18 Lektionen aus 5 Jahren um die Welt


Fünf Jahre sind eine lange Zeit, um unterwegs zu sein. Fünf Jahre, in denen ich aus einem Rucksack gelebt habe, ohne feste Wohnung oder Adresse. Ich hätte nie gedacht, dass ich so lange reisen würde. Es war nur ein Jahr, vielleicht 18 Monate, und dann würde ich nach Hause gehen, einen "richtigen" Job finden, mich ins Leben einleben, und jetzt wäre ich verheiratet, hätte ein Haus und 2,5 Kinder, und beschweren sich über meine Pensionskasse zu meinen Freunden.

Aber hier bin ich, fünf Jahre später, in Rumänien, mit dem gleichen Rucksack, immer noch unterwegs, immer noch in Herbergen und immer noch die Zeit meines Lebens.

Ich habe fünf Jahre Reisen gefeiert, indem ich all meine Vielfliegermeilen verschenkt habe, aber ich denke, fünf Jahre sind ein guter Zeitpunkt, um sich zurückzulehnen und darüber nachzudenken, was mich das Reisen auf diesem langen, seltsamen Trip gelehrt hat:

Es ist nicht so schwer.


Jeden Tag stehen Menschen auf und gehen aus der Tür, um die Welt zu bereisen. Und sie überleben und gedeihen. In der Tat hat die Reisebranche es sehr einfach gemacht. Steigen Sie einfach in das Flugzeug oder den Zug oder Bus. Alles andere wird sich ausarbeiten. All diese Sorgen und Ängste, die ich hatte, waren umsonst - diese Reise ist viel einfacher als du glauben würdest. Es ist nicht so, dass du die erste Person bist, die das jemals macht.

Du lernst viele gute Fähigkeiten.
Auf der ganzen Welt zu reisen, hat mich gelehrt, wie man sozialer wird, sich anpasst, flexibler ist und vor allem die nonverbale Kommunikation viel besser versteht. Es hat mir geholfen, Situationen zu erkennen, selbst wenn ich sie nicht verstehen kann. Es hat mich unabhängiger, offener und insgesamt besser gemacht. Es gibt keinen Grund, Angst zu haben, dass du nicht "es" in dir hast. Du wärst überrascht, wie oft du dich überraschen kannst.

Du machst viele Freunde.


Es mag beängstigend erscheinen, wenn du dich nur dort rausschickst und mit Fremden sprichst, aber wir sind alle Fremde in einem fremden Land. Am Ende des Tages sind alle sehr freundlich. Es dauerte eine Weile, bis ich mich daran gewöhnt hatte, Fremde einfach "Hallo" zu sagen, aber jetzt scheint es wie eine zweite Natur. Jeder ist so freundlich und einladend auf der Straße, dass du selbst wenn du alleine reist, niemals wirklich alleine bist.

Du triffst einige deiner engsten Freunde, die reisen.


Die Zeiten, in denen ich mich nur entspannen und nichts tun will, sind die Zeiten, in denen ich meine engsten Freunde gefunden habe. Ob in einem Hostel in Vietnam, auf einem Boot in Thailand oder in einem Hostel in Spanien, als ich am wenigsten erwartete (oder wollte), Leute zu treffen, war, als ich das Beste traf. Und obwohl Sie sie vielleicht jahrelang nicht sehen, enden Sie immer noch bei ihrer Hochzeit, ihrem Weihnachtsessen oder ihrer Familienfeier. Entfernung und Zeit können die Verbindung, die du gebildet hast, nicht brechen.

Beziehungen kommen und gehen auf die Straße.
Ich habe viele Leute auf der Straße getroffen, darunter auch Angehörige des anderen Geschlechts, die ich attraktiv gefunden habe. Aber die Art des Reisens verleiht nicht immer viele langfristige Beziehungen. Es ist schwer, etwas zum Letzten zu bringen, wenn sich alle in verschiedene Richtungen bewegen und die Ferien enden. Wenn Sie zu oft zu sehr aneinander hängen, haben Sie nichts als Herzschmerz, wenn Menschen kommen und gehen. Aber ich habe erkannt, dass du einfach deine Zeit zusammen genießen musst, um zu wissen, was es ist, und am Ende gut miteinander auskommen.

