Um Mount Rushmore: 8 große Dinge zu tun (und 2 zu überspringen)

Von Blake Snow

Mit über 2,5 Millionen Besuchern pro Jahr (fast doppelt so viele wie Pearl Harbor) ist der Mount Rushmore unbestreitbar eines der beliebtesten Nationaldenkmäler Amerikas. Ursprünglich entworfen, um den Tourismus in der Gegend zu fördern (es hat funktioniert!), Hat das Denkmal seither ein breiteres Licht auf die umliegenden nationalen Wälder, Wiesen und andere geschützte Denkmäler von Süddakota. Es gibt viel zu sehen in der Gegend, die kein riesiger Steinpolitiker ist. Achten Sie besonders auf die vielen Highlights im Südwesten von South Dakota - und ignorieren Sie zwei bemerkenswerte Lowlights.

Basieren Sie sich in Rapid City

Für die ideale Launchpad für alle von Ihnen Schwarze Hügel Abenteuer, füttern, tanken und schlafen in Rapid City. Die Stadt bietet nicht nur Nähe und die größte Auswahl an Annehmlichkeiten, sondern bietet auch eine Handvoll Spaß (obwohl manchmal kitschig) Ablenkungen, wie die lebensgroßen Dinosaurier Skulpturen der 1930er Jahre Dinosaurier-Park am Skyline Drive, dem Kinderspielplatz von Märchenbuchinselund die moderne Innenstadt.

Fahre die Black Hills

Obwohl Rushmore das Gebiet auf die Tourismuskarte gesetzt hat, sind die größeren Black Hills wohl der Star der Show. Von Postkutschenorten bis hin zu kitschigen Touristenfallen und majestätischen Nationalparks sind die Black Hills ein unerwartetes Wunder. Und die beste (wenn nicht die einzige) Möglichkeit, die Dutzende von Attraktionen voll und ganz zu erleben, ist der Roadtrip. Wenn Sie nach Osten fahren, beginnen Sie auf der nordöstlichen Seite von Wyoming und arbeiten Sie sich nach Süden in South Dakota entlang Autobahn 24 in Richtung I-90, dann nach unten Autobahn 16.

Umkreise Devils Tower

Zwei Stunden nordwestlich von Rushmore auf der Wyoming-Seite der Black Hills finden Sie Amerikas erstes nationales Denkmal - aber keine Massen. Teddy Roosevelt gab Devils Tower 1906 die Bezeichnung, aber der 500-Fuß-große Vulkan-Kern wurde nicht weit bis 1977 anerkannt, als es als der MacGuffin in Steven Spielbergs dienteUnheimliche Begegnung der dritten Art.Angesichts der hohen Konzentration von Rissen, die für Hand- und Fußtritte verwendet werden können, ist es weltweit bekannt für seine Kletterei. Aber der Ort ist auch ein toller Ort, um die Landschaft auf einer Wanderung zu genießen, vor allem im Sommer.

Besuchen Sie den Custer State Park

Wenn es jemals einen Nationalpark geben würde, der den Status eines Nationalparks verdient hätte, dann wäre es das. Custers Wandern zählt zu den besten in der Region. Sie werden dies schnell feststellen, während Sie die atemberaubende, 1 Meile lange und mit Steinen bedeckte Strecke durchstreifen Lake Sylvan Trail. Weitere Reize des Parks zeigen sich bei einer Fahrt entlang des Tunnels Nadel-Autobahn oder wenn Sie einer einschüchternden Bisonherde begegnen, die das Grasland beweidet. Lassen Sie sich von Custers niedrigem Profil nicht täuschen - es sind fünf Sterne.

Wanderung den Präsidenten Trail

Das erste Mal, wenn Sie am Mount Rushmore ankommen, werden Sie wahrscheinlich drei Dinge bemerken: die vielen Fahnen, die unausweichlichen Massen und die überraschend kleine Größe des Denkmals. Für beste Ergebnisse, wandern Sie kurz, aber steil Präsidentenpfad, die vor den Schnitzereien schleift. Sie werden nicht nur eine ruhige Einsamkeit bekommen, sondern der bewaldete Weg bietet einen hervorragenden Blick auf die 60-Fuß-Präsidentenbüsten. Sie werden auch auf das Studio stoßen, wo der temperamentvolle Bildhauer des Monuments, Gutzon Borglum, die Details seines übergroßen Meisterwerks ausgearbeitet hat.

Siehe Badlands Nationalpark

Das ist es, was man erhält, wenn man eines der größten erodierten Gebiete der Welt mit der größten ungestörten Grasprärie des Landes kombiniert. Etwa eine Stunde östlich von Rapid City gelegen, ist der Badlands National Park ein beeindruckender Anblick dank der Gegenüberstellung von blauem Himmel und steinernen Buttes und blühendem grünem Gras. Für die volle Erfahrung fahren Umgehungsstraße durch den Park und wandern Sie die 1-Meile Notch Trailmit einem herausfordernden Leiteranstieg, steilen Abhängen und, am Ende, einer der besten Aussichten, die Sie jemals sehen werden.

Bear Country USA

Neben den vielen Bisons, die Sie treffen werden, hat South Dakota Bären. Betrachten Sie eine gemächliche 2-Meilen-Fahrt durch Bear Country USA, einem 250 Hektar großen Wildpark in Rapid City. Obwohl einige Besucher zu Recht die $ 65-pro-Fahrzeug-Eintrittsgebühr in Frage stellen, werden intensive Begegnungen mit Dutzenden von Bären, Jungen, Wölfen, Elchen und Schafen von der Mehrheit der Parkbesucher sehr empfohlen. Und würdest du es bevorzugen, diese Kreaturen aus der Sicherheit deines Autos zu sehen, anstatt sie auf deinem Campingplatz zu finden? Für maximale Sightseeing, früh aufstehen und starten, wenn der Park öffnet.

Bibect Buffalo Gap National Grasland

Zwischen den magischen Black Hills und den öden Badlands verläuft ein diagonaler Schnitt durch die grüne Prärie namens Buffalo Gap National Grasslands, das zweitgrößte Grasland Amerikas. Während Sie auf der Interstate 90 einen ordentlichen Blick darauf haben, fahren Sie für einen besseren Blick landschaftlich Autobahn 44 zwischen Badlands National Park und Rapid City. Der Juni ist ideal für maximales Grün.

Vermeiden Sie Crazy Horse Memorial

Obwohl Crazy Horse Memorial bei einigen Besuchern beliebt ist, sollten Sie es aus verschiedenen Gründen vermeiden. Es wird als die größte Skulptur der Welt in Rechnung gestellt, aber dieses Denkmal in Privatbesitz ist zu 10% komplett und in vieler Hinsicht nicht berauschend. Es ist auch teuer, mit Eintrittsgebühren bis zu 30 $ pro Fahrzeug.Außerdem wollte das legendäre Crazy Horse nicht einmal sein Foto machen, also hätte er wahrscheinlich nicht geglaubt, sein Gesicht in die Seite eines Berges zu schnitzen, auf einem Land, das von vielen Oglala Lakota als heilig angesehen wird. Um ein besseres Verständnis für die Geschichte von Sioux zu bekommen, sollten Sie einen Abstecher zum South Dakota Kunstmuseum an der South Dakota State University in Brookings, sechs Autostunden von Rapid City entfernt. Das ist eine lange Reise für die meisten von uns, aber für diejenigen, die an die weiten Räume dieses Teils der Welt gewöhnt sind, ist das im Grunde gleich um die Ecke.

Denken Sie zweimal über Deadwood nach. Wenn Sie gerne spielen, mittelmäßige Shows und kleine Friedhöfe mit ein paar vergrabenen Geächteten, ist diese historische Grenzstadt, die etwa 45 Minuten nordwestlich von Rapid City liegt, für Sie. Alle anderen werden sich wahrscheinlich enttäuscht fühlen. Wie bei Crazy Horse's Carving, wäre es eine Schande, hier zu übernachten, wenn es so viele andere authentische Erfahrungen gibt, die man in der Nähe verbringen kann.

Lassen Sie Ihren Kommentar