Great Barrier Reef Tours: Tore zu Australiens Unterwasserwunder

Von Frommers Stab

Unter dem aqua-blauen Wasser vor der Nordostküste Australiens liegen die Juwelen der 1.500 Fischarten, 400 Korallenarten, 4.000 Arten von Venusmuscheln und Schnecken, und wer-weiß-wie-vielen Schwämmen, Seesternen und Seeigeln. Willkommen am Great Barrier Reef, Australiens bekanntester Naturattraktion und dem einzigen Lebewesen auf der Erde, das vom Mond aus sichtbar ist. Und obwohl der Klimawandel und die Umweltverschmutzung es in Gefahr gebracht haben, bleibt das 136.000 Quadratkilometer große Wunder eine der erstaunlichsten Sehenswürdigkeiten der Welt. Sie können schnorcheln, tauchen, halbseetauglich oder überfliegen. Aber wie? Es gibt viele Gateways zum Reef entlang der Küste von Queensland - und viele Touren, die einen nahen Zugang versprechen. Hier ist, was Sie wissen müssen, um eine wirklich epische Erfahrung zu haben.

Für weitere Tipps zur Planung einer Reise Down Under, abholen Frommers EasyGuide nach Australien.

Wann soll ich gehen?

Winter - und erinnere dich daran, dass in der südlichen Hemisphäre, also von Juni bis August - die Hauptsaison in Queensland ist. Das Wasser kann für australische Verhältnisse kühl sein, aber die Temperaturen fallen selten unter 22 Grad Celsius. Besuchen Sie das Great Barrier Reef zwischen April und November, um die beste Unterwassersicht zu erhalten, obwohl Südostpassatwinde manchmal zu unruhigen Bedingungen auf See führen können. Von Dezember bis März kann das Wetter unangenehm heiß und feucht werden.

Schnorcheln oder Tauchen?

Die satten Farben der Korallen können am besten mit viel Licht gesehen werden, was bedeutet, dass einige der beeindruckendsten Ansichten nahe der Oberfläche sind. Das bringt Schnorchler in die beste Position, um grüne und violette Muscheln, rosa Schwämme, rote Seesterne, lila Seeigel und Fische von elektrischem Blau bis Neongelb zu sehen. Wenn Ihre Riffkreuzfahrt eine geführte Schnorcheltour anbietet, nehmen Sie sie. Die meisten sind für Anfänger geeignet und werden von erfahrenen Meeresbiologen geleitet.

Natürlich ist das Riff auch ideal zum Tauchen - auch wenn Sie es noch nie zuvor gemacht haben. Jedes große Kreuzfahrtschiff und viele engagierte Tauchboote bieten Schnuppertauchgänge ("resort dives") an, bei denen Sie mit einem Tauchlehrer ohne Zertifizierung bis zu einer Tiefe von 6m unter die Wellen gehen können. Sie müssen einen medizinischen Fragebogen ausfüllen und eine Einweisung auf dem Boot machen. Taucher haben eine große Auswahl: Tauchboote, die eintägige Runs zum Outer Reef machen, Boote, die Übernachtungen anbieten, und Schiffe, die bis zu einer Woche lang an Bord sind. Ein typischer fünfstündiger Tagesausflug quetscht sich in zwei Tauchgängen. Besuch Tauchen Queensland für die Skinny auf Scuba.

Ein Gateway auswählen

Überlegen Sie genau, wo Sie sich stützen können. Die wichtigsten Tore von Norden nach Süden sind Port Douglas, Cairns, Townsville, die Whitsunday Islands, Gladstone (für Heron Island, siehe oben) und Bundaberg (für Lady Elliot Island). Steinhaufen ist der beliebteste Ausgangspunkt - nicht zuletzt dank des internationalen Flughafens der Stadt - aber die Qualität der Korallen ist vor jeder Stadt entlang der Küste genauso gut. Das Pfingstsonntage Sie haben die zusätzlichen Attraktionen von schillernden Inseln zu segeln sowie schöne Resorts mit einer Fülle von Wassersportarten und andere Dinge zu tun. Sie können jeden Tag von Ihrer Insel aus schnorcheln oder an einem Segel- oder Kreuzfahrttag zu einer Reihe von herrlichen Saum- oder Innenriffen teilnehmen, die viel näher als das Hauptaußenriff sind. Von den meisten Gateways in Queensland sind die Riffe mit dem Hochgeschwindigkeits-Katamaran in etwa 90 Minuten zu erreichen. Es dauert ungefähr eine Stunde mehr, um dorthin zu gelangen Townsville.

Aus Port Douglas

In den Gewässern vor Port Douglas gibt es dramatische Korallenspitzen und Durchgänge in den Kathedralen. Riesenmuscheln am Barracuda Pass; ein Dorf mit Papageienfischen, Anemonenfischen, Einhornfischen und Muränen am Gipfel der Nursery Bommie; Fan Korallen bei Split Bommie; und viele andere Wunder. Die beliebtesten großen Schiffe, die das Outer Reef besuchen, sind ohne Zweifel die Quicksilver Wavepiercers(eins ist oben abgebildet)basierend auf Port Douglas. Diese eleganten, klimatisierten 37-Fuß- und 46-Meter-Katamarane sind 300 oder 440 Passagiere zum Agincourt Reef, 72 km vom Ufer entfernt. Nach der 90-minütigen Fahrt zum Reef legen Sie 3,5 Stunden lang einen zweistöckigen Ponton an. Andere Optionen umfassen einen Ausflug zu drei Outer Reef Standorten an Bord des Tauchbootes Poseidon (Schnorchler willkommen) oder, näher an der Küste, ein entspannter Tag auf der Niedrige Inseln, liegt 15 km nordöstlich von Port Douglas. Diese üppigen Flecken sind von weißem Sand und 54 Hektar Korallen umgeben.

Aus Cairns

Für eine Einführung in das Great Barrier Reef nehmen die meisten Besucher eines der großen Ausflugsboote aus Cairns. Diese motorisierten, klimatisierten, mit einer Bar ausgestatteten Katamarane können bis zu 300 Passagiere befördern und auf ihren eigenen Pontons festmachen, die an einem Plattformriff verankert sind. Eine weniger überfüllte Alternative ist, auf eines der vielen kleineren Boote zu gehen, die nicht mehr als 20 Passagiere transportieren und typischerweise zwei oder drei Riff-Standorte besuchen, anstatt nur einen.

Die meisten Tagestarife beinhalten Schnorchelausrüstung - inklusive Flossen, Maske und Neoprenanzügen im Winter - kostenlose Nutzung der Unterwassersichtkammern des Pontons und Glasbodenbootfahrten sowie ein reichhaltiges Mittagsbuffet und Erfrischungen. Tauchen ist normalerweise eine optionale Aktivität gegen eine zusätzliche Gebühr. Einige unserer Lieblingstouren von Cairns: Intime Motorbootfahrten und Segelausflüge an BordOzean Freiheit oderOzean frei zu Spots wie Upolu Cay und Green Island (Bild oben);Ocean Spirit Kreuzfahrten'32 m (105 ft.) Luxussegelkatamaran, der bis zu 150 Gäste in den weißen Sand von Michaelas Cay bringt; und Tusa-Tauchgang, dessen eigens gebautes 24-Meter-Schiff die Passagiere zu zwei Tauchplätzen von einer Auswahl von 15 Orten am Outer Reef bringt.

Aus Townsville

Die meisten Boote, die das Townsville-Riff besuchen, sind Schiffe, die an Bord sind und Touren von 2 oder mehr Tagen machen. Mit anderen Worten, sie sind nur für ernsthafte Taucher gedacht. Dennoch gibt es Tagesausflüge zu finden. Adrenalin Schnorcheln & TauchenZum einen gibt es Exkursionen, auf denen Sie Einführungskurse machen können, inklusive Ausrüstung. Der Preis beinhaltet Mittagessen, Morgen- und Nachmittagstee und Schnorchelausrüstung. Kreuzfahrten fahren von Townsville mit einem Pickup auf dem Weg nach Magnetic Island (Heimat einer Population von Koalas wie die oben abgebildete). Das Unternehmen führt auch Tagesausflüge zu den zerstörten Yongalaein Passagierschiff, das 1911 unterging.

Die Pfingstsonntage

Kreuzfahrt Whitsundays Tägliche Ausflüge zum Hardy Reef in einem Hochgeschwindigkeits-Katamaran. Das Boot hat eine Bar, und ein Biologe gibt eine Meeresökologie auf dem Weg. Sie ankern auf dem riesigen Reefworld-Ponton, der Platz für bis zu 600 Personen bietet und bis zu 3,5 Stunden am Riff verbringen kann. Ein einzigartiges Erlebnis ist Cruise Whitsundays ' ReefsleepDas beinhaltet die Übernachtung auf dem Ponton. Du reist mit den Tagestouristen, aber wenn sie am Nachmittag abfahren, bleibst du bei maximal neun Leuten. Dies gibt Ihnen eine fabelhafte Chance, am Abend zu schnorcheln, wenn die Koralle im Mondlicht leuchtet. Später schlafen Sie auf dem Oberdeck unter den Sternen in einem Swag (eine Art Outdoor-Schlafsack). Darüber hinaus gibt es viele ausgezeichnete Tauchplätze in der Nähe der Whitsundays. Mantaray-Urkundenmit Sitz in Abell Point Marina, Tagesausflüge nach Whitehaven Beach, mit Tauchmöglichkeiten in der Nähe von Hayman Island und Hook Island.

Das Herzriff

Ein ikonisches Bild des Great Barrier Reef ist das atemberaubende herzförmige Riff, ja, Heart Reef. Aber das ist kein Ort, den Sie besuchen können. Es ist gesetzlich geschützt und Sie können dort weder schwimmen noch schnorcheln. Es ist jedoch immer noch möglich, es aus der Luft zu sehen - was ideal ist, um die Herzform zu erkennen. Viele Helikopter- und Wasserflugzeug-Optionen helfen Ihnen dabei, das perfekte Foto zu schießen (oder sogar die Frage mitten in der Luft zu stellen). Eine 1-stündige Wasserflugzeug Tour von Luft-Whitsunday sollte gut funktionieren. Einige Flüge landen in der Nähe eines Riff-Pontons für ein paar Stunden Schnorcheln.

Südliches Great Barrier Reef Region

Abseits der Küste von Queensland zwischen Gladstone und Bundaberg liegt der südlichste Teil des Great Barrier Reefs, wo Sie das Spektakuläre finden Reiher-Insel. Die Riffe hier sind eine Quelle der Verzauberung für Unterwasserforscher, die 21 verschiedene Tauchplätze nutzen können. Im Sommer lauern große Schildkröten an Land, um an den Stränden zu nisten. In der Stadt von 1770 (benannt nach dem Jahr, in dem Kapitän James Cook seine zweite australische Landung hier machte), die 1770 LARC! Touren ritt auf einem hellrosa Amphibienfahrzeug (siehe oben), das Zugang zu Küstengebieten und Wasserwegen bietet, während Führer unterhaltsame Kommentare geben. Eine andere Art, auf dem Wasser hinauszukommen, ist eine Kajaktour mit 1770 Flüssige Abenteuer. Sie können Delfine beobachten oder die Gesellschaft des goldenen Labradors der Besitzer genießen, der im Bleikayak reitet.

Holen Sie sich hier, bevor es zu spät ist

In den letzten Jahren wurden Teile des Great Barrier Reef von wechselnden Umweltfaktoren beeinflusst, die zum Abbau von Korallen führen und in einigen Fällen sterben. Eines der Hauptprobleme ist die Korallenbleiche (siehe oben), verursacht durch Hitzestress aufgrund steigender Meerestemperaturen. Andere Stressfaktoren, die Bleichen verursachen können, sind ein geringer Salzgehalt aufgrund von Süßwasserüberschwemmung und eine schlechte Wasserqualität durch Sediment- oder Schadstoffabfluss aus der Landwirtschaft, dem Bergbau und anderen Küstenentwicklungen. Reiseveranstalter sind sich der besten Orte bewusst, um gesunde Korallen zu sehen, so dass Sie immer noch die Erfahrung haben können, die Sie erwarten - aber natürlich können sich die Dinge in relativ kurzer Zeit ändern. Holen Sie sich hier, während Sie noch etwas vom Ruhm des Riffs sehen können.


Für weitere tolle Ideen für eine Reise zum Great Barrier Reef und dem Rest von Australien, holen Sie ab Frommers EasyGuide nach Australien.

Lassen Sie Ihren Kommentar