Fahren Hawaii: 5 Romantische Straßen

Zwei für die Straße Von Hillary Richard McNamara

Wenn es um Romantik und Abenteuer geht, hat Hawaii alles: einsame Strände, farbenprächtige Sonnenuntergänge, tropische Regenwälder, Vulkankrater, Korallenriffe, Canyons und sogar einen aktiven Vulkan. Mit stabilen Temperaturen das ganze Jahr über und einer Fülle von Outdoor-Aktivitäten, ein Auto zu mieten ist vielleicht nicht das Erste, was einem romantischen Hawaii Urlaub einfällt - aber eine der besten (und bequemsten) Möglichkeiten, die wichtigsten Hawaii zu erkunden Inseln ist mit dem Auto. Jede Insel bietet ihren Besuchern einzigartige Naturwunder, von denen viele am selben Tag mit der richtigen Route besucht werden können.

Diese romantischen, malerischen Fahrten zeigen einige der besten Sehenswürdigkeiten, die Hawaii zu bieten hat. Unabhängig davon, ob Sie ein Cabrio-Paar oder ein Allrad-Paar sind, denken Sie daran, sich so viel Zeit wie nötig zu nehmen, um in der Umgebung zu entspannen. Der "Spirit of Aloha" ist schließlich auf der Reise.

Waimea Schlucht Was: Kauai ist die kleinste der vier Hauptinseln Hawaiis, was bedeutet, dass ihre natürliche Vielfalt leichter zu finden ist. Ein Beispiel: Der Waimea Canyon Drive ist nur 18 Meilen lang, aber er bringt Reisende von einer kleinen Küstenstadt durch eine Wüstenschlucht und endet in einem Regenwald. Von verschiedenen Punkten dieser kleinen Autobahn aus können Reisende gleichzeitig den bunten Sand in der Wüste, das üppige Grün im Wald und Sumpf und die Strände entlang des Pazifischen Ozeans sehen.

Woher: Der Waimea Canyon Drive (State Highway 550) führt durch das westliche Kauai nach Norden. Es beginnt in Waimea, einer verschlafenen kleinen Stadt, die ursprünglich die Hauptstadt von Kauai war. Die Straße schlängelt sich durch Täler und rote Sandbänke hinauf und bietet großartige Ausblicke auf die Küste im Rückspiegel. Es gibt mehrere Aussichtspunkte und Möglichkeiten, um die Landschaft auf dem Weg zur Schlucht zu bewundern. Der Koke'e State Park, vorbei am Waimea Canyon, wird dunkelgrün und feucht, während sich die Straße in den Nebelwald dieser 4.345 Hektar großen Regenwaldregion schlängelt.

Wann: Die verschiedenen Farben während dieser Fahrt sorgen für einen guten Überblick an jedem Punkt eines klaren Tages, aber die Sonnenuntergänge können besonders spektakulär sein. Der Sonnenuntergang ist jedoch nicht der einzige dramatische Fall - die Nachttemperaturen können in Teilen von Koke'e auf 40 ° F fallen, also seien Sie vorbereitet.

Wie lang: Dies ist eine kurze aber kurvenreiche Fahrt mit viel zu sehen. Erlauben Sie zwei Stunden, ohne Zeit für Spaziergänge und Wanderungen.

Wie man dorthin kommt: Die Stadt Waimea liegt 40 km vom Flughafen Lihue entfernt, den Sie nach einem 30-minütigen Flug von Honolulu aus erreichen. Der Waimea Canyon Drive (State Highway 550) beginnt in Waimea an der Kreuzung mit dem Kaumuali'i Highway (State Highway 50). Der Eingang zum Park ist sechs Meilen entlang Waimea Canyon Drive, die mit Koke'e Road zusammenläuft. Der Koke'e State Park befindet sich ebenfalls auf dem State Highway 550, etwa 10 km vom Waimea Canyon entfernt.

Markieren: Waimea Canyon wird durchweg als Miniatur-Grand Canyon bezeichnet. Seine Farben und Ansichten sind ebenso spektakulär, aber zu einem Bruchteil der Größe - nur eine Meile breit, 12 Meilen lang und 3.567 Meter tief.

Mehr Info:
Koke'e-Staatspark (www.kokee.org)
Hawaii State Parks, Kauai (www.hawaiistateparks.org/hawaiistateparks/parks/kauai)

Foto-Titel: Das Herz von Waimea Canyon in Kauai, Hawaii

Hana Autobahn Was: Der Hana Highway, vielleicht die berühmteste von Hawaiis malerischen Fahrten, folgt der kurvenreichen Nordküste von Maui entlang des State Highway 360. Die Straße führt Besucher durch Klippen, Strände, Wasserfälle, Regenwälder und Dörfer auf der Reise von Kahului nach Hana. Die Geschwindigkeitsbegrenzung ist niedrig (normalerweise 25 Meilen pro Stunde), aber es ist nicht immer eine gemächliche Fahrt; diese 52-Meilen-Strecke der Staatsstraße hat ungefähr 600 scharfe Kurven und 59 Brücken (die meisten eine Spur, trotz Gegenverkehr).

Woher: Die Fahrt beginnt im bebauten Kahului am Hana Highway (State Highway 36, der zum State Highway 360 wird). Es gibt genügend Haltestellen und Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke, um die Fahrer tagelang zu unterhalten. Diejenigen auf einem Tagesausflug können diese bemerkenswerten Highlights erkunden.

Twin Falls (Meile 2, nachdem der State Highway 360 beginnt) ist der erste zugängliche Wasserfall auf der Reise. Es gibt tatsächlich mehr als zwei Wasserfälle auf diesem bewohnten Land, sowie eine Vielzahl von interessanten einheimischen Vegetation.

Die Keanae Peninsula (links auf der Keanae Peninsula Road, kurz nach Kilometer 16) bietet wunderschöne, zerklüftete Küstenansichten. Das ruhige Keanae-Dorf bleibt seinen einheimischen hawaiianischen Wurzeln treu; Bewohner werfen Fischernetze und züchten ihre eigene Taro für Poi.

Das tropische Dorf Hana (Meile 31) hat Wasserfälle, Gärten, Teiche, Wanderungen, bunte Strände und eine Ranch. Dies ist ein Bereich, den es zu erkunden lohnt, so lange es die Zeit erlaubt.

Die offizielle "Road to Hana" Fahrt endet in Hana, aber der Hana Highway erstreckt sich über 12 Meilen nach Kipahulu. Seien Sie gewarnt: Viele Mietwagenverträge verbieten ausdrücklich Reisenden, die raue Straße an Hana vorbei zu fahren.

Wie man dorthin kommt: Das Kahului liegt etwa 8 km vom Flughafen Kahului und etwa 30 Meilen vom Flughafen Kapalua entfernt. Beide sind etwa 35 Minuten Flug von Honolulu entfernt. Der Flughafen Hana ist drei Meilen von Hana und 50 Meilen von Kahului entfernt. Flüge an diesem kleineren Pendlerflughafen erfordern oft Verbindungen.

Wann: Der Hana Highway ist ganzjährig landschaftlich reizvoll. Lassen Sie früh los, um den Verkehr zu vermeiden, der auf dieser zweispurigen Autobahn zurückfahren kann. Es ist am besten, die Fahrt vor 9 Uhr morgens zu beginnen und im Uhrzeigersinn zu fahren, um die Sonne zu optimieren.

Wie lang: Erlauben Sie zwischen drei Stunden (eine Richtung) und zwei Tagen für die Fahrt, abhängig davon, wie lange Sie an jedem Standort anhalten.

Markieren: Der Hana Highway zeigt einige wunderbar farbige Strände. Der Strand von Pa'iloa im Wai'anapanapa State Park (kurz nach Meile 32) hat einen spektakulären vulkanischen schwarzen Sandstrand. Kaihalulu Beach ist ein isolierter, roter Sandstrand, der aus einem eingestürzten Aschekegel entsteht. (Park auf der Uakea Road in der Nähe von Hauoli und es ist eine steile, fünfminütige Wanderung nach Kaihalulu.)

Mehr Info:
Maui Besucherbüro (www.visitmaui.com/maui/sights/hana)
Hawaii Besucher und Convention Bureau (www.gohawaii.com/maui/regions-neighborhoods/east-maui/hana)

Foto-Titel: Die Klippen des Hana-Highways, wie von Keanae in Maui, Hawaii gesehen

Vulkan-Nationalpark Was: Die Fahrt durch den Hawaii Volcanoes National Park zeigt eine der vielseitigsten und einzigartigsten Landschaften Hawaiis. Die Big Island wächst und verändert sich ständig; Der Lavastrom vom Kilauea-Gebirge hat seit dem Ausbruch des Vulkans im Januar 1983 über 560 Hektar neues Land hinzugefügt. Dies ist die jüngste und größte Insel, was sie besonders wichtig für das Studium der Evolution und der endemischen Biodiversität macht. Die langsamen physischen Veränderungen, gekoppelt mit dem unvorhersehbaren Lavastrom, bedeuten, dass jeder Tag den Reisenden eine etwas andere Erfahrung bietet.

Woher: Hawaii Volcanoes National Park umfasst 333.000 Hektar im Südwesten der Big Island - alle in Anwesenheit von Kilauea, die zu den weltweit aktivsten Vulkane zählt. Die 60 Meilen gepflasterte Straße in diesem Park sind gut markiert. Stoppen Sie zuerst im Kilauea Visitor Centre für Luftqualitätswarnungen und Eruptionsupdates sowie allgemeine Informationen.

Der passend benannte Crater Rim Drive führt Besucher rund um die Caldera zu den vulkanischen Dampflöchern und Schwefelbänken, dem Jaggar Museum, dem Devastation Trail, der Thurston Lava Tube und mehreren Aussichtspunkten. Von dort aus erkunden Sie die verschiedenen Klimazonen der East Rift Zone, indem Sie die Chain of Craters Road hinunter zu den Pu'u Loa Petroglyphen und weiter zum Holei Sea Arch fahren, wo die Straße von Lava begraben wurde. Das neueste Land der Big Island entlang des Pazifischen Ozeans ist von der Straße aus sichtbar, wenn die Höhe langsam abfällt.

Wie man dorthin kommt: Der Parkeingang ist etwa 30 Meilen vom Flughafen Hilo und etwa 100 Meilen vom Flughafen Kona entfernt, von denen beide einen etwa 45-minütigen Flug von Honolulu entfernt sind. Der Parkeingang befindet sich auf der Hawai'i Belt Road (State Highway 11). Der Eintritt beträgt 10 $ pro Auto und ein Ticket ist sieben Tage gültig.

Wann: Ignoriere die allgemeine Vorhersage für den Rest der Big Island. Es gibt mehrere verschiedene Umgebungen im Park - die normalerweise viel kühler sind als andere Teile der Big Island - also ist es am besten, auf alles vorbereitet zu sein. Überprüfen Sie die Parkprognose (kleiden Sie sich in Schichten, egal was), die Eruptionsaktualisierungen und den Luftqualitätsstatus auf der 24-stündigen Hotline des Hawaii Volcanoes Nationalparks (tel. 808/985-6000).

Hoher Grad an Vog (Vulkannebel) und Faulenzen (Salzsäure) können Probleme für Reisende mit Herz- oder Atmungszuständen verursachen. Besucher sollten ihre Autofenster während der Fahrt geschlossen halten, um sicher zu gehen. Schwangere Frauen und kleine Kinder werden davon abgehalten, den Park zu betreten.

Wie lang: Erlauben Sie mindestens vier Stunden, um diesen Park mit dem Auto zu erkunden - mehr, wenn Sie die zahlreichen großartigen Wanderungen nutzen.

Markieren: Während es schwer ist, das Ausmaß der Zerstörung von Kilauea zu verstehen, wird es eine bessere Idee sein (und einen Blick auf die Dampfwolke werfen), wenn man durch die rissige, gekühlte Lava am Holei Sea Arch vorbei zum jüngsten Ausbruch geht. In diesem Teil des Parks haben die schwarzen Lavastrudel absolut alles bedeckt - sogar einen großen Teil der Hauptstraße.

Der beste Aussichtspunkt für die aktuelle Eruption (am Pu'u O'o Asche- und Spritzer-Kegel) liegt tatsächlich außerhalb des Parks am State Highway 130, vorbei an Pahoa. Die Lava-Levels variieren von Tag zu Tag.

Mehr Info: Hawaii Volcanoes Nationalpark (www.nps.gov/havo)
Hawaiian Volcano Observatory Kilauea Updates (www.volcanoes.usgs.gov/hvo/activity/kilaueastatus.php)

Legende: Zeuge Peles spektakuläres Naturfeuerwerk.

Kona und Kohala Küste Was: Es ist ein hartnäckiger Mythos, dass die Big Island keine lohnenden Strände hat. Aufgrund der sich ständig verändernden Landschaft tauchen immer noch neue Strände auf. Diese 40 Meilen lange Strecke zwischen Kahaluu und Kawaihae ist randvoll mit romantischen, postkartenwürdigen Stränden.

Während die Strände der Kona und Kohala Küsten schön sein können, ist der wahre Zug, was unter der Oberfläche schwimmt. Schulen der bunten tropischen Fische, der hawaiischen grünen Meeresschildkröten und der Mantarochen versammeln sich nahe Riffen. Es ist oft möglich, sie einfach durch Waten zu sehen. Schnorcheln Sie in der Nähe eines flachen Riffs (suchen Sie nach Felsen, die über das Wasser ragen), um das gesamte Spektrum des Meereslebens zu sehen.

Woher: Start am Kahaluu Beach Park in Keauhou, am Ali'i Drive (nach Meile 4,5). Dies ist der beliebteste Strand der Kona-Küste wegen seiner ausgezeichneten Schnorcheln. White Sands Beach ist nebenan, etwa eine Meile entfernt. Ein Wort der Warnung: Bei Flut verschwindet dieser Strand. Fahren Sie etwa fünf Meilen auf dem Ali'i Drive bis zur Palani Road und biegen Sie dann am Queen Kaahumanu Highway (HI-19) links ab. Der Kekaha Kai State Park (auch Kona Coast State Park genannt) beginnt nach Kilometer 90. Es gibt zwei Hauptzufahrtsstraßen zum Mahaiula Bay Beach und zum Kua Bay Beach. Technisch gibt es sechs Strände entlang dieser fünf Meilen Küstenlinie.

Sie sind meist windgeschützt und daher ideal zum Schwimmen. Folgen Sie dem Queen Kaahumanu Highway (Meile 76) und biegen Sie in den Waikoloa Beach Drive zur Anaehoomalu Bay ab.Dies ist einer der schönsten und familienfreundlichsten Strände der Kohala Coast. Meeresschildkröten bewohnen das seichte Wasser am südlichen Ende der Bucht. Der Hapuna Beach ist nur einen Katzensprung von 69. Dies ist einer der breitesten Strände von Big Island; Es hat eine flache Küste, ideal zum Schwimmen und Schnorcheln. Mauna Kea Beach (Meile 68) ist berühmt für seine Schildkröten und Mantas - und berüchtigt für seine Parkprobleme. Das Mauna Kea Hotel überwacht den Parkplatz und erlaubt nur 30 Nicht-Gäste-Fahrzeuge gleichzeitig. Es kann Wartezeiten am Wochenende geben, aber dieser Strand ist es wert.

Wann: An den westlichen Küsten der Big Island sind die meisten Tage Strandtage, wetterabhängig. Das bedeutet, dass das Parken an kleineren Stränden ein großes Problem sein kann - besonders an den Wochenenden, wenn viele Familien aus dem Camp ausziehen. Die beste Zeit, um einen Strand zu besuchen, ist früh und an einem Wochentag. Der Ozean kann im Winter besonders rau werden, mit starken Unwettern und gefährlichen Strömungen. Überprüfen Sie immer die Surf- und Schnorchelvorhersagen vor dem Schwimmen und schwimmen Sie niemals alleine oder bei schlechtem Wetter.

Wie lang: Der Strand von Kona und Kohala Coast dauert zwei Stunden. Machen Sie einen Tag (oder zwei) davon und lassen Sie so viel Zeit wie möglich an den Stränden.

Wie man dorthin kommt: Der Flughafen Kona liegt 21 km von Kahaluu und 29 km von Kawaihae entfernt. Der Flughafen Hilo ist 95 Meilen von Kahaluu und 70 Meilen von der Stadt Kawaihae entfernt. Beide Flughäfen sind ungefähr 50 Minuten Flug von Honolulu entfernt.

Markieren: Nicht alle Strände sind gleich, aber Sie können nichts falsch machen. Der wahre Nervenkitzel ist, neben einer gefährdeten Hawaiianischen grünen Meeresschildkröte in seinem natürlichen Lebensraum zu schwimmen. Diese Kreaturen sind geschützt, also schau, aber berühre sie nicht.

Mehr Info:
Hawaii State Parks (www./hawaiistateparks.org/parks/hawaii)
Das Besucherbüro von Big Island (www.gohawaii.com/big-island)

Foto-Titel: Eine hawaiische Seeschildkröte entlang der Kohala Küste auf der großen Insel, Hawaii

Im Landesinneren Maui Was: Fahren Sie vom 10.023 Gipfel des Mount Haleakala auf Meereshöhe in weniger als 40 Meilen einer kurvenreichen, malerischen Straße, während Sie einige der schönsten Landschaften Mauis genießen. Diese Fahrt hat alles: mehrere Klimazonen, einen riesigen Schildvulkan, einen Nationalpark, Lavendelfelder, Eukalyptushaine, kleine Städte, Ranches und den Strand.

