Wie das Internet die Reise verändert


Blogs. Schwarzes Brett. Online-Karten. Couchsurfing. Online-Buchung. Heimweh. Twitter. Es scheint, dass Sie heutzutage alles im Web machen können.

Mit all den Reiseplänen, die Sie online machen können, ist es kein Wunder, dass viele Menschen sagen, die Zukunft des Reisens ist im Internet. Während diese Dienste und Tools die Art und Weise, wie die Leute reisen, nicht vollständig verändert haben, werden mehr Menschen verdrahtet. Die Grundlagen sind bereits gelegt. Heutzutage suchen die meisten Menschen online nach Reiseinformationen, bevor sie sich einen Führer kaufen.

Sehen Sie sich zunächst einmal das umfassendere Bild an. Internet-Konnektivität und Geschwindigkeit nimmt drastisch zu. Singapur hat landesweites Wi-Fi, und Breitbandanbieter auf der ganzen Welt erhöhen ständig ihre Verbindungsgeschwindigkeit. Wohin du auch gehst, scheint jetzt ein WLAN-Hotspot zu sein. Viele Städte in den USA bieten jetzt WLAN an. Jedes Café der Welt scheint WLAN zu bieten. Selbst in weniger entwickelten Ländern nimmt die Konnektivität zu und man kann kaum fünf Fuß laufen, ohne über ein Internetcafé zu stolpern. Obwohl die Mehrheit der Bürger der Welt möglicherweise kein Internet zu Hause hat, können sie relativ leicht Zugang dazu erhalten. Und mit dem Aufkommen von Smartphones wird es noch einfacher.

Darüber hinaus bauen Unternehmen ihre Webprofile weiter aus, da immer mehr Menschen das Internet für Informationen, Geschäfte und den Erhalt sozialer Beziehungen nutzen. Viele der klügsten Unternehmen nutzen bereits soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook, um zu werben und die Verbraucher auf die Entwicklungen aufmerksam zu machen. Kinder, die zunehmend Web-affiner sind als ihre Eltern, nutzen das Web für alles. Diese sozialen Netzwerke und Mediendienste sind wichtig für sie, um Informationen zu erhalten. Sie haben Google bereits zu einem Verb gemacht. Es ist der erste Ort, an den sie gehen, wenn sie etwas finden wollen.

Menschen nutzen das Internet bereits für Reisen. Wir buchen Flüge und Hotels online, treffen andere Reisende online, bleiben über Blogs in Kontakt und finden Informationen über Google und Community-Foren. Dieser Trend wird sich nur fortsetzen. Es ist einfach, bequem und praktischer, um Geschäfte zu finden und Informationen zu erhalten.


Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die Welt verdrahtet ist. Sie wollen ihre Webpräsenz und den Einsatz von Social Media erhöhen, um diese zukünftigen Reisenden und Konsumenten zu erreichen. Reiseführer sind bereits im PDF-Format zum Herunterladen verfügbar, und die meisten Unternehmen lassen sich die gewünschten Kapitel aussuchen und bezahlen, anstatt das ganze Buch zu kaufen. Während viele der für diese Seite interviewten Autoren den Tod von Printmedien noch nicht sehen, ist es nicht weit. Warum sollten Sie einen Reiseführer mit sich herumtragen, wenn Sie ihn einfach herunterladen können oder den gewünschten Abschnitt? Mit Offbeat Guides können Sie Ihren Reiseführer bereits anpassen und dann ausdrucken und an Sie versenden.

Was diesen Prozess wirklich erleichtern wird, ist das Wachstum der mobilen Internet-Technologie. Da das iPhone und seine Nachahmer zunehmend genutzt werden und Unternehmen Anwendungen für sie erstellen, werden Dienste zunehmend digitalisiert. Wi-Fi bedeutet einen ständigen Internetzugang - und damit einen ständigen Zugriff auf die Informationen, die Sie unterwegs benötigen. Jedes Unternehmen hat heutzutage eine App, und Reiseführer sind zunehmend als PDFs oder kleine Apps verfügbar, die Sie auf Ihrem Handy haben können - auch wenn Sie keine Internetverbindung haben. Bald können Sie über Ihr Mobilgerät nach jedem Ort oder jeder gewünschten Information suchen. Google hat bereits großartige Karten für diese Geräte verfügbar und verbessert diese nur noch.

Die Grundlagen für eine digitale Revolution im Reisen sind bereits da. Es gibt bereits Services, um Sie mit Reisenden zu verbinden, Hotels und Flüge zu buchen, Informationen zum Zielort zu erhalten, Bewertungen zu lesen, Aktivitäten zu finden und die besten Angebote zu finden. Die meisten dieser Dienste sind ebenfalls kostenlos. Doch die Revolution wird erst dann in vollem Gange sein, wenn die mobile Technologie besser wird und eine kritische Masse von Menschen damit beginnt. Es gibt bereits eine sehr schlaue Gruppe von Leuten da draußen, aber sie bleiben ein winziger Teil der existierenden Reisenden.

Aber wenn junge Menschen, die es gewohnt sind, alles online zu tun, erwachsen werden und anfangen zu reisen, wird diese digitale Reise-Revolution von einem Funke zu einem Lauffeuer. Ziemlich bald werden alle Informationen, die wir bekommen, in digitaler Form sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar