Das Beste von Hawaii: 40 beliebte Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Den besten Staat sehen Von Jeanette Foster

Es gibt wirklich nur eine Grundregel, einen hawaiischen Urlaub zu genießen: entspannen Sie sich - Sie sind in Hawaii. Konzentriere dich nicht darauf, alles zu sehen, sondern nimm dir die Zeit, die Insel tatsächlich zu erleben. Wenn Sie so damit beschäftigt sind, alles zu tun, werden Sie die Magie der Insel nicht mit Ihren Sinnen fühlen.

Bildunterschrift: Schnorcheln in Kealakekua Bay, Big Island. Foto von Upsilon Andromedae / Flickr.com.

Pearl Harbor steht auf dem Deck der USS Arizona Memorial - das ewige Grab für die 1.777 Seeleute und Marinesoldaten, die unten gefangen waren, als das Schlachtschiff nach dem japanischen Angriff am 7. Dezember 1941 in nur 9 Minuten sank - ist ein bewegendes Erlebnis, das Sie nie vergessen werden. Auch in Pearl Harbor können Sie die USS Missouri Memorial, wo der Zweite Weltkrieg endete, als die Japaner am 2. September 1945 ihre Kapitulation unterzeichneten.

Bildunterschrift: Aussichtsplattform am Denkmal der USS Arizona.

Bildunterschrift: Treten Sie auf das Deck, wo die Japaner kapitulierten und der Zweite Weltkrieg endete in Pearl Harbors USS Missouri Memorial.

Devastation Trail, Hawaii Volcanoes National Park Oben auf dem Kilauea Iki Krater können Sie sehen, was ein ausbrechender Vulkan in einem einst blühenden Ohia-Wald angerichtet hat. Die verbrannte Erde mit ihren geisterhaften Baumskeletten steht in scharfem Kontrast zum Rest des üppigen Waldes. Jeder kann diese halbstündige Wanderung auf einem asphaltierten Weg durch das unheimliche Bett aus schwarzer Asche unternehmen.

Bildunterschrift: Devastation Trail, Hawaii Volcanoes National Park. Foto von Hitchster / Flickr.com.

Birding im Hakalau Forest National Wildlife Refuge Einheimische Hawaiian Vögel sind wenige - und schwinden. Aber Hawaii bietet immer noch außergewöhnliche Vogelbeobachtung für jeden flink genug, um harte, schmutzige Landschaft zu durchqueren. Und die beste Vogelbeobachtung ist auf der Big Island; Vogelbeobachter auf der ganzen Welt kommen hierher und hoffen, drei hawaiianische Vögel zu sehen, insbesondere: akiapolaau, ein Möchtegernspecht mit einem Kriegsverein

Hilo Wenn die Sonne in Hilo scheint, ist es eine der schönsten tropischen Städte im Pazifik. Hawaiis größte Metropole nach Honolulu ist eine malerische, neblige, blumenreiche Stadt mit viktorianischen Häusern mit Blick auf eine Halbmondbucht, mit einer restaurierten historischen Innenstadt und einem klaren Blick auf Mauna Loas oft schneebedeckten Gipfel. Hilo fällt jedem ins Auge, bis es regnet - in Hilo regnet es viel, und wenn es regnet, gießt es.

Bildunterschrift: Hilos wunderbares Stadtzentrum enthält hölzerne Schindeln und Stuckgebäude mit gewellten Zinnüberhängen, die die Bürgersteige bedecken. Foto von Auge von Einstein / Flickr.com.

Sportfischen vor der Kona-Küste Wenn Sie Fische fangen wollen, ist es nicht besser als die Kona-Küste, international bekannt als die Hauptstadt der Welt. Big-Game-Fische, einschließlich gigantischen Blue Marlin und andere Pazifische Billfish, Thunfisch, Mahimahi, Segelfisch, Schwertfisch, Ono (auch bekannt als Wahoo) und Ulua (Riesen Trevallies) durchstreifen die Gewässer. Wenn Angler hier Marlin fangen, die 1000 Pfund oder mehr wiegen, nennen sie sie Großzügige; Es gibt sogar eine "Wall of Fame" in der Waterfront Row in Kailua-Kona, die 40 Angler geehrt hat, die mehr als 20 Tonnen Kampffische vernagelt haben. Fast 100 Charterboote mit professionellen Kapitäne und Mannschaften bieten Angelcharter aus Keauhou, Kawaihae, Honokohau und Kailua Bay Häfen.

Bildunterschrift: Sport Fischer Ziel Honokohau Harbour, Kailua-Kona.

Mauna Kea's Sunset Die Hawaiianer glaubten, dass die Götter am Mauna Kea lebten, dem höchsten Berg der Welt mit 33.476 Fuß, gemessen vom Meeresboden. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die Sonne im Pazifik versinken zu sehen und beobachten Sie, wie die Sterne langsam aus dem tintenschwarzen Himmel kommen. Der Gipfel ist so klar, dass sich die größten Teleskope der Welt hier befinden.

Bildunterschrift: Sonnenuntergang am Mauna Kea, etwa 14.000 Fuß über dem Meeresspiegel. Foto von KKP / Frommers.com Community.

Beobachten eines Vulkanausbruches Einige nennen den drei Jahrzehnte währenden Ausbruch von Kilauea das achte Weltwunder. Es ist ein beeindruckender Anblick zu jeder Zeit, aber besonders dramatisch in der Nacht, wenn Sie die glühende rote Lavaschlange an der Seite der Insel beobachten können.

Bildunterschrift: Der Kilauea Caldera Overlook ist ein großartiger Ort, um einen Blick auf den Lavastrom des ausbrechenden Halema'uma'u zu erhaschen.

Diamond Head Crater Diamond Head ist ein moderater, aber steiler Weg zum Gipfel des 750 Fuß langen Vulkankegels, Hawaiis berühmtestem Wahrzeichen. Ein Aufstieg zum Gipfel belohnt Sie mit einem 360-Grad-Blick auf die Insel. Die 1,4-Meilen-Rundfahrt dauert etwa 1 ½ Stunden.

Bildunterschrift: Sie müssen eine $ 1 Gebühr bezahlen, um die 1,4 Meilen bis zur Spitze von Diamond Head zu erklimmen, aber die Aussicht vom 750 Fuß hohen Gipfel ist unbezahlbar.

Der beliebteste Schnorchelplatz in Hanauma Bay Oahu ist die Hanauma Bay, ein gebogener, 2000 Fuß langer Strand mit Goldsand, der das ganze Jahr über mit Menschen gefüllt ist. Ein Teil eines alten Kraters, der ins Meer fiel, das seichte Wasser der Bucht und das reiche Unterwasserleben sind die Hauptattraktionen für Schnorchler. Ein flaches Riff außerhalb der Bucht schützt das Innere vor einrollenden Wellen und macht das Wasser in der Bucht sehr ruhig. Hanauma Bay ist ein Naturschutzgebiet; Sie können hier sehen, aber nicht berühren oder irgendein Meeresleben nehmen. Fütterung der Fische ist ebenfalls verboten.

Foto-Titel: Schwimmen mit Schmetterlingsfischen an der Hanauma-Bucht.

Haleiwa Das North Shore ist das Hawaii von Hollywood - riesige Wellen, Surfer in Hülle und Fülle, tropischer Dschungel, Wasserfälle und geheimnisvolle hawaiianische Tempel. Wenn Sie nach einem ruhigeren Urlaub suchen, der näher an der Natur liegt, ist das North Shore Ihr Platz. Die künstlerische kleine Strandstadt Haleiwa und die umliegende Küste scheinen eine Welt weg von Waikiki zu sein.Das North Shore bietet gute Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und kulturelle Aktivitäten - aber hier kommen sie mit der Ruhe des Landlebens. Bed & Breakfasts sind die häufigsten Unterkünfte, aber es gibt auch ein erstklassiges Hotel und einige Ferienwohnungen. Seien Sie gewarnt: Es ist eine Stunde Fahrt nach Honolulu und Waikiki, und es ist etwa doppelt so regnerisch an der Nordküste wie in Honolulu.

Foto-Titel: Dieses bunte Zeichen begrüßt Besucher zu Haleiwa.

Surfen in Kauai Die Winter-Brandung in Hanalei Bay ist die beliebteste auf der Insel, aber es ist nur für Experten. Poipu Beach ist ein ausgezeichneter Ort zum Surfen lernen; Die Wellen sind klein und - am besten - niemand lacht, wenn man ausradiert.

Fotounterschrift: Shred die Brandung oder einfach in den Sand für die perfekte Küste Erfahrung am Kauai Poipu Beach.

Kauai mit dem Helikopter Verlassen Sie Kauai nicht, ohne es von einem Hubschrauber aus zu sehen. Es ist teuer, aber das Geld wert. Sie können Erinnerungen an die aufregende Fahrt nach oben und über das Kalalau-Tal an der wilden North Shore von Kauai und in den 1.200 Meter hohen vertikalen Tempel des Mount Waialeale, dem heiligsten Ort der Insel und dem feuchtesten Fleck der Erde, mit nach Hause nehmen.

Foto-Untertitel: Es wird viel Geld kosten, aber eine Blue Hawaii Helikopter Tour wird einen atemberaubenden Blick auf Kauais spektakuläre North Shore bieten.

Das Ozeanarium Nordwestlich der Hanalei Bay liegt eine kaleidoskopische Meereswelt in einer hufeisenförmigen Bucht. Von den seltenen (langstieligen Langusten) bis zu den häufiger vorkommenden (Taipas, Conger Aale und Nacktschnecken) ist die ansässige Population des Ocenarium eine der vielfältigeren auf der Insel. Die Topographie, die Zinnen, Grate und Torbögen aufweist, ist mit Schalenkorallen, Schwarzkorallenbäumen und Ecken und Winkeln bedeckt, die für ein Dutzend Tauchgänge ausreichen. Schnorchler werden in der nahegelegenen Hanalei Bay glücklich sein.

Bildunterschrift: Ozeanarium nordwestlich der Hanalei Bay. Foto von linda crawley / Frommers.com Community

Reiten auf Kauai Nur in Kauai können Sie mit dem Pferd über die weit offenen Weiden einer Ranch fahren, die unter vulkanischen Gipfeln liegt, und in der Nähe eines Wasserfallbeckens schwimmen. Kein Wunder, dass Kauais Paniolo (Cowboys) so viel lachen und singen. Es ist Ihre Zeit und Ihr Geld wert, nur um diesen selten gesehenen Teil von Kauai zu erreichen.

Foto-Titel: Das schroffe Kauai kann am besten zu Pferd gesehen werden; Viele Touren führen Sie zu versteckten Wasserfällen und Stränden.

Waimea Canyon Trail Sie wollen Hawaiis Grand Canyon wandern, aber Sie denken nicht, dass Sie Zeit haben? Nehmen Sie den Canyon Trail zum östlichen Rand für einen atemberaubenden Blick in die 3.000 Fuß tiefe Schlucht. Die 3,5-Meilen-Rundfahrt dauert 2 bis 3 Stunden und führt zu den Waipoo Falls und zurück.

Photo Caption: Die Rundwanderung Waimea Canyon Trail dauert 2 bis 3 Stunden.

Mauna Kea & Hapuna Golfplätze Der Mauna Kea Golf Course, der sich an der Kohala Küste befindet, ist jedermanns Liebling. Der dramatische, immer herausfordernde Par-72-Meisterschaftsplatz mit 18 Löchern zählt zu den ersten Spielfeldern, die aus der schwarzen Lava herausgehauen wurden. Der Arnold Palmer / Ed Seay

Lahaina Der alte Seehafen von Lahaina ist eine zahme Version seines ehemaligen Selbst, eine raue Walfangstadt, in der Seeleute auf der Suche nach Frauen und Grog segelten. Heute wimmelt es im Dorf von Restaurants, T-Shirt-Läden und Galerien, und Teile davon sind ausgesprochen geschmacklos, aber es gibt noch viel echte Geschichte. Lahaina ist ein großartiger Ort zum übernachten; Die Unterkünfte umfassen ein paar alte Hotels, malerische Bed-and-Breakfasts und eine Handvoll Eigentumswohnungen am Meer.

Bildunterschrift: Lahaina ist eine ehemalige Walfangstadt und vereint das 19. Jahrhundert mit luxuriösen Annehmlichkeiten des 21. Jahrhunderts.

