Zurück nach Amsterdam


Ich bin gerade zurück in Amsterdam. Ja, ich weiß, dass ich vor ein paar Monaten hier war, aber es war Queen's Day (niederländischer Nationalfeiertag) und ich liebe diese Stadt. Es ist mein siebter Aufenthalt in Amsterdam, seit ich 2006 angefangen habe zu reisen. Nach sieben Besuchen in Amsterdam kenne ich diesen Ort ziemlich gut. Ich habe Monate in dieser Stadt verbracht. Ich bin überall hingegangen. Ich war in allen Attraktionen. Ich kenne gute Plätze zum Essen, Dinge zu sehen, und Parks zu besuchen. Ich würde mich nicht als Einheimischer betrachten, aber es ist schön, in einer Stadt zu sein, die sich wie zu Hause fühlt, wo man nicht verloren oder ahnungslos ist. (Obwohl das eine Menge Spaß am Reisen ist, genieße ich ab und zu eine Pause.)

Das ist, was ich so sehr an Amsterdam mag. Ich war schon so oft hier, ich habe hier gelebt, ich fühle mich hier zu Hause. Ich bin schon anderthalb Wochen hier. Ich bin hier, um die Arbeit zu erledigen und Freunde zu besuchen. Es war gut, sich an einem Ort zu setzen und nach Monaten des Nachlassens auf meiner Seite zu arbeiten. Aber es ist noch besser, wieder an einem Ort zu sein, den ich so gut kenne. Ich muss mich nicht in den Straßen zurechtfinden und muss auch nicht zu einer Touristenattraktion eilen. Ich kann einfach entspannen und die Stadt genießen und alte Freunde treffen.

Die Leute versuchen oft Passmarken zu jagen, aber ich würde lieber weniger Orte sehen und sie gut kennen als nur wenig Verständnis, einige Fotos und einen Pass voller Briefmarken. Reisen bedeutet für mich, Orte und Menschen, die in ihnen leben, kennen zu lernen. In den letzten dreieinhalb Jahren der Reise habe ich etwa 41 Länder gesehen. Ich war viele Male an denselben Orten, entweder absichtlich oder weil es so geklappt hat. Ich mag es so. Jedes Mal, wenn ich in eine Stadt zurückkomme, lerne ich neue Dinge und entdecke etwas, das ich bei meinem letzten Besuch vermisst habe. Ich kann immer für ein paar Tage irgendwohin gehen und sagen, dass ich es war, aber ich würde eher sagen, dass ich den Ort kenne. Um dies zu tun, müssen Sie länger bleiben oder mehrmals besuchen.

Außerdem, da ich jetzt normalerweise entweder im Flying Pig oder im Winston bin, wenn ich hier bin, erinnern sich die Langzeitmitarbeiter an beiden Orten an mich (ich besuche Amsterdam sehr oft). Es ist schön, an einem Ort zu bleiben, an dem man sich auch zu Hause fühlt.

Sie können viele Orte sehen, aber Sie können nur einige kennen. Und ich denke, das ist der größte Vorteil von langfristigem Reisen - in der Lage zu sein, in den Groove eines Ortes einzusteigen und direkt hinein zu schmelzen. So habe ich kein Problem, immer wieder zu denselben Zielen zurückzukehren. Je mehr Sie einen Ort besuchen, desto mehr wissen Sie es. Ich hätte lieber ein tiefes Wissen über einige wenige Orte, dann wenig Wissen über vieles. Ich denke, es ist wichtig, oft zu reisen, und ich besuche viele Orte zwischen Reisen zu frequentierten Zielen. Aber auf meinen Reisen habe ich Orte gefunden, die ich tiefer kennenlernen möchte, und ich werde immer wieder zu diesen Orten zurückkehren, mehr über sie erfahren und neue Freunde treffen. Amsterdam ist eine meiner Lieblingsstädte, um genau das zu tun.

Lassen Sie Ihren Kommentar