Aber jage diejenigen, die du magst.


Hin und wieder findest du jemanden, mit dem du dich wirklich verbindest. Sinnvolle Romantik auf der Straße passiert. Und wenn Sie nirgendwo sein können und keinen anderen Ort als wo Sie wollen, gibt es manchmal keinen Grund, nicht zu folgen. Zwingen Sie sich nicht dazu, ein weiteres Lebewohl zu sagen, wenn Sie es nicht müssen. Verfolge es, auch wenn die Entfernung zu groß erscheint, weil du nie weißt, wohin es führen könnte oder wie lange es dauern könnte. Manchmal hast du nur eine Chance, und wenn es weg ist, bist du nur noch mit Bedauern erfüllt.

Es ist gut, neue Dinge auszuprobieren.


Ich war eine sehr rigide Person, aber Reisen hat mir geholfen, mein Weltbild zu erweitern. Ich habe mich an das Limit gedrängt, habe neues Essen gegessen, Kochkurse besucht, Zaubertricks und neue Sprachen gelernt, versucht, meine Höhenangst zu überwinden und meine Ansichten über Menschen herausgefordert. Ich habe gelernt, dass je mehr du weißt und je mehr du neue Dinge probierst, desto lustiger das Leben ist.

Abenteuerlustig sein.


Der Canyon Swing war hart. Also sprang auf den Galápagos vom Boot. Wie war das Essen der Maden in Thailand. Und meinen Hintern im Thaiboxen treten lassen. Und obwohl ich diese letzten beiden Dinge nicht noch einmal machen werde, bereue ich es nicht, aus meiner Komfortzone herauszugehen und neue Dinge auszuprobieren. Selbst wenn du es nur einmal probierst, ist es gut, dich selbst herauszufordern und abenteuerlustig zu sein. Erschrecken Sie sich hin und wieder. Es macht das Leben weniger langweilig.

Es gibt keinen Fehler.
Egal was auf der Straße passiert, es ist nie ein Fehler. Wie einmal gesagt wurde: "Ihre Entscheidungen sind nur eine halbe Chance, und die anderen auch." Wenn Sie mit dem Fluss gehen und die Straße sich vor Ihnen entfalten, gibt es keinen Grund, sich zu bereuen oder zu denken, dass Sie einen Fehler gemacht haben. Sie treffen die besten Entscheidungen und am Ende ist die Reise das Abenteuer.

Sei nicht billig.
Wenn Sie mit einem Budget reisen und Ihr Geld nicht verlieren, ist es einfach, billig zu sein.Aber warum sollte man so lange wie ein Bettler leben, während man zu Hause war, so dass man das Essen in Italien nicht essen, den Wein in Frankreich trinken oder in Japan Sushi essen kann? Während es gut ist, sparsam zu sein, ist es auch wichtig, zu protzen und nicht zu versäumen, Dinge im Leben zu tun. Wer weiß zum Beispiel wann du noch eine Chance hast in Fiji zu tauchen ?! Nur billig zu sein, erfüllt dich mit Bedauern.

Davon abgesehen, seien Sie nicht verschwenderisch.
Aber denken Sie daran, dass Sie nicht aus Geld gemacht sind, also haben Sie nicht immer das Gefühl, dass Sie jede Nacht mit Ihren neuen Freunden feiern oder jede Aktivität an einem neuen Ort machen müssen. Manchmal ist es in Ordnung, nur herumzusitzen und sich zu entspannen oder selbst zu kochen. Sei sparsam, aber nicht billig.

Geh mit dem Fluss.


Manchmal ist es großartig, einen Plan zu haben. Wenn die Zeit begrenzt ist, möchten Sie versuchen, so viel wie möglich zu sehen und auf dem richtigen Weg zu bleiben. Aber hör auf von diesem Plan eingeengt zu werden. Reisen bedeutet, sich zu öffnen, um sich zu verändern und das Leben dahin zu lassen, wohin man will. Am Ende schmeißt du den Plan trotzdem weg, warum machst du dir überhaupt die Mühe, dich in einem zu verfangen? Haben Sie eine ungefähre Vorstellung davon, was Sie tun möchten, und geben Sie einfach die Details auf dem Weg ein.