Haleakala National Park Wandern in Mauis ruhenden Vulkan ist wirklich der beste Weg, um es zu sehen. Das Gelände in der Wildnis des Vulkans, das von rotbraunen Aschekegeln bis hin zu ebenholzschwarzen Lavaströmen reicht, ist einfach spektakulär. Die beste Route führt auf zwei Pfaden: Auf dem Sliding Sands Trail, der am Rand bei 9 800 Fuß beginnt und in den Bauch der Bestie absteigt, in den Talboden bei 6 600 Fuß und zurück entlang des Halemauu Trail in den Krater. Hardy Wanderer können die 11-Meilen-Einweg-Abfahrt, die 9 Stunden dauert, und die gleich lange Rückkehr Aufstieg in 1 Tag. Der Rest von uns muss diese steile aber schöne Wanderung auf 2 Tage verlängern.

Foto-Titel: Wanderer können 11 Meilen in einen schlafenden Vulkan auf Mauis gleitendem Sand-Pfad im Haleakala Nationalpark klettern.

Golf im Kapalua Resort Kapalua ist wahrscheinlich das beste landesweit bekannte Golfresort auf Hawaii, dank der PGA Mercedes Championship, die hier jeden Januar gespielt wird. Die Bay und Village Kurse sind Vintage Arnold Palmer Designs; Der Plantation Course ist ein starkes Design von Ben Crenshaw / Bill Coore.

Foto-Titel: Ozeanhintergrund am Bucht-Kurs in Kapalua.

Schnorcheln in Molokini Dieser Meereslebewesen ist einer der besten Tauch- und Schnorchelplätze Hawaiis. Dieser sichelförmige Krater hat drei Stufen: ein 35-Fuß-Plateau im Inneren des Kraterbeckens (von Anfängern und Schnorchlern genutzt), eine Wand mit einer Neigung von 70 Fuß direkt hinter dem inneren Plateau und eine steile Wand an der Außen- und Rückseite Seite des Kraters, der 350 Fuß stürzt. Dieser Unterwasserpark ist sehr beliebt dank ruhiger, klarer, geschützter Gewässer und einer Fülle von Meereslebewesen, von Mantarochen bis hin zu Wolken gelber Schmetterlingsfische.

Bildunterschrift: Schnorcheln in Molokini, Maui. Foto von mobostock / Flickr.com.

Haleakala Sunrise Bündchen Sie sich in warme Kleidung, füllen Sie eine Thermoskanne voll heißem Java und fahren Sie bis zum Gipfel. Auf 10.000 Fuß zu stehen, die verdünnte Luft einzuatmen und zu beobachten, wie die ersten Lichtstrahlen über den Himmel streichen, ist eine mystische Erfahrung von höchster Bedeutung.

Foto-Untertitel: Beobachten der Sonne auf Haleakala.

Der Weg nach Hana Der Hana Highway ist viel mehr als nur ein Weg, um von A nach B zu gelangen. Halten Sie auf dem Weg, um in eisige Bergseen zu stürzen, die von herabstürzenden Wasserfällen gefüllt sind. bestaunen Sie die Aussicht auf die Wellen, die die steil aufragenden Klippen des Ozeans umwälzen; inhaliere den süßen Duft von blühendem Ingwer; und machen Sie einen Spaziergang in der Zeit.

Foto-Titel: Gebürtige Früchte und Blumen sind für Kauf entlang der szenischen, kurvenreichen Straße zu Hana reichlich vorhanden.

Maui Windsurfing Maui hat Hawaiis beste Windsurfstrände. Im Winter strömen Windsurfer aus aller Welt in die Stadt Paia, um die Wellen zu reiten. Der Hookipa Beach, der auf der ganzen Welt für seine frischen Winde und ausgezeichneten Wellen bekannt ist, ist Schauplatz mehrerer Weltmeisterschaftswettbewerbe

Foto-Titel: Ein Paar genießt ein Picknick mit Blick auf Windsurfer, Lower Paia.

Volcano Biking Es ist noch nicht einmal nah am Morgen, aber hier bist du, rieb deine Augen wach und fuhr in einem Van die lange, dunkle Straße hinauf zum Gipfel von Mauis schlafendem Vulkan. Es ist kälter, als Sie es jemals für eine tropische Insel für möglich gehalten hätten. Die Luft ist dünn. Sie stampfen mit den kalten Füßen, während Sie warten, und schlürfen heißen Kaffee. Dann kommt die Sonne und explodiert über dem gähnenden Haleakala Krater, der groß genug ist, um Manhattan zu verschlingen. Es ist ein mystischer Moment, den Sie nicht so schnell vergessen werden, eingeprägt auf einer Palette von Farben der Morgendämmerung. Jetzt wissen Sie, warum Hawaiianer es das Haus der Sonne nannten. Aber es gibt keine Zeit zum Verweilen: In deinem kreischenden gelben Parka kannst du dein Pferd besteigen und sein wichtigstes Merkmal - die Bremsen - testen, denn du bist gerade dabei, 37 Meilen über einen 10.000 Fuß langen Vulkan zu fahren.

Foto-Titel: Sie können 37 Maue geradewegs in den Mittelpunkt der Erde in Mauis massivem Haleakala Krater radfahren.

Kaunakakai Kaunakakai ist die nächste Sache, die Molokai zu einem Geschäftsviertel hat. Friendly Isle Realty und Friendly Isle Travel bieten Insulaner Traumhäuser und Ferien an; Rabangs Filipino Food postet schlechte Schecks im Fenster; geweihte Hirschkopftrophäen bewachen die Lebensmittelgeschäfte in Misaki's Market; und Kanemitsus, die legendäre Bäckerei der Stadt, produziert täglich frische Brote mit Zwiebel-Käse-Brot. Einst eine uralte Kanu-Landung, war Kaunakakai die königliche Sommerresidenz von König Kamehameha V. Die Hafenstadt war geschäftig, als Ananas und Zucker König waren, aber auch diese Tage sind vorbei. Mit seinem Alten Westen

Halawa Valley Von den fünf großen Tälern von Molokai ist nur Halawa mit seinen zwei Wasserfällen, dem goldenen Strand, der verschlafenen Lagune, der großartigen Brandung und der vorgelagerten Insel leicht erreichbar. Eine leichte Wanderung führt Sie vom Meer bis zum Fuß eines Wasserfalls.

Bildunterschrift: Der Wanderweg zu den 250-Fuß-Moaula Falls im Halawa Valley ist für Einzelpersonen geschlossen, aber anspruchsvolle Touren bieten eine großartige Auszahlung.

Poipu Bay Golf Course Auf Kauais flachem, trockenem Südufer befindet sich ein 210 Hektar großer, von Robert Trent Jones, Jr. entworfener Links-Course. Der Platz, der seit Jahren den PGA Grand Slam Golf ausrichtet, ist nicht nur landschaftlich spektakulär, sondern auch eine Menge Spaß zu spielen. Eine Herde einheimischer Hawaiian Nene Gänse besucht die Seen des Kurses, und Sie können häufig Wale, Mönchsrobben und grüne Meeresschildkröten entlang der Küste sehen.

Bildunterschrift: Poipu Bay Golf Course bietet anspruchsvolle Greens und Wasserhindernisse.

Molokais Leper Colony Buzzy Sproat's Maultiere gehen den 3 Meilen langen Kalaupapa Trail zu Molokais berühmter Leprakolonie auf und ab. Die Aussicht ist atemberaubend: Sie werden die höchsten Meeresklippen der Welt sehen (über 300 Stockwerke hoch) und Wasserfälle, die sich Tausende von Metern in den Ozean stürzen. Wenn Sie Höhenangst haben, können Sie die Aussicht vom Kalaupapa Lookout im Palaau Park genießen.

Bildunterschrift: Die Maultier-Touren und Wanderungen entlang der Kalaupapa-Klippen vom Wald bis zur Küste bieten die beste Erfahrung von Molokais Schönheit.

Hulopoe Beach Dieser goldene, palmengesäumte Strand an der Südküste von Lanai fällt sanft in das azurblaue Wasser eines Marine Life Conservation Districts ab, wo Wolken von tropischen Fischen gedeihen und Spinnerdelfine zum Spielen kommen. Ein Gezeitenbecken in den Lavafelsen definiert eine Seite der Bucht, während das andere vom Four Seasons Resort Lanai in der Manele Bay dominiert wird, die prominent oben auf dem Hügel thront. Offshore finden Sie gutes Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen; An Land gibt es eine Vielzahl von Strandeinrichtungen, von Toiletten bis zu Campingplätzen.

Bildunterschrift: Ruhe, schöne Hulopoe Bay bietet tolle Schwimmen und Schnorcheln. Kinder lieben es zu plantschen und die Gezeitenbecken zu erkunden.

Allradfahren in den Garten der Götter Steigen Sie mit einem Allradfahrzeug auf die unbefestigte Straße, die von Lanai City durch die nun unbebauten Ananasfelder zum Garten der Götter an Lanais Nordküste führt . Nehmen Sie sich die Zeit, um diesen zerklüfteten, kargen, wunderschönen Ort zu erkunden, voller Felsen, die von vulkanischen Kräften durchzogen sind und von den Elementen in eine Vielzahl von Formen und Farben geformt werden - brillante Rot-, Orange-, Ocker- und Gelbfärbung. Die alten Hawaiianer betrachteten diesen trostlosen, windgepeitschten Ort als ein völlig übernatürliches Phänomen. Wissenschaftler haben jedoch andere, weniger bunte Erklärungen. Manche nennen das Gebiet ein "fortlaufendes posterosionales Ereignis", andere sagen, es seien nur "einfache und einfache Ödländer". Geh früh am Morgen, wenn das Licht unheimliche Schatten auf die mysteriösen Lavaformationen wirft.

Bildunterschrift: Der Garten der Götter ist eine natürliche und erstaunliche Landschaft von Felsformationen in verschiedenen Formen, Größen und Farben. Mit seinen natürlichen Steinskulpturen ist Lanais Garden of the Gods ein atemberaubendes Zeugnis der Kunst der Natur.

Kathedralen I und II Direkt an der Südküste befinden sich zwei von Hawaiis bekanntesten Tauchplätzen in Lanais klarem Wasser. Die Sonne erhellt eine Unterwassergrotte wie eine prächtige Kirche, daher der Name - einige Taucher behaupten, es sei eine fast religiöse Erfahrung.Schnorcheln ist in der Nähe Hulopoe Beach.

Bildunterschrift: Inside Cathedral I vor der Küste von Lanai. Foto von brian.w / Flickr.com.

Lanai City Die einzige Stadt auf dieser Insel (3.200 Einwohner) liegt 1.645 Meter über dem Meeresspiegel. Dieses Plantage-Dorf wurde 1924 erbaut und ist ein sauberes Netz aus malerischen bungalopen mit Zinndächern in hellen Pastelltönen und tropischen Gärten mit Bananen, Lilikoi und Papaya. Viele der Bewohner sind philippinische Einwanderer, die auf den Ananasfeldern arbeiteten. Ihre Schindelhäuser, die jetzt 500.000 Dollar oder mehr wert sind, sind hervorragende Beispiele für historische Erhaltung; die ganze Stadt sieht aus, als wäre sie unter einem Glockenstuhl gehalten worden.

Bildunterschrift: Kreative Kurse werden in der Kunstgalerie in der schönen und kulturell reichen Lanai City angeboten.

Munro Trail Diese harte, 11-Meilen-Rundfahrt, bergauf durch die Haine der Norfolk Island Kiefern ist ein Lungen-Buster, aber wenn Sie die Spitze erreichen, werden Sie mit einem atemberaubenden Blick auf Molokai, Maui, Kahoolawe, die Gipfel belohnt von der Big Island, und - an einem wirklich klaren Tag - Oahu in der Ferne. Abbildung auf 7 Stunden Wandern. Der Weg folgt dem alten Kraterrand von Lanai und endet auf dem höchsten Punkt der Insel, Lanaihale.

Bildunterschrift: Der Munro Trail führt Sie auf einer 11-Meilen-Wanderung zum höchsten Punkt von Lanai.

