Meine 12 empfohlenen Bücher für 2015

Es gibt nichts inspirierenderes als ein gut geschriebenes Reisebuch. Es kann dich mit Ehrfurcht, Staunen und Fernweh erfüllen. Bücher machen diese 10-stündigen Busfahrten durch Laos erträglicher. Sie bringen uns für neue Ziele und können unsere Weltanschauung verändern.

Ich war schon immer ein unersättlicher Leser, aber ich gehe durch und durch. Ich werde ein oder zwei Bücher pro Woche lesen und werde dann Monate lang kein anderes mehr aufnehmen. Dieses Jahr möchte ich konsequenter sein. Mein Ziel in diesem Jahr ist es, ein Buch pro Woche (wenn nicht mehr) zu lesen.

Als wir uns durch das neue Jahr begaben (wo ging der Januar hin?), Wollte ich einige meiner letzten Lieblingslektüre teilen. Diese Bücher werden inspirieren, lehren und vielleicht auch Ihre Gewohnheiten verändern. Also ohne weiteres die Bücher:

Marschierendes Pulver, von Rusty Young & Thomas McFadden

Dieses Buch erzählt die wahre Geschichte von Thomas McFadden und seiner Zeit im bolivianischen Gefängnis San Pedro. McFadden war ein englischer Drogenhändler, der ins Gefängnis kam, nachdem ein Beamter, den er bestochen hatte, ihn zweimal überflogen hatte. In dem Buch lernst du etwas über das Leben in einem Gefängnis, in dem Insassen ihre eigenen Zellen kauften (was ein riesiges Klassensystem schuf), machten ihre eigenen Drogen (um auf der Straße verkauft zu werden), bestachen Polizisten und entwickelten eine Wirtschaft voller Geschäfte, gewählte Beamte und Nachbarschaften. Reiche Häftlinge durften sogar mit einer Gefängniseskorte gehen. McFadden begann auch während seiner Einkerkerung Touren durch das Gefängnis zu führen (sie landeten sogar in Einsamer Planet) an Rucksacktouristen (die für den richtigen Preis auch übernachten könnten).

Küchen-vertraulich, durch Anthony Bourdain

Bevor Anthony Bourdain die Welt ohne Vorbehalte oder unbekannte Orte durchstreifte, war er ein Koch, der sich durch die Küchen von New York City krabbelte. Dieses Buch (sein erstes) ist ein sehr gut geschriebener Insider-Bericht über die Gastronomie. Wie es aussieht, ist Bourdain krass und vulgär, und er hält nichts zurück. Sie erfahren etwas über den Drogenkonsum in der Küche, die Schnelllebigkeit und die Hundefleisch-Welt des Restaurantbetriebs, die Loyalität der Mitarbeiter zu den Köchen (Küchenpersonal folgt den Köchen, die sie mögen) und warum es einige Lebensmittel gibt, die Sie einfach nie bestellen sollten. Ich bin ein großer Fan von Anthony Bourdain und ich genieße seine Arbeit immer sehr, also war es schön über seinen Aufstieg zu Ruhm zu lesen. Dieses Buch war eine sehr lustige und interessante Lektüre. Du wirst Restaurants nie wieder auf die gleiche Weise betrachten.

Die Macht der Gewohnheit: Warum wir tun, was wir im Leben und im Geschäft machen, von Charles Duhigg

Während dieses Buch nichts mit Reisen zu tun hat, ist es ein wunderbar erforschter Bericht darüber, wie wir Gewohnheiten bilden. Warum machen wir was wir tun? Sind wir fest daran gewöhnt Gewohnheiten zu wiederholen, auch wenn sie schlecht sind? Wie brechen wir schlechte Gewohnheiten und bilden gute? Dieses Bestseller-Buch beschreibt, wie wir Gewohnheiten formen und gibt konkrete Strategien, wie wir schlechte Gewohnheiten brechen und gute beginnen können. Dieses Buch hat mich definitiv dazu gebracht, viele meiner Gewohnheiten zu überdenken und ist Teil des Grundes, warum ich mich entschieden habe, mehr zu lesen. (Zum Beispiel habe ich meine Nachbearbeitungszeit vor dem Schlafengehen durch die Lesezeit ersetzt!)

Wähle dich selbst !, von James Altucher

Mit James Altucher habe ich mich vor einigen Jahren bei einer Mastermind-Konferenz, in der ich in Toronto gesprochen habe, angefreundet. In seinem Buch geht es darum, wie die neue Wirtschaft es den Menschen leichter gemacht hat, ihre eigenen Chefs zu werden und ihr Glück an erste Stelle zu setzen. Die alte Wirtschaft ist manipuliert, sagt er. Unternehmen behandeln Arbeitnehmer wie eine Ausgabe, werden in der neuen Ära seit der Finanzkrise nicht wieder einstellen und bieten kaum Möglichkeiten für finanzielle Unabhängigkeit. Von Tipps zur Gründung eines eigenen Unternehmens bis hin zu Tipps, wie Sie eine neue Fähigkeit erlernen oder herausfinden, was Sie glücklich macht und mehr davon macht, Wähle dich selbst aus ist ein erhebendes Buch mit praktischen Mitteln, um die Kontrolle über Ihr Leben zu übernehmen.

Biegen Sie rechts bei Machu Picchu ab, von Mark Adams

Dieses Buch erzählt von Adams 'Geschichte, es durch Peru zu ziehen, auf der Suche nach wenig besuchten Inka-Ruinen und alten Städten mit einem mürrischen Indiana-Jones-artigen australischen Führer. Während die meisten Touristen auf Machu Picchu und dem Inka Trail bleiben, geht Adams überall hin und verfolgt die Inkas in die Anden, nachdem die Spanier in ihr Imperium eingefallen sind. Er entdeckt, wie viel es in Peru zu sehen gibt, dass Touristen nie besuchen. In einem Land voller Inkaruinen sind viele noch nicht ausgegraben und haben wenig Touristen. Es ist eine der am besten geschriebenen Geschichten, die ich letztes Jahr gelesen habe und die mir ein völlig neues Verständnis der Inkas eröffnet hat. Es gab eine Menge über Peru, die ich nicht kannte, und jetzt bin ich noch mehr aufgeregt, eines Tages das Land zu besuchen, Adams 'Spuren zu folgen und abseits der ausgetretenen Pfade zu gehen! Ich empfehle Ihnen dringend, dieses Buch auszuwählen.

Heilige Kuh: Ein indisches Abenteuer, von Sarah Macdonald

Die Journalistin Sarah MacDonald schreibt über ihre Erfahrung, nach Indien zu ziehen, um ihrem Freund zu folgen, obwohl sie gelobt hat, nach einem Besuch vor ein paar Jahren nie wieder zurückzukehren (sie hasste Indien nach ihrem ersten Besuch). Das Buch ist gut geschrieben und lustig und bietet erstaunliche Einblicke in die indische Kultur und ihre Unterschiede zum Westen. Von der Familie, der Ehe und der Verabredung bis hin zu Klassenzusammenbrüchen teilt Sarah viel über ihre Zeit im Land mit. In gewisser Weise ist es der klassische Fisch-aus-dem-Wasser-Märchen, aber es erinnerte mich an meine eigene Erfahrung in Thailand zu leben und sich an die thailändische Kultur anzupassen.Ich konnte dieses Buch nicht niederschreiben und genoss ihren Bericht über den Kulturschock und wie Indien seine vorgefassten Meinungen von westlichen gegenüber indischen Werten brach. Es erlaubte ihr, das Beste aus beiden Welten zu schätzen.

Der Drachenläufer, von Khaled Hosseini

Ich las dieses Buch zum ersten Mal, als es 2003 herauskam, aber nachdem ich kürzlich meine Büchersammlung im Haus meiner Eltern durchstöbert hatte, nahm ich es wieder auf. Das Buch folgt der Geschichte von Amir, einem wohlhabenden Afghanen, der während der sowjetischen Invasion mit seiner Familie flieht, in Amerika aufwächst und schließlich während der Herrschaft der Taliban nach Afghanistan zurückkehrt, um den Sohn seines Freundes zu retten. Obwohl ich es vor vielen Jahren gelesen habe, bleibt es eines meiner Lieblingsbücher aller Zeiten. Wenn ich es erneut las, wurde mir klar, warum es so ein Phänomen war - es ist wunderschön und anschaulich geschrieben mit starken Charakteren und einer kraftvollen Geschichte über Trauer, Schuld und Erlösung. Hosseinis Nachfolger, Tausend strahlende Sonnenist genauso mächtig. Wenn Sie seine Werke nie gelesen haben, tun Sie es.

