Prag vom geschlagenen Pfad: Entdecken Sie diese 10 böhmischen Edelsteine

Von Roxie Pell Ah, Prag, diese bezaubernde Stadt mit märchenhafter Architektur, romantischen Ausblicken auf den Fluss und legendären Lagerhäusern. Der ziellose Reisende kann sich in seinen verwinkelten Kopfsteinpflasterstraßen ... und riesigen Touristenmassen verlieren.

Zum Glück hat die böhmische Hauptstadt viele geheime Orte und künstlerische Enklaven außerhalb der üblichen Sehenswürdigkeiten, wenn Sie auf dem Markt für etwas anderes sind. Seit der friedlichen Samtenen Revolution von 1989 hat sich Prag als blühender Mittelpunkt der mitteleuropäischen Kultur etabliert, der sich bis heute fortsetzt. Erkunden Sie Prags reiche Geschichte und postkommunistische Eigenheiten mit diesen zehn ungewöhnlichen Vorschlägen.

Erleben Sie Prags alternative Kunst In seinen postkommunistischen Jahren erlebte Prag eine Explosion expressiver und ungewöhnlicher zeitgenössischer Kunst, die dem freien Zeitgeist entsprach. Im historisch arbeitenden Stadtteil Smíchov haben Künstler verlassene Gebäude in multifunktionale Kunsträume verwandelt. Versuchen Sie David Černýs eklektische Meetfactory, eine renovierte Fabrik, in der heute Projekte aller erdenklichen Arten stattfinden - egal, ob Sie sich in einem temporären Tattoo-Workshop oder beim Siebdruck Ihrer eigenen Designs versuchen, Sie werden ein Abenteuer erleben.

Weitere sehenswerte Orte in Smíchov sind das Avantgarde-Theater Švandovo divadlo und die trendige neue Radlická 125, ein weiteres Lagerhaus, in dem alles von Modeschauen bis hin zu Fahrradmalunterricht stattfindet. Für eine etwas weniger interaktive Erfahrung, sehen Sie, was im DOX Zentrum für zeitgenössische Kunst im aufstrebenden Viertel Holešovice zu sehen ist, oder besuchen Sie die GalleryNoD in der Altstadt für Ihren Kaffee und Kultur.

Holen Sie sich etwas frische Luft Schöne Parks sind überall in Prag, aber nur wenige bieten eine echte Flucht aus der Hektik des Stadtlebens. Divoká Šárka, ein verstecktes Tal am Rande von Prag 6, ist groß genug für einen Tag zum Wandern, Schwimmen und Golfen. Die Legende besagt, dass Šárka, eine schöne Kriegerin und Namensgeberin des Parks, ihren Gegner Ctirad in einem Geschlechterkampf um die Kontrolle der Stadt verführte und später wegen eines gebrochenen Herzens von der Klippe von "Girl's Jump" sprang. Was auch immer Ihr Geschmack für Folklore ist, dieses ausgedehnte Naturschutzgebiet ist der perfekte Ort für einen Waldspaziergang - sehen Sie, wenn Sie einen der einheimischen Schwarzspechte des Parks entdecken können, während Sie dabei sind.

Shoppen (oder Dine) im Sapa Vietnamesischer Markt Der vietnamesische Markt in Prag, ein Labyrinth aus Essensständen und kitschigen Schätzen am Stadtrand von Prag 4, ist ideal für einen Tag voller Mäandern und Stöbern. Shopper können sich eine Schale mit Pho oder eine Tasse Bubble Tea holen, bevor sie scheinbar endlose Regale voller Neuheiten für billige Accessoires und ungewöhnliche Souvenirs durchforsten. Wie die meisten Dinge in Prag, hat Sapa eine Geschichte dahinter: Während des Kommunismus lud die tschechische Regierung vietnamesische Einwanderer als "Gastarbeiter" ein. Und sie mochten es hier - heute ist die vietnamesische Bevölkerung die drittgrößte ethnische Minderheit in der Tschechischen Republik Slowaken und Roma. Besuchen Sie Sapa, wenn Sie wirklich die Einheimischen treffen möchten.

Besuchen Sie das Nationale Technische Museum Trotz seines schnörkellosen Namens ist das Nationale Technische Museum eine faszinierende Alternative zu typisch historischen Museen in Prag. Mit umfangreichen Sammlungen von Bergbauwerkzeugen bis hin zu Fotoausrüstung führen die Exponate die Besucher durch die technologische Entwicklung in die Geschichte ein. Die Ausstellung "Top Secret" ermöglicht den direkten Zugang zu Spionageausrüstung, eine todsichere Möglichkeit, Kinder (und ihre verstockten Eltern) zu unterhalten.

Catch a Flick in einem Arthouse-Kino Der tschechische Film hat sich mit der subversiven, experimentellen tschechoslowakischen New Wave der 1960er Jahre international einen Namen gemacht, und Tschechen sind bis heute begeisterte Kinogänger. Während Prag nicht ohne seine Multiplexe ist, zeigen eine Reihe von kleinen Arthouse-Kinos immer noch die neuesten Indie-Filme und Festival Lieblinge neben beliebten Neuerscheinungen. Besuchen Sie das 70 Jahre alte Hauptgebäude Kino Aero, oder besuchen Sie Bio Oko, eine Aero-Filiale mit einem gemütlichen Café und einem bunten Dekor (die Sitzgelegenheiten im Theater umfassen Strandstühle und ein Innenfahrzeug). Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Tscheche nicht gut genug ist. In beiden Kinos gibt es täglich englischsprachige Filme.

