klipperschiffdesign des 19. Jahrhunderts ins 20. Jahrhundert bringen würde.

Um seinen Traum zu verwirklichen, beschaffte Krafft die Originalzeichnungen und -spezifikationen des in Schottland geborenen Donald McKay, eines der führenden Schiffsarchitekten der Clipper-Ship-Technologie des 19. Jahrhunderts, und engagierte sein eigenes Team von Schiffsarchitekten, um technische Probleme wie die Anpassung des Platzes zu lösen. Rigged, Vier-Mast Clipper Design zu modernen Materialien und Konstruktion. Es funktionierte.

Während Stern ClipperEnglisch: www.db-artmag.de/2003/11/e/1/96-2.php Im Jahr 1992, vor der Küste von Korsika, erreichte sie eine Geschwindigkeit von 19,4 Knoten und begeisterte ihren Besitzer und die Designer, die Höchstgeschwindigkeiten von 17 Knoten vorausgesagt hatten. Bei regulären Kreuzfahrten fahren die beiden Schiffe in 25 bis 50 Prozent der Zeit allein mit Segeln, ansonsten werden sie in Verbindung mit den Triebwerken für Geschwindigkeiten von 9 bis 14 Knoten eingesetzt. Für Passagiere, die sich unter Schranken ducken, über Seilschlingen treten, sich an Geländern nur wenige Meter über dem Meer lehnen und Rigger bei der Arbeit beobachten, sind sie ständig daran erinnert, dass Sie auf einem echten Arbeitsschiff sind - und wenn das nicht genug ist, können Sie sich freiwillig melden um mit den Segeln zu helfen, oder um zum Krähennest zu klettern für eine Erfahrung, die kein reguläres Kreuzfahrtschiff bieten kann.

Alle drei Stern Clippers (www.starclippers.com) Schiffe teilen ihre Zeit zwischen dem Mittelmeer und der Karibik / Mittelamerika.

Bildunterschrift: Stern Clipper und Star Flyer Auf dem Meer.

Linie: Star Clippers Mehr als ein Jahrzehnt nach der Einführung seiner ersten Gefäße, Stern Clippers gestartet Königlicher Clipper auf einem Design, das vom berühmten deutschen Klipper inspiriert wurde Preussen von 1902. Länge von 439 Fuß und in der Lage, 227 Passagiere zu befördern, Königlicher Clipper Jetzt behauptet sich der Titel des größten wahren Segelschiffes der Welt.

Mit fünf Masten, die 42 Segel fliegen, die sich zusammen auf 56.000 Quadratfuß erstrecken, ist sie ein enorm leistungsfähiges Schiff, das 20 Knoten unter Segelkraft oder 14 Knoten unter Motorleistung erreichen kann. Ihr Aussehen ist pure Romantik und eignet sich besonders für die Kreuzfahrten in der östlichen Karibik, die sie jeden Winter anbietet - ein exotisches Schiff für einen exotischen Ort.

An Deck, wo die Passagiere viel Zeit verbringen, erinnern Seile, Kabel, Holzfässer, Messingglocken und klobige Ankerketten ständig daran, dass Sie sich auf einem echten Schiff befinden.

Bildunterschrift: Königlicher Clipper in der Karibik.

Linie: Stern Clippers Königlicher Clipper Es ist wie kein anderes Segelschiff, mit einem dreistöckigen Atrium und einem gekräuselten, mehrstöckigen Speisesaal, die eher denen eines größeren Kreuzfahrtschiffes gleichen. Sowohl ihre Kabinen als auch die öffentlichen Bereiche sind mit einem starken nautischen Thema gestaltet (dunkle Holztäfelung, dunkelblaue und goldene Polsterung und Teppichboden) und sie bietet Annehmlichkeiten wie Marmorbäder, einen kleinen Fitnessraum und Spa, eine Bibliothek, drei Pools und ein Marina-Plattform, die vom Heck für Wassersport und Tauchen senkt.

Bildunterschrift: Königlicher ClipperDas große dreistöckige Atrium.

Linie: Stern Clippers
Mit Bullaugen, messingfarbenen Leuchten und dunklen Holzleisten, Kabinen an Bord Stern Clipper und Star Flyer ein angenehmes nautisches Gefühl haben. Kabinen an Bord Königlicher Clipper der Ante, bietet Marmorbäder und mehr Stellfläche. Die Deluxe-Suiten auf der Hauptterrasse sind exquisit und bieten einen eigenen Balkon, eine Whirlpool-Badewanne und einen 24-Stunden-Butler-Service.

Foto-Titel: Eine Standardstateroom an Bord Stern Clipper und Star Flyer.

Line: Windstar Cruises Nicht alle großen Segelschiffe in der Kreuzfahrtwelt sind Rigger. Windstar Kreuzfahrten (www.windstarcruises.com), die wohl erfolgreichste und sichtbarste der Segelschiffslinien, wurde 1984 von einem Konsortium aus zwei Reedern und Jean Claude Potier, einem ehemaligen US-Chef der legendären französischen Linie, gegründet.

Von Anfang an ging es um die Segel - und speziell um ein neues Kreuzfahrtschiffdesign der finnischen Werft Wartsila. Synchronisiert die Windcruiser, das Konzept kombiniert Old-School-Segelschiff-Technologie mit moderner Technik, um eine Art von Schiff zu schaffen, die noch nie zuvor in der Kreuzfahrtschiff-Welt gesehen wurde: riesig nach Segelschiff-Standards, mit über 20.000 Quadratmetern computergesteuerten Stagersails entfalten Sie sich auf Knopfdruck.

Wie andere große Segelschiffe auch, sind die drei Schiffe von Windstar - die Viermast-Zwillinge mit 148 Passagieren Windgeist und Windstern und der viel größere, Fünfmast, 312-Passagiere Wind Brandung - in der Regel mit einer Kombination aus Segel- und Dieselkraft (wobei die Segel mehr als kraftstoffsparende Ergänzung wirken), aber sie können tatsächlich bei einer Windstärke von mehr als 12 Knoten unter Segelnergie fahren.

Windstern derzeit teilt sie ihr Jahr zwischen Kreuzfahrten in Mittelamerika und dem Mittelmeer; Windgeist segelt die Karibik, das Mittelmeer und Nordeuropa; und Wind Brandung segelt die Karibik und das Mittelmeer.

Bildunterschrift: Windstern Sternschuß, mit Wassersportplattform.

Line: Windstar Cruises Alle drei Windstar-Schiffe kombinieren eine immer-beiläufige Onboard-Atmosphäre mit erstklassigem Service und erstklassiger Küche, während außerhalb der Norm liegende Strecken normalerweise jeden Tag einen Hafen erreichen. Seetage sind auf ein Minimum beschränkt. An Bord, Geselligkeit (vor allem bei Segeltörn und Sonnenuntergang) ist über die am meisten organisierte Aktivität, die Sie erwarten können, obwohl es einige Übung Klassen gibt und, wenn vor der Küste verankert, die Möglichkeit zum Kajak fahren, Segeln, Wasserski und mehr von a Wassersportplattform im Heck.

An Bord der größeren Windsurfen, Passagiere können zwischen mehreren Abendessensorten wählen, einschließlich des Hauptrestaurants (dessen viele Tische für zwei helfen, Windstar zu einer großartigen Flitterwochenlinie zu machen); ein gemütlicher, reservierungsfreier Veranstaltungsort namens Degrees, der ein mediterranes Menü serviert; und zwei Optionen im Freien auf dem Oberdeck, Kerzen für Steaks und Spieße und Le Marché für Meeresfrüchte.

Bildunterschrift: Wind BrandungDegrees Restaurant.

Linie: Windstar Cruises Kabinen an Bord aller drei Windstar Schiffe sind fast identisch: alle gemütlich und sehr nautisch, mit Bullaugen, knackigen Farbmustern und Badezimmern mit Teakboden. Jedes Schiff bietet auch eine Handvoll Suiten, einschließlich 376 Quadratmeter großen Suiten an Bord Wind Brandung und 220-Quadratfuß-Eignerkabinen an Bord Windstern und Windgeist.

Bildunterschrift: Eine Standardkabine an Bord aller drei Windstar-Schiffe.

Linie: Club Med Cruises Es war einmal, Windstar ist Wind Brandung segelte als Club Med 1 zum Club Med Kreuzfahrten (www.clubmed.com), aber als Club Med beschloss, zu verkleinern, ihre großen Ähnlichkeiten mit den kleineren Windstern und Windgeist machte sie zu einem natürlichen Pickup für Windstar.

Heute sind die beiden Schwesterschiffe durch Besitz getrennt, aber Windsurfen adoptierte Familie hält immer noch Beziehungen zu ehemaligen Offizieren. Club Med 2 ist immer noch die hochkarätige Präsenz von Club Med, dem extrem europäischen Resortunternehmen, das in den 1980er und 1990er Jahren florierte, in den frühen 2000er Jahren stolperte und sich gerade in einem Rebranding befindet, das sich auf gehobene Familien konzentriert. Club Med 2 segelt in der Karibik den ganzen Winter über und bietet Kreuzfahrten an, die Entspannung mit Aktivitäten verbinden, die von der Club Med-Signatur organisiert werden gentile Organisatoren. Ihre Kabinen ähneln denen von Windstar, aber mit einer schlankeren, cooleren europäischen Ästhetik.

Windstars Wind Brandung segelt auch im März in die Karibik, dann im Sommer und Herbst nach Europa für Kreuzfahrten auf dem Mittelmeer.

Bildunterschrift: Club Med 2 Auf dem Meer.

Sanftes Segeln, unauslöschliche Erinnerungen Wenn alles gesagt und getan ist, steigert die Romantik der Segelschiffe die Romantik ihrer Destinationen - jene üppigen Inseln der östlichen Karibik, jene historisch resonanten Häfen des Mittelmeers, die alle voller Klang sind zeitlos, so sehr ein Teil des 21. Jahrhunderts wie sie im Zeitalter des Segels sind.

Auch wenn die großen Segelyachten von heute ein bisschen Rauch und Spiegel sind, ist es doch die Romantik, die uns wegführt.

Bildunterschrift: Stern Clipper Docks für die Nacht.

Lassen Sie Ihren Kommentar