Die besten Museen in Washington, D.C.

Von Meredith Pratt

Washington, D.C., beherbergt eine der weltweit bemerkenswertesten Sammlungen von Museen, die Smithsonian Institution. Der "Dachboden der Nation" bewahrt und zeigt eine große Anzahl von historischen und kulturellen Objekten - und der Eintritt ist vor allem kostenlos. Aber jenseits des Smithsonian gibt es eine überraschende Anzahl von erstklassigen Museen in D.C., die alles von Journalismus bis zu Briefmarkensammeln feiern.

Mit so viel zu sehen, kann es schwer zu wissen, wo ich anfangen soll. Aus diesem Grund haben wir eine Liste der besten Museen zusammengestellt, die D.C.

Und für einen tieferen Einblick in die Hauptstadt der Nation, überprüfen Sie heraus Frommers Washington, D. C., Tag für Tag und Frommers EasyGuide nach Washington, D.C.

Foto: Das Nationale Luft- und Raumfahrtmuseum

Nationales Luft- und Raumfahrtmuseum

Vielleicht phantasieren Sie darüber, hoch über den Wolken zu schweben oder Galaxien weit, weit weg zu besuchen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1976 gehört das National Air and Space Museum zu den meistbesuchten Museen der National Mall. Es ist auch eines der größten, das ungefähr 30.000 Luftwaffenartefakte und 9.000 Raumartefakte hält, die vom 1903 Flyer der Gebrüder Wright bis zu Passagierjetlinern, Raketen, Mondfelsen und Raumanzügen reichen. Es beherbergt auch die Lockheed Martin IMAX Theater, wo Sie die Galaxien von der Sicherheit Ihres Sitzes aus erkunden können. Je nach Ausmaß Ihrer Aviophilie könnten Sie hier ein paar Stunden oder einen ganzen Tag verbringen.

Phillips Collection Das Gebäude, in dem sich die Phillips Collection befindet, die als Amerikas erstes Museum für moderne Kunst gilt, war einst das Zuhause von Duncan Phillips, dem Enkel des Mitbegründers der Jones und Laughlin Steel Company. Der modern aussehende neuere Flügel zeigt in der Regel frische Ausstellungen; Das Museum beherbergt auch spezielle Vorträge und Führungen. Einige der 2472 Kunstwerke, die hier untergebracht sind, gehören Pierre-Auguste Renoir Mittagessen der Bootspartei (1880-81), Vincent van Goghs Die Road Mender (1889) (Bild oben), Edgar Degas Tänzer in der Barre (1900) und Georges Rouaults Christus und der Hohepriester (1937).

National Museum of Natural History Kinder gehen über dieses Museum, das dem "Verstehen der natürlichen Welt und unseres Platzes darin gewidmet ist." Tausende natürlicher Relikte, von denen einige Millionen Jahre alt sind, werden hier ausgestellt. Wenn Sie etwas über das Globale lernen möchten Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Wenn du die Erwärmung, die menschliche Evolution, die sozialen Gewohnheiten der Insekten, den Urknall oder die versteinerten Knochen betrachtest, würdest du dir vielleicht wünschen, dass du deine gesamte Reise der größten der Welt gewidmet hast Smithsonian Institution'S 14 Museen. Tatsächlich sind fast 90% der 142 Millionen Objekte des Smithsonian in der Obhut des Naturhistorischen Museums.

Die Renwick Gallery Die Renwick beherbergt die Smithsonian amerikanisches KunstmuseumSammlung zeitgenössischer Kunst und Kunsthandwerk. Edgy und kreative moderne Kunst ist hier reichlich vorhanden, einschließlich Andy Paikos Drehendes Rad (2007) und Lino Tagliapietra Mandara (2005), aus komplizierten, bunten Glas. Revolvierende Sonderausstellungen mit modernen Künstlern sind ebenfalls zu sehen.

Foto: Patrick Dougherty Shindig, ausgestellt in der Renwick Gallery

Museum of American History An alle Fans der Popkultur und an amerikanische Geschichtsinteressierte: Dieses äußerst unterhaltsame Smithsonian Museum beherbergt mehr als drei Millionen nationale Schätze. Schauen Sie sich Dizzy Gillespies angewinkelte Trompete, Dorothys rubinrote Pantoffeln, Julia Childs Küche und Muhammad Alis Boxhandschuhe an. Die originale Flagge, die die Nationalhymne inspirierte, befindet sich auch hier in einer High-Tech-Galerie, die der Erhaltung gewidmet ist. Plane, ein paar Stunden damit zu verbringen, dich von der guten alten Americana zu sättigen.

Die Sackler Kunstgalerie

Der Smithsonian hat zwei Museen, die sich der asiatischen Kunst widmen: die Freer Gallery of Art und die Arthur M. Sackler Gallery. Letzteres umfasst sowohl permanente als auch temporäre Ausstellungen sowie zeitgenössische Arbeiten. Höhepunkte sind südasiatische Skulpturen, chinesische Jade und Bronzen und moderne japanische Keramik.

Nationalmuseum für afroamerikanische Geschichte und Kultur Das neueste Museum an der National Mall beleuchtet die Geschichte Afrikas durch seine Geschichte und Kultur. Die Sammlung umfasst die Ära der Sklaverei, die Zeit der Rekonstruktion, die Harlem Renaissance und die Bürgerrechtsbewegung und reicht von Kunstwerken über Fotografien, Archivdokumenten, elektronischen Daten und Tonaufnahmen.

Hirshhorn Museum und Skulpturengarten Das 1974 eröffnete Hirshhorn Museum - 14 Fuß über dem Boden auf Reliefs gebaut - ist ein einzigartiges Gefäß für eine einzigartige Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst. Um die lettische Emigration Joseph Hirshhorns Originalspende von mehr als 9.500 Werken in den Vereinigten Staaten bereichert, umfasst die Sammlung nun Werke von Christo, Joseph Cornell, Arshile Gorky und anderen. Auf dem Außenplatz können die Besucher einen riesigen Brunnen und surreale Skulpturen bewundern. Das Hirshhorn hat auch einen Skulpturengarten auf der anderen Straßenseite, mit rund 60 Werken von Outdoor-Kunst von Alexander Calder, Rodin und vielen mehr.

Holocaust Memorial Museum der Vereinigten Staaten

Bereiten Sie sich auf eine emotionale Reise vor, wenn Sie diesen Raum betreten, ein lebendes Denkmal für den Völkermord an Europas Juden und die Ermordung aller, die sich vor und während des Zweiten Weltkriegs gegen den Aufstieg der deutschen Nazi-Partei wehrten.Beim Eintreten erhalten Sie einen gefälschten Pass eines tatsächlichen Holocaust-Opfers; einige überlebten, aber die große Mehrheit tat es nicht. Das Herzstück des Museums ist ein dreistöckiges Exponat, das in drei Unterabschnitte unterteilt ist: NS-Angriff, Endlösung und Letztes Kapitel. Durch Hunderte von Artefakten und Filmaufnahmen wird die Geschichte einer der größten Tragödien der Menschheit ausführlich dargestellt. Das Museum empfiehlt Besuchern aufgrund der Intensität des Materials, 11 Jahre alt oder älter zu sein. Es gibt auch einen Museumsshop, ein Café und die Wexner Lernzentrum im zweiten Stock, wo die Besucher das Register der Überlebenden erkunden und Materialien zu Themen wie den Nürnberger Prozessen sehen können.

National Gallery of Art, East Building Die Markenzeichen dieses 1978 von I. M. Pei entworfenen Gebäudes sind die angrenzenden Dreiecke aus rosafarbenem Tennessee-Marmor (aus dem gleichen Steinbruch wie der neoklassische Westflügel), die an den Ecken scharfe, spitze Winkel bilden. Im Inneren befindet sich das 76 Fuß lange, 920 Pfund schwere Handy von Alexander Calder, das von der Decke des Hauptatriums hängt. Die Konstruktion des Mobils besteht aus Aluminiumrohren und Wabenplatten aus Aluminium, die eine langsame und anmutige Drehung der Arme ermöglichen. Mit 295 Gemälden und mehr als 650 Skizzen besitzt die National Gallery eine der weltweit größten Sammlungen von Mark Rothko Kunstwerken. Das East Building beherbergt auch Werke von Jackson Pollock, Pablo Picasso, Georgia O'Keeffe und Alberto Giacometti.

National Museum of the American Indian Es ist eines der markantesten Museen in der National Mall, mit Außenwänden, die organisch geschwungen sind, um den vom Wasser abgenutzten Felsen zu beschreiben. Das Museum widmet sich der Erhaltung der Kultur und Geschichte der amerikanischen Ureinwohner und zählt zu den technologisch fortschrittlichsten: Die Ausstellung umfasst routinemäßig Video und andere Multimedia-Inhalte, darunter auch Ausstellungen, die zeigen, wie indianische Stämme in der heutigen Zeit leben.

Die National Portrait Gallery Porträts von bemerkenswerten Amerikanern, von Rosa Parks bis George Gershwin, zusammen mit Ikonen der amerikanischen Popkultur wie Babe Ruth und Marilyn Monroe finden Sie in diesem Museum in einem der ältesten Gebäude Washingtons. Die Galerie hat auch eine der landesweit einzigen vollständigen Sammlungen von Präsidentenporträts außerhalb des Weißen Hauses, einschließlich Gilbert Stuarts berühmter Gemälde von George Washington. Verpassen Sie nicht die Kogod Hof mit seiner surrealen Glasdecke, oben abgebildet.

Newseum

Alle Nachrichten, die zum Druck passen - und dann einige -, finden sich in diesem siebenstufigen High-Tech-Monument für den Journalismus wieder. Die Geschichte der Nachrichten wird durch interaktive Spiele und Nahaufnahmen von Hunderten von Publikationen erzählt. Hören Sie First-Person-Berichte von Reportern aus dem Bereich, sehen Sie eine umfassende Sammlung von Fotos des Pulitzer-preisgekrönten Fotojournalisten und entdecken Sie die Geheimnisse der elektronischen Berichterstattung. Die "Be a Reporter" -Ausstellung stellt die Besucher in den Mittelpunkt: Mit einem drohenden Termin und einer brandaktuellen Nachrichtengeschichte, schnapp dir ein Mikrofon und teste dein Können vor der Kamera.

Kreeger Museum Dieses private Museum befindet sich in der ehemaligen Residenz von David und Carmen Kreeger, bekannten Sammlern, die eine große Sammlung von Gemälden und Skulpturen aus dem 19. und 20. Jahrhundert zusammengetragen haben. Höhepunkte sind Werke von Monet, van Gogh, Pissarro, Rodin, Kandinsky und Cezanne. Wenn Sie das Museum besichtigen, beachten Sie die moderne Architektur. Das von Philip Johnson entworfene Gebäude verfügt über einen Stahl- und Betonrahmen mit Glaswänden und einem Freiform-Design.

Nationales Postmuseum

Wenn Sie ein Briefmarkensammler sind, erwartet Sie Nirvana gleich neben der Union Station. Eine der größten Briefmarkensammlungen der Welt befindet sich in dieser Ode an den US-Postdienst, der 1886 gegründet wurde. Hören Sie Geschichten des frühen Pony-Express und durchstöbern Sie eine große Auswahl an historischen Briefmarken aus der Kindheit der Nation, plus internationale Briefmarken, die erste Briefstück, das über den Atlantik geflogen werden soll, und einige originale 24-Cent-Briefmarken.

Nationalmuseum für afrikanische Kunst

Das einzige nationale Museum, das ausschließlich dem Erwerb, dem Studium und der Ausstellung afrikanischer Kunst gewidmet ist, umfasst sowohl traditionelle als auch zeitgenössische Stücke, darunter alles von der Spiritualität (eine Koranschreibtafel aus Nigeria, ein Elfenbeinanhänger aus dem Kongo) bis hin zur Schönheit aber praktisch (ein Griff aus geschnitztem Holz mit Fliegenwedel aus der Elfenbeinküste). Laufende Ausstellungen umfassen eine, die sich auf afrikanische Textilien konzentriert: gewebte Tapisserien, Roben und Kleidung mit besonders bemerkenswerten Dekorationen und Designs. Eine weitere Ausstellung zeigt mehr als 130 zeitgenössische und traditionelle Werke des Kontinents. Das Museum bietet auch regelmäßige Musikprogramme und Touren.

Nationales Geographisches Museum

Fans des Magazins und Kinder jeden Alters werden die interaktiven Erlebnisse dieses Museums lieben, die verschiedene Arten und Kulturen auf der ganzen Welt hervorheben. Beeindruckende Fotoausstellungen zeigen die Arbeit von Nationales Geographisches Forscher, Fotografen und Wissenschaftler.

Frommers Washington, D. C., Tag für Tag

Für einen umfassenderen Leitfaden, um Ihre Zeit in der Hauptstadt des Landes optimal zu nutzen, Frommers Washington, D. C., Tag für Tag ist eine praktische Ressource, die sowohl tragbar als auch zuverlässig ist. Es bietet hunderte von Fotos, Dutzende von Karten, Reiserouten, um die Stadt auf Zeit und besondere Interessen zugeschnitten zu sehen, sowie Expertenratschläge, um die besten Hotels, Restaurants und Attraktionen für jedes Budget zu finden.

Lassen Sie Ihren Kommentar