Lernen Sie die Prager Jazzszene kennen Während der Besetzung von Prag durch die Nazis war das Spielen und Anhören von Jazz in heimlichen Clubs eine der vielen Möglichkeiten, mit denen die Einheimischen den Besatzern (die diese Musikrichtung einschränkten) die Nase rümpften. Mit dieser Art von Geschichte ist es nicht verwunderlich, dass die Prager Jazzszene immer noch eine pulsierende ist und eine Reihe von Hoppin-Clubs und Festivals unterstützt. Swing von AghaRTA Jazz Centrum oder U Malého Glena für eine lebendige Alternative zu den üblichen touristischen Auswahl der tschechischen Oper, und besuchen Sie im April zum Jazz Appreciation Month, wenn internationale Acts auf Veranstaltungsorte in der ganzen Stadt abstürzen. Geschichtsinteressierte sollten Reduta besuchen, Prags ersten professionellen Jazz-Club, wo Bill Clinton einst seine berüchtigten Saxophon-Fähigkeiten unter Beweis stellte.

Spaziergang Quirky Žižkov Mit einem riesigen, futuristischen Fernsehturm und der weltweit höchsten Konzentration von Bars pro Kopf ist Žižkovs alternative Kultur und ethnische Vielfalt ein Muss für jeden, der das "echte" Prag sucht.Erklimmen Sie den Turm, um fantastische Ausblicke auf die Stadt zu genießen und sehen Sie sich die riesigen Statuen von Babys an, die an der Seite stehen. Wenn das nicht genug Übung ist, wandern Sie den Vítkov-Hügel hinauf zum Nationaldenkmal, wo sich die größte Reiterstatue der Welt auf einem Mausoleum befindet, das kommunistische Politiker beherbergt. Der Reiter des Pferdes ist Jan Žižka, ein General, der die Hussiten in der berühmten Schlacht um den Vítkov-Hügel führte. Obwohl Tschechien heute das am wenigsten religiöse Land der Welt ist, hat der tschechische Priester Jan Hus Prag im 14. Jahrhundert in den Mittelpunkt der protestantischen Reformation gestellt.

Einen Abend in Žižkov zu verbringen ist der beste Weg, Prags facettenreiche Gegenkultur zu erleben. In der Big Lebowski Bar können Sie kostenpflichtige Getränke genießen, bevor Sie sich auf den Weg zum klassischen Palác Akropolis machen, um Live-Musik und eine rebellische Atmosphäre zu genießen.

Bewundern Sie die ungewöhnliche Street Art Die ikonische Lennon Wall ist nicht das einzige sehenswerte böhmische Graffiti. In vielen postsowjetischen Städten spielt Straßenkunst eine wichtige Rolle, und Prag ist keine Ausnahme. Fahren Sie zum Florenc Busbahnhof, um die beeindruckenden Schablonenkunstwerke in einem von der Stadt sanktionierten Gebäude zu sehen, oder schnuppern Sie in der Umgebung von Holešovice nach farbenfrohen Wandgemälden an unerwarteten Orten. Die berühmteste und sicherlich umstrittenste öffentliche Kunst in Prag ist die Serie von provokanten Skulpturen von David Černý, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Halten Sie Ausschau nach riesigen Babys, "pinkelnden" Statuen und Sigmund Freud, die in der Luft hängen, und lesen Sie über Černýs Hintergrund des zivilen Ungehorsams für den Kontext nach.

Head to Cross Club Mehr als nur eine Diskothek, dieser alternative Veranstaltungsort in Holešovice ist selbst ein Kunstwerk. Der Cross Club ist mit mechanischen Skulpturen an den Außen- und Innenwänden dekoriert und bietet Live-Acts, Reggae und jede Art von elektronischer Musik, je nach Nacht. Künstlerisch und dennoch entspannt, ist diese funky Bar es wert, das Industrieviertel zu suchen.

Clink-Becher in einem Biergarten Sicherlich wird der beliebte Letná-Biergarten in den wärmeren Monaten mit Touristen und Einheimischen gefüllt sein, aber wer könnte der Chance widerstehen, tschechische Bierkultur vom Feinsten zu erleben? Kaufen Sie ein paar Würstchen und Brot in Ihrer nächsten Apotheke und machen Sie ein Picknick in einer der vielen Prager Trink-Locations - Letná und Riegrovy Sady sind die besten und größten. Achten Sie darauf, die wichtigste tschechische Phrase aufzufrischen, bevor Sie gehen: "Dám si pivo, prosím" bedeutet übersetzt "Ich nehme ein Bier, bitte."

Winterbesucher müssen sich den Spaß nicht entgehen lassen: Besuchen Sie eines der zahlreichen Lokalitäten des Restaurants Lokál, um drinnen die volle Bierhalle zu erleben. Vorsicht vor dem Bierkäse - nach ein paar kalten kann die slawische Palette abenteuerlich werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar