Skifahren in den Northern Rockies: 12 Snowy Pisten

Von Eric Peterson Die nördlichen Rocky Mountains beginnen vor den Toren von Denver und erstrecken sich auf beiden Seiten der mäandrierenden Kontinentalscheide durch sägezahnförmige Gratlinien, durch steile Flussschluchten und durch weite Alpenebenen. Hier wird der Schneefall in Fuß gemessen, nicht in Zoll; Hier finden Sie die heißesten Skiorte von Colorado - Aspen, Vail und Steamboat - sowie einige kleinere Gebiete, die Schlagzeilen machen, wie Winter Park.

Und dann gibt es Summit County, mit vielleicht mehr großen Skigebieten innerhalb einer halben Stunde Fahrt als irgendwo sonst im Land. Wenn Sie leicht gelangweilt sind, mieten Sie eine Wohnung oder ein Zimmer in Breckenridge und verbringen Sie Ihre Tage jeden Tag einen anderen Berg Skifahren. Mit Copper, Keystone und Arapahoe Basin innerhalb von ein paar Meilen Fahrt haben Sie viele Möglichkeiten.

Foto: Goldene Spitze, Vail, Colorado. Foto von snowbuzz / Flickr.com.

Arapahoe Basin Arapahoe Basin ist eines der ältesten Skigebiete Colorados, das 1946 eröffnet wurde. Mehrere Merkmale machen Arapahoe außergewöhnlich: Die meisten seiner 900 Hektar sind ein mittel- und hochgelegenes Gebiet, viele davon oberhalb der Baumgrenze; im Januar 2008 erweiterte er sich auf die neuen, weit geöffneten Hänge des Montezuma Bowl; sein längster Lauf ist 1½ Meilen; und es erhält einen Durchschnitt von 367 Zoll Schnee pro Jahr und ist häufig eines der letzten Colorado Skigebiete für die Saison zu schließen - oft nicht bis Mitte Juni. Es öffnet normalerweise Anfang November. Arapahoe bietet einen 2.270-Fuß-Höhenunterschied von seinem Gipfel bei 13.050 Fuß. Es wird von zwei Dreibett- und drei Doppelsesseln sowie einem Förderband bedient. Der Berg bewertet seine 105 Trails als 10% Anfänger, 30% Fortgeschrittene, 37% Fortgeschrittene und 23% Experten.

Für Informationen, einschließlich einer Schneebericht, Kontakt Arapahoe Basin (tel. 888/272-7246 oder 970 / 496-0718; www.arapahoebasin.com).

Bildunterschrift: Skiing Arapahoe Basin in den Northern Rockies von Colorado. Foto von Alex Kerney / Flickr.com

Aspen Mountain Aspen Mountain, benannt nach dem Anspruch eines alten Bergmanns, ist nichts für Schüchterne. Dies ist der ursprüngliche harte Skiberg des amerikanischen Westens, mit nicht weniger als 23 seiner Läufe, die als Doppeldiamant bezeichnet werden - nur für Experten. Ein Drittel der Pisten des Berges ist für immer ungepflegt - reine Ekstase für Bump Runner. Es gibt Mountain-Long-Runs für Intermediates sowie fortgeschrittene Skifahrer, aber Anfänger sollten sich eines der anderen Aspen / Snowmass Mountains anschauen.

Vom Restaurant Sundeck auf dem 11122 Fuß hohen Gipfel erstrecken sich zahlreiche Zwischenstrecken auf beiden Seiten des Bell Mountain - durch die Copper Bowl und die Spar Gulch. Im Osten der Schlucht bietet der Knopf von Bell ein Mekka für Mogul Mashers, mit Buckel rinnt seine Grat und seine Ost-und Westwände. Im Westen der Schlucht, das Gesicht von Ruthie ist wunderbar für Intermediate Cruiser, während mehr Buckelpisten International fallen. Ruthie's Run erstreckt sich über mehr als 2 Meilen den Westgrat des Berges hinunter, mit einer Verlängerung über Magnifico Cut Off und Little Nell bis zur Basis, und ist durch die einzigartige Ruthie High-Speed-Doppelsessel zugänglich.

Aspen Mountain hat eine 3,267-Fuß-Höhenunterschied mit 76 Trails auf 673 Hektar. Das Resort bewertet seine Trails wie folgt: Kein einfacher, 48% schwieriger, 26% am ​​schwierigsten und 26% Experte. Historisch gesehen beträgt der durchschnittliche jährliche Schneefall auf dem 11.212 Fuß hohen Gipfel 300 Zoll (25 Fuß). Aspen Mountain ist in der Regel von Ende November bis Mitte April von 9.00 bis 15.30 Uhr geöffnet. Erfahren Sie mehr über Aspen Mountain auf seiner Website (www.aspensnowmass.com)

Foto von bruceperry / Frommers.com Community

Aspen Highlands Der Aspen Highlands ist ein Favorit der Einheimischen für sein Experten- und Abenteuer-Terrain - Highland Bowl - und hat eine gute Mischung aus Terrain, von Anfänger bis Experte, mit vielen mittelschweren Pisten. Es bietet auch eine herrliche Aussicht auf die berühmten Maroon Bells.

Es braucht zwei Lifte, um den 11.675 Fuß hohen Loge Peak Gipfel zu erreichen, wo sich die meisten hochkarätigen Expertenläufe im Steeplechase Gebiet und 199 Morgen Lichtungen in der Olympic Bowl befinden. Kandahar, Golden Horn und Thunderbowl geben dem fortgeschrittenen Skifahrer eine lange Strecke von oben bis unten, und Neulinge werden am besten auf Strecken wie Red Onion und Apple Strudel im Mittelgebirge bedient. Es gibt auch einige fantastische Möglichkeiten für Experten in Highland Bowl, die nur einen kurzen Spaziergang von der Spitze der Loge Peak Lift entfernt ist.

Der Freestyle Friday, der seit fast drei Jahrzehnten in den Highlands Tradition hat, bietet von Anfang Januar bis Mitte April jeden Freitag einige der besten Freestyle-Bump- und Big-Air-Teilnehmer in Colorado. Bei diesem technischen Duell mit Kopf-an-Kopf-Rennen stürzen sich die Teilnehmer auf Scarlett's Run und landen mit einem letzten Sprung, der ihnen perfekte Sicht auf die Mittagsgäste im Merry-Go-Round Restaurant bietet.

Auf 1.028 Acres gibt es 118 Trails, die von fünf Liften (drei High-Speed-Quads und zwei Triple Chairs) bedient werden. Die Wege werden mit 18% am einfachsten, 30% schwieriger, 16% am ​​schwierigsten und 36% am ​​besten bewertet. Highlands ist in der Regel von Mitte Dezember bis Anfang April geöffnet, mit Aufzügen von 9 bis 15.30 Uhr. Erfahren Sie mehr über Aspen Highlands auf seiner Website (www.aspensnowmass.com).

Foto-Titel: Ein Skifahrer stellt auf die Spitze eines Aspen-Hochlandspitze.

Beaver Creek Beaver Creek, das sich im Besitz von Vail Resorts befindet, ist ein außergewöhnlicher Ferienort mit abgeschiedener Atmosphäre und vielleicht sogar mehr Luxus als sein bekannterer Nachbar. Beaver Creek verbindet Eleganz in europäischem Château-Stil in seinem Basisdorf mit weitläufigen Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Grouse Mountain, Birds of Prey und Cinch Lifts erreichen Experten-Terrain.

Vom Beaver Creek Village aus erreichen Sie mit dem Centennial Express Lift, dem Spruce Saddle und dem Birds of Prey Express Lift die nordwestlich ausgerichteten Mittelgebirgshänge und den Anfängerbereich von Flattops auf dem Berg, der ein einzigartiges Anfängererlebnis bietet. Gegenüber, der Strawberry Park Express Aufzug Larkspur Bowl und der McCoy Park Langlauf-und Schneeschuh-Bereich bei 9.840 Fuß. Drei weitere Lifte - Larkspur, Grouse Mountain und Birds of Prey (die dem gleichnamigen Expertengebiet, einer der steilsten Abfahrten der Welt, dienen) fahren vom Red-Tail Camp in den Mittelgebirgen ab. Arrowhead Mountain ist auch Teil von Beaver Creek. Die beiden sind durch Bachelor Gulch verbunden und bieten Dorf-zu-Dorf Skifahren.

Beaver Creek ist von Mitte November bis Ende April täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Beaver Creek Resort (Tel. 970/845-9090 oder 800 / 427-8308 für Schneeberichte; www.beavercreek.com).

Legende: Pisten in der Nähe von Grouse Mountain, Beaver Creek.

Breckenridge Dieses Gebiet erstreckt sich über vier große Berge an der Westseite der Stadt Breckenridge. Es ist das drittgrößte Skigebiet der Skigebiete in Colorado. Einst bekannt für seine Fülle an offenen, präparierten Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene, hat Breckenridge in den letzten Jahren auch seine Fläche für erfahrene Skifahrer erweitert.

Peak 8, der ursprüngliche Skiberg, ist der höchste der vier bei 12.998 Fuß und hat die größte Vielfalt. Peak 9, stark auf Anfänger und Fortgeschrittene ausgerichtet, erhebt sich über die Hauptgrundfläche. Peak 10, bedient von einem einzigen High-Speed-Quad-Stuhl, ist überwiegend Expertengebiet. Die riesigen Schüsseln von Peak 8 und die North Face von Peak 9 sind ebenfalls hochentwickeltes Terrain. Es gibt Restaurants hoch auf Peaks 8, 9 und 10 und drei Cafeterias am Fuße der Pisten. Peak 7 ist eine Herausforderung mit zwei schwarzen Diamanten auf über 1.200 Fuß Höhenunterschied.

Alles in allem hat das Resort 2.208 Hektar Skipisten, mit 146 Trails, darunter Four O'Clock, der längste, bei 3½ Meilen! Das Resort bewertet seine Trails als 15% Anfänger, 33% Fortgeschrittene und 52% Experten und Fortgeschrittene. Es gibt 28 Aufzüge - zwei Hochgeschwindigkeits-Sechs-Personen-Stühle, sieben Hochgeschwindigkeits-Quads, ein Dreiersessellift, sechs Doppelsessellifte, vier Schlepplifte und acht Teppichlifte. Eine Gondel, die die Nordseite der Stadt mit Peak 7 und Peak 8 verbindet, wurde für die Skisaison 2007-08 eröffnet. Der vertikale Fall ist 3.398 Fuß von einem Gipfel von 12.998 Fuß; der durchschnittliche jährliche Schneefall beträgt 300 Zoll (25 Fuß).

Breckenridge ist normalerweise von Mitte November bis Mitte Mai täglich von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Skigebiet Breckenridge (Tel. 800/789-7669970 / 453-5000 oder 970 / 453-6118 für Schneebedingungen; www.bruckenridge.snow.com).

Bildunterschrift: Der Skiort von Breckrenridge, Colorado. Mit freundlicher Genehmigung von Colorado Tourismus Office

Buttermilch Buttermilch ist ein erstklassiger Anfängerberg, einer der besten Orte in Amerika, um Skifahren zu lernen. Und es ist auch die Heimat der ESPN Winter X Games.

Er ist der kleinste der vier Aspener Berge und verfügt über 44 Trails, die das Resort mit 35% am leichtesten, 39% schwieriger, 26% am ​​schwierigsten und ohne Experten sowie mit einem großartigen Terrain-Park bewertet. Es gibt neun Aufzüge (zwei Hochgeschwindigkeits-Quads, drei Doppelsessellifte, zwei Schlepplifte und zwei Schullifte) auf 470 Acres, mit einem 2.030-Fuß-Höhenunterschied. Der durchschnittliche jährliche Schneefall auf dem 9.900-Fuß-Gipfel ist 200 Zoll (16 Fuß, 8 Zoll). Es gibt ein Restaurant oben und ein Café an der Basis. Buttermilch ist in der Regel von Mitte Dezember bis Anfang April geöffnet, seine Lifte laufen von 9.00 bis 15.30 Uhr. Es teilt eine Website mit dem Rest von Aspen Bergen (www.aspensnowmass.com).

Copper Mountain Vom Bergdorf Copper Mountain aus scheinen die Lawinenschächte auf der Westseite des Ten Mile Mountain das Wort Ski zu beschreiben. Obwohl das ein natürlicher Zufall ist, sagen die Einheimischen gerne, dass der Berg ein Terrain zum Skifahren hat.

Das Terrain ist ungefähr halb Anfänger und mittelschwer, der Rest reicht von Fortgeschritten bis hin zu "Du solltest besser wirklich gut sein". Das Gebiet hat einen Höhenunterschied von 2.601 Fuß von einer Gipfelhöhe von 12.313 Fuß. Es gibt 2.433 befahrbare Hektar und 125 Wege, die von 22 Aufzügen bedient werden - ein schneller Sechs-Personen-Stuhl, vier Hochgeschwindigkeits-Quads, fünf Dreiersessel, fünf Doppelsessel, zwei Oberflächenlifte, vier Förderbänder und ein Schlauchzonenlift. Der durchschnittliche jährliche Schneefall ist 280 Zoll. Copper Mountain hat zwei Terrain Parks. Big Floater Sprünge sind über einen ganzen Lauf verteilt, mit richtigen Start-und Landebahnrampen; es gibt eine regulierende Half-Pipe, und mehrere Dränage- und Glattrundstrecken wurden ausgedünnt, um anspruchsvollere Snowboarder mit anspruchsvollen Bäumen zu versorgen.

Copper Mountain ist in der Regel von Anfang November bis Mitte April, Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr, Samstag und Sonntag von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Für Informationen kontaktieren Sie bitte das Copper Mountain Resort (Tel. 866/841-2481; www.coppercolorado.com). Für Reservierungen rufen Sie tel. 888/219-2441; Für einen Schneebericht, rufen Sie Tel. 800/789-7609.

Bildunterschrift: Skilift am Copper Mountain. Foto von William Dayton / Flickr.com

Keystone Keystone ist eigentlich drei separate Berge, die eine Vielzahl von Gelände bieten. Und das Resort ist einer der besten Orte für Nachtskifahren in Amerika, täglich von 8.30 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Von seiner Gipfelhöhe von 12.200 Fuß ist Keystones vertikaler Fall 3,128 Fuß. Es ist drei miteinander verbundene Berge bieten 2870 Hektar Skifahren, 117 Trails (17 für Nachtskilauf geöffnet) und 19 Lifte - darunter zwei High-Speed-Gondeln, eine High-Speed-Sechs-Personen-Stuhl, fünf High-Speed-Quads, ein Quad , ein Dreibettzimmer, vier Doppelzimmer, ein Oberflächenlift und vier Teppiche. Der durchschnittliche jährliche Schneefall ist 230 Zoll (ca. 19 ft.). Seine Trails sind 12% Anfänger, 34% Fortgeschrittene und 54% Experten und Fortgeschrittene.

Für Snowboarder hat Keystone 66 Hektar Terrain Parks, einschließlich zwei Halfpipes, die für die Nacht beleuchtet sind.

Keystone ist normalerweise von Anfang November bis Mitte April geöffnet. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Keystone Resort (Tel. 800/468-5004 oder 970 / 496-4386; www.keystone.snow.de). Für Schneeberichte rufen Sie tel. 800/404-3535 oder 970 / 496-4111.

Foto-Titel: Schneemobile an der Spitze des Berges in Keystone, Colorado.

Snowmass Ein riesiger, meist mittelschwerer Berg mit etwas für jeden, Snowmass hat 33% mehr Pistenfläche als die anderen drei Aspen Gebiete zusammen! In Wirklichkeit gibt es vier verschiedene in sich abgeschlossene Gebiete, jedes mit einem eigenen Liftsystem. Das Gelände variiert von leichten Anfängerpisten bis zu den Seilbahnen des Cirque und der Hanging Valley Wall, der steilsten im Aspen-Gebiet.

Big Burn, Schauplatz eines Waldbrandes aus dem 19. Jahrhundert, bietet weitläufige, mittelschwere und mittelschwere Abfahrten und die Experten des Cirque. Auf den mittelschweren Alp Springs Trails befindet sich der hochalpine Hochseilgarten, von dem aus Experten die beeindruckende Hanging Valley Wall durchqueren können. Elk Camp ist ideal für frühe Intermediates, die lange Fahrten bevorzugen. Sam's Knob hat fortgeschrittene Oberpfade, die durch Bäume tauchen, und eine Vielzahl von Anfänger- und Anfänger-Abfahrten rund um seine nordöstliche Seite und Basis. Alle Bereiche treffen sich in den verstreuten Wohnanlagen, die die Snowmass Village Mall umgeben. Alles in allem gibt es 3.132 Hektar befahrbare Hektar in Snowmass, mit einem 4.406-Fuß-Höhenunterschied von der 12.510-Fuß-Gipfel. Der Berg hat 91 Wege, 6% am ​​einfachsten, 50% schwieriger, 12% am schwierigsten und 32% Experte. Der längste Weg ist über 5 Meilen lang. Es gibt 21 Lifte (eine Hochgeschwindigkeits-Acht-Personen-Gondel, eine Hochgeschwindigkeits-Sechs-Personen-Gondel, eine Sechs-Personen-Gondel, sieben Quad-Hochstühle, zwei Quads, drei Doppelstühle, zwei Tellerzüge und vier Ski / Snowboardlifte). Der durchschnittliche jährliche Schneefall auf dem Gipfel beträgt 300 Zoll (25 Fuß).

