Ihre schlimmste Reiseerfahrung

Letzte Woche habe ich meinen Pass verloren. Es war bei weitem das schlimmste, was mir auf Reisen passiert ist. Sicher, wegen einer Lebensmittelvergiftung in Costa Rica ins Krankenhaus zu gehen, war ziemlich schlimm, aber emotional ist der Verlust von neun Briefmarkenjahren schlimmer. Also dachte ich, es wäre nur passend, dass wir die Leserreise auf halbem Weg durch die Serie geschafft haben. Die Frage wäre "Was ist das Schlimmste, was dir auf Reisen passiert ist?" Hier sind die schlimmsten Momente der anderen Reisenden unterwegs:

"Bei meinem ersten Besuch in New York fand ich schnell heraus, dass das Hostel, das ich gebucht hatte, nicht wie in der Werbung" Upper West Side "hieß, sondern in den Tiefen von Harlem. Das wäre kein allzu großes Problem gewesen, außer dass ich um 2 Uhr morgens ankam und es niemanden in der Herberge gab, der mich einließ, trotz des Lärms, den ich machte! Lassen Sie mich Ihnen sagen, ich möchte nicht empfehlen, allein in der Nacht in Harlem eine alleinstehende Frau zu sein! Ich überlebte glücklicherweise bis zum Sonnenaufgang, aber nicht ohne mehrere Schüsse zu hören, von einer Gang belästigt zu werden und mit einem riesigen Koffer davonlaufen zu müssen. "- Nicole

"Der denkwürdigste war in Lettland, als ich einen seltsamen" Stalker "hatte, der mich immer wieder im Bus berührte, und als ich dann früh aus dem Bus stieg, um ihm auszuweichen, folgte er mir drei Stunden lang durch den Wald, bevor ich schließlich kam verlor ihn. Es war eine Schande, dass ich nie die Schlösser sehen konnte, die ich ursprünglich wegen ihm sehen wollte. "- Rob

"Entweder auf Bali ausgeraubt oder mit dem Ticket für eine 12-stündige Zugfahrt in Thailand gekämpft. Wir mussten unbedingt in Bangkok sein und haben es bis zur letzten Minute gelassen, um ein Ticket für den Schlafwagenzug zu kaufen. Die einzigen Tickets, die sie hatten, waren für die 3. Klasse. "Wir mussten 12 Stunden lang in einem engen Zug aufstehen." - Slice

"Wir hatten gerade die Staatsgrenze von Northern Territory und South Australia überschritten. Obwohl es mitten in der Wüste ist, regnete es in Strömen. Trotz des Versuches, einen Platz zum Übernachten und Übernachten zu finden, hatten wir nach einigen Stunden des Suchens nichts gefunden. Wir stießen auf eine große Pfütze auf der Straße und es fühlte sich an, als ob ein Reifen auf dem Wohnmobil geweht hätte. Wir fuhren vorbei, um die Reifen zu überprüfen, und obwohl sich herausstellte, dass es ihnen gut ging, sanken wir im weichen Schlamm am Straßenrand fast bis zum Fahrgestell. Mein armer Mann musste die Karawane in der Dämmerung und im Regen aus der Schulter graben, während ich die Kinder im Auto beschäftigt und glücklich hielt. Wir fuhren weiter und kamen zu einem Straßenhäuschen, nicht viel weiter entlang der Autobahn. Wir fuhren ein, aber weil die Straßen wegen des Regens und des Treibstoffs auf dem Boden so rutschig waren, klemmte das hintere Ende des Wohnmobils ein LKW-Fenster. "- Amy

"Ich muss gehen, bevor ich bereit bin zu gehen." - Maria

"2010 ging ich in Siem Reap, Kambodscha Quad fahren. Es lief großartig, bis zu dem Moment, als einer meiner Reifen einen Stein traf und ich die Kontrolle verlor. Ich flog etwa zwei Meter tief in einen Graben, und das Motorrad drehte sich auf die Seite. Wenn ich nicht abgeworfen worden wäre, hätte ich wahrscheinlich die Seite des Grabens vergessen. So war meine schlimmste Verletzung ein hochgeschlagenes Knie und ein langer Straßenstreifen an einem Arm. Ich musste 400 Dollar für den Fahrradschaden bezahlen, noch einmal 75 Dollar, um bei den Docs sauber gemacht zu werden und Antibiotika und Schmerzmittel zu bekommen, um sicherzugehen, dass ich keine Infektion bekam, dann musste ich einen Nachtbus nach Sihanoukville nehmen Die gleiche Kleidung, in die ich gestürzt war, versuchte mein Bestes, um meinen wunden Arm von den anderen Passagieren fern zu halten, um sicher zu gehen, dass niemand ihn schlug! "- Susan

"Zeuge der exakten Ermordung von drei Drogenhändlern in einer Bar in Puerto Rico." - Mike

"Ich bin mit der Schweinegrippe infiziert, als ich in der Türkei unterwegs war. Einer der größten Ratschläge während der Schweinegrippe-Saison war, nicht krank zu werden, aber ich steckte in Istanbul fest und musste nach Hause. Ich war versteinert, dass der Flughafen einen Fieberthermometer haben würde und ich würde inhaftiert werden und nicht in der Lage sein zu gehen. Zum Glück ist das nicht passiert. Es war trotzdem eine ziemlich miserable Erfahrung. "- Allison

"Das Auto meiner Schwester blies im August eine Kopfdichtung in der Nähe von Death Valley, wo die Temps um die 123 herumlagen und wir hatten ungefähr 50 Dollar übrig, weil wir an einem Tag zurück in ihr Haus kommen sollten. Es gab keine Western Union, es wurden Schilder angebracht, um Ihr Auto nachts wegen Klapperschlangen nicht stehen zu lassen und das Auto nicht zu verlassen, wenn Ihnen das Benzin ausgeht. Dieses, während ein Skelett zeigend, das eine Gasdose hält. Die Botschaft war, dass wir in der sehr heißen Wüste innerhalb von einem Tag nach der Austrocknung sterben würden. Wir haben fünf Tage in der Wüste gestrandet, bevor wir nach Santa Cruz zurückkehrten. "- Joy

"Aufwachen mit einer Kakerlake auf meinem Gesicht." - Jemma

"Eine Woche bevor der spanische Diktator Franco starb, ging ich in Madrid um die Ecke und bewunderte die Architektur. Ein Soldat erschien aus dem Nichts, steckte ein Maschinengewehr in mein Gesicht und verlangte, dass ich mit ihm gehe. Jung, frech und töricht stritt ich mit ihm. Er schob mir die Waffe näher ins Gesicht. Ich gehorchte. Er bringt mich zum Las Ventas Stierkampfring und verlangt, dass ich ein Ticket für den Kampf kaufe. "- Sonia

"Jemand kam in mein Zimmer, während ich schlief und stahl zwei Kameras, $ 250, einen MP3-Player und eine Uhr.Es war das Gruseligste zu wissen, dass jemand in mein Zimmer kam, während ich schlief. "- Himmel und Hölle

"Das letztjährige vierminütige, 8,8 chilenische Erdbeben, nur 50 Meilen vom Epizentrum entfernt, erlebte er. Und dann verbrachte ich die nächsten fünf Tage damit, draußen zu schlafen, nie ohne mein Schweizer Taschenmesser und einen Golfschläger wegen all der entflohenen Sträflinge aus dem nahegelegenen Gefängnis, das einstürzte. Spaß mal! "- Tia

"Zufällig entschieden, auf dem Weg von Marokko nach Griechenland, einen Bus den ganzen Weg hinauf zu nehmen, anstatt zu fliegen. Wie mir nicht bewusst war, hatte ich beim Surfen eine Art von bakterieller Infektion in meinem Auge bekommen. In vier Tagen quälender Schmerzen in einem überfüllten Nonstop-Bus, nur um nach Paris zu kommen und gesagt zu bekommen: "Ich wäre auf einem Auge dauerhaft blind." Das Schlechte? Zwei Wochen Quarantäne, ein verpasster Flug nach Griechenland und ein weiteres Weiterverbot für eine Weile. Das gute? Ich habe meine Sehkraft vollständig zurückgewonnen, und in Paris gefangen zu sein, begann meine Liebesbeziehung mit der wundervollen Stadt. "- Yolanda

"Mit Nomadic Matt für fünf Tage in einem Zug stecken zu bleiben, während er durch Kanada reist!" - Andrew

Lassen Sie Ihren Kommentar