10 US-Attraktionen für Ghost-Spotter

Von Christiana Mekka Halloween, auch bekannt als All Hallows 'Eve, soll aus Samhain entstanden sein, einem alten keltischen Fest, bei dem Menschen Feuer entzünden und sich verkleiden, um verlorene Geister abzuwehren. Heute verkleiden sich fast 120 Millionen Amerikaner und feiern Halloween. Jedes Jahr tauchen in der Halloween-Szene neue beängstigende Trends auf, wie zum Beispiel ausgefallene Performances und Hightech-Spukhäuser, aber wir bringen dich zurück zur wahren Bedeutung, zu den Grenzen zwischen Leben und Tod. Diese zehn wirklich erschreckenden Spukplätze kommen mit Warnung: Geh nur, wenn du bereit bist für einen echten Schrecken.

Gettysburg, Pennsylvania Das Schlachtfeld der berühmtesten Schlacht des Bürgerkrieges ist auch als einer der am meisten frequentierten Orte in Pennsylvania bekannt. Paranormale Teams aus der ganzen Welt versuchen hier die Toten zu kontaktieren. Vielleicht hast du die Chance, bei Slaughter Pen einen Blick auf das kleine Mädchen in einem weißen Kleid zu erhaschen oder die Schatten zu beobachten, die um 3:02 Uhr im Tillie House spielen. Dieser Ort wird nicht nur von Menschen heimgesucht - wenn du im Farnsworth wohnst Inn, können Sie Geisterkatzen sehen. Candlelight-Touren und Geisterjagdwanderungen werden das ganze Jahr über angeboten, aber die Illumination-Gedenkveranstaltung (abgebildet) findet jeden November statt. www.gettysburg.travel

Das Waverly Hills Sanatorium, Louisville, Kentucky Dieses Sanatorium aus dem Jahr 1910 wurde ursprünglich in Louisville, Kentucky, als zweistöckiges Krankenhaus für Tuberkulose-Patienten eröffnet. Die Todesfälle ereigneten sich etwa jeden zweiten Tag, und in über 50 Jahren starben etwa 8.200 Menschen dort. Der Legende nach erhängte sich eine unverheiratete Krankenschwester in Raum 502, nachdem sie entdeckt hatte, dass sie das Kind des Besitzers des Sanatoriums trug. Sowohl bei Tag als auch bei Nacht loten Touren die Ghoulishness aus. therealwaverlyhills.com

Alcatraz, San Francisco Lange bevor die Insel zu einem berüchtigten Gefängnis wurde (in dem unter anderem Al Capone untergebracht war), sprachen die amerikanischen Ureinwohner von dort ansässigen Geistern. Die Gänge von Alcatraz sollen mit Geistern gefüllt sein, die Ketten und Stöhnen klirren. www.nps.gov/alca

Stanley Hotel, Estes Park, Colorado Erleben Sie eine freundlichere Seite des Lebens nach dem Tod in Estes Park, Colorado. Besucher behaupten, dass sich die Dinge von alleine bewegen und Lichter auf mysteriöse Weise flackern, aber Raum 217 soll von der ehemaligen Haushälterin, Frau Wilson, heimgesucht worden sein. Seit den 1950er Jahren berichten die Gäste in diesem Zimmer, dass ihre Habseligkeiten weg- und ausgepackt wurden - Hausmeisterdienste von jenseits des Grabes. www.stanleyhotel.com

Moundsville Penitentiary, Moundsville, West Virginia Dieses gotische Gebäude, ein Wahrzeichen von West Virginia, gilt als eines der am meisten frequentierten Gefängnisse in Amerika. Es ist bekannt als ein Ort, an dem Gefangene mehr als ein Jahrhundert lang gefoltert und getötet wurden. Tours gewährt Ihnen Zeit in Anwesenheit des pensionierten elektrischen Stuhls. www.wvpentours.com

St. Augustine Lighthouse Dieser aktive Leuchtturm wurde 1824 als erster Leuchtturm in Florida gebaut. In den 1870er Jahren ertranken zwei kleine Mädchen, die Töchter des Superintendenten des Bauwesens, in einem Unfall. Im Laufe der Jahre sagen Arbeiter und Besucher, dass sie ihre Stimmen gehört und ihre Schatten auf dem Gelände gesehen haben. Der Leuchtturm ist für die Öffentlichkeit ganztägig geöffnet. www.staugustinelighthouse.com

Myrtles Plantation, St. Francisville, Louisana Die Einheimischen sagen, dass in Myrtles mindestens ein Dutzend aktiver Geister leben. Vielleicht ist das nicht überraschend - die Plantage wurde über einem alten Tunica-Indianergrab gebaut. Aber die Geister, die hier wohnen, können andere Ursprünge haben: Von 1796 bis in die 1970er Jahre starben merkwürdigerweise viele ihrer Bewohner jung und unter merkwürdigen Umständen. In den 1970er Jahren kauften die Myrten das Haus und verwandelten es in ein Bett und Frühstück; Es ist ein Favorit unter Geisterjagd-Reisenden. www.myrtlesplantation.com

Salem, Massachusetts Schätzungsweise 250.000 Menschen reisen jährlich in die Stadt Salem, die bis heute für ihre "Hexenprozesse" aus dem 17. Jahrhundert berüchtigt ist. Fast zwei Dutzend Menschen wurden getötet, nachdem sie wegen Hexerei verurteilt worden waren. Der Oktober ist eine monatelange Feier von Festen, Partys und Spukreisen. In der Essex St. Pedestrian Mall (www.CryInnocentSalem.com) können Sie Nachstellungen der Prüfungen sehen, auf eine Spuk-Hafenrundfahrt gehen (www.MahiCruises.com) und originelle Geistergeschichten im Dunkeln der Nacht hören (WitchHouse.info) .

Eastern State Penitentiary Das 11 Hektar große National Historical Landmark in Fairmont, Pennsylvania, wurde 1829 als größtes und teuerstes Gefängnis Amerikas errichtet. Um die Seelen der Häftlinge zu retten, wurden die Gänge so gestaltet, dass sie wie eine Kirche mit kleinen Oberlichtern in jeder Zelle wirken, die das "Auge Gottes" darstellen. 1940 wurde das erste Mal über paranormale Aktivitäten berichtet ein Halloween-Spuk, auch bekannt als "Der Terror hinter den Mauern". www.easternstate.org

Cooperstown, New York Cooperstown, New York, ist eine Stadt, die von einer Familie heimgesucht wird: den Coopers. Das 104 Jahre alte Otesaga Resort Hotel (www.otesaga.com) am Otsego-See war einst eine reine Mädchenschule. Gäste berichten, Stimmen gehört zu haben und Einblicke in spielende Kinder zu bekommen. Andere beängstigende Aktivitäten sind die Cooperstown Candlelight Ghost Tour, die das Resort und den Pomeroy Place umfasst, wo man sagt, dass man den Geist von Anne Cooper Pomeroy auf einem Stuhl sitzen sieht und die Bibel liest.

Lassen Sie Ihren Kommentar