10 Bücher, die dich inspirieren werden, Afrika zu besuchen


Willkommen auf dem neuesten Post in unserer Afrika-Kolumne von Natasha und Cameron von The World Pursuit. In diesem Monat teilen sie ihre Lieblingsbücher über den Kontinent, die Sie zu einem Besuch inspirieren werden!

Als wir uns entschieden, Afrika zu bereisen, rief ich einen Freund aus Swasiland an. Sie gab mir eine einstündige Reisepause auf dem Kontinent und warf eine schöne Liste von Büchern zum Lesen ein. Der erste, den ich aufnahm, war der Elephant Whisperer. In gewisser Weise fängt Lawrence Anthonys Geschichte über die Verbindung, die er mit einer wilden Elefantenherde bildet, die Magie ein, die Sie nur in Afrika finden können. Das Gefühl ist fast greifbar und die Luft fühlt sich manchmal elektrisch an.

Der vielfältige Kontinent hat keinen Mangel an Inspiration für Geschichten. Es hat uns einen endlosen Strom von Büchern geliefert, die wir während unserer Reisen konsumieren können. Hier sind meine 10 Lieblingsbücher über Afrika:

Schande, von J. M. Coetzee

Der südafrikanische Autor J. M. Coetzee gewann den Nobelpreis für Literatur, und dieser wunderschöne, aber tragische Roman hat mich traumatisiert. Es ist eine dunkle und beunruhigende Geschichte der Schande. Ein Universitätsprofessor wird nach einer Affäre entlassen. Er flüchtet auf die Farm seiner Tochter am Ostkap und muss sich nach einem Anschlag, bei dem seine Tochter vergewaltigt und geschwängert und brutal zusammengeschlagen wird, mit der Realität des Lebens arrangieren. Das Buch ist schwer, aber es macht einen guten Job, die Gewalt der Post-Apartheid in Südafrika darzustellen. Dieses Buch wird viele schwere Emotionen auslösen.

Aus Afrika, von Karen Blixen

Ich hatte lange Zeit damit aufgehört, das Buch zu lesen, über die Vorstellung, dass ein Ausländer einen bewegenden Roman über Afrika schreiben könnte. Als ich jedoch einen Auszug in der Masai Mara las, änderte ich meine Meinung. Was ich an diesem Buch liebe, ist die Sprache. Karen war eine wahre Dichterin, und ihre tiefe Zuneigung für den Busch und die Menschen Afrikas - und Schreiben - lässt dich auch verlieben. Das Buch zieht Sie an und lässt Sie zurück in die Vergangenheit reisen und die Romantik der Erkundung und der Natur erleben. In vielerlei Hinsicht zeigt es, was wir am Reisen in Afrika lieben, das an vielen Orten immer noch ungezähmt ist. Ich fand es auch ziemlich spirituell.

Nummer Eins Damen Detektiv Agentur, von Alexander McCall Smith

Diese lange Serie erzählt die Geschichte einer Frauen-Detektivagentur in Gaborone, der Hauptstadt von Botswana. Das erste Buch folgt Mma Precious Ramotswe, während sie arbeitet, um ihre eigene Detektivagentur zu gründen. Ich liebe den Saft ihres Charakters! Es geht darum, Mädchenkraft auf den afrikanischen Kontinent zu bringen, wo viele Frauen immer noch als Bürger zweiter Klasse betrachtet werden. Zu sehen, wie eine Frau in Botswana Geschlechterstereotypen anpackt, ist aufregend.

Humor, Abenteuer und Leben füllen die Seiten und machen diese Romane zu etwas Besonderem. Afrika kann manchmal ein dunkler Ort in der Literatur sein, und wenn ein lustiges und leichtes Buch kommt, sollte es gefeiert werden. Jedes Buch in der Serie ist ziemlich kurz und damit perfekt für den Strand oder Pool, auf Safari oder in Ihre Lodge.

Der Staat von Afrika, von Martin Meredith

Das Buch ist ein bisschen schwer und sachlich. Wenn Sie jedoch das moderne Afrika und die Herausforderungen, denen der Kontinent gegenübersteht, verstehen wollen, gibt es kein besseres Buch. Martin Meredith gibt effektiv einen Crash-Kurs in der afrikanischen Politik, beginnend mit der Geburt der afrikanischen Nationen. Er bietet einen Ausblick auf die Armut und die Herausforderungen, vor denen Afrika steht. Trotz der Dichte des Buches behält Meredith die Aufmerksamkeit des Lesers mit seinem Witz und seinen Einsichten. Es regt zum Nachdenken an und wird wahrscheinlich alle vorgefassten Meinungen zerstören. Ich fand das Buch aufschlussreich und informativ, und ich glaube, dass ein tieferes Wissen über die politischen Abläufe und die Geschichte Afrikas auch zu vertieften Gesprächen mit gebildeten Einheimischen führen wird.

