Fernando de Noronha Reiseführer


Fernando de Noronha ist ein Archipel vulkanischer Inseln 220 Meilen vor der brasilianischen Küste. Fernando de Noronha war Brasiliens erster Meerespark (70% der Insel ist geschützt) und wurde auch zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Die Strände sind fantastisch und weitgehend menschenleer, da nur 420 Personen gleichzeitig auf der Insel erlaubt sind. Dieser Ort ist in letzter Zeit zu einem Paradies für brasilianische Prominente geworden, und als Folge davon sind die Preise ein wenig gestiegen. Wenn Sie nach einem verlassenen Inselerlebnis mit ein wenig Luxus suchen, dann ist Noronha der richtige Ort für Sie. Für mich ist es einer der schönsten Orte in Südamerika. Dieser Reiseführer wird Ihnen helfen, in dieses Paradies zu kommen.

Top 5 Sehenswürdigkeiten in Fernando de Noronha

1. Projeto Tamar

Projeto Tamar ist eine brasilianische Umweltorganisation, die sich auf den Schutz von Schildkröten konzentriert. Das Zentrum ist einen Besuch wert, um mehr darüber zu erfahren, wie die Schildkröten gefährdet sind und was getan wird, um sie zu schützen. Während der Schlupfsaison können Sie beobachten, wie frisch geschlüpfte Schildkröten in Richtung Meer kraxeln.

2. Genießen Sie die Strände

Es wäre ziemlich schwer, die Strände von Noronha zu verpassen. Baía do Sancho ist einer der schönsten Strände des Landes. Erreichbar nur durch eine 100 Fuß lange Klippe, die mit Hilfe von ein paar eisernen Leitern ausgestattet ist, belohnt Sie der Strand mit rotem Sand und kristallklarem Wasser

3. Der Historische Weg

Obwohl Noronha heute ein Ökotourismus-Hotspot ist, war es einst eine Insel, die als Militärbasis eingerichtet wurde. Es gibt einen Wanderweg, der viele historische Sehenswürdigkeiten und Gebäude hat und in Vila dos Remedios beginnt. Es ist eine der wenigen nicht-naturbasierten Aktivitäten und gibt Ihnen einen Einblick in die Geschichte der Insel.

4. Gehen Sie tauchen

Fernando de Noronha gilt als eines der besten Tauchgebiete Südamerikas. Die Tauchgänge reichen von 80 bis 130 Fuß Tiefe. Es gibt drei leicht zugängliche Schiffswracks sowie Delfine, Schildkröten und andere Meereslebewesen. Die Tauchgänge beginnen um 470 BRL.

5. Atalaia Strand

Wenn die Flut am Atalaia Beach ausgeht, bleiben kleine Wasserbecken zwischen den Riffen, die natürliche Aquarien bilden. Fische neigen dazu, in diesen Becken stecken zu bleiben, bis die Flut wieder hereinkommt. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um mit dem Meeresleben in Kontakt zu kommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar