Wie man das teure Japan in einen preiswerten Ort verwandelt


Aktualisiert: 7/5/2018 | 5. Juli 2018

Seit Jahren mache ich mich auf den Weg nach Japan, weil ich Angst hatte, wie teuer es wäre. Die Gerüchte, die ich über die hohen Preise des Landes gehört hatte, ließen mich zögern. Ich habe die japanische Kultur schon immer geliebt und ich wusste, dass jeder Besuch Sushi und Ramen verschlingen, viele Tempel besuchen und schwere Zugreisen durch die Landschaft machen würde. Und der Gedanke daran, wie viel das kosten würde, ließ mich immer wieder denken: "Ich warte, bis ich mehr Geld habe."

Als ich 2011 endlich zu Besuch kam, war ich schockiert, als ich feststellte, dass Japan zwar nicht billig ist, aber nicht das unerschwinglich teure Land, das die Leute vielleicht für so halten. In der Tat fand ich Japan tatsächlich sehr erschwinglich und auf Augenhöhe mit (und manchmal billigeren) Ländern in Westeuropa. Bei weiteren Besuchen habe ich gelernt, das Land weiter zu beherrschen und das teure Japan zu einem erschwinglichen Ort zu machen.

Hier ist, wie viel Dinge in Japan normalerweise kosten und wie Sie Ihre Ausgaben reduzieren können, um Japan mit einem Budget zu besuchen und viel Geld zu sparen!

Hinweis: 110 JPY = 1 USD

Sparen beim Transport in Japan

Züge
Der Hochgeschwindigkeitszug, während fantastisch, bequem und schnell, ist nicht billig. Einzeltickets können Hunderte von Dollar kosten. Aber ich denke, dass Zugreisen der beste Weg sind, das Land zu sehen. Um Ihre Zugkosten zu senken, sollten Sie einen Japan Rail (JR) Pass erwerben. Der Pass ist für Reisen in Japan unverzichtbar.

Diese Karten kosten 28.300 JPY für 7 Tage, 45.100 JPY für 14 Tage und 57.700 JPY für 21 Tage. Alle Passzeiten gelten für aufeinanderfolgende Reisen. Selbst wenn Sie nur den Sieben-Tages-Pass bekommen, ist es der gleiche Preis wie ein Hin- und Rückfahrtticket von Osaka nach Tokio (14.250 JPY pro Strecke!). Darüber hinaus bedienen diese JR-Züge auch lokale Stadtgebiete und können so innerstädtisch genutzt werden. Ich habe meinen Pass benutzt, um in Kyoto und Tokio herumzukommen, anstatt Metro-Tickets zu kaufen. Selbst wenn Sie nicht viel in Japan herumreisen, ist der Kauf eines Passes besser als der Kauf von Einzeltickets. Während der hohe Preis des Passes Aufkleber Schock verursachen kann, ist die Alternative noch schlimmer.

Obwohl der Pass bis zu 20% günstiger sein kann, bevor Sie online ankommen, können Sie jetzt einen Japan Rail Pass in Japan kaufen. Die Pässe sind in den folgenden Ländern verfügbar: Sapporo, Sendai, Niigata, Tokio, Shinjuku, Yokohama, Nagoya, Osaka, Hiroshima, Takamatsu, Hakata, der Flughafen New Chitose, der Flughafen Narita, der Flughafen Haneda und der Flughafen Kansai.

Metro
Die meisten Metro-Tickets kosten 100-200 JPY für eine einfache Fahrt. (Der Preis variiert je nach Entfernung und kann oft höher sein.) Die Fahrpreise betrugen in der Regel rund 220 JPY, um durch Tokio zu fahren, aber weniger für kürzere Strecken. In den meisten Großstädten können Sie einen Tagespass kaufen, mit dem Sie rund um die Uhr für 24 Stunden unbegrenzt reisen können.

Busse
Busse sind eine günstigere Alternative zum Hochgeschwindigkeitszug in Japan, benötigen aber mehr Zeit. Zum Beispiel wird die zweistündige Hochgeschwindigkeitszugfahrt von Tokio nach Osaka zu einer zehnstündigen Busfahrt. Der Preis für diesen Sitzplatz beträgt 4.500 JPY, aber irgendwann müssen Sie darüber nachdenken, wie viel Ihre Zeit wert ist. Für mich war die Einsparung von 10.000 JPY die zusätzlichen sieben Stunden Reise nicht wert, da ich während meines Besuchs so wenig Zeit hatte. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich einfach den Bus genommen. Es gibt auch Bus-Pässe, die unbegrenzte Fahrt anbieten und für drei nicht aufeinanderfolgende Reisetage mit 10.000 JPY beginnen.

Flüge
Fliegen ist in diesen Tagen die bessere Option geworden. Es gibt viele Billigfluglinien, die jetzt Japan bedienen, und eine Flugsuche auf Seiten wie Momondo oder Skyscanner wird sie enthüllen. Im Allgemeinen sind ihre Preise gleichwertig mit Hochgeschwindigkeitszugtickets. ANA bietet auch spezielle Last-Minute-100-Dollar-Tarife über eine versteckte Seite auf ihrer Website an. Es ist nur für Ausländer verfügbar und kann manchmal billiger sein als die Flüge, die Sie auf Skyscanner finden, insbesondere für längere Strecken im ganzen Land.

Sparen auf Essen in Japan


Überraschenderweise fand ich das Essen in Japan billig. Stimmt, ich habe eine Sushi-Sucht, die die Kosten meiner Reise drastisch erhöht hat, aber insgesamt habe ich festgestellt, dass ich viel weniger für Essen ausgegeben habe, als ich erwartet hatte.

Solange ich meine Sushi-Sucht nicht fütterte, fand ich heraus, dass ich für weniger als 1.500 JPY pro Tag essen konnte. Einige typische Preise waren:

  • Sushi-Lunch-Sets (Sushi, Suppe, Salat): 1.600 JPY
  • Traditionelles japanisches Mittagessen: 1200 JPY
  • Sushi-Züge: 100-500 JPY pro Mahlzeit
  • Kleine Nudeln: 399 JPY
  • Westliches Menü (Sandwiches, Burger, Pizza usw.): 1.200 JPY
  • McDonald's Wertmenü: 600 JPY
  • Ramen: 700 JPY
  • Tempura-Gerichte: 80-120 JPY

Es gibt eine Reihe von billigen Essensmöglichkeiten im Land, und Sie müssen nicht wirklich viel Geld für Essen ausgeben. Sie können in Japan Geld sparen, indem Sie Folgendes tun:

  • Essen in "100-yen" Geschäften - Es gibt viele 100-Yen-Läden in Japan, wo Essen, Lebensmittel, Wasser, Toilettenartikel, Haushaltsgegenstände und mehr einfach 100 JPY sind. Ich habe alle meine Einkäufe in diesen Läden gemacht. Ihre Namen variieren je nach Region, fragen Sie deshalb in Ihrer Hotel- / Hostel-Rezeption, wo sich der nächste 100-Yen-Laden befindet.
  • Verwende Sushi-Züge - Sushi in Japan ist köstlich auf allen Ebenen. Während ich ein paar ausgefallene, sitzende Mahlzeiten hatte, kann man die Sushi-Züge nicht wertlos schlagen.Mit 100-170 JPY pro Platte konnte ich die meiste Zeit weniger als 1.500 JPY in mein Gesicht stecken. Ich habe normalerweise nur in Sushi-Zügen gegessen.
  • Essen bei 7-11 - 7-11, Family Mart und andere Tante-Emma-Läden haben eine Menge vordefinierter Mahlzeiten für 100-300 JPY, die für günstige Mittagessen sorgen. Zusätzlich haben Supermärkte viele Mahlzeiten zu ähnlichen Preisen. Ich bemerkte, dass dies eine beliebte Option für viele Japaner war.
  • Koch dein Essen - Hostels verfügen über Küchen, in denen Sie kochen und Ihre Ausgaben für Lebensmittel auf weniger als 800 JPY pro Tag senken können, vor allem beim Einkaufen in den 100-Yen-Geschäften.
  • Vermeiden Sie frisches Obst - Das einzige Gerücht über Japan, das sich bewahrheitete, war, dass frisches Obst und Gemüse teuer waren. Außerhalb des Einkaufs für einen Apfel oder eine Banane auf dem Markt, vermied ich generell frisches Obst und Gemüse. Sie waren zu teuer.
  • Essen Sie Curry, Ramen und Donburi - Ich lebte während meiner drei Wochen in Japan hauptsächlich von diesen drei Nahrungsmitteln. Curry-Schalen sind so billig wie 280 JPY pro Teller. Donburi, Schüsseln mit Fleisch und Reis, sind um 400-500. Ramen ist nie mehr als 700. Dies sind die besten Möglichkeiten, billige und sättigende Mahlzeiten in Japan zu essen.

Sparen auf Unterkunft in Japan


Die Lebenshaltungskosten in Japan sind unglaublich hoch, mit wenig Platz, vielen Menschen und hohen Immobilienpreisen. Und diese hohen Kosten gehen in die Tourismusbranche über und machen die Suche nach günstigen Unterkünften zu einem echten Problem. Hostel-Schlafsäle kosten normalerweise 1.900 JPY pro Nacht (manchmal so niedrig wie 1.500 JPY oder so hoch wie 2.700 JPY in Tokio) und Hotelzimmer beginnen bei 5.000 JPY pro Nacht oder mehr. Hier sind einige Möglichkeiten, um Unterkunft zu sparen:

  • Arbeite für dein Zimmer - Hostels in Japan lassen Sie kostenlos bleiben, wenn Sie für ein paar Stunden am Tag reinigen.
  • Couchsurfing - Der Austausch von Gaststätten ist in Japan nicht so verbreitet wie anderswo auf der Welt, aber hier gibt es eine kleine aktive Couchsurfing-Gemeinschaft. Stellen Sie sicher, dass Sie Räume rechtzeitig anfordern, um Ihre Erfolgsaussichten zu erhöhen. Lesen Sie mehr über Couchsurfing hier!
  • Verwenden Sie Kreditkartenpunkte - In Zeiten wie diesen sind diese Kreditpunkte, über die ich spreche, praktisch. Vielfliegermeilen und regelmäßige Hotelpunkte können für viele kostenlose Übernachtungen eingelöst werden. Ich nutzte meine kostenlosen Übernachtungen von Hotels.com für zwei kostenlose Übernachtungen in Tokio, aber mit den großen Anmeldebonussen für Hotelkarten können Sie bis zu einer Woche Unterkunft bekommen!
  • Kapselhotels - Ein Schritt von den Herbergen und einem Schritt von den Hotels entfernt, sind die Kapselhotels (oben abgebildet) winzige Kapseln, in denen man schläft. Man teilt Badezimmer und Gemeinschaftsräume, und die Kapsel hat ein Licht, eine Steckdose und manchmal einen kleinen Fernseher. Sie werden häufig von Geschäftsleuten verwendet, die spät arbeiten. Diese Kapseln beginnen bei ca. 2.700 JPY pro Nacht.

Sparen auf Unterkunft in Japan


Die meisten Attraktionen waren sehr günstig. Ich habe nicht mehr als 500 JPY pro Museum oder Tempel ausgegeben. In Kyoto gibt es einen Tempelpass, der Ihnen unbegrenzte Transportmöglichkeiten und Zugang zu den Tempeln für 1.200 JPY bietet. Es ist ein gutes Geschäft, wenn man bedenkt, dass Sie wahrscheinlich viele Museen in Kyoto sehen werden. Osaka und Tokio hatten ähnliche Pässe für ihre Attraktionen.

Insgesamt fand ich diese Pässe die beste Möglichkeit, um Geld in Tempeln, Museen und anderen Attraktionen zu sparen. Darüber hinaus gibt es viele freie Gärten, Tempel und Parks! Ich habe kaum Geld für Attraktionen ausgegeben, als ich in Japan war.

Wie viel Geld brauchen Sie, um Japan zu besuchen?

Japan hat das Image, eines der teuersten Länder der Welt zu sein, und wenn Sie in Hotels wohnen, essen gehen und viel herumreisen, kann es sein. Sie können leicht mehr als 200 USD pro Tag ausgeben, wenn Sie auf diese Weise reisen. Ich denke jedoch nicht, dass eine Reise nach Japan notwendig ist Das teuer.

In einem Hostel zu wohnen, einen Bahnpass zu kaufen, relativ günstiges Essen zu essen und ein paar Attraktionen zu besuchen kostet ca. 100 USD pro Tag. Eine 21-tägige Reise würde mindestens $ 2.100 USD (plus Flug) kosten. Für so viel Geld können Sie monatelang nach Südostasien reisen!

Stattdessen denke ich, dass Sie, wenn Sie die obigen Tipps verwenden, Japan für 70-75 USD pro Tag bereisen können. Dies würde bedeuten, mehr Busreisen, eine (sehr) begrenzte Menge an Sushi, nur billige Restaurants, und gelegentlich Couchsurfing (oder andere kostenlose Unterkunft).

Auf ein knappes Budget können Sie für $ 50 USD pro Tag kommen, wenn Sie sich an Couchsurfing, billiges Essen, Busreisen (Züge wären viel zu teuer) und nur kostenlose Attraktionen. Ich sah viele Reisende in Japan, die billig unterwegs waren. Sie haben es getan, und es ist möglich - aber Sie werden nie Ihre Sushi-Sucht füttern, wenn Sie auf diese Weise reisen.

Budgetreisen sind für mich eine Wertreise. Japan wird niemals so billig sein wie Kambodscha, die Ukraine oder Peru, aber es gibt Möglichkeiten, an jedem Ort der Welt Geld zu sparen, und Japan hat viel zu bieten. Japan wird nie 20 USD pro Tag kosten, aber es muss auch nicht Hunderte kosten. Es gibt viele Möglichkeiten, Japan mit einem Budget zu bereisen.

Lassen Sie Ihren Kommentar