Woher: Haleakala National Park besteht aus 30.183 Hektar, von denen nur ein paar Meilen befahrbar sind. Sowohl der Krater als auch der Gipfel sind mit dem Auto gut erreichbar. Beginnen Sie am Haleakala-Krater und biegen Sie am Pu'u'ula'ula-Gipfel ab. Zick-Zack-Fahrt den Mount Haleakala entlang auf der Crater Road / Haleakala Highway (State Highway 378) und halten an der Vielfalt der Aussichtspunkte auf dem Weg. Biegen Sie links ab, sobald Sie den Haleakala Highway mit der Kekaulike Avenue (State Highway 377) und dann wieder links in die Waipoli Road für einen Abstecher zur berühmten Ali'i Kula Lavender Farm kreuzen.

Zurück zum Haleakala Highway (der verwirrend zum State Highway 377 wird) und der Straße durch Eukalyptushaine und tropische Gärten folgen. Folgen Sie der Hanamu Road, der Olinda Road und der Baldwin Road in die kleine, altmodische Stadt Makawao. Dies ist ein Cowboy-Land, wie die Anhängersäulen außerhalb der Hauptgeschäfte zeigen.

Folgen Sie der Baldwin Avenue bis zur sich immer weiter entwickelnden Stadt Pa'ia, die noch immer Überreste ihrer Blütezeit als Zuckerfabrik und ihr Wiederaufleben als Hippie-Mekka aufweist. Von dort fahren Sie die Baldwin Avenue entlang bis zum Pa'ia Bay Beach auf Mauis North Shore.

Wie man dorthin kommt: Der Haleakala National Park ist etwa 30 Meilen vom Flughafen Kahului und 55 Meilen vom Flughafen Kapalua entfernt, die beide einen etwa 35-minütigen Flug von Honolulu entfernt liegen. Der Eingang zum Park befindet sich auf dem Haleakala Highway (State Highway 378). Die Parkgebühr beträgt 10 USD pro Fahrzeug. Ein Ticket ist drei Tage gültig.

Wann: Panoramablick ist der Schlüssel zu dieser Fahrt. Es ist am besten, an einem sehr leicht bewölkten Tag zu besuchen; Auf dieser Höhe helfen Wolken, die Szene zu bestimmen. (Es macht auch Spaß, durch sie zu fahren.) Besucher im Winter sind eher in der Lage, Regen in Upcountry zu sehen.

Die durchschnittliche Jahrestemperatur in Maui liegt konstant bei etwa 75 Grad Fahrenheit, aber die Temperaturen von Haleakala können im Winter unter den Gefrierpunkt fallen. Zu jeder Jahreszeit ist es wichtig, Kleidungsschichten zu tragen. Es kann leicht 80 Grad auf Meereshöhe und 40 Grad auf Haleakala sein. In der Regel sinkt die Temperatur pro 1000 Fuß Höhe um 3 Grad.

Wie lang: Obwohl es nicht weit entfernt ist, sollten Sie mindestens vier Stunden für diese Reise einplanen.

Markieren: Versuchen Sie, den Sonnenaufgang am Haleakala Krater zu fangen, der 7,45 Meilen breit, 2,17 Meilen breit und 2.822 Fuß tief ist. ("Haleakala" ist immerhin Hawaiianer für "Haus der Sonne".) Kommen Sie mindestens eine Stunde vor Sonnenaufgang an (Parkplätze sind begrenzt) und bringen Sie Winterkleidung mit, da die Temperaturen bei eisigem Wind um den Gefrierpunkt schwanken. Wenn das Wetter mitspielt, können Sie den Krater und alles, was ihn umgibt, in einer atemberaubenden Farbenvielfalt sehen.

Mehr Info: Haleakala Nationalpark (www.nps.gov/hale)
Maui Besucherbüro (www.visitmaui.com/maui/sights/upcountry)
Ali'i Kula Lavendelfarm (www.aliikulalavendel.com)

Foto-Titel: Sonnenaufgang über Haleakala Krater in Maui, Hawaii

Lassen Sie Ihren Kommentar