Lerne keine Fremdsprache


Vor ein paar Wochen war ich beim Taiwan Lantern Festival. Ich ging mit den Nichten meines Gastwirts und einem Koreaner, der lange im Gästehaus bleibt. Wir gingen herum und sie sprachen hauptsächlich Chinesisch. Sie diskutierten die Jungenprobleme einer der Nichten (ich denke, dass all diese Teenagerangst und Romantik, die du hast, wenn du 16 bist, universell ist). Obwohl sie Chinesisch sprachen, wusste ich, was sie sagten. Ich folgte ihnen, ich lachte, ich machte Witze, sie verstanden, ich verstand - es war großartig.

Ja, in meinem Monat in Taipeh habe ich fließend Chinesisch gelernt. Durch die Straßen zu schlendern, auf den Nachtmärkten zu lauschen, und diese improvisierten Stunden im Club spät in der Nacht haben mir die Sprache in den Kopf geschossen. Jetzt weiß ich alles über T's Jungenprobleme.

O. K., das ist eine Lüge - ich kenne kein Chinesisch. Ich kenne drei Wörter und kenne sie kaum.

Aber ich wusste, was sie sagten und ich konnte etwas beitragen. Wie? Nun, während wir gingen, traf es mich. Ich habe darüber nachgedacht, dass eines der Dinge, die die Leute dich immer nach deiner Reise fragen, lautet: "Wie geht es dir anders?" Es ist eine schwierige Frage, weil die meisten Veränderungen nur langsam vor sich gehen und man sie selten bemerkt. Aber während des Laternenfestes wurde mir ein Unterschied bewusst, den ich nie zuvor bemerkt hatte: Ich verstand nonverbale Kommunikation! Nur durch Mimik und Tonfall konnte ich verstehen, was die Leute um mich sagten. Ich tat es nicht brauchen Chinesisch sprechen. Diese Fähigkeit hatte sich so langsam in mein Leben eingeschlichen, so natürlich, dass es schien, als wäre es immer dort gewesen. Aber erst beim Festival wurde mir klar, dass ich diese Fähigkeit hatte.

Alle Reisen, die ich unternommen habe, haben mir geholfen, die nonverbale Kommunikation zu meistern. Jahre der verwirrten Blicke, des Zeigens, der Laute, des Mimings und des Tauben-Englischs erlaubten mir, Menschen ohne Worte zu verstehen. Mit dieser Fähigkeit könnte ich wahrscheinlich nie wieder eine andere Sprache lernen und komme trotzdem überall zurecht. Es funktioniert jetzt; Sie sprechen in Taipei nicht sehr gut Englisch, aber ich komme durch. Ich zeige, grunze, mache Dinge aus, und ich schaffe es.


Zu lernen, wie man ohne Worte kommuniziert, ist eine Reisefertigkeit, die Sie in Ihrem Leben und in allen Teilen davon anwenden können. Es kann Ihnen helfen, schlechte Situationen zu bewältigen, mit den Emotionen von Menschen umzugehen, Leute zu verstehen und coole Tricks mit Leuten in einer Bar zu spielen. Vor allem wird es Ihnen helfen, auf der Straße zu kommen. Sie werden in der Lage sein, eine Person zu verstehen, auch wenn Sie ihre Sprache nicht verstehen. Warum? Weil viel menschliche Kommunikation ohne Worte passiert. Die Mimik und Körpersprache der Menschen erzählen genau so viel darüber, was eine Person als die Worte fühlt, die sie sagen.

Versteh mich nicht falsch - ich liebe es Sprachen zu lernen. Ich werde sie weiter lernen, auch wenn ich sie nie beherrschen kann. Ich nehme nächste Woche Chinesischunterricht und hoffe, in diesem Sommer Französisch zu lernen. Es ist gut, ein paar Wörter in der Landessprache zu sprechen, aber Sie müssen die Sprache nicht fließend lernen. Sie können ohne es auskommen. Selbst wenn Sie nie ein Wort lernen, können Sie trotzdem ohne es auskommen. Ich sage nicht, lerne nie die Sprache - du solltest Versuche machen. Die Einheimischen werden es wirklich zu schätzen wissen. Hin und wieder, nicht. Übe einige nonverbale Hinweise. Lernen Sie mit Zeichen umzugehen. Lernen Sie, ohne Worte auszukommen.

Das ist meine Herausforderung für dich. Wenn du das nächste Mal unterwegs bist, lerne die Sprache nicht. Sprich nicht einmal. Versuchen Sie, Verständnis und Kommunikation ohne Worte zu fördern. Zeigen Sie, benutzen Sie Gesichtsausdrücke, Pantomime, spielen Sie aus, was Sie wollen, zeichnen Sie - was immer nötig ist. Benutze keine Wörter. Vergessen Sie die lokale Sprache. Versuchen Sie nicht vergeblich, mit einem Sprachführer herauszufinden, wie Sie Essen bestellen oder fragen, wie es heißt. Vergiss das alles. Sei mutig und entwickle eine Fähigkeit, die dir in allen Bereichen deines Lebens hilft. Denn das Erlernen der nonverbalen Kommunikationswege wird Ihnen helfen, viel besser miteinander zu kommunizieren alle Ihre Lebensbereiche und helfen Ihnen, Situationen und Gefühle für den Rest Ihres Lebens zu lesen. (Du musst das nicht die ganze Zeit tun. Aber probier es einmal. Ich wage dich.)

Aber, okay - wenn du Ja wirklich Willst du die Sprache lernen, hier ist eine Anleitung, wie du vom ersten Tag an eine Fremdsprache sprechen kannst!

Bildnachweis: 1, 2

Lassen Sie Ihren Kommentar