Wie man während der Reise interessanter wird


Eine der häufigsten Fragen, die ich von neuen Reisenden gestellt bekomme, lautet: "Wird es schwierig sein, Leute zu treffen, wenn ich auf Reisen bin?" Nicht alle sind extrovertiert, extrovertiert oder fühlen sich in sozialen Situationen wohl. Wenn es um Reisen geht, müssen Introvertierte etwas härter arbeiten, um mit ihren Mitreisenden zu interagieren und sich zu verbinden. In diesem Gastbeitrag gibt Vanessa Van Edwards von ScienceofPeople.com ihre Experten-Tipps und Tricks zum Thema, wie man Menschen trifft und interessanter wird, wenn man reist (oder einfach nur).

Sie sagen, Reisen ist ein Juckreiz. Für mich war es eher wie ein Ganzkörper-Hautausschlag.

War diese Metapher peinlich? Ja, ich bin nicht überrascht. Das bin ich. Mein Name ist Vanessa, und ich bin eine erholsame peinliche Person.

Als ich aufwuchs, hatte ich Angst vor einer Pause. Ich konnte keinen Freund für das Leben von mir machen, und mein Schwarm gab mir Nesselsucht. Buchstäblich, Nesselsucht von Sozialangst.

Als ich von der Reisekrankheit gebissen wurde, hoffte und betete ich, dass ich es alleine machen könnte und dass Reisen die Angst, die ich hatte, auslöschen würde. Ich wollte reisen, um eine Flucht aus meiner Vergangenheit zu sein und ein Weg, jemand Neues zu sein.

Heute erforsche ich auf meiner Website The Science of People, was Menschen dazu bringt, zu ticken, was unsere Handlungen antreibt und wie man menschliches Verhalten für immer hackt. Ich bin fasziniert von dem, was Menschen antreibt und wie wir unsere sozialen Ängste überwinden können.

Für die meisten von uns ist es nicht leicht, Freunde zu finden oder zu wissen, was man Fremden sagen soll - besonders solche aus einer anderen Kultur oder Herkunft. Während wir alle dieses Bild von schönen Verbindungen auf Reisen haben, haben mir Erfahrung und Forschung gezeigt, dass es nicht so einfach ist, wie wir es uns vorstellen.

Aber Erfahrung und Forschung haben mir auch gezeigt, dass es auch nicht schwer sein muss.

Hier sind meine Lieblingstricks und Tipps zum Aufbau von Freundschaften, zum Starten von Gesprächen und um auf Reisen interessanter zu sein.

Verwenden Sie Identifikatoren


Ich habe nie realisiert, wie viele hundert Möglichkeiten es gibt, Menschen auf Reisen zu treffen - ob Mitreisende in Bussen, Zügen oder Flugzeugen oder Einheimische in Supermärkten, Museen und Einkaufszentren. Es ist jedoch am besten, wenn Sie einen Weg finden, Leuten einen Grund zu geben, mit Ihnen zu sprechen. Hier können sich Kennungen als nützlich erweisen.

Identifikatoren sind Objekte, Kleidung oder Requisiten, die Gemeinsamkeiten zwischen Menschen identifizieren. Es ist etwas, das jemand als Grund benutzen kann, mit dir zu reden. Sie möchten oft tragen, tragen oder in Ihrem alltäglichen Erscheinungsbild präsentieren, wie zum Beispiel:

  • Ein T-Shirt deiner Lieblingsband
  • Ein Hut mit einem lustigen Sprichwort
  • Eine Flagge (oder Flaggen) auf Ihrem Rucksack
  • Ein einzigartiges oder Erbe Schmuckstück
  • Ein Sporttrikot mit dem Logo eines Teams
  • Ein klassisches Buch in der Gesäßtasche oder im Rucksack

Diese Gegenstände erleichtern es anderen, mit Ihnen zu sprechen, sei es ein Fremder, der sich Ihnen auf der Straße nähert, oder ein Sitznachbar im Bus. Warum? Weil sie eine Konversation beginnen können. Sie geben dir und deinen neuen Freunden etwas, um das Eis zu brechen und darüber zu reden. Und wenn Sie anfangen zu reden, wird es einfach, einfach weiter zu reden.

Eine meiner Lieblingsbezeichnungen sind meine Cowboystiefel. Ich trage sie, wenn ich reise, und Leute, die auch Country-Musik und Rodeos lieben, bringen sie hoch und wir reden miteinander.

Zugänglich sein


Wenn Sie Leute treffen wollen, müssen Sie zugänglich sein. Ich saß mit verschränkten Armen, Rucksack auf dem Schoß, Kopf in einem Buch. Dann traf ich Sarah in einem Hostel in Neuseeland. Ich war schon seit drei Tagen in Christchurch, als dieser nette Australier an meinen Tisch im Gemeinschaftsraum kam.

"Hallo! Ich habe deine Brieftasche Hello Kitty gesehen. Liebe es. "(Ja, ich benutze Hello Kitty manchmal als Erkennungszeichen, um nette Leute mit sanften Herzen anzulocken.)

Wir führten ein freundliches Gespräch und sie sagte schließlich etwas, das ich nie vergessen werde:

"Weißt du, ich sah dich am ersten Tag beim Frühstück und am zweiten Tag beim Mittagessen und dann heute morgen. Aber du hast immer so ausgesehen, als wolltest du nicht, dass jemand mit dir redet, also habe ich nie hallo gesagt. Wenn du willst, dass die Leute mit dir reden, dann musst du so aussehen, als ob du mit ihm reden willst! "

Boom! Ihre Aussage traf mich wie eine Tonne Ziegelsteine. Sie hatte recht. Ich sah verschlossen aus ... weil ich mich verschlossen fühlte.

Körpersprache sendet so viele Signale über Ihre Absichten an die Menschen, dass es oft wichtiger ist als das, was Sie sagen. Die Forschung zeigt, dass mindestens 60% unserer Kommunikation nonverbal sind. Wir senden Signale mit unserer Körpersprache, Gesichtsausdruck und Tonfall. Verwenden Sie daher eine verständliche Körpersprache, sei es im Gemeinschaftsraum Ihres Hostels, in einer örtlichen Kneipe oder beim Warten auf Ihr Gepäck am Flughafen. Mach es einfach für Leute, hallo zu sagen. Hier ist wie:

  • Halte deine Hände sichtbar. Unsere Gehirne müssen die Hände der Menschen sehen, um ihnen voll und ganz zu vertrauen, da die Menschen in Höhlenmenschen darauf angewiesen waren, Hände zu sehen, um zu wissen, dass sie nicht angegriffen werden und um nach Waffen zu suchen. Bis heute dienen unsere Hände als unser Vertrauensindikator, also halten Sie sie aus Ihren Taschen und aus Ihrem Gepäck heraus.
  • Lass deine Glieder ungekreuzt. Stehen oder sitzen Sie mit gestreckten Beinen und Armen an Ihrer Seite, lassen Sie entspannt und selbstbewusst aussehen. Außerdem zeigen Untersuchungen, dass Menschen Schwierigkeiten haben, miteinander auszukommen, wenn einer oder beide die Gliedmaßen überschritten haben. Denken Sie: geschlossener Körper, verschlossener Geist.
  • Machen Sie Blickkontakt mit Fremden.Wenn zwei Menschen Augenkontakt herstellen, löst dies die Freisetzung von Oxytocin, einem Bindungshormon, aus. Wenn die andere Person für eine Verbindung offen ist, wird dies sie dazu veranlassen, mit Ihnen sprechen zu wollen.

Um festzustellen, an wen Sie sich wenden sollten, achten Sie bei anderen auf die oben genannten Zeichen, da diese typischerweise Vertrauenswürdigkeit, Freundlichkeit und Offenheit signalisieren.

Ein lustiges Beispiel dafür ist die Drohne, die mein Mann benutzt. Dies ist nicht nur ein Identifikator - andere Drohnenliebhaber sprechen gerne mit ihm - es hilft ihm auch, zugänglich und offen zu sein.