Den Reiseführer fallen lassen.
Sei nicht so an ein Buch gebunden. Sie können gut ohne es reisen, vor allem mit so vielen guten Alternativen im Internet in diesen Tagen. Du kaufst es und benutzt es sowieso kaum. Es ist nur zusätzliches Gewicht in deiner Tasche. Fragen Sie einfach Leute nach Tipps und Informationen.

Es ist nie zu spät, sich zu ändern.
Selbst wenn Sie nicht der Reisende oder die Person sind, die Sie in Ihrem Kopf sein wollen, ist es nie zu spät, sich zu ändern. Bei Reisen geht es um Veränderung. Je mehr du "morgen" sagst, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Morgen jemals kommen wird. Das Reisen hat mir Aspekte meiner Persönlichkeit gezeigt, die ich wünschte, ich hätte sie nicht und zeigte mir auch, dass ich wirklich faul bin. Ich habe immer den Satz "Carpe Diem" geschworen, aber manchmal tue ich es nicht wirklich. Es ist jedoch nie zu spät und die Erkenntnis, dass es proaktiver geworden ist, viel einfacher zu sein.

Entspannen Sie Sich.


Das Leben ist erstaunlich. Es gibt keinen Grund zur Sorge. Das Universum entfaltet sich wie es sollte. Entspannen Sie sich und gehen Sie einfach mit. Du kannst die Zukunft nicht ändern - es ist noch nicht passiert. Mache einfach die besten Entscheidungen, die du heute treffen kannst, und genieße den Moment. Lassen Sie sich nicht davon abbringen, alle "Must-Seas" zu sehen. Es ist nichts falsch daran, einen Tag lang Spiele zu spielen, ein Buch zu lesen oder am Pool zu faulenzen.

Erlernen Sie mehr Sprachen (ernsthaft).
Es gibt einige große Vorteile, wenn man die lokale Sprache nicht kennt - wie "Hühnchen" zu imitieren, um die Dame wissen zu lassen, dass man Eier zum Frühstück möchte - aber Sprachen zu lernen macht Spaß, ist sehr hilfreich, wenn man reist, und klappt gut, wenn man andere trifft Reisende. Sie können nicht nur ihre Gespräche belauschen, es gibt auch nichts wie überraschende Menschen, wenn Sie ihre Sprache sprechen. Es bringt ein Lächeln in jedes Gesicht.

Tragen Sie mehr Sonnencreme.
Ernst. Die Wissenschaft hat bewiesen, dass es hilft, und mit all der Strandzeit, die Sie tun, wenn Sie reisen, können Sie immer ein wenig mehr verwenden. Bräune ist großartig. Hautkrebs ist nicht. SPF auf!

Die Leute sind gut.


Überall auf der Welt bin ich auf erstaunliche Menschen gestoßen, die nicht nur mein Leben verändert haben, sondern mir auch sehr geholfen haben. Es hat mich gelehrt, dass das alte Sprichwort wahr ist: Man kann sich immer auf die Freundlichkeit von Fremden verlassen. Mein Freund Greg hat mich schon vor langer Zeit gelehrt, mich nicht vor Fremden zu schützen. Wir wachsen in dieser Angstkultur in Amerika auf, die unrealistisch ist. Aber 99,9999% der Menschen in der Welt sind keine Morde, Vergewaltiger oder Diebe. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass jemand einer ist. Manchmal versuchen die Leute nur freundlich zu sein.

In den letzten fünf Jahren habe ich mehr über die Welt und mich selbst erfahren als in den letzten 25 Jahren meines Lebens. Egal, was in der Zukunft passiert, ich weiß, dass ich sehr gesegnet bin, diese letzten fünf Jahre zu haben, und ich bin eine bessere Person wegen ihnen.

Lassen Sie Ihren Kommentar