Lissabon Reiseführer


Portugals Hauptstadt, Lissabon, ist eine meiner Lieblingsstädte in der Welt. Wenn ich für immer hier festsitzen würde, wäre ich glücklich. Es ist unglaublich. Es liegt im Süden der Westküste des Landes und bietet eine unglaubliche Mischung aus Museen, historischen Gebäuden, vielseitiger Musik und Nachtleben, Plätzen und Cafés, um die Welt zu beobachten. Ich habe mich in diese Stadt verliebt, als ich sie besuchte. Es hatte dieses alte, grobkörnige Gefühl, das ihm jede Menge Charakter verlieh. Die gewundenen Straßen mit den Einheimischen standen an den Ecken, der Wein - ich wusste nur, dass ich hierher gehörte. Lissabon ist eine Stadt, die man nicht liebt. Bring dich hier nicht durch. Verbringen Sie ein paar zusätzliche Tage, um sich wirklich niederzulassen und eine Stadt zu genießen, in der niemand eilt, die Mahlzeiten ein paar Stunden dauern und jeder ein Lächeln auf den Lippen hat!

Top 5 Dinge zu sehen und zu tun in Lissabon

1. Spaziergang durch die Altstadt

Alfama ist die historische Gegend von Lissabon und ist voll von engen, gewundenen Straßen, die es zu einem verwirrenden Ort machen, um sich zu verirren. Erkunden Sie kleine Plätze, versteckte Gassen und lange verlassene Häuser, während Sie Einheimischen dabei zusehen, wie sie ihr Leben gestalten. Wenn Sie weniger Menschenmengen haben, begeben Sie sich in die Nähe des Fado-Museums, das näher am Meer liegt.

2. Siehe den Belemer Turm

Der Belem-Turm ist Lissabons bekanntestes Wahrzeichen, das 1515 ursprünglich als Leuchtturm erbaut wurde. Der gesamte Komplex besteht aus einem vierstöckigen Turm, der aus der Ferne gut sichtbar ist. Der Turm enthält gotische religiöse Statuen, typische Elemente der manuelinischen Dekoration, sowie das portugiesische Wappen, das an der Hauptfassade zu sehen ist.

3. Spaziergang durch den Jardim Botanico

Dies ist einer der besten öffentlichen Gärten in Lissabon. Im Herzen der Stadt (aber abseits der umliegenden Straßen) ist dieser 10 Hektar große Garten eine Oase der Hektik. Machen Sie ein Picknick oder wandern Sie einfach durch die exotischen Pflanzen. Es ist jeden Tag von 9 bis 18 Uhr (im Winter) oder 20 Uhr (im Sommer) geöffnet.

4. Schlagen Sie die Strände

Lissabon hat eine Reihe von Stränden, an denen Sie unter der heißen Sommersonne entspannen können. Einige der besten Strände sind Guincho (beste Schwimmgegend), Meco (friedliche Atmosphäre), Tamariz (leicht vom Stadtzentrum zu erreichen) und Morena (hat eine lustige Atmosphäre).

5. Erkunden Sie das Schloss von St. George

Die ältesten Teile der Burg stammen aus dem 2. Jahrhundert, und während das meiste davon im Laufe der Jahre zerstört wurde, stehen noch immer eine lange Erweiterung der Mauern und 18 Türme. Sie können von hier aus die Wände erklimmen und Fotos von der Stadt machen. Sie können auch im Garten sitzen und den Turm von Ulysses besichtigen.

Lassen Sie Ihren Kommentar