Die Samstagsstadt: Portland, Oregon


Portland, Oregon, wird zu oft von Touristen übersehen, die im Schatten von Städten wie LA, Seattle, Vegas, Chicago oder New York City leben. Aber Portland ist eine der einzigartigsten (und liberalsten) Städte Amerikas, berühmt für seine Outdoor-Abenteuer, Bier mit Mikrobier, grünes Leben, Parks und Boutique-Essen.

Meine erste Reise hier war vor ein paar Jahren für Thanksgiving. In Spanien habe ich Freunde gefunden, die in Portland gelebt haben und sie auf dem Weg nach Asien besucht haben. Letztes Jahr kam ich dann zurück und verbrachte mehr Zeit damit, mich in der Stadt zu essen. Was bei meiner ersten Reise "wie" begann, verwandelte sich in Liebe in meine zweite. Und jetzt kann ich es nicht erwarten, nächsten Monat im Rahmen meiner Buchführung zurückzukehren. Portland hat sich der sehr kleinen Liste von Städten angeschlossen, in denen ich tatsächlich leben würde.

Was ich an Portland wirklich liebe, ist die hohe Lebensqualität. Es ist kompakt und leicht zu erreichen, es gibt gute öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung, die Einheimischen sind freundlich, es gibt leckeres Essen, es ist umweltfreundlich und, am wichtigsten, es gibt gutes Bier.

Ich denke Portland hat viel zu bieten. Es ist eine Schande, dass diese Stadt so oft übersehen wird. Aber wenn du es hier machst (und du solltest), hier ist meine Liste der wichtigsten Dinge, die du tun kannst:

Siehe Pittock Mansion - Dies ist eine beeindruckende viktorianische Villa im westlichen Teil von Portland, die fast ein Jahrhundert zurückreicht. Die Villa enthält schöne Kunstwerke und Möbel von den ursprünglichen Besitzern gesammelt. Sie können die Villa selbst oder auf einer geführten Tour erkunden.

Erkunden Sie die Portland Underground - Die Portland Underground Tour erkundet eine Reihe von Tunneln in der Altstadt von Portland. Die Touren konzentrieren sich auf die Geschichte der Tunnel, in denen Entführer ihre Opfer an Bord von Booten verkauften, die den Hafen verlassen. Ich liebe unterirdische Stadtrundfahrten; Ich finde es faszinierend zu erfahren, wie Städte wachsen und sich auf ihnen aufbauen (Seattles und Edinburghs unterirdische Touren sind besonders interessant), und diese Tour ist keine Ausnahme. Sie bieten auch paranormal-bezogene Touren an, aber ich neige dazu, mich von ihnen fern zu halten.

Wandern in der Innenstadt von Portland - Das Herz der Stadt ist rund um den Pioneer Square zentriert und ist ein großartiger Ort, um lokale Geschäfte zu erkunden, auf dem Platz rumhängen und einfach nur herumlaufen. Es gibt nichts wirklich Besonderes in dieser Gegend, aber ich mag es, einen Drink zu nehmen, auf dem Platz zu sitzen und an einem schönen Tag Leute zu beobachten.

Treffpunkt im Pearl District - Ein sehr angesagtes und trendiges Viertel an der Straßenbahnlinie. Es ist ein ausgezeichneter Ort zum Abhängen und Leute beobachten, während Sie in einigen der besten Restaurants in der Stadt essen. Am ersten Donnerstag im Monat öffnen alle Kunstgalerien ihre Türen für ungezwungenes Sehen und viele servieren Wein und Käse. Der berühmte Powell's Bookstore befindet sich ebenfalls in diesem Bereich. (Ich werde dort als Teil meiner Buchführung anhalten!)

Wanderung Waldpark - In den Hügeln nordwestlich des Stadtzentrums gelegen, ist der Forest Park einer der größten städtischen Parks der Nation, auf 5.000 Hektar. Es gibt viele schöne Wander- und Radwege, die sich durch diese natürliche Waldlandschaft schlängeln. Portland ist berühmt für seine Nähe zur Natur und dies ist einer der besten Orte in der Stadt, um "weg von allem" zu sein.

Lan Su Chinesischer Garten - Ich liebe die Ruhe der chinesischen Gärten. Dieser wunderschöne Rückzugsort liegt im Herzen von Chinatown und verfügt über einen Teich, ein Teehaus, Pavillons und viele Gärten. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, können Sie durch die verzierten offenen Fenster spähen und viel von den Gärten sehen, ohne Eintritt zu bezahlen.

Genießen Sie den Laurelhurst Park - Ein wunderschöner Park, der von einem Gartenbauexperten des gleichen Teams entworfen wurde, das den New Yorker Central Park entworfen hat. Dies hat eine gute Atmosphäre bei gutem Wetter. Viele Einheimische und Besucher genießen den Ententeich, die Radwege und die Leine Hundebereich.

Besuchen Sie den Washington Park - Der Washington Park ist ein klassischer Stadtpark mit einer ganzen Reihe von Wegen, die Sie zwischen den Baumbeständen, den Hügeln und durch die Canyons führen. Der Park enthält Denkmäler für den Korea- und Vietnam-Krieg, den Holocaust und die Lewis-und-Clark-Expedition und bietet auch wunderschöne Ausblicke auf Portland und Mount Hood. Es ist nur ein weiteres Beispiel dafür, wie "grün" diese Stadt ist.

Schlucht an den Essen-LKWs - Portland ist berühmt für seine Gourmet-Trucks, die in allen Ecken der Stadt verteilt sind. Rund um die Alder St., finden Sie die Hauptkonzentration von ihnen, mit Lastwagen, die jede Art von Essen servieren, die Sie sich vorstellen können. Wenn ich in der Stadt bin, neige ich dazu, den Großteil meiner Mahlzeiten auf diesen Essenswagen zu essen, weil die Portionen so groß sind, das Essen so verdammt lecker und die Preise vernünftig. Wenn Sie nicht hier essen, verpassen Sie einen großen Teil der Portland-Kultur. Sie können sogar Touren zu allen Food-Trucks machen.

Trink ein gutes Bier - Portland ist eine der Bierhauptstädte Amerikas mit über 70 Kleinbrauereien in der Stadt. Sie nehmen Bier hier ernst, und Portlander werden Ihnen sagen, dass sie das beste Bier des Landes haben. (Das könnte eine Weile dauern.) Besuchen Sie Deschutes für eine große Auswahl an Bieren, sowie Widmer Brothers und BridgePort Brewing. Die meisten Brauereien sind auch Restaurants, und einige erlauben auch Brauereiführungen.

Portland ist eine meiner liebsten amerikanischen Städte, und ich freue mich darauf, dass ich dieses Jahr zweimal hier bin (einmal für meine Buchführung und später für eine Konferenz). Die Stadt bekommt in den USA etwas Aufmerksamkeit, aber nicht viel im Ausland; Trotz der inländischen Anerkennung denke ich immer noch nicht, dass genug Leute zu Besuch kommen. Machen Sie Portland zu einem Ihrer nächsten Ziele, besonders im Sommer, wenn die Stadt wirklich lebendig wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar