Zentralamerikanische Inseln: 11 Amazing Escapes

Warm-Wetter-Insel entweicht Zentralamerika packt mehr Schönheit und ökologische Vielfalt in seine Grenzen als einige Kontinente in ihrer gesamten Landmasse haben. Was für Reize es auf dem Festland nicht sein mag, es ist verstreut auf Inseln vor seiner karibischen und pazifischen Küste. Wir bringen Sie zu Inseln in Belize, Nicaragua, Honduras und Panama, die spärlich besiedelte Strände, einzigartige Riffe und abgelegene Sehenswürdigkeiten bieten, die perfekt für abenteuerlustige Besucher und Urlauber sind, die wenig aushalten wollen.

Bildunterschrift: Riesiger Rohrschwamm und ein Taucher in den Gewässern von Roatan, Honduras. Foto von MantaVision / Frommers.com Community.

Ambergris Caye, Belize Eingebettet in die Armbeuge Zentralamerikas ist eines der weltweit beeindruckendsten Beispiele für ein lebendiges, atmendes und blühendes Korallenriff - ein exquisit fein abgestimmtes Ökosystem, von dem Experten sagen, dass es von der rasanten Entwicklung und der Bedrohung bedroht ist Zerstörung kritischer Mangrovenhabitate.


Foto-Titel: Eine Frau fährt ihr Fahrrad entlang des Strandes von San Pedro auf Ambergris Caye.

Turneffe Atoll, Belize Von den Untiefen bis in die Tiefe ist das Meeresökosystem in Belize so lebendig, dass das Wasser überall pulsiert, wo man hinschaut. Für Fischer, die knallharten Bonefish in glitzernden Salzwasserwäldern jagen und Taucher, die tropische Korallengärten erkunden, ist das Turneffe Atoll einer der lebenswichtigsten Orte der Welt.


Bildunterschrift: Tauchen im Turneffe Atoll, Belize. Foto von Ryan Kenner / Frommers.com Community.

Caye Caulker, Belize Für alle, die jemals den Drang hatten, dem Rattenrennen zu entfliehen und mit samtiger Luft und einem luftigen, barfußem Lebensstil auf eine tropische Insel zu springen, würde Caye Caulker wahrscheinlich die Rechnung tragen.

Bildunterschrift: Caye Caulker in Belize, ist bekannt als die Go Slow Insel, wo die Vegetation üppig und tropisch ist, Häuser sind Holzschindeln, die Straßen sind aus weichem Sand und Schuhe sind optional. Foto von Victoria Reay / Flickr.com

Roatan, Honduras Sie wissen, dass ein Ziel in versierten Reisekreisen "angekommen" ist, wenn sich Leute nur auf seinen Vornamen beziehen. "Wir fahren nach Roatán", vertraute jemand, und alle nicken wissend. Das wäre Roátan, Honduras, und wenn du noch nichts davon gehört hast, wirst du es bald tun.

Bildunterschrift: West Bay Beach in Roatan, Honduras. Foto von stella 781 / Frommers.com Community.

Isla de Ometepe, Nicaragua Isla de Ometepe erhebt sich aus den "süßen Gewässern" des Nicaraguasees und ist die größte Süßwasserseeinsel der Welt. Im Wesentlichen zwei vulkanische Inseln, die durch eine schmale Sehnen des Landes verbunden sind, ist der 276km (171-Meile) Ometepe einer der artenreichsten Orte der Welt.

Bildunterschrift: Isla de Ometepe, Nicaragua. Foto von /Frommers.com Gemeinschaft.

Corn Islands, Nicaragua Stellen Sie sich eine üppige und schöne tropische Insel (oder zwei) mit unberührten Stränden und lebendigen Korallenriffen vor, ein freundliches, zurückhaltendes Paradies, das von den Weltenbummlern kaum entdeckt wird. Ein verträumter kleiner Ort, wo es keine Kreuzfahrtschiffe gibt, keine Einkaufszentren, keine Promis, die vor den Paparazzi fliehen. Für alle, die einen Yen haben, um den entspannten Lebensstil von Caribeña zu erleben, ist dies der richtige Ort für Sie.

Bildunterschrift: Die Strandseite von Little Corn Island, Nicaragua. Foto von snydez00 / Frommers.com Community.

San Blas Islands, Panama Stellen Sie sich vor: Die San Blas Inseln waren einst einfach ein Ort, den Sie auf dem Weg zum Panamakanal passierten. Junge, hab mal was geändert: Die verschlafenen kleinen San Blas Inseln sind noch schläfrig - das ist ihr Charme - aber diese idyllischen, sonnengebräunten tropischen Inseln vor der Nordostküste Panamas sind jetzt ein großer Anreiz für Naturliebhaber und Beach-Penner.

Bildunterschrift: Eine der vielen Inseln in der San Blas Region, Panama. Foto von ashleyc / Frommers.com Community.

Isla Bastimentos, Panama Wenn Sie auf der Suche nach einem unberührten tropischen Paradies sind, das mit Regenwäldern, Palmen beschatteten Stränden, glitzernden Sandstränden, glitzerndem türkisfarbenem Meer und der Natur am vollsten ist, sollten Sie hier herkommen. Panama ist das Costa Rica vor 30 Jahren - das heißt, seine außergewöhnlichen Naturschätze bleiben relativ unentdeckt.

Foto-Titel: Roter Frosch-Strand in Isla Bastimentos, Panama. Foto von Tiago Carneiro Machado / Flickr.com.

Archipelago de las Perlas, Panama Für einige US-amerikanische Zuschauer zaubert der Name "Pearl Islands" ein Bild: das der CBS Reality Show ÜberlebendeHier wurde im Jahr 2003 gedreht. Obwohl die Entwicklung in diesem Archipel, der über den Golf von Panama gestreut wird, immer noch minimal ist, ist es auch ein Ort, an dem komfortable Hotels und touristische Dienstleistungen inmitten der Dschungelreben wachsen und wo Sie ein wenig weniger Stammesangehörige haben können Erfahrung, als was die Teilnehmer der 7. Staffel zu bewältigen hatten.

Bildunterschrift: Auf dem Flug zur Isla Contadora, in den Pearl Islands, versuchen Sie einen Fensterplatz, um den Panamakanal zu sehen. Foto von Tristram Biggs / Flickr.com.

Isla Taboga, Panama Besucher der pulsierenden Stadt Panama sind schon lange zur duftenden Insel Isla Taboga aufgebrochen, die nur 19 km von der Stadt entfernt liegt. Wegen seiner Fülle an Bougainvilleen, Hibiskus und Jasmin ist er auch als "Blumeninsel" bekannt. Hier können Sie wunderbar entspannen und einen Tag am Strand verbringen.

Bildunterschrift: Insel Taboga, Panama. Foto von Michael Nyika / Flickr.com.

Isla Coiba, Panama Sie wandern durch eine unbewohnte tropische Insel. Über ihnen flieht eine Herde scharlachroter Aras, deren unverwechselbare Schreie und Schreie die Luft erfüllen. Aber verbringen Sie nicht zu viel Zeit mit dem Spektakel - Sie könnten die Brüllaffen auf dem Baum neben Ihnen vermissen.

Foto-Untertitel: Isla Coiba, Panama.Foto von Laszlo Ilyes / Flickr.com.

Lassen Sie Ihren Kommentar