Frommers 15 Must-Do-Erlebnisse in Barcelona

Von Patricia Harris und David Lyon

Es ist nicht wirklich ein Schock, dass Barcelona ein so heißes Ziel geworden ist. Was überrascht, ist, wie lange es dauerte, bis die Welt Barcelonas vielfältige Reize entdeckte, die Architektur- und Design-Fanatiker, Feinschmecker, Kulturhunde, Geschichtsinteressierte und all jene auf der Suche nach einer nächtlichen Party anlocken. Hier sind einige unvergessliche Erlebnisse in der blühenden katalanischen Hauptstadt.

An den Rängen auf der Rambla teilnehmen

Barcelonas Fußgängerzone ist alles andere als alltäglich; Es ist das Epizentrum des Lebens in der Hauptstadt und der Eintritt in die pulsierende Straßenparade ist der beste Weg, um in die Stadt einzutauchen. Nimm frische Blumen, lehn dich in ein Straßencafé zurück und stelle dich unverschämten menschlichen Statuen gegenüber (aber behalte deine Sachen im Auge!).

Bestaunen Sie Modernista Meisterwerke

Jenseits der Gaudí muss La Pedrera und La Sagrada Família, das L'Eixample Gitter wimmelt mit atemberaubenden Modernista Gebäude von Dutzenden von Architekten, berühmt und nicht. Beginnen Sie auf der atemberaubenden Manzana de la Discórdia von Passeig de Gràcia und entdecken Sie unzählige Beispiele des Modernisme-Wahns, der Barcelona im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert eroberte. Verpassen Sie nicht einen Nachmittag auf den gewundenen Keramikbänken hoch über der Stadt in Gaudís Parc Güell.

Wandern im Barri Gòtic

Barcelonas Gotisches Viertel ist ein faszinierendes Labyrinth aus mittelalterlichen Gebäuden und engen Gassen. Es ist eine Freude, einen Spaziergang zu machen und einen ruhigen Platz oder einen malerischen Innenhof zu entdecken. Schlendern Sie über Sant Sever und schlüpfen Sie in die Plaça Sant Felip Neri oder spazieren Sie entlang der Carrer Banys Nous, die mit Antiquitätengeschäften gesäumt ist.

Atmung in La Boquería

Barcelonas wundervoller Lebensmittelmarkt ist ein Fest für die Sinne, mit Hunderten von bunten Ständen, die mit frischen Meeresfrüchten, wilden Pilzen, Fleisch und Gemüse überfüllt sind. Für ein besonderes Vergnügen, schließen Sie sich Einheimischen an und probieren Sie die Waren an einem Kiosk wie Bar Pintxo oder El Quim zum Frühstück oder Mittagessen am Tresen.

Tuning in El Palau de la Música

Dieser atemberaubende 1907 modernistische Konzertsaal zieht Horden zu seinen architektonischen Touren. Aber es gibt nichts Besseres, als eine Aufführung hier zu erleben. Das gruselige Monument des Jugendstil-Exzesses steht keinem Musiker, sei es einem Kammerquartett oder Pepe Habichuela, in den Weg.

Sampling topaktuelle katalanische Küche

Die innovative katalanische Küche, die in diesen Tagen von Joan Roca und Carme Ruscalleda geführt wurde, hat Barcelona zur heißesten Szene in Europa gemacht. Mit schicken Tapasbars und minimalistischen Lokalen, die für ihre Starköche bekannt sind, ist die Stadt ein Ziel für gastronomische Pilger geworden.

Eintauchen in das alte Barcelona

Unbeeindruckt von der heutigen Mode und dem schnellen Tempo sind authentische, zeitweilige Schätze in der Altstadt, Portale einer früheren Ära: ein Modernista-Schokoladenladen der 1920er Jahre; eine Granja oder "Milchbar", die seit 125 Jahren dicke Schokoladengetränke serviert; und ein Gourmet-Essen und Weingeschäft in der gleichen Familie seit vier Generationen. Alle sind Portale zu einer früheren Ära.

Radfahren am Strand

Noch vor zwei Jahrzehnten hat Barcelona dem Mittelmeer und seinem verschmutzten Hafen den Rücken gekehrt. Heute ist die revitalisierte Uferpromenade mit gemütlichen Radwegen und makellosen Stadtstränden gesäumt. Machen Sie einen Boxenstopp in einem der traditionsreichsten Fischrestaurants der Stadt in der Arbeiterklasse Barceloneta.

Einen Cava Crawl nehmen

Sie können überall in Spanien Tapas kriechen, aber in Barcelona werden Snacks vor dem Essen mit Gläsern Cava, katalanischem Sekt, gewaschen. Xampanyerías sind freundliche Orte, an denen gute Laune herrscht.

Moderne Mode auf mittelalterlichen Straßen entdecken

Vor dem Hintergrund gotischer Paläste, Kirchen und jahrhundertealter Läden finden sich in dem Gewirr aus dunklen, aber doch schicken Gassen des Viertels La Ribera / Born Dutzende von ausgefallenen Mode- und Designgeschäften, die es zu entdecken gilt.

Klassische katalanische Kultur erleben

La Mercé, Barcelonas bekanntes Folklorefestival, bietet für jeden etwas: Castellers (menschliche Türme, die auf acht Ebenen steigen); Gigants und cap grosses (massive kostümierte königliche Figuren, die die Straßen vorführen); und Teufel laufen und jagen sich gegenseitig mit Feuerwerkskörpern. Es ist eine Explosion und ein Inbegriff des katalanischen Stolzes.

Schwelgen in Santa María del Mar

Diese gotische Kirche, im Herzen der geschäftigen La Ribera, ist architektonische Perfektion, ein Modell von anmutigen, hoch aufragenden Dimensionen. Ein seltenes Konzert hier kann aufregend sein, aber es ist auch ein erhabenes Heiligtum an einem ruhigen Nachmittag. Sie können Gäste bei einer Gesellschaft Hochzeit fangen verschütten auf die Stufen-die Sie von einer Weinbar direkt über den Platz beobachten können.

Einstechen in La Pedrera

Das traumhafte Dach von Antoni Gaudís feinstem Privatgebäude wird von surreal anmutenden Schornsteinen gekrönt, aber während des sommerlichen Abendprogramms der Jazzkonzerte erwacht es zum Leben. Sie können mit den Zehen klopfen, Cava trinken und den eleganten Passeig de Gràcia unterhalb der Nacht beobachten.

Mit der Blauen Straßenbahn nach Tibidabo

Schätzen Sie, wie sich Barcelona anmutig von den umliegenden Hügeln bis zum Meer mit der alten Straßenbahn (Tramvía Blau) bis zum Tibidabo, dem Hügel über der Stadt, erstreckt. An einem klaren Tag können Sie das perfekte Gitternetz von L'Eixample erkunden und vielleicht sogar Mallorca im fernen Mittelmeerraum entdecken.

Einen Vorgeschmack auf Katalonien bekommen

Probieren Sie noch ein paar Stunden außerhalb der Hauptstadt noch mehr katalanischen Geschmack: Fahren Sie mit der Luftseilbahn nach Montserrat, einem Kloster, das in einen Berg gespalten ist; entdecke die eigenwilligen Orte, an denen Salvador Dalís wahnsinniges Genie ausbrach; oder verlieren Sie sich in dem ursprünglichen, alten jüdischen Viertel von Girona.

Lassen Sie Ihren Kommentar