Die Fjorde von Norwegen

Ich wollte schon immer Fjorde sehen. Sie sind angeblich wunderschön und überwältigend atemberaubend. Plus das Wort ist cool. Ich meine, sprich nur dieses Wort aus: f j or d. Es klingt so cool. Ich sage es gerne. Fjord. Fjord. Fjord.

Und als ich meine Reise nach Norwegen plante, war das einzige, was ich vom Tourismusverband versprochen hatte, dass meine Reise viel Zeit im Fjordgebiet einschloss. Die Fjorde zu sehen war die Erfüllung eines lebenslangen Traums. Nicht mein ganzes Leben, sondern mein Reise-Leben. (Als ich jünger war, reiste ich nicht gern.)

Nachdem ich 48 Stunden in Oslo verbracht hatte, nahm ich den Zug mit der malerischen Rauma Railway durch die Berge und erreichte Ålesund, das Tor zum Fjord. Es ist ungefähr sechs Stunden Fahrt dort oben durch die Berge. Obwohl es die ganze Zeit Nebel, Wolken und Regen gab, war das Gebiet spektakulär. Und die nächsten sieben Tage auf den Fjorden in Richtung Bergen zu verbringen, ist sicherlich einer der Höhepunkte meiner Reisen. Es ist so gut.

Ich könnte hier sitzen und dir die Fjorde beschreiben, mit Begriffen wie majestätisch, ursprünglich, schön, großartig, etc. Aber wie auf den Galápagosinseln kann ein Ort mit so viel natürlicher Schönheit nicht mit Worten beschrieben werden. Ich werde dir nur Bilder zeigen.


Ålesund Fjord


Historische Häuser im alten Ålesund

Ålesunds Fjord mündet in den Ozean


Geiranger Fjord


Irgendeine Stadt im Fjord


Ålesund Fjord


Geiranger Stadt


Fjorde in der Nähe von Stryn


Cooler Wald in der Nähe von Styrn


Fjorde in der Nähe von Stryn


Sunnylvs Fjord

Die Fjorde waren eine der dramatischsten Naturerscheinungen, die ich gesehen habe. Sie haben dem Hype entsprochen, und eines Tages werde ich (wenn es sonnig ist) zurückgehen und die vielen Wanderwege machen, die ich diesmal nicht machen konnte.

Hinweis: Meine Reise nach Norwegen wurde von Norwegen Tourismus bezahlt. Sie zahlten für alles außer meine Mahlzeiten.

Lassen Sie Ihren Kommentar