Wie es war: Nostalgische Bilder von den glorreichen Tagen der Flugreise

Von Jason Cochran Es ist eine Sache, Geschichten darüber zu hören, wie glamouröse Flugreisen früher waren. Wenn du es mit deinen eigenen Augen siehst und den Stil und die Würde siehst, die verloren gegangen sind, kann das deinen Geist brechen. Das neue Buch Airline: Style bei 30.000 Fuß von Keith Lovegrove ist eine Hommage an diese Ära. Mit Ephemera, Werbebildern und Modeshootings bringt es die Zeit zurück, als die Trends in den Wolken zuerst aufbrachen und der Mittelgang der Laufsteg seiner Zeit war. Dies war die Welt des Reisens, als Frommers erste Veröffentlichung begann.

Lufthansa Flug- und Bodencrew, 1933.

The Pan Am look Das Dorchester Hotel, London, 1955: Betty Lou Rubie von Pan American Airlines wurde mit der Stewardess, die die längste Strecke in einer Woche mit Getränken ausgezeichnet hat, ausgezeichnet. Ein an ihr Bein geschnalltes Schrittzähler zeichnete die zurückgelegten Kilometer auf.

Japan Airlines 'Uniformen Japan Airlines' Retro-Line-Up, entworfen von, von rechts nach links: 1951-54 Minoru Kadota; 1954-60 und 1960-67 Mohei Ito; 1967-70, 1970-77 und 1977-87 Hanae Mori; und 1988-96 Shigenobu Motoi.

Court Line Aviation-Lackierung Mary Quant wiederholte die Farben von Court Line Aviation für ihr einheitliches Design. Ein kamelfarbener Mantel oder eine Jacke wurde über einer Baumwollbluse in leuchtendem Pink, Magenta, Orange oder Türkis getragen. Für den Kabinenservice wurde eine pinke Jeansschürze getragen. Die Uniformen wurden 1973 von Anne, Claire, Jenny und Lorraine am Luton Airport, UK, modelliert.

Frühstück im Bett Essenszeit auf einem "Monarch" -Klasse Passagier an Bord eines BOAC Stratocruiser, 1950er Jahre. Die Fluggesellschaft wurde später British Airways.

Mittagessen in der First Class Mittagessen in der ersten Klasse an Bord eines BEA Vickers Viscount, 1953. Fliegen war immer noch ein luxuriöses Transportmittel, mit Platz für angenehme Ess- und Sitzgelegenheiten; Man könnte auch einen After-Dinner-Rauch genießen.

Luxus in den Lüften verkaufen Ein Holz-Plastik-Reisebüromodell zeigt die zwei Decks und Sitzkonfigurationen an Bord des 'Double-Bubble' Stratocruiser. Reiseverkäufer nutzten diese Modelle, um den Kunden eine Vorschau auf den Luxus zu geben, der sie auf ihren Flügen erwartete.

Das Versprechen einer reibungslosen Reise Stolze Eltern sehen zu, wie ihr Sohn an Bord der De Havilland Comet IV, 1958, das sanfte Fliegen demonstriert.

American Airlines Stewardessen American Airlines Stewardessen stehen der Presse Mitte der 1970er Jahre gegenüber. Heute würden wir sie "Flugbegleiter" nennen, und sie erinnern uns gerne daran, dass sie in erster Linie für Ihre Sicherheit da sind, nicht unbedingt für Ihren Dienst.

Lassen Sie Ihren Kommentar