Die begehbarsten Städte der Welt

10 beste Städte zum Wandern Von Charis Atlas Heelan

Es gibt Städte, in denen Autos die Oberhand haben, andere, wo ein Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel ausreichen, und einige wenige, die ein Paradies für zwei Füße bleiben. Entweder per Entwurf oder rein zufällig lockt jede dieser 10 Städte dazu, ihre Boulevards, Wege und Parks zu durchstreifen.

Schnappen Sie sich Ihre bequemsten Schuhe und schauen Sie sich diese 10 begehbarsten Städte auf der ganzen Welt an.

Bildunterschrift: Ein Blick auf die Placa, die Hauptstraße der Stadt Dubrovnik. Auch sichtbar ist das Franziskanerkloster

Florenz, Italien In vielen Teilen von Florenz sind Autos entweder nicht erlaubt oder passen nicht. Obwohl die Kopfsteinpflasterstraßen nicht ideal sind, um dieses neue Paar Gucci-Stilettos zu betreten, können Sie die Seele dieser historischen Stadt nur zu Fuß entdecken. Wenn Sie am Ufer des Arno spazieren gehen und sich in den engen Gassen verlieren, vergessen Sie nicht, nach zufälligen Fresken, unglaublicher Architektur und versteckten Cafés Ausschau zu halten.

Wohin gehen? Nehmen Sie alle sechs Hauptbrücken von Florenz, indem Sie entlang der Centro Histórico Seite des Arno. Überqueren Sie die Ponte delle Grazie, die Ponte Santa Trinita, die Ponte alla Carraia und die berühmte Ponte Vecchio. Spaziergang durch die Boboli-Gärten und bis zum Forte Belvedere und Piazzale Michelangelo für atemberaubende Ausblicke; und gehen Sie die Fußgängerzone der Via Calzaiuoli zur Piazza Signoria und weiter durch die gewölbten Außenkorridore der Uffizien.

Bildunterschrift: Die Ponte Vecchio war die einzige mittelalterliche Brücke von Florenz, die 1944 von der sich zurückziehenden deutschen Armee verlassen wurde.

Paris, Frankreich Bringen Sie Ihre besten Turnschuhe für ein paar Tage in den Straßen von Paris mit. Sie werden überwältigt sein von dem, was Sie sehen - und probieren Sie die notwendigen Gebäckstopps -, dass Sie all Ihre schmerzenden Füße vergessen werden.

Wohin gehen? Es ist fast einfacher zu markieren, wo man nicht laufen kann, da man überall in der Stadt Schönheit und authentische Erlebnisse finden kann. Sie können beginnen, durch das Quartier Latin zu schlendern, den Petit Pont von der Île de la Cité und Notre Dame bis zum linken Seineufer zu überqueren und von der Rue Saint-Jacques in die intimeren gepflasterten Seitenstraßen um Saint-Germain durch die Sorbonne University und St. Michel Bereich am Ende der Luxembourg Gardens.

Ein weiterer beliebter Spaziergang führt Sie von der Sacré-Coeur-Basilika durch Montmartre mit seinem Wochenend-Künstlermarkt und dem Obst- und Gemüsemarkt in den Straßen, die Sie nach Pigalle führen. Die Straßen rund um Le Marais, Place des Vosges und die Bastille sind voller Boutiquen und Cafés sowie kleinen Museen und versteckten Schätzen.

Vergessen Sie nicht, entlang der Seine entlang der Tuileries-Gärten hinter dem Louvre zu spazieren. Gehen Sie am rechten Ufer entlang und nehmen Sie einen kleinen Umweg, um die Champs-Élysees und den Place de la Concorde zu nehmen, dann zurück zum Flussufer. Fahren Sie an Palästen, Gärten und monumentalen Gebäuden vorbei, bis Sie Pont de L'Alma erreichen, wo Sie zum linken Ufer übergehen. Weiter in Richtung Westen bis zum Eiffelturm.

Bildunterschrift: Place des Vosges in Paris, Frankreich. Foto von Krystle0819 / Frommers.com Community

Dubrovnik, Kroatien Es gibt etwas so Verlockendes und Einladendes an dieser Bergstadt an der Adriaküste, wo die Kopfsteinpflasterstraßen am besten zu Fuß erkundet werden können. Die gesamte Altstadt von Dubrovnik ist UNESCO-Weltkulturerbe-gelistet, so dass Sie Stunden auf einer relativ kurzen Strecke verbringen können, ständig Halt, um die Architektur, die Aussicht und das Ambiente zu bewundern.

