Brasov Reiseführer


Brasov ist zweifellos meine Lieblingsstadt in Rumänien. Eine der am besten erhaltenen Städte, es hat tolle Bars, meine Lieblingsherberge auf dem Land, einen schönen Stadtplatz, mittelalterliche Mauern, auf denen man laufen kann, und liegt in der Nähe von Draculas berühmtem Schloss (das war nicht wirklich sein, aber hey, es ist immer noch ein gutes Schloss!). Die Stadt bietet alles (einschließlich Wandern in den nahen Bergen). Ich kam für zwei Tage und blieb für fünf. Sie werden mit diesem Reiseführer sehen, dass es hier eine Menge zu tun gibt, also fordere ich Sie dringend auf, sich Zeit für Brasov zu nehmen. Sie werden nicht enttäuscht sein. Wenige sind selten. Brise nicht durch die Stadt. Bleiben Sie eine Weile und genießen Sie diese kulturelle Hauptstadt des Landes. Es wird nicht besser als hier!

Top 5 Dinge zu sehen und zu tun in Brasov

1. Erkunden Sie Bran (Draculas) Castle

Das Schloss, das Draculas Schloss inspirierte. Besucher können die Räume genießen, die Transsilvaniens bekanntestem Grafen gewidmet sind, sowie in Queen Maries Teehaus speisen und mit einem gläsernen Fahrstuhl den Dracula's Fluchtweg erleben. Der Eingang ist 35 RON. Es gibt verschiedene Stunden während der Woche und verschiedene Jahreszeiten.

2. Wandere durch Piata Sfatului

Dies ist ein Marktplatz unter freiem Himmel und grenzt an die Schwarze Kirche, das ehemalige Rathaus, Innen- und Außenterrassen und Restaurants, die orthodoxe Kathedrale, Muresan's House, das Hirscher House, die Strada Sforii und vieles mehr. Hier sind viele, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

3. Besteige Tampa Berg

Sehen Sie die beste Aussicht von Brasov von der Spitze des Mount Tampa! Sie erreichen es mit der Seilbahn (Telecabina) oder auf einem der wenigen Wege, die den Berg hinaufführen. Der Aufstieg zum Gipfel dauert etwa eine Stunde (nach den roten Dreiecken) von der Seilbahnstation oder den gelben Dreiecken der Brediceanu Alley.

4. Besuchen Sie die Rasnov Festung

Diese Festung wurde von Teutonic Knights errichtet. Hier befindet sich ein Museum und hinter den alten Mauern versteckt, findet man unter einem Glasboden ein Skelett. Die Innenräume sind labyrinthartig mit mehreren Holzleitern, die sie miteinander verbinden, und einigen "Geheimgängen". Es ist ein Ort, um sich zu verirren. Der Eintritt ist 12 RON und es ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

5. Schau dir die Schwarze Kirche an

Dies ist die größte gotische Kirche in Rumänien. Sein Name stammt von Schäden, die durch das Große Feuer von 1689 verursacht wurden, als Flammen und Rauch seine Wände schwarz färbten. Das Innere ist beeindruckend und gut erhalten, und die Kirche beherbergt eines der größten Orgeln in Osteuropa.

Lassen Sie Ihren Kommentar