Die Hälfte einer Gelben Sonne, von Chimamanda Ngozi Adichie

Dieser verstörende, aber fesselnde Roman führt die Leser durch den Biafra-Krieg (Nigerian Civil War) durch die verschiedenen Charaktere. Das Buch bietet einen eindringlichen Einblick in die Brutalität des Bürgerkriegs in Nigeria und zeigt die Nöte, die beide Seiten ertragen mussten. (Leider ist es eine Geschichte, die wir überall auf dem afrikanischen Kontinent finden: Linien sind in den Sand gezeichnet und Tribalismus führt oft zum Zusammenstoß von Nachbarn, Freunden und sogar Familie.) Ich fühlte den Schmerz von jeder Seite gegen den anderen und auf Mal war es schwer, richtig und falsch zu unterscheiden. Das Buch wird in deinem Herzen reißen.

Der Elefantenflüsterer: Mein Leben mit der Herde in der afrikanischen Wildnis, von Lawrence Anthony

Überlassen Sie es einem Buch über Elefanten, um auf dieser Liste am glücklichsten zu sein. Um eine Schurkenherde vor der Vernichtung zu bewahren, führt Lawrence Anthony sie in sein privates Wildreservat Thula Thula in Südafrika ein. Es folgt eine herzerwärmende Geschichte, die das Publikum mit der Schönheit dieser erstaunlichen Kreaturen verbindet. Die Verbindung, die Lawrence mit der Matriarchin der Herde bildet, wird die Art und Weise, wie Sie tierische Intelligenz und Emotionen wahrnehmen, verändern. (Sein nächstes Buch, The Last Rhinos, ist ebenfalls lesenswert).

Frei geboren: Eine Löwin zweier Welten, von Joy Adamson

Ich musste dieses Buch aufheben, nachdem ich The Elephant Whisperer beendet hatte. Elsa ist die berühmte kenianische Löwin, die von George und Joy Adamson aufgewachsen ist. Die beiden Naturschützer übernahmen die wagemutige Aufgabe, das Jungtier in Gefangenschaft aufzuziehen, nachdem George sie durch die Ermordung der Mutter zum Waisenkind gemacht und ihr beigebracht hatte, sich in freier Wildbahn zu verteidigen.Es ist eine erstaunliche Geschichte über Kameradschaft und Liebe im afrikanischen Busch. Ich glaube fest an Naturschutz und dass wir einfach mehr Menschen brauchen, um sich um diese Tiere zu kümmern. Bücher wie diese, die die Schönheit der Tiere, mit denen wir unseren Planeten teilen, ans Licht bringen, sind wichtig.

Das Ende des Spiels, von Peter Beard

Während The Elephant Whisperer herzerwärmend und schön ist, ist das Ende des Spiels herzzerreißend. Während der 60er und 70er Jahre verbrachte Peter Beard viel Zeit damit, den Tsavo National Park zu bearbeiten und zu fotografieren. Eine Dürre fegte durch den Park, und die große Elefantenpopulation wurde mit wenig Nahrung und Wasser eingesperrt. Das Ergebnis war ein Massenmord. Die Tagebücher von Beard, die zu einem Tisch werden, sind ein Kunstwerk und manchmal ein Blick in den Kopf eines verrückten Genies. Er benutzte seine eigenen Blut- und Tierreste in seinen Tagebüchern. Er ist auch einer jener legendären Künstler, deren Leben manchmal schwer zu glauben ist. Er war mit Cheryl Tiegs verheiratet und hing mit Andy Warhol, Mick Jagger, Truman Capote und Karen Blixen zusammen. Obwohl es fast 40 Jahre alt ist, beschreibt das Buch genau die Probleme, mit denen der Naturschutz in Afrika bis heute konfrontiert ist.

Langer Weg zur Freiheit, von Nelson Mandela

Als ich schließlich durch diese Tore ging, um auf der anderen Seite ein Auto zu betreten, fühlte ich - selbst im Alter von einundsiebzig Jahren -, dass mein Leben von neuem begann. Meine zehntausend Tage Haft waren vorbei. "Was kann man über Nelson Mandela noch sagen? Er ist möglicherweise einer der einflussreichsten und inspirierendsten Afrikaner, die gelebt haben. Als er 2013 starb, war es ein Verlust für die Welt. Seine Autobiografie - fast Pflicht auf jeder Liste von Büchern über Afrika - deckt die Zeitspanne seines Lebens ab, bis er Präsident von Südafrika wird. Seine Demut, Moral und sein Geist wurden nie gebrochen. Ich finde seine Worte bewegend und bewegend, und wir alle können Kraft in seinen Schriften finden.

Lassen Sie Ihren Kommentar