Wohin gehen? Spazieren Sie vom Pile-Tor zum Ploce-Tor durch die Stadtmauer und die mittelalterlichen Stadtmauern und entdecken Sie die Hauptfußgängerzone (Stradun), die Onofrio-Brunnen, Klöster, den Sponza-Palast, den Alten Hafen und die Festung Revelin. Vom Hafen aus können Sie entlang der Promenade zum Banje Beach laufen. Fahren Sie weiter in östlicher Richtung entlang der Küste und genießen Sie die fantastische Aussicht auf die Stadt und die Insel Lokrum. Nehmen Sie die schnelle Fähre zur Insel Lokrum und verbringen Sie ein paar Stunden damit, die Strände, das Kloster und die malerischen botanischen Gärten zu erkunden.

Bildunterschrift: Banje Beach in Dubrovnik, Kroatien. Foto von Ocracoker / Frommers.com Community

New York City, New York All diese Frauen, die Designer-Anzüge mit Laufschuhen tragen, erinnern Sie daran, dass New York City ein Ort ist, an dem die beste - und häufig schnellste - Art der Fortbewegung Ihre eigenen zwei Beine sind. Die Straßen sind nummeriert, so dass es keine Chance gibt, verloren zu gehen. Erwarte, ungefähr 20 Nord-Süd-Stadtblöcke pro Meile abzudecken.

Wohin gehen? Anstatt eine Route von A nach B zu legen, entdecken Sie ganze Viertel zu Fuß. Beginne an der Südspitze Manhattans um den Battery Park herum und mache dich auf den Weg durch den Financial District, den Hudson River zum West Village, Chelsea, Hell's Kitchen und die Upper West Side hinauf nach Harlem. Wenn Ihre Füße dafür bereit sind, wiederholen Sie die Route in umgekehrter Richtung entlang der Ostseite.

Vergessen Sie nicht, durch den Central Park, die Fifth Avenue, Chinatown, das modische SoHo und das East Village zu laufen. Für eine Pause von den Wolkenkratzern versuchen Sie einen friedlichen Spaziergang um den Cloisters und den Fort Tryon Park von der 190th Street aus.

Bildunterschrift: Ein Künstler im New Yorker Central Park. Foto von CassieLeigh / Frommers.com Gemeinschaft

Vancouver, British Columbia Egal, ob Sie wandern oder wandern möchten, Sie werden in Vancouver nicht enttäuscht sein, einer Stadt, die mit viel Bewegung konzipiert zu sein scheint.

Wohin gehen? Fahren Sie entlang der malerischen Uferpromenade von False Creek nach Granville Island, um die Geschäfte, Cafés und den öffentlichen Markt zu erkunden.Von hier aus spazieren Sie durch Sea Village, die einzigartige Hausboot-Community der Stadt. Überqueren Sie die Stamp's Landing Fußgängerbrücke unter der Cambie Street Bridge. und enden in der ScienceWorld-Kuppel. Der 1 ½-minütige Spaziergang durch den Ambleside Park ist eine Kombination aus Wasser, Küstenblick auf die Berge, Skulpturen, Ententeichen und Lions Gate Bridge. Oder Sie spazieren entlang des Marine Drive mit einer Auswahl an Geschäften und Restaurants.

In einem Umkreis von 6 Meilen um den Stanley Park können Sie atemberaubende Ausblicke, Strände der Innenstadt, Kunst im öffentlichen Raum, Leuchttürme und andere Sehenswürdigkeiten der Stadt erleben, während Sie um das Ufer der Halbinsel fahren.

Bildunterschrift: Die Totempfähle von Stanley Park, Vancouver

München, Deutschland Mit einer weitgehend fußgängerfreundlichen Innenstadt, dem Charme von öffentlichen Zierbauten und weitläufigen Parkanlagen lässt München das bayerische Stadtleben erleben.

Wohin gehen? Schlendern Sie an einem sonnigen Tag durch den Englischen Garten (Vorsicht vor nackten Sonnenanbetern!) Und beenden Sie mit einem Bier im Chinesischen Turm. Schaufensterbummel auf dem Weg von der Fußgängerzone Kaufinger Straße über den Marienplatz mit Blick auf die Frauenkirche und die Glockenspieluhr. Weiter geht es in die exklusive Maximilian Straße mit ihren Designerläden.

Von den Alten und Neuen Pinakotheken aus gehen Sie ein paar Blocks nach Osten und Norden durch das Universitätsviertel und in die Leopold Straße, die Hauptverkehrsstraße mit Kneipen, Restaurants und Cafés.

Bildunterschrift: Marienplatz in München, Deutschland. Foto von jend1018 / Frommers.com Gemeinschaft

Edinburgh, Schottland Geschichtsträchtig, aber dennoch modern und modern, ist Edinburgh kompakt genug, um es zu Fuß zu erkunden. Sein Herz liegt vielleicht in der mittelalterlichen Altstadt, aber es lohnt sich, die georgische Neustadt zu besuchen, um die moderne Architektur zu sehen.

Wohin gehen? Begeben Sie sich auf den Spuren der Könige und Königinnen entlang der Royal Mile, die sich vom Edinburgh Castle bis zum Holyrood Palace erstreckt und von traditionellen Pubs, coolen Cafés, Bars und Bistros gesäumt ist. Schlendern Sie durch die kopfsteingepflasterten Straßen der mittelalterlichen Altstadt und unternehmen Sie eine 5-Meilen-Fahrt vom Edinburgh City Centre durch das historische Dean Village, die Gallery of Modern Art, den Water of Leith Walkway und Stockbridge.

Beenden Sie den Botanischen Garten oder fahren Sie etwas außerhalb der Stadt zum St. Margaret's Loch und besteigen Sie 823 Fuß auf den Gipfel eines erloschenen Vulkans, um Arthur's Seat zu erreichen, um Edinburgh aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Foto-Caption: Eine szenische Ansicht der Stadt von der Edinburgh-Burg.

Boston, Massachusetts Eine Geschichtsstunde an jeder Kreuzung, ein prächtiger Hafen und fußgängerfreundliche Straßen machen Boston zu einer großartigen Stadt zum Spazierengehen.

Wohin gehen? Folgen Sie den Spuren der Patrioten (die im 18. Jahrhundert, im Gegensatz zur NFL-Variante) auf dem 2 ½ Meilen langen Freedom Trail. Für einen Spaziergang mit Aussicht, versuchen Sie Harborwalk, ein öffentlicher Fußweg entlang der Uferpromenade, die sich vom Chelsea Creek bis zum Neponset River durch East Boston, Charlestown, North End, Downtown, South Boston und Dorchester erstreckt. Auf dem Weg dorthin finden Sie viele öffentliche Kunst, Parks und Cafés für den Fall, dass Sie eine Pause brauchen.

Bildunterschrift: Skyline von Boston am Hafen

Melbourne, Australien Von der Stadt über die Parklandschaft und die Bucht bis hin zu den grünen Vororten verbindet Melbourne Bewegung mit kulturellen oder kulinarischen Aktivitäten.

Wohin gehen? Ein Spaziergang durch "The Tan" (Royal Botanic Gardens) ist eine Institution in Melbourne, wo Sie den zwei Meilen langen Weg rund um die Gärten und den Yarra River mit professionellen Athleten, Damen, Mittagessen und Naturfreunden teilen. Die Arkaden und Gassen von Melbourne CBD bieten Einblicke in die klassische viktorianische Architektur, löchrige Restaurants und Boutiquen.

Besuchen Sie den Strand von St. Kilda Foreshore, wo sich Wanderwege von Port Melbourne nach Elwood und darüber hinaus erstrecken. Schlendern Sie entlang der geschwungenen Bucht und beobachten Sie Windsurfer, Feenpinguine und topless Sonnenanbeter, Märkte, Parks und Restaurants am Wasser.

Bildunterschrift: Yarra River in der Stadt Melbourne, Australien

Sydney, Australien Bei gutem Wetter während des größten Teils des Jahres können Sie das innere Sydney leicht zu Fuß erkunden und sich dann auf die öffentlichen Verkehrsmittel verlassen (wie das Überqueren von den östlichen Vororten zur Nordküste).

Wohin gehen? Fahren Sie von den Rocks im Zentrum der Stadt entlang des Circular Quay zu den Royal Botanic Gardens und The Domain und genießen Sie die historische Architektur und Sehenswürdigkeiten wie das berühmte Opernhaus und die Sydney Harbour Bridge.

Von Bondi Beach nach Bronte führt ein zwei Meilen langer Spaziergang entlang der Klippen, die den Pazifischen Ozean umschließen. Halten Sie an, um einige Leute zu beobachten, die an einigen der schönen Strände von Sydney wie Tamarama oder entlang der 1,6 Kilometer langen Küste von Manly Beach beobachten. Schwingen Sie an der Oxford Street entlang und laufen Sie von Woollahra über Paddington nach Darlinghurst. Beobachten Sie das Straßenbild und die Art von Menschen, die sich entlang einer der wichtigsten Mode- und Unterhaltungsstraßen der Stadt bewegen.

Bildunterschrift: Bondi Beach in Sydney, Australien. Foto von sarac9978 / Frommers.com Gemeinschaft

Lassen Sie Ihren Kommentar