Salz: Eine Weltgeschichte, von Mark Kurlansky

Trotz seiner Dichte war dieses Buch überraschend unglaublich faszinierend. Es verfolgt die Geschichte des Salzes und seine Bedeutung für die Zivilisation, antike Imperien und die Erforschung der Welt. Es ist voll von skurrilen Fakten, die Sie erkennen lassen, wie viel von unserer Welt von Salz beeinflusst wurde. Zum Beispiel, "seins Salz wert sein" heißt, sein Geld wert zu sein: das Wort "Gehalt" kommt vom lateinischen Wort für Salz (sal). Alte Römer und Soldaten wurden oft in Salz bezahlt, da es so wertvoll war. Salz wurde mir von einigen meiner Freunde empfohlen, und es war eines der faszinierendsten Bücher, die ich letztes Jahr gelesen habe. Es ist wichtig, etwas über die Welt zu wissen - Sie können einen Ort nicht verstehen, wenn Sie seine Vergangenheit nicht verstehen, und dieses Buch wird Ihnen viel von der Vergangenheit erklären.

Der Alchimist von Paulo Coelho

Dieses Buch ist immer in meiner "Top Reads" -Liste. Eine Geschichte über die Verfolgung Ihrer Träume, dies ist eines der am meisten gelesenen Bücher in der jüngeren Geschichte. Es folgt ein junger Hirtenjunge, der von Spanien nach Ägypten reist, nachdem er einen Traum hat, ihm zu sagen, dass er nach Ägypten kommen muss. Auf dem Weg begegnet er interessanten Menschen, lernt seinem Herzen zu folgen, geht mit dem Strom und entdeckt die Liebe und den Sinn des Lebens. Das Buch ist gefüllt mit wundervollen und inspirierenden Zitaten. Mein Favorit ist: "Wenn du dich immer auf die Gegenwart konzentrieren kannst, wirst du ein glücklicher Mann sein ... Das Leben wird eine Party für dich sein, ein großes Fest, weil das Leben der Moment ist, in dem wir gerade leben." Ein Buch über Ihren Träumen zu folgen ist perfekt für Reisende, denn wir sind sicherlich Träumer. Ich habe dieses Buch schon mehrmals gelesen - es inspiriert mich immer, das Leben zu genießen und mehr zu träumen.

Zen und die Kunst der Motorradwartung: Eine Untersuchung der Werte, von Robert M. Pirsig

Das 1974 erschienene Buch ist seit seiner Veröffentlichung ein Klassiker und eine überfällige Lektüre für mich. Ich habe gehört, dass die Leute seit Jahren darüber reden, und es wird von Tim Ferriss, einem anderen unersättlichen Leser, den ich respektiere, sehr empfohlen. Das Buch folgt einem Vater und seinem jungen Sohn während einer Sommermotorradreise durch Amerikas Nordwesten. Die Geschichte handelt von Liebe, Wachstum, Entdeckung und der Bedeutung der Existenz. Es ist eines dieser tiefen Bücher, das Reisen als Hintergrund nutzt, um uns zu fragen, warum wir tun, was wir tun, was uns glücklich macht und wie wir glücklicher sein können. Mögen Der AlchemistDies ist eine erhebende und inspirierende Geschichte, die Sie dazu bringt, Ihre Träume wahr werden zu lassen. Es bringt dich dazu, raus zu gehen und die Welt zu erkunden, und das ist eine Botschaft, die ich immer hinter mich bringen kann!

In die Wildnis, von Jon Krakauer

Dieses Buch (das den gleichnamigen exzellenten Film inspirierte) folgt Christopher McCandless nach seinem College-Abschluss, spendet seine Ersparnisse für wohltätige Zwecke und macht sich auf den Weg in die Vereinigten Staaten auf der Suche nach einer tieferen Bedeutung des Lebens. Leider wurde er von Wanderern in Alaska tot aufgefunden, nachdem er fälschlicherweise die falschen Beeren gegessen hatte. Nicht viel ist über seine Zeit auf der Straße bekannt, als McCandless einen Alias ​​(Alexander Supertramp) auf Reisen benutzte. Krakauer versucht, die Lücken zu füllen, indem er McCandless's Tagebuch benutzt und die wenigen Leute interviewt, die er unterwegs getroffen hat. Trotz des tragischen Endes finde ich das eine inspirierende Geschichte darüber, wie man die Form sprengt, seinen Träumen folgt und versucht, ein bedeutungsvolleres Leben zu führen.

Lassen Sie Ihren Kommentar