5 Wege zur Verbindung mit Einheimischen während der Reise

Wie man sich einmischt Von Madeline Reddington mit Yolanda Clatworthy

Die meisten Reisenden erkennen in kurzer Zeit, dass unsere Erfahrungen im Ausland - und in anderen unbekannten Gebieten - wesentlich verbessert werden, wenn man Zeit mit denen verbringt, die es am besten kennen, den Einheimischen. Ob Sie bei sich zu Hause bleiben, ein Wochenende mit ihnen verbringen oder sich bei einem Bier unterhalten, Sie werden sich einer intimen und authentischen Erfahrung Ihres Reiseziels öffnen.


Hier sind fünf Tipps, wie Sie sich auf Reisen in authentische kulturelle Erlebnisse einbringen können.

Foto-Caption: Ein Café entlang den Jordaan-Kanälen in Amsterdam, die Niederlande.

1. Take Root Es ist offensichtlich, aber die Schaffung und Pflege von Beziehungen mit den Menschen, die Sie treffen, lohnt sich immer - auch wenn Sie nur für kurze Zeit da sein werden.

Madeline: "Während ich im Ausland in Amsterdam studierte, sah ich einen meiner besten Freunde, der überall in der Stadt" Häuser "für sich selbst kultivierte - als wir eine Bar fanden, die uns gefiel, freundete er sich mit dem Kellner und dann mit dem Barkeeper an der Besitzer usw. Als wir vier Monate in Amsterdam waren, war der Besuch dieser Orte wie ein Drink mit guten Freunden - und wir nahmen viel mehr Wissen über die Kultur, den Lebensstil und die Einstellung von Amsterdam auf, als wir es hätten tun können Andernfalls." Barkeeper, Straßenhändler und Baristas sind weit entfernt von bloßen Hintergrundfiguren auf deiner Reise, diese Leute können dir viel über die lokale Kultur erzählen - du wirst vielleicht überrascht sein, was du von ihnen lernst.

Bildquelle: Neftalie Williams


Bildunterschrift: Ein lebhaftes Café in der mittelalterlichen Stadt Cuneo, Italien

2. Folgen Sie Ihren Interessen Wie die meisten Reisenden sind wir wissenshungrige Menschen und sind immer aufgeregt, alles über ein Reiseziel zu lernen. Aber wir finden auch, dass die Verbindung mit einer Gemeinschaft, die unsere Interessen teilt, Dinge zu einem neuen Hebel bringen kann.

Madeline: "Als ich einen kleinen Club in Amsterdam fand, der Hip-Hop spielte (die meisten nicht), war ich verrückt. Wir wären nie darauf gekommen, außer dass ein Klassenkamerad aus der Stadt uns das vorgeschlagen hat. Nun, es Es war großartig, leider hat der MC, mit dem wir uns im Club angefreundet haben, auch versucht, mich auf die Bühne zu bringen und zu rappen - zu viel beirtje, Herr."

Wenn Sie auf Reisen sind, können Ihre Interessen ein guter Grund sein, Freunde zu finden. Wenn Sie nur darüber sprechen, was Sie mögen, und wenn Sie Ortsansässige nach Tipps fragen, kann sich das auf Ihrer Reise ändern.


Bildunterschrift: Café in Amsterdam, Niederlande

3. Bleiben Sie bei den Einheimischen Eine der intimsten Arten, sich mit der lokalen Kultur zu verbinden, ist, bei den Einheimischen selbst zu bleiben.

Yolanda: "In diesem Sommer war ich bei Einheimischen in zehn europäischen Städten und dokumentierte meine Erfahrungen. Ich kann nicht genug sagen, wie herzlich und gastfreundlich meine Gastgeber waren, und sie machten meine Reise unglaublich unvergesslich. Einige behandelten mich sogar wie eine Familie. Ich ging zu Geburtstagsfeiern, Underground-Bars und sogar selbstgemachtes polnisches Essen in einem Vorort von Warschau. Ich hatte eine tolle Zeit. "

Wie auch immer Sie in der Lage sind, mit ihnen in Verbindung zu treten, können Sie bei Einheimischen wohnen. Nicht so berechenbar wie ein Hotel, aber was macht den Spaß am Reisen, wenn es nicht unvorhersehbar ist?

Bildunterschrift: Eine Wohnung in Paris, Frankreich von Rentalo.com

4. Spontan sein Während selbst die am besten gelegten Reisepläne manchmal frustrierend schief gehen, können unerwartete Ereignisse auch die besten Erinnerungen machen.

Yolanda: "Als ich diesen Sommer auf dem Weg nach Belgrad war, erzählte mir ein Zugbegleiter von einem verrückten Trompetenfestival, das jedes Jahr in der serbischen Landschaft stattfindet (wieder einmal ein guter Grund, mit Menschen überall zu sprechen.) Nun, ich wollte es nehmen Ein Blick, als ich mein Hostel erreichte, schob ich einen roten Bullen und eine Zahnbürste in meine Tasche und machte mich auf den Weg.Vor dem Hostel fand ich vier Franzosen, die ebenfalls zu Besuch waren, und überzeugte sie, mit mir hinauszufahren zum Festival - es war unglaublich. "

Es kann ein bisschen riskant sein, mit Fremden zu springen, aber solange du in Sicherheit bist, ist es normalerweise den Sprung wert.

Bildunterschrift: Konzertszene außerhalb von Belgrad, Serbien.

5. Sei offen Es gibt eine Menge Einflüsse - vom Hörensagen bis zu Stereotypen - die deinen Eindruck von einem Ziel festigen können, bevor du überhaupt hinkommst. Halten Sie Ihre Gedanken frisch und lassen Sie Ihre Erfahrungen für sich sprechen.

Yolanda: "Auf einer meiner Zugfahrten hörte ich viele Reisende sagen, Belgrad sei eine langweilige Stadt, und sie würden nicht wieder dorthin fahren. Aber als ich zu Besuch kam, blieb ich in einem familiengeführten Hostel und grub mich wirklich hinein Serbische Kultur. Meine Erfahrung war völlig anders. "

Der beste Teil des Reisens ist, sich neuen Ideen, Kulturen und mehr auszusetzen. Lass dich nicht von deinen eigenen Gedanken daran hindern, eine authentische Erfahrung zu machen.


Bildunterschrift: Altstadt von Warschau, Stadtzentrum

Lassen Sie Ihren Kommentar