Wie man auf dem Billig Australien herumkommt


Aktualisiert: 21.04.2018 | 21. April 2018

Da Australien über sieben Millionen Quadratkilometer groß ist, braucht es eine lange Zeit, um das Land zu erkunden. In Anbetracht der großen Entfernungen ist es kein Wunder, dass nur wenige Menschen das ganze Land bereisen - es gibt einfach zu viel Boden, um auf einer kurzen Reise abzudecken. Diese großen Entfernungen können zu hohen Transportkosten führen, und es kann oft schwierig sein, billig durch das Land zu reisen. Hier sehen Sie, wie Sie günstig in Australien herumreisen:

Fliegend


Dies ist die teuerste, aber einfachste Art, sich in Australien fortzubewegen. Der begrenzte Wettbewerb unter den Fluggesellschaften bedeutet, dass die Flüge hier sehr teuer bleiben. Während es einige kleinere Fluggesellschaften gibt, die abgelegene Ziele bedienen, sind Qantas (und ihre Tochtergesellschaft Jetstar) und Virgin die beiden großen Fluggesellschaften, die die meisten Destinationen des Landes bedienen. Budget-Fluggesellschaft, Tiger Airways, hat oft eine Menge von Tarifverkäufen und Budget-Angebote (wie Sydney nach Perth für $ 169 AUD zurück). Wenn ich fliege, betrachte ich sie mehr als jede andere Fluggesellschaft.

Aber mit so wenigen Fluggesellschaften, die das Land bedienen, sind die Tickets oft teuer (Sydney nach Perth für $ 300 + pro Strecke), es sei denn, es gibt einen großen Verkauf. Der Stundenflug nach Melbourne kann über $ 100 + AUD kosten !!

Hier einige Beispielpreise für beliebte Strecken mit zwei der größten australischen Fluggesellschaften:

Wenn Sie früh buchen, können Sie sparen, aber ansonsten würde ich versuchen, in Australien nicht zu fliegen. Wenn die Australier sich darüber lustig machen, dass es billiger ist, nach Bali zu fliegen, als in ihrem eigenen Land, machen sie keine Witze - sie machen es ernst.

Backpacker Busse


Es gibt eine Backpacker-Busgesellschaft in Australien: die Oz Experience. Oz Experience arbeitet hauptsächlich entlang der Ostküste und dem Zentrum des Landes. Im Gegensatz zur Kiwi Experience habe ich sie nicht wirklich gemocht, obwohl beide Unternehmen das gleiche versuchen. Während das Kiwi-Erlebnis viel Zeit brauchte, um Menschen einander vorzustellen und kostenlose Aktivitäten anzubieten, war dies bei der Oz-Erfahrung nicht der Fall. Zugegeben, Australien ist viel größer als Neuseeland, aber wenn das Oz Experience nur ein teurer Greyhound ist (und ein paar Fahrer haben mir das auch gesagt!), Was ist dann der Sinn, sie zu nehmen? Nicht einmal auf meiner Reise hat ein Fahrer versucht, die Leute dazu zu bringen, miteinander zu reden. Wir hatten keine freien Haltestellen oder Spaziergänge. Ich mochte die Oz-Erfahrung nicht. Genauso wie viele, wenn nicht sogar mehr Reisende den Greyhound-Bus nehmen. Ich sage, nehmen Sie den Greyhound, sparen Sie etwas Geld, und lernen Sie, "hi" zu Fremden in Bussen zu sagen.

Öffentliche Busse


Dies ist meine bevorzugte Transportmöglichkeit in Australien. An der Ostküste wird dies Ihre günstigste Option sein. An der Westküste sind Busse überraschend teuer. Es gibt nicht viele Menschen, die sich an dieser Küste auf und ab bewegen, und die Konkurrenz ist begrenzt. Es ist oft einfacher und billiger in Western Australia zu fliegen. An der Ostküste gibt es jedoch sehr günstige Bustickets, besonders wenn Sie im Voraus buchen. Greyhound Australia ist das größte Unternehmen in Australien. Es gibt auch Premier (aber es hat nicht so viele Haltestellen). Alle drei Firmen bieten manchmal $ 1 Fahrpreise an, aber die Busticketpreise liegen meistens bei ungefähr $ 35 (Nachtbusse sind normalerweise ungefähr $ 60-70 Dollar). Von Melbourne nach Cairns kostet ein Greyhound Pass 549 AUD.

Hier einige Beispielpreise für beliebte Buslinien in Australien:

Wenn Sie kein Auto mieten, nehmen Sie den Bus! Es ist der beste Weg, um herumzukommen.

Züge


Züge decken einen Großteil von Australien ab, aber ihre Verwendung ist nicht so weit verbreitet. In der Tat sind die meisten Züge sehr teuer, sogar mit dem Backpacker-Tarif (eine Strecke von Sydney nach Perth ist $ 692 AUD!). Es ist nicht wirklich eine billige Option also, es sei denn, du willst mit deinem Partner auf eine landschaftlich schöne Strecke planschen (oder einfach nur Züge lieben), ich würde das überspringen. Beachten Sie auch, dass Tickets für die malerischen Züge Monate im Voraus buchen. Früh buchen!

Lassen Sie Ihren Kommentar