Fragen Sie nach vielen Reisetipps


Das Reisen an neuen Orten führt zu Fragen wie: Wo sind die besten Orte zum Essen? Was muss ich tun, um die Stadt wie ein Einheimischer zu erleben? Wo finde ich [Aktivität oder Ort einfügen]? Wenn jemand mit Ihnen spricht, finden Sie hier weitere einfache, für die Reise geeignete Konversationsthemen:

  • Was ist das Coolste, was du bisher gesehen hast?
  • Haben Sie auf Reisen interessante Leute getroffen? (Wenn du lustig sein willst, füge hinzu: "... außer mir natürlich!")
  • Irgendwelche Tipps für diese Stadt / Ort?
  • Irgendwelche geheimen Orte gefunden, um ein gutes ____ zu bekommen? (Fügen Sie Ihre Lieblingsküche oder Getränk ein)

Ich würde auch sagen, benutze Google nicht. Sicher, es ist einfach. Aber anstatt diese Antworten auf eigene Faust zu finden, suchen Sie den Rat der Einheimischen und Reisenden in Ihrer Nähe. Dies ist der einfachste Weg Insider-Tipps zu erhalten, um Ihre Reise zu verbessern und andere Leute kennenzulernen.

Studien zeigen auch, dass Menschen, die um Rat fragen, als kompetenter und sympathischer angesehen werden. Hier ist der Grund:

  • Es bestätigt die Intelligenz der anderen Person, indem es anerkennt, dass sie Informationen hat, die Sie wollen.
  • Die meisten Menschen haben Freude daran, anderen zu helfen.
  • Menschen haben das angeborene Verlangen, sich geschätzt zu fühlen, und wenn Sie ihnen für ihren Rat danken, befriedigt es dieses Bedürfnis.

Sobald Sie um Rat gefragt haben, haben Sie einen großartigen Eindruck hinterlassen und es ist einfach, aus den Vorschlägen, die sie Ihnen geben, eine Konversation aufzubauen.

Pro-Tipp: Bevor Sie gehen, fragen Sie alle, die Sie kennen, ob sie jemanden kennen, den Sie treffen können, wenn Sie anfangen zu reisen. Wenn Sie Ihr soziales Netzwerk nutzen, können Sie Freunde erwarten, bevor Sie überhaupt ankommen.

Denke wie ein Reisejournalist


Wenn Reisejournalisten neue Orte besuchen, machen sie es sich zur Aufgabe, so viel wie möglich über die Stadt und die Einheimischen zu lernen. Sie beobachten und konzentrieren ihre Gespräche darauf, den Menschen Fragen zu stellen. Das gibt ihnen nicht nur die Informationen, die sie brauchen, sondern hilft ihnen auch, Verbindungen zu knüpfen.

Ähnlich wie beim vorherigen Tipp um Rat fragen, funktioniert diese Taktik, weil sie deine Konversation auf die andere Person und nicht auf dich selbst konzentriert. Die Forschung zeigt, dass die Vergnügungszentren der Gehirne von Menschen genauso viel, wenn nicht sogar mehr leuchten, wenn sie über sich selbst sprechen, wie wenn sie Essen oder Geld bekommen.

Im Flugzeug oder während Sie in den öffentlichen Bereichen Ihres Hostels oder in anderen öffentlichen Räumen herumhängen, können Sie Gespräche führen, indem Sie Fragen stellen wie:

  • Was denkst du über [etwas über deinen Standort]?
  • Woher kommst du?
  • Warum hast du dich entschieden hierher zu kommen?
  • Was liebst du daran, hier zu sein?
  • Was war dein Lieblingsrestaurant und warum?

Indem Sie Gespräche beginnen, die Menschen einladen, über sich selbst zu sprechen, beginnen Sie Ihre Interaktionen auf Hochtouren, lernen interessante Informationen und werden zu Menschen, mit denen Sie weiter reden möchten.

Lassen Sie Ihren Kommentar