Die renommierte Snowmass Skischule hat Hunderte von Instruktoren sowie Programme für Kinder ab 18 Monaten. Das Gebiet hat auch drei Terrain Parks, eine Superpipe und einen Rangierbahnhof. Es gibt ungefähr ein Dutzend Restaurants.

Snowmass ist in der Regel von Ende November bis Mitte April von 8.00 bis 15.30 Uhr geöffnet. Es teilt eine Website mit dem Rest von Aspen Bergen (www.aspensnowmass.com/snowmass/).

Steamboat Springs Wenn engagierte Skifahrer über Steamboat sprechen, erfinden sie neue Adjektive, um ihr unglaublich leichtes Pulver zu beschreiben.

Sechs Gipfel bilden das Skigebiet: Mount Werner, Christie, Storm, Sunshine, Pioneer Ridge und Thunderhead. Christie Peak, das untere Berggebiet, ist ideal für Anfänger. Der Thunderhead Peak, der von einem schnellen, abnehmbaren Vierersessellift namens Thunderhead Express und der Gondelbahn bedient wird, ist ideal für fortgeschrittene und fortgeschrittene Skifahrer und Reiter. Arrowhead Glade bietet einen fortgeschrittenen Spielplatz für jedermann. Der Morningside Parklift bietet Zugang zu den extremen Doppelschwarz-Diamant-Terrain-Rutschen, hochentwickelten Buckelpisten, Pulverschnecken und einzigartigem Baum-Skiing, alles vom Gipfel des Mount Werner. Buddy's Run, einer der großen Kreuzer der Rockies, liegt am Storm Peak. Die berühmtesten Baumreihen - Shadows, Closet und Twilight - befinden sich auf dem Sunshine Peak, zusammen mit mehr Buckelpisten und Cruising-Pisten. Morningside Park umfasst 179 Hektar auf der Rückseite des Storm Peak, mit mittlerem bis fortgeschrittenem Terrain von einem Dreiersessel serviert.

Der Höhenunterschied hier ist einer der höchsten in Colorado: 3.668 Fuß vom 10.568 Fuß hohen Gipfel. Das befahrbare Gelände von 2.965 Acres umfasst 165 benannte Abfahrten, die von 18 großen Aufzügen bedient werden - eine Hochgeschwindigkeits-Gondelbahn mit acht Passagieren, ein Hochgeschwindigkeits-Sechserstuhl, fünf Quads mit hoher Geschwindigkeit, ein konventionelles Quad, sechs dreifache Stühle, drei Doppelsessel, plus sechs Schlepplifte. Trails sind 14% Anfänger, 42% Fortgeschrittene und 44% Fortgeschrittene; Der längste Lauf ist, warum nicht, bei über 3 Meilen.

Steamboat ist in der Regel von der dritten Novemberwoche bis Mitte April täglich von 8.30 bis 16.00 Uhr geöffnet. (www.steamboat.com).

Foto von Jeffrey Beall / Flickr.com

Vail Amerikas Top-Skigebiet mit praktisch jedem Standard, Vail ist etwas, das alle ernsthaften Skifahrer mindestens einmal erleben müssen. Es hat fantastischen Schnee, tolle Abfahrten und alles ist so praktisch, dass Skifahrer sich ausschließlich auf das Skifahren konzentrieren können. Sie können im Basisdorf ankommen, entladen und Ihr Auto parken und müssen nicht wieder fahren, bis es Zeit ist zu gehen. Ihre Unterkünfte bieten so viel Verwöhnung, wie Sie möchten oder sich leisten können. Und Sie finden alle Geschäfte, Restaurants und Nachtleben, die Sie nur einen kurzen Spaziergang von Ihrem Hotel oder Eigentumswohnung wollen.

Die Grenzen des Skigebiets erstrecken sich über 12 Kilometer von Osten nach Westen entlang des Bergrückens, von der Äußeren Mongolei bis zur Game Creek Bowl, und das skiable Terrain wird auf 5.289 Acres gemessen. Praktisch jeder Lift auf der Vorderseite des Berges hat Pisten für jeden Skifahrer, mit 18% Anfänger-Terrain, 29% Intermediate und den restlichen 53% Experten und Fortgeschrittenen. Die sieben legendären Back Bowls sind ausschließlich für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer; Schnee und Wetterbedingungen bestimmen, wie gut Sie sein sollten. Eine Reise durch den Slot oder Rasputin's Revenge gibt Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon, wie gut Sie sind. Blue Sky Basin, auf dem nächsten Berg südlich von Vail, ist über drei Hochgeschwindigkeits-Vierersesselbahnen erreichbar, und mittleres bis fortgeschrittenes Gelände bietet Backcountry-ähnliche Bedingungen. Es gibt eine wärmende Hütte an der Spitze des Beckens mit einer einfachen Snack-Bar, Wasser, Toiletten und ein paar Gasgrills.

Vail hat einen Höhenunterschied von 3.450 Fuß; durchschnittliche jährliche Schneefall ist 346 Zoll (fast 29 ft.).Insgesamt gibt es 193 konventionelle Wege, die von 31 Liften bedient werden - eine Gondel, 16 Quad-Chairs mit hoher Geschwindigkeit, 1 Quad mit festem Griff, 3 Triple Chairs, 1 Doppelsessel, 3 Schlepplifte und 6 Förderbänder. Es gibt auch drei Terrain Parks für Snowboarder aller Schwierigkeitsgrade und einen einzigartigen Log-Rail Park am Golden Peak.

Alle in Vail erworbenen Lifttickets gelten auch in den Skigebieten Beaver Creek, Keystone, Arapahoe Basin und Breckenridge. Vail ist normalerweise von Mitte November bis Ende April täglich von 9.00 bis 15.30 Uhr geöffnet. (www.vail.com).

Foto von DeeSmith / Frommers.com Community

Winter Park Winter Park Resort ist eines dieser seltenen Resorts, die für jeden etwas zu bieten haben. Experten schwärmen von den Rutschen und steilen Buckelpisten auf Mary Jane Mountain und dem extremen Skifahren im Vasquez Cirque, aber Intermediates und Anfänger sind auf anderen Pisten gut bedient. Darüber hinaus ist Winter Park bekannt für umfangreiche Programme für Kinder und Menschen mit Behinderungen.

Das Resort umfasst drei zusammenhängende Berggebiete mit insgesamt 141 ausgewiesenen Wanderwegen auf 3.060 Hektar befahrbarem Gelände. Es gibt 25 Lifte, darunter zwei Hochgeschwindigkeits-Sessellifte für sechs Personen, sieben Hochgeschwindigkeits-Express-Quads, vier Tripel, sechs Doppelsessel, drei Schlepplifte und drei Zauberteppiche. Im Jahr 2008 eröffnete das Resort eine neue Open-Air-Gondel, die Parkplätze mit dem Dorf verbindet. Das Resort bewertet seine Strecken als 8% Anfänger, 17% mittelschwer, 19% fortgeschritten, 53% am schwierigsten und nur 3% Experte.

Winter Park Resort umfasst mehrere verschiedene Bereiche. Winter Park Mountain hat meist Anfänger und mittleres Gelände. Der Discovery Park umfasst mehr als 25 Hektar erstklassiges Anfängergelände. Mary Jane Mountain bietet hauptsächlich mittleres, schwierigstes und erfahrenes Terrain, bekannt für seine zahlreichen Buckelpisten. Vasquez Ridge, das dritte Berggebiet des Resorts, hat vor allem mittleres und schwieriges Terrain. Fans von Treeline-Skifahren werden Parsenn Bowl, mehr als 200 Hektar Open-Bowl und Baumwipfeln, die sich vom Gipfel bei North Cone und fusionieren mit Mary Jane's Backside begeistern. Der Vasquez Cirque ist kein Platz für Anfänger. Es enthält Steilrutschen und Glattentaschen für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer und Snowboarder. Die fünf Terrain Parks im Winter Park sind topaktuell und es gibt einen für jedes Können. Rail Yard, bestehend aus hochentwickeltem Gelände, gilt als einer der besten der Nation.

Der Winter Park ist in der Regel von Mitte November bis Mitte April geöffnet. Es ist täglich von Anfang Juni bis Anfang September für den Sommerbetrieb geöffnet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Winter Park Resort (Tel. 970/726-5514oder 303 / 316-1564; www.skiwinterpark.com). Für tägliche Ski Berichte, rufen Sie tel. 970/726-7669 oder 303 / 572-7669.

Bildunterschrift: Skifahrer gingen im Winter Park bergab.

Lassen Sie Ihren Kommentar