Die Freude, vom Reisen nach Hause zu kommen


Von einer Reise um die Welt nach Hause zu kommen, kann ein echter Kulturschock sein und manchmal reißt die anfängliche Begeisterung schnell in die Realität ab, dass Sie nicht mehr reisen. Es kann ein schwieriger Übergang sein. Du gehst jeden Tag von etwas Neuem zum Selben. Es ist keine leichte Anpassung für Menschen, wie die Kommentare in dem obigen Artikel bestätigen können. Aber es gibt auch viele gute Dinge, nach Hause zu kommen. Ich bin jetzt seit zwei Monaten zu Hause, und obwohl es schwere Langeweile gab, war es schön, zu Hause zu sein. Es ist schön, deine Familie zu sehen, in deinem eigenen Bett zu schlafen, dich auf deiner Couch zu entspannen und deine Mutter zum Frühstück bringen zu lassen. Es ist gut, dein Haustier wieder zu sehen und noch schöner zu wissen, dass sie dich auch vermisst haben. Mein Hund hat mich fast umgeworfen, als ich nach Hause kam und mich immer noch anpackt, wenn ich in die Tür komme, obwohl ich vermute, dass es nur deshalb ist, weil er weiß, dass ich ihn füttern werde.

Wenn Sie nach Hause zurückkehren, haben Sie die Möglichkeit, alte Freunde wiederzusehen. Egal, wie viele Menschen ich auf der Straße treffe, egal wie oft ich sie auf meinen Reisen besuche, es ist immer noch schön, zu Leuten zurückzukehren, die dich fünf, 10, 15 Jahre kennen. Leute, mit denen du aufgewachsen bist und die so ziemlich alles über dich wissen. Da ist eine nette Vertrautheit. Es gibt keine ständige Vorstellung oder Erklärung, wer du bist, wo du herkommst, wo du warst, usw., usw. Du kannst einfach dort weitermachen, wo du aufgehört hast. Es ist immer interessant zu sehen, wie sich das Leben zu Hause für das Leben meines Freundes verändert hat. Ich bin zu neuen Paaren, neuen Kindern und neuen Ehen zurückgekehrt.

Eine Sache, die ich liebe, nach Hause zu kommen ist, dass ich meine alten Lieblingsplätze sehen kann. Ich bin immer wieder aufgeregt, in allen meinen Lieblingsrestaurants zu essen. Ich glaube, ich habe jeden zweiten Tag in meinem lokalen Sandwich-Laden gegessen, seit ich zu Hause bin. Und fangen Sie nicht einmal damit an, wie oft ich Taco Bell hatte! (Ich weiß, dass es schlecht für dich ist, aber ich liebe es einfach!) Ich bin immer erstaunt über all die neuen Restaurants und Gebäude, die entstehen, während ich weg bin. Überall, wo ich hingehe, hat sich etwas verändert. Es ist so, als ob man wieder einmal herumreist. Ich komme nach Hause zu dem Vertrauten, entdecke aber immer noch das Unbekannte.

Ich finde auch, dass Sie eine neue Wertschätzung und Einsicht in Ihre eigene Kultur bekommen. Zurück in Amerika zu sein und herumzureisen hat mir klar gemacht, dass die Staaten manchmal einen Penner bekommen, sogar von mir. Es gibt wirklich viele schöne Orte und Leute hier. Während es in den USA viele Probleme gibt (ich bin besonders enttäuscht, wenn ich die aktuelle Uneinigkeit in den Nachrichten sehe), gibt es auch viele großartige Dinge, die hier oft übersehen werden, besonders unter den Diskussionen über die Vereinigten Staaten, die in die Herbergen auf der ganzen Welt. Die Leute sind freundlich, das Essen kann toll sein, die Städte wunderbar, und die geografische Vielfalt ist erstaunlich. Es ist vielleicht nicht perfekt, aber es gibt sicherlich schlechtere Orte zum Leben.

Am wichtigsten ist, wenn Sie nach Hause kommen, um Ihre Reisebatterien aufzuladen. Reisen für eine lange Zeit nimmt die Aufregung aus dem Reisen. Irgendwann werden Dinge einfach "andere" - ein weiterer Wasserfall, eine andere Kirche, ein weiterer Dschungel, ein weiterer Strand. Du hast alles schon einmal gesehen. Stoppen auf der Straße kann Ihnen helfen, zu aktualisieren, aber es dauert eine Reise nach Hause, um wirklich den Schiefer sauber zu wischen. Letztes Jahr, nach 18 Monaten auf der Straße, kam ich nach Hause. Ich hatte sogar meine Reise verkürzt, um das zu tun. Ich war ausgebrannt. Aber nach ein paar Wochen war ich bereit, wieder zu gehen. Wenn du nach Hause kommst, würdest du es schätzen, wieder einmal zu reisen. Nach zwei Monaten zu Hause bin ich aufgeregt, am Sonntag zu gehen. Es ist, als ob ich meine Reisen wieder von vorne beginnen würde. Ich kann nicht mehr still sitzen - es gibt zu viel von der Welt zu sehen.

Zu Hause kann Langeweile ziemlich schnell passieren, wenn man nicht beschäftigt ist. Auf der Straße bewegen Sie sich jeden Tag. Es gibt Orte, Essen, Leute und Dinge zu sehen. Es ist ein konstanter Reiz. Selbst wenn Sie sich beschäftigen, kann die Rückkehr nach Hause manchmal ein wenig überwältigend sein. Aber obwohl es schwierig ist, nach Hause zu kommen, ist es gar nicht so schlimm.

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Posts:

  • Warum man nach Hause geht, bedeutet nicht Versagen
  • Reisen beginnt zu Hause
  • Das Geheimnis des langen Reisens

Lassen Sie Ihren Kommentar