Buenos Aires Reiseführer


Buenos Aires, Argentinien ist bekannt als das "Paris Südamerikas" und wird seinem Spitznamen mit einer überwältigenden Café-Kultur gerecht, die seinem europäischen Gegenstück Konkurrenz macht. Die Stadt ist die zweitgrößte in Südamerika (nach Rio de Janeiro) und ist ein Hotspot für diejenigen, die Musik, Essen, Tanzen und einfach rundum schöne Menschen lieben. Das Nachtleben ist fantastisch, vor allem, wenn Sie Clubs mögen, die um 2 Uhr morgens öffnen (ich nicht, also kann ich ihre Qualität nicht kommentieren!). Buenos Aires hat eine sehr ausgeprägte europäische Atmosphäre und eine wachsende internationale Gemeinschaft in Palermo. Die Qualität des Lebens ist sehr hoch hier und während meines Aufenthaltes, ich schwebte einfach von Cafe zu Cafe, Park zu Park und Weinbar zu Weinbar! Erkunden Sie die Märkte, die vielen Buchläden und Cafés und entspannen Sie sich einfach!

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires

1. Nationales Historisches Museum

Dieses palastartige Gebäude umfasst die Geschichte Argentiniens vom 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem Unabhängigkeitskrieg von 1810-1818 und der Mai-Revolution, die ebenfalls im Jahr 1810 stattfand. Sie ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet und montags und dienstags geschlossen.

2. San Telmo Markt

Für die besten kulturellen und Einkaufserlebnisse, machen Sie sich auf den Weg zum Antiquitätenmarkt am Plaza Dorrego. Handwerker, Musiker, Stelzenläufer und andere Straßenkünstler säumen die Straßen. Souvenirs wie Silber, Gemälde und Skulpturen können zu vernünftigen Preisen gekauft werden!

3. Casa Rosada

Die Plaza de Mayo dominiert Casa Rosada, das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Das Gebäude hat im wahrsten Sinne des Wortes eine Hauptrolle in der Geschichte des Landes gespielt. Dort stellte Madonna Eva Peróns Ansprache der Arbeitermassen in Evita nach. Geöffnet am Wochenende von 10 bis 18 Uhr.

4. Friedhof von Recoleta

Es mag ein wenig morbide erscheinen, einen Friedhof zum Vergnügen zu besuchen, aber dieser Ort ist die letzte Ruhestätte vieler der bedeutendsten Bürger der Stadt, einschließlich Eva Perón und der Familie Paz. Sehenswert ist auch das exquisite Grab von Rufina Cambaceres. Es ist täglich von 7.00 bis 17.30 Uhr geöffnet.

5. Tango

Der Tango ist Argentiniens Nationaltanz, und Sie würden Buenos Aires nicht mit dem echten lokalen Geschmack verlassen, ohne die Tanzfläche zu betreten. Es gibt viele Orte, an denen Unterricht angeboten wird, und Sie können sogar eine Milonga oder Tango-Veranstaltung verfolgen, die am Nachmittag beginnt und bis in die frühen Morgenstunden dauert.

Lassen Sie Ihren Kommentar