Puerto Viejo Reiseführer


Puerto Viejo ist ein beliebtes Ziel für Rucksacktouristen und preisbewusste Reisende. Während Tortuguero im Norden die ganze Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann, kommen Sie in diesen Teil von Costa Ricas karibischer Küste, um exzellentes Surfen, fantastisches Schnorcheln und Tauchen, tolles Nachtleben, günstige Unterkünfte und viele leckere Speisen zu genießen. Es ist auch ein beliebter Ort für Expats aus Amerika. Nur ein paar Stunden von hier entfernt liegt der Cahuita Nationalpark, ein wunderschöner Park zum Wandern und Affenbeobachten. Es gibt viele Gründe, warum ich diesen Teil von Costa Rica liebe. Es ist eine gute Alternative zu der teureren und touristischeren Pazifikseite des Landes.

Top 5 Dinge zu sehen und zu tun in Puerto Viejo

1. Cahuita Nationalpark

Cahuita National Park ist etwa eine Stunde nördlich von Puerto Viejo. Es gibt 8 km Wanderwege, die durch den Dschungel und entlang der Strände führen. Es ist wunderschön, und Sie haben eine große Chance, viele Affen zu sehen. Die Stadt, die an den Park grenzt, ist ruhiger als Puerto Viejo. Wenn Sie also eine Pause von den Menschenmengen brauchen, entspannen Sie sich hier für ein paar Tage.

2. Schlagen Sie den Strand

Diese Gegend ist für ihre wunderschönen karibischen Strände bekannt. Einfach gesagt, es gibt nichts Besseres in dieser Stadt als am Strand liegen und einfach nur abhängen. Das ist der Hauptgrund, warum Leute hierher kommen!

3. Yoga

Viele Westler sind in die Gegend gezogen, und ein großer Teil dieser Expats ist sehr "neu". Sie haben hier viele Yoga- und Heilungsläden eröffnet. Wenn Sie in Yoga und verpassen Sie Ihre Reparatur von zu Hause aus, ist dies ein großartiger Ort, um einen Kurs zu nehmen. Die meisten Unterrichtsstunden kosten ungefähr 6.000 CRC pro Person, obwohl es oft Rabatte auf Mitgliedschaft und Rückzug gibt.

4. Besichtigen Sie das Jaguar Rescue Center

Diese Stiftung arbeitet daran, Tiere wie Jaguare und Brüllaffen zu retten und zu rehabilitieren. Die Tiere werden nicht länger als nötig in Gefangenschaft gehalten, was bedeutet, dass Sie vielleicht nicht immer einen Jaguar sehen können, aber dieses Zentrum bietet die Chance, eine intimere Interaktion mit einigen Wildtieren zu bekommen. In jedem Fall ist es ein würdiger Grund zur Unterstützung!

5. Natürliche Säfte und hausgemachte Schokolade

Finca La Isla ist ein ökologischer Bauernhof und botanischer Garten, der Touren für Besucher anbietet. Sie können etwas über Heilkräuter und die Pflanzenwelt der Gegend lernen, einige frische Säfte und Schokolade probieren und eine Vielzahl von exotischen Pflanzen und Tieren sehen. Selbstgeführte Touren kosten 550 CRC, während eine geführte Tour ca. 3.500 CRC kostet.

Lassen Sie Ihren Kommentar