Walbeobachtung vom Strand Der Strand von Polihua, Lanais größter weißer Sandstrand, ist ein großartiger Ort, um in der Saison nach Walen zu suchen (Nov. 2006)

Hapuna Beach Dieser halbmeilen lange Halbmond gewinnt regelmäßig in den besten Reisemagazinen der Welt als der schönste Strand auf Hawaii - einige halten ihn für einen der schönsten Strände der Welt. Ein Blick und Sie werden sehen, warum: Perfekter cremefarbener Sand neigt sich zu kristallklarem Wasser, das im Sommer zum Schwimmen, Schnorcheln und Bodysurfen einlädt. komm Winter, Wellen dröhnen wie stampfende Pferde. Die Einrichtungen zum Picknicken und Campen sind erstklassig und es gibt genügend Parkplätze.

Bildunterschrift: Hapuna Beach State Park, Kohala.

Lanikai Beach Zu groß, um wahr zu sein, ist diese Strecke entlang der Windward Coast einer von Hawaiis Postkarten-perfekten Stränden - eine Meile von goldenem Sand, so weich wie Puderzucker, der an türkisblaues Wasser grenzt. Die Gewässer sind das ganze Jahr über ruhig und eignen sich hervorragend zum Schwimmen, Schnorcheln und Kajakfahren. Zwei winzige vorgelagerte Inseln vervollständigen das Bild und fungieren nicht nur als landschaftliche Kulisse, sondern auch als Vogelschutzgebiet.

Foto-Untertitel: Lanikai Beach.

Haena Beach Dieser kurvenreiche North Shore Strand, der von grünen Klippen umgeben ist, hat in vielen Filmen die Rolle des Paradieses gespielt. Es ist leicht zu verstehen, warum Hollywood Haena Beach mit seinem körnigen goldenen Sand und dem durchscheinenden türkisfarbenen Wasser liebt. Die Sommermonate bringen ruhige Gewässer zum Schwimmen und Schnorcheln; Der Winter bringt mächtige Wellen für Surfer. Es gibt viele Einrichtungen zur Verfügung, darunter Picknicktische, Toiletten und Duschen.

Bildunterschrift: Schwimmen, schnorcheln, picknicken oder einfach im Tunnels Beach & Haena Beach Park entspannen.

Papohaku Beach Dieser Goldsand erstreckt sich über 3 Meilen (es ist einer der längsten Strände Hawaiis) und ist ungefähr so ​​breit wie ein Fußballfeld. Vor der Küste weht im Winter mächtig das Meer, aber im Sommer brechen die Wellen ab und das ruhige Wasser lädt zum Schwimmen ein. Es eignet sich auch hervorragend zum Picknicken, Wandern und Sonnenuntergänge.

Bildunterschrift: Drei Meilen von glattem Sand an der unberührten Pazifikküste machen Papohaku Beach zu einem perfekten Ort für einen Spaziergang.

Hulopoe Beach sein goldener, palmengesäumter Strand vor der Südküste von Lanai senkt sich sanft zum azurblauen Wasser eines Marine Life Conservation Districts, wo Wolken von tropischen Fischen gedeihen und Spinnerdelfine zum Spielen kommen. Ein Gezeitenbecken in den Lavafelsen definiert eine Seite der Bucht, während das andere vom Four Seasons Resort Lanai in der Manele Bay dominiert wird, die prominent oben auf dem Hügel thront. Offshore finden Sie gutes Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen; An Land gibt es eine Vielzahl von Strandeinrichtungen, von Toiletten bis zu Campingplätzen.

Bildunterschrift: Hulopoe Beach ist ein faules und entspannendes Reiseziel für Familien, die nach einem entspannten Tag in der Sonne suchen.

Die Lanai-Kurse Für Qualität und Abgeschiedenheit kann nichts in Hawaii Lanais zwei Resort-Kurse berühren. Die von Ted Robinson und Greg Norman entworfene Erfahrung in Koele und die Challenge at Manele, eine wunderbare Jack Nicklaus-Anstrengung mit Blick auf das Meer von jedem Loch aus, zählen beide zu den besten Golfplätzen Hawaiis.

Bildunterschrift: Die Challenge in Manele in Lanai City wurde von Jack Nicklaus entworfen.

Lassen Sie Ihren Kommentar