12 Dinge, die ich jedem neuen Reisenden erzählen würde


Hoffnung. Angst. Aufregung. Das erste Mal zu reisen, gab mir eine Welle widerstreitender Emotionen. Als ich ging, um die Welt zu bereisen, wusste ich nicht, was ich erwarten sollte. Ich war nicht gut gereist und war so grün wie sie kommen. Niemand, den ich kannte, hatte das jemals zuvor getan. Um meine mangelnde Bereitschaft zu kompensieren, folgte ich meinen Reiseführern und befeuchtete meine Füße mit Touren. Ich war jung und unerfahren und habe viele Anfängerfehler gemacht.

Ein großes Schild hing über meinem Kopf und sagte: "Ich habe keine Ahnung, was ich tue."

Jetzt, mit 10 Jahren Reisen unter meinem Gürtel, weiß ich es besser. Wenn ich mein jüngeres Selbst niederlegen könnte, bevor er zu seiner Weltreise ging, würde ich ihm diesen Rat geben:

Hab keine Angst.


Angst ist eine starke Abschreckung. Den Sprung ins Unbekannte zu wagen ist beängstigend, aber Sie sind nicht die erste Person, die die Welt bereist. Sie entdecken keine neuen Kontinente oder erkunden unerforschte Gebiete.

Es gibt dort einen ausgetretenen Reiseweg und Leute, die dich auf dem Weg begleiten. Wenn Millionen von Menschen jedes Jahr um die Welt reisen können, können Sie es auch.

Du magst dich ängstlich und nervös fühlen, aber du bist genauso fähig wie jeder andere auch.

Lebe nicht nach deinem Reiseführer.


Reiseführer sind nützlich für einen allgemeinen Überblick über ein Reiseziel, aber Sie werden nie die neuesten abseits gelegenen Pfade, Bars oder Restaurants in ihnen finden. Für die besten Sachen, verbinde dich mit Einheimischen, um herauszufinden, was gerade heiß ist. Fragen Sie andere Reisende oder die Mitarbeiter des Hostels nach Empfehlungen.

Menschen sind Ihre beste Ressource für aktuelle Reiseinformationen. Wenn ein Reiseführer nicht digital ist und oft aktualisiert wird, ist er wahrscheinlich veraltet, also lebe und atme nicht damit.

Reise langsam.


Es kann verlockend sein, alles zu sehen. Mit begrenzter Urlaubszeit versuchen wir immer, alles zu quetschen - in 20 Tagen durch 20 Städte oder in 100 Ländern auf unserer Weltreise. Alles, was wir dafür zeigen müssen, sind Fotos, Stress und ein Wirbel von Erlebnissen, aber keine wirkliche Kenntnis der Orte, die wir besucht haben.

(Nachdem du versucht hast, durch Australien zu hetzen, wirst du ausgebrannt sein und feststellen, dass du alles gesehen hast, aber nichts. Du wirst dir wünschen, dass du es langsamer gemacht hast.)

Hetze deine Reise nicht. Nehmen Sie sich Zeit, um einen entspannten Tag im Park zu verbringen oder einfach nur in einem Café zu sitzen. Langsamer. Es gibt Ihnen Zeit, tief aus einer Kultur zu trinken und alles aufzunehmen.

Kontaktinformationen von Personen abrufen

Sie werden viele Freunde auf der Straße machen. Einige von ihnen werden lebenslang Freunde werden. Aber manchmal bekommst du ihre Kontaktinformationen nicht und du berichtigst es für immer (du wirst dich immer noch wundern, was mit diesem erstaunlichen Paar passiert ist, das du in Panama kennengelernt hast!). Dank Facebook und E-Mail können Sie nach Ihrer Reise viele Jahre mit Menschen in Kontakt bleiben. Lass deine neuen Freunde nicht im Gedächtnis verschwinden.

Sie brauchen nicht viel Ausrüstung.


Als du 2003 nach Costa Rica gingst, hast du eine Tasche mit Tonnen von Sachen mitgebracht - Wanderschuhe und -hosen, eine Fleecejacke, zu viele Klamotten und mehr Toilettenartikel als ein CVS. Alles saß in deiner Tasche und nahm Platz, während du sie durch das Land schlepptest.

Die Lektion: Pack Licht. Du wirst weniger tragen müssen. Kaufen Sie eine kleine Tasche, damit Sie nicht versucht sind, alles unter die Sonne zu packen. Wenn Sie wirklich etwas brauchen, können Sie es aufheben, wie Sie gehen.

Vertrau mir, du wirst nicht so viel Ausrüstung brauchen wie du denkst!

Holen Sie sich ein Telefon.


Sie werden eine Menge Leute auf der Straße treffen, die Sie wieder sehen wollen. Während Facebook nützlich sein kann, um in Kontakt zu bleiben, ist es nicht ideal für die Planung von Treffen, wenn Menschen ständig unterwegs sind. Haben deine Freunde die Nachricht erhalten? Werden sie da sein ?! Wer weiß!

Günstige Telefone und SIM-Karten sind weltweit verfügbar. Investieren Sie in einen, damit Sie mit Ihren neuen Freunden in Kontakt bleiben können. Auf diese Weise werden Sie sich nicht wundern, wenn Sie aufgestanden sind oder wenn Ihre Freunde einfach ihre Pläne geändert haben und nach Rom gegangen sind.

Geh mit dem Fluss.


Wenn jeder Tag geplant ist und es Fahrpläne gibt, werden Sie gestresst. Sehr gestresst. Du eilst. Und wenn Sie zu viel planen, gibt es keinen Platz, um die glücklichen Zufälle zu erleben.

Geben Sie etwas Flexibilität in Ihren Zeitplan und gehen Sie mit dem Fluss. Planen Sie ein oder zwei Aktivitäten und lassen Sie den Rest des Tages passieren. Es wird eine angenehmere und weniger stressige Erfahrung sein. Sie werden überrascht sein, was passiert (wenn Ihr Freund Sie zu einer Insel in Thailand einlädt und Sie einen ganzen Monat bleiben).

Lass das Leben sich entfalten.

Nimm zusätzliches Geld.


Reisen ist nicht so teuer wie Sie denken - Sie reisen durch Asien für $ 15 pro Tag oder Europa für $ 40 - aber Sie werden lernen, dass es immer unerwartete Ausgaben gibt.

Nimm ein Kissen! Egal wie gut Sie budgetieren, Sie können niemals alle Katastrophen oder Änderungen der Reiseroute planen (zum Beispiel, wie Sie plötzlich nach Fidschi fliegen und Tauchen lernen). Egal, wie gut Sie planen, etwas kann immer kommen und Ihr Budget aus dem Gleichgewicht bringen.

Nimm mehr Geld, als du denkst, dass du es brauchst. Du wirst glücklich sein, dass du es getan hast.

Sei nicht so schüchtern.

Ich weiß, du bist ein Introvertierter. Ich weiß, dass du dir Sorgen darüber machst, was die Leute denken. Es braucht Mut, mit Fremden zu reden, aber alle sind im selben Boot. Rundherum sind andere Einzelreisende auf der Suche nach Freunden.Sie wollen auch neue Leute kennenlernen.

Sag einfach "Hallo" und alles andere wird sich einfügen. Bitten Sie um Teilnahme an Trinkspielen und Gesprächen in Hostels. Niemand sagt jemals nein. Mach den ersten Schritt. Ziehe die Kopfhörer ab, wende dich an die Person neben dir und sag Hallo.

Sie haben nichts zu verlieren und dabei werden Sie Ihre Schüchternheit überwinden, neue Freunde finden (und bei einigen Hochzeiten landen) und sich besser unterhalten können.

Abenteuerlustig sein.


Ich weiß, dass du Höhen nicht magst. Ich weiß, dass du Sport nicht magst. Und während Sie Ihr Steißbein verletzen werden, werden Sie es nicht bereuen, von den Galápagos-Inseln zu springen. Sie haben vielleicht wie ein Mädchen geschrien, aber Sie haben diesen Canyon Swing geliebt. Und am Ende, haben diese Maden nicht gut geschmeckt?

Fordere dich heraus. Risiken eingehen. Versuche neue Dinge. Sie mögen einige hassen, aber Sie werden es nicht bereuen. Sie werden selbstbewusster weggehen.

Du bist nicht festgefahren.


Wenn du es hasst zu reisen und keinen Spaß hast, bleib stehen und ruhe dich aus. Verbringen Sie ein paar zusätzliche Tage in Amsterdam oder Sydney. Entspannen Sie Sich. Wenn du immer noch die Reise hasst, wenn du wieder auf der Straße bist, geh nach Hause. Das ist keine Schande.

Es ist besser zu versuchen und zu versagen, als gar nicht zu versuchen. Denken Sie immer daran, dass Sie nach Hause gehen können, wenn Sie keinen Spaß haben. Sie sind nicht mit Ihrer Entscheidung zu reisen fest.

Lassen Sie Ihren Kommentar