30 epische Fotos von meiner Reise nach Madagaskar


Madagaskar. Es hat einen exotischen Einfluss auf die Fantasie und zaubert ein Land wilder Natur herauf: Ebenen von Baobab-Bäumen, Armeen von Lemuren, einzigartige Tiere und üppige Regenwälder.

Da so wenige Leute (ca. 350.000 pro Jahr) besuchen, ist unsere Vorstellungskraft wild, wenn wir ihren Namen hören. Es ist eine jenseitige Region, ein üppiger Regenwald voller Wildtiere und weißer Sandstrände von Ende zu Ende. Es wäre wie Benutzerbild.

Die meisten Leute, mit denen ich gesprochen habe, dachten dasselbe. Schließlich, mit so wenigen Besuchern dort, ist die Chance, jemanden zu kennen, der gewesen ist winzig.

Aber die Madagaskar, die wir uns vorstellen, ist nicht die, die es gibt. Das Land ist dank des Abbaus, der Entwaldung und des Klimawandels ziemlich trocken. Heutzutage ist die Landschaft viel weniger üppig als früher. Es ist nicht so wild und exotisch wie wir denken.

Aber hier ist eine Menge Schönheit. Von Westworld-artigen Wüsten und winzigen tropischen Regenwäldern bis hin zu Tälern, die mit Reisfeldern und riesigen Bergen gefüllt sind, ist Madagaskar immer noch unverschämt magisch und roh. Während ich viele Artikel darüber veröffentlichen werde, was ich sehen und tun soll, wie ich das Land besuchen soll, und meine Erfahrung dort in den kommenden Wochen, dachte ich, ich würde mit einigen Fotos von meinem Besuch beginnen, um die Szene zu bestimmen:

Lemuren, Lemuren und mehr Lemuren. Es gibt über 60 Arten im Land.

Eines der schönen und üppigen Täler auf der Insel.

Der Paradiesvogel. Nur einer der vielen bunten Vögel, die ich gesehen habe.

"King Julien" Lemuren (so genannt, weil dies die Art war, die der Charakter im Film war).

Die schlechte Infrastruktur in Madagaskar macht das Land schwer zugänglich.

Hier gibt es auch viele Chamäleons.

Madagaskar hat diese samosa schmeckende Frühlingsrolle. Ich habe sie die ganze Zeit gegessen. Sie haben mich sehr glücklich gemacht. Köstlich und zu drei Cent, budgetfreundlich.

Baby Lemuren!

Dieser Lemur schläft tatsächlich. Es schläft mit offenen Augen, um Raubtiere abzuhalten.

Einige der berühmten Baobab Bäume.

Ein wunderschöner pastellfarbener Sonnenuntergang über der Hauptstadt Antananarivo!

Eine schmale Brücke wurde durch einen Wochenmarkt noch überfüllter.

Immer auf der Suche nach Dieben!

Ein offener Schuss!

So viele Lemuren, so wenig Zeit.

Wandern in Isalo Nationalpark, ein sehr Westwelt wie ein Ort.

Diese Spinne war erschreckend riesig.

Die fantastische Aussicht genießen!

Mit meinem großartigen Guide, Patrick, über das Land zu lernen.

Auf eine Wanderung mit der Intrepid-Gruppe.

Der Zebu-Markt, wo Menschen Rinder kaufen und verkaufen.

Die Hügel und Täler von Madagaskar füllen die langen, langsamen Fahrtage. Und sie sind ein wunderbarer Anblick.

So sieht Madagaskar aus.

Nur ein anderer Lemur macht sein Ding!

Chatte mit meinem großartigen Guide Patrick.

Dieser große Kerl war nur in der Sonne entspannen.

Trautes Heim, Glück allein!

Nehmen Sie das klassische Instagram Bild!

Ok, ein letztes Lemur Bild.

Ich habe meinen neuen besten Freund in Madagaskar gefunden!

***
Sechzehn Tage waren nicht annähernd genug, um ein Land von der Größe Frankreichs zu besuchen, zumal es auf Madagaskar an einer anständigen Infrastruktur mangelt. Straßen sind mit Schlaglöchern gefüllt und es gibt keine regelmäßige Zugverbindung (ein gemeinsames Thema in meinen nächsten Posts).

Während ich viel verpasst habe, bin ich dankbar für alles, was ich gesehen habe.

Ich denke, wie immer, es ist nur ein weiterer Grund, zurück zu gehen, oder?

Hinweis: Ich bin mit Intrepid Travel als Teil unserer laufenden Partnerschaft nach Madagaskar gefahren. Sie haben die Tour und meine Ausgaben während der Reise bezahlt. Ich habe meine Flüge von und nach Madagaskar bezahlt. Sie bieten 10% Rabatt auf ihre Touren für Leser, klicken Sie auf den Link und sparen Sie bei Ihrer nächsten Reise.

P.S. - Wir veranstalten am 29. Oktober ein Interview mit der professionellen Reisefotografin Laurence Norah. Seien Sie sicher, wenn Sie Ihr Fotospiel verbessern möchten!

Lassen Sie Ihren Kommentar