Warum sollten Sie niemals eine Capital One Card bekommen?


Capital One's Venture Card - die "ohne Ärger" Kreditkarte, die im Fernsehen beworben wird - rettet Sie auf der Straße, nicht wahr? Viele Leute - auch ich - empfehlen diese Karte, aber es ist tatsächlich die schlimmste Reise Belohnungen Kreditkarte, die Sie verwenden können. Ich bekomme viele E-Mails, in denen ich nach dieser Karte gefragt werde, und ich habe kürzlich zwei Freunde dafür bestraft, dass sie sie als primäre Kreditkarte für Punkte und Meilen verwendet haben.

Warten Sie, Sie sagten nur, dass Sie es empfehlen. Wie kann es dann schlecht sein?

Capital One bekommt ein paar Dinge richtig: Die einfache Belohnungsstruktur ihrer Venture-Card ohne Gebühr ist perfekt für Leute, die nicht viel Geld ausgeben oder sich keine Sorgen um Punkte machen wollen. Sie verkaufen Einfachheit und sie machen es gut. Ich denke, wenn Sie eine wenig konsumierende, wenig Reisende Person sind, könnte diese Karte Ihre Zeit wert sein (siehe Kommentare unten, wo ich Leuten sage, dass sie nicht auf eine andere Karte wechseln sollen).

Aber es ist noch nicht einmal annähernd eine mittelmäßige Reise, die Belohnungskarte hackt. Ich denke, es ist wahrscheinlich die schlechteste Karte für einen Reise-Hacker.

Und es ist an der Zeit zu erklären, warum die Leute nicht die gleichen Fehler machen, die meine Freunde gemacht haben!

Es stimmt zwar, dass Sie zwei Punkte pro ausgegebenem Dollar verdienen, nicht alle Punkte sind gleich. Es ist nicht wie viele Punkte Sie verdienen, sondern wie Sie diese Punkte einlösen können.

Lassen Sie mich erklären, warum die Venture-Karte von Capital One nicht gut für diejenigen ist, die das Beste für ihre Reise-Hacking-Böcke bekommen wollen und tatsächlich kostenlose Flüge und Hotelzimmer bekommen:

Die Karte erhält einen Bonus von 40.000 Punkten, nachdem sie in drei Monaten 3.000 US-Dollar ausgegeben hat. Das sind 46.000 Punkte im Wert von 460 USD. Ich denke, dass die Karte den Anmeldebonus wert ist - ich werde jeden Tag 460 USD nehmen, aber was passiert danach?

Nehmen wir an, Sie sind in Ihrem zweiten Jahr und planen, $ 100.000 USD auf Ihre Karte für 200.000 Punkte im Wert von $ 2.000 USD auszugeben. (HINWEIS: Ich benutze $ 100.000, weil es eine nette einfache runde Zahl ist. Ich weiß, dass die meisten Leute nicht so viel pro Jahr ausgeben werden.)

Für so viel können Sie viel mehr bekommen.

Zum Beispiel könnten 100.000 American Airlines Punkte, wenn Sie 1 Meile pro ausgegebenem Dollar verdienen (vorausgesetzt, es gibt keine Kategorie-Boni wie die Buchung bei der Fluggesellschaft), Ihnen einen Hin- und Rückflug in einer Reiseklasse nach Europa, ein erstklassiges Flugticket nach Europa oder eine Business-Class-Ticket nach Asien, das auf JAL 6.900 USD kostet:

In diesem Szenario sind Ihre 100.000 Meilen auf jeden Fall fast siebenmal so hoch wie Ihre Capital One-Punkte! Um denselben Flug mit Capital One einzulösen, müssten Sie 690.000 Punkte haben oder 345.000 USD ausgeben!

Und hier ist ein weiteres Beispiel. Nehmen wir an, Sie möchten First Class Emirates von Los Angeles nach Dubai fliegen:

Dieses Ticket kostet 25.000 USD! Oder Sie können 90.000 Alaska Air Meilen für den Flug einlösen. Aber wenn Sie Capital One Punkte einlösen wollten, würden Sie 2,5 Millionen Punkte benötigen!

"OK, aber wenn ich eine American Airlines, Starwood oder United Karte bekomme, bekomme ich nur einen Punkt pro Dollar. Capital One gibt mir zwei! "

Das stimmt, aber wenn Sie 50.000 USD auf Ihre AA-Karte ausgeben, können diese 50.000 Punkte für einen Oneway Business-Class-Flug nach Japan im Wert von mehreren Tausend Dollar eingelöst werden! Wenn Sie das Gleiche für Capital One ausgeben, ist es $ 1.000 USD wert. Capital One Punkte haben wenig Wert.

Darüber hinaus gibt es Karten, die tolle Kategorie-Boni geben, wie zum Beispiel mehrere Punkte für Reisen, Einkaufen, Essen, Gas und Lebensmittel, also nicht immer eins nach dem anderen. Capital One ist immer gleich: zwei Meilen pro ausgegebenem Dollar.

Darüber hinaus kommen viele andere Kreditkarten mit Vergünstigungen, die auch etwas wert sind, von kostenlosen aufgegebenen Taschen, Priority Boarding, Lounge-Zugang, Internet in Hotels und vieles mehr. Das Kapital gibt dir nichts. Außerdem gibt es Dutzende anderer Karten, die keine ausländischen Transaktionsgebühren bieten.

Der Rückzahlungswert von Capital One macht es zu einer schrecklichen Karte für einen Reise-Hacker.

Capital One ist im Wesentlichen eine 2% Cash-Back-Karte ($ 50.000 USD = 100.000 Punkte = $ 1.000 USD = 2% von $ 50.000 USD), aber es gibt viel bessere Karten. Mit der Citi Double Cash Card erhalten Sie 2% Cashback ohne Jahresgebühr und Belohnungen können für jeden Einkauf, nicht nur für Reisen, verwendet werden. Mit American Express Blue Preferred erhalten Sie 6% Cashback in Supermärkten, 3% in Tankstellen und Kaufhäusern und 1% überall sonst. Wenn Sie also stark für Lebensmittel und Einkäufe eingesetzt werden, können Sie durchschnittlich mehr als 2% verdienen.

Wenn Sie nicht an eine Fluggesellschaft gebunden sein möchten, können flexible Punktkreditkarten wie die Chase Sapphire Preferred, die Citi Premier oder die American Express Gold Card viel mehr bieten als Capital One.

Die Capital One Karte ist gut für wenig konsumierende Konsumenten, für diejenigen, die die absolut günstigsten Tickets kaufen, oder um nicht-Fluglinien- oder Hotelgebühren von Ihrer monatlichen Rechnung zu streichen (obwohl mir die Barclaycard Arrival Plus viel besser gefällt!). Aber wenn Sie sich sogar remote darum kümmern, Punkte und Meilen für kostenlose Flüge für First-Class-Flüge oder Vergünstigungen auf Ihrer Reise zu sammeln, ist dies KEINE Karte, die Sie jemals bekommen sollten.

Hinweis: Diese Beiträge beziehen sich auf die Venture Card, die mit einer Jahresgebühr von USD 59, - berechnet wird. Der VentureOne hat keine jährliche Gebühr, sondern nur 1,25 Meilen pro ausgegebenem Dollar, was es noch schlimmer macht! Definitiv nicht bekommen!

Lassen Sie Ihren Kommentar