Unsere japanischen Lieblingsmomente

Durch den Frommer's Staff Ein Urlaub wird im Handumdrehen in einer so abwechslungsreichen Provinz wie Japan vorbeifliegen. Dies gilt insbesondere in seinen schnelllebigen Großstädten, die oft das Gefühl haben, im Schnelldurchlauf gelebt zu haben. Das gilt auch für die entspannten, abgelegenen Regionen. Um Sie auf Ihren eigenen Reisen zu begleiten, sind hier nur einige unserer beliebtesten Erlebnisse in ganz Japan.

Beobachtete Wellen der Menschheit ebben und fließen durch Tokio An Wochenenden ist der sechseckige Fußgängerübergang vor der Shibuya Station ein unvergesslicher Anblick. Nehmen Sie Platz im zweiten Stock des Starbucks auf der anderen Straßenseite und beobachten Sie die hypnotischen Rhythmen der strömenden Menschenmengen.

Sehen Sie, wo Ihr Sushi vom Tsukiji Fish Market herkommt Der berühmte Fischmarkt von Tokyo ist ein Fest für die Sinne, und wenn Sie es mit einem Sushi-Frühstück genießen, wird es auch ein Gaumenschmaus. Ein Besuch am frühen Morgen ist eine Tradition für erstmalige Besucher der Stadt.

In einem Tokioter Izakaya mit Geschäftsleuten ein Bier zurückschlagen Es gibt keinen besseren Weg, ein Gefühl für das Leben in dieser Stadt zu bekommen als durch das Beobachten der Einwohner. Bewässerung Löcher im Überfluss, aber wir bevorzugen die winzigen Izakaya (Pubs) zu den flashier Clubs und Restaurants.

Wandern auf den Ausläufern des heiligen Mount Takao Etwa eine Stunde westlich von Downtown Tokyo gelegen, sind die ruhigen, leicht zu wandernden Pfade dieses Berges ein klassischer Weg für Städter, um wieder in Kontakt mit der Natur zu kommen - und vielleicht in einen Tengu, einen Bergkobold von Japanische Legende.

Beobachten Sie den Sonnenaufgang vom Mount Fuji, Japans berühmtestem Gipfel, der seit der Antike verehrt wird. Dieser schlafende Vulkan ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Japans. Die ganze Nacht zu klettern, um den Sonnenaufgang vom Gipfel zu erwischen, ist etwas, was fast jeder japanische Bürger einmal in seinem Leben anstrebt.

In den heißen Quellen von Jigokudani mit Schneeaffen tränken Das natürlich erwärmte Wasser dieses verborgenen Tales ist der Himmel auf Erden für Menschen und japanische Makaken, die hier - seit jeher in den gleichen Wannen - gebadet haben.

Schlendern Sie durch die Straßen von Kyoto, Japans traditionellstem Kiyomizu-dera-Tempel. Sanjusangedo Halle. Die Zen-Gärten des Ryoan-ji Tempels. Fushimi Inari-Schrein. Dies könnte man als eine Umgebung bezeichnen, die reich an Zielen ist, um mit deiner spirituellen Seite in Kontakt zu kommen. Sie werden es nicht bereuen, einen Besuch in Kyoto zu einer Ihrer Prioritäten gemacht zu haben.

Fütterung der Hirsche im Nara Park Eine Tüte Shika-Sembei zu kaufen und einige pelzige neue Freunde zu finden, ist ebenso eine Tradition wie der Besuch des nahe gelegenen Todai-ji, des Tempels, der Japans größtes bronzenes Buddha-Bildnis beherbergt.

Munching auf Takoyaki in Osakas Namba-Distrikt Was uns betrifft, sind die Mayo-und-Soße-gebratenen Oktopus-Knödel Takoyaki Osakas kohlenhydratreiches Geschenk an die Welt. Nehmen Sie ein Six-Pack (oder mehr!) Von einem der vielen Verkäufer des Viertels mit und genießen Sie die glitzernde Nachtlandschaft der Stadt.

Sake in Murakami trinken Es gibt keinen besseren Ort, um Japans Nationalgetränk zu trinken als in den Bergen der Präfektur Niigata, berühmt für sein reines Bergwasser und seinen köstlichen Reis, beides wichtige Zutaten für die Herstellung von Reiswein.

Genießen Sie das Grün des Korakuen-Gartens Okayamas meistbesuchte Sehenswürdigkeit gilt als einer der drei besten Gärten in ganz Japan. Die Kombination von natürlichen Materialien, die nach Samurai-Empfindlichkeiten angeordnet sind, ist eine erhabene Erfahrung. Es ist auch die Heimat eines Kyudo (traditionelles Bogenschießen) Übungsplatzes - wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht nur junge Krieger im Training.

Den Genbaku Dome in Hiroshimas Peace Memorial Park betrachten Angesichts dessen, wie sauber, ruhig und einladend Hiroshima heute ist, ist es schwer zu glauben, dass 80.000 Menschen hier an einem Sommermorgen im Jahr 1945 ihr Leben verloren haben. Die Skelettreste der Stadt "A "Bomb Dome", der die Explosion überlebte, ist ein stilles Zeugnis für die Zerstörung, die hier angerichtet wurde. Ein Besuch im Peace Park ist ernüchternd, aber nicht zu verpassen.

Beobachten Sie die Pilger auf Shikokus Tempel Pilgerweg 88 Pilger, die in unverwechselbarer traditioneller weißer Kleidung gekleidet sind, sind ein alltäglicher Anblick in Shikoku; Sie sind auf einer Reise um die 88 heiligen Orte der Insel, wie den Ishite-ji-Tempel.

Von oben in die Strudel von Naruto blicken Das Seto Inland Sea ist berühmt für seine Springfluten und turbulenten Gewässer. Der größte und berühmteste ist der Naruto, der etwa 15 m breit und 2 m tief ist. Auf dem Fußweg der Naruto-Hängebrücke zu wandern, um sie von oben zu sehen, ist eine lokale Tradition.

Lassen Sie Ihren Kommentar