Ein Geordies Führer zur Großen Ausstellung des Nordens

Newcastle upon Tyne, im Nordosten Englands versteckt, ist vielleicht Europas am meisten missverstandene Stadt. Aber während die Große Ausstellung des Nordens diesen Sommer in einem Sturm aus eindringlichen Kunsterlebnissen und Straßenaufführungen in die Stadt fegt, kann es endlich beweisen, dass es nicht nur Junggesellenabschiede und wilde Wochenenden sind.

Es ist Zeit, die pathologische Geordie-Freundlichkeit für sich zu testen. Hier führt Sie die lokale Schriftstellerin Tamsin Crimmens durch die kulturellen Einrichtungen ihrer Heimatstadt, die unabhängige Essenszene und die historische Architektur.

Erstens, was ist die Große Ausstellung des Nordens?

Wenn Sie nach einem günstigen Weg suchen, Kultur in diesem Sommer zu erleben, dann ist Newcastles kostenloses Sommerfestival etwas, das Sie in Betracht ziehen sollten: ein 80-tägiges, stadtweites Fest von allem, was über den Norden Englands (im Grunde überall über Sheffield und unter Schottland) großartig ist. Von Museen bis zu Livegigs gibt es genug, um Sie von Veranstaltungsort zu Veranstaltungsort zu bringen.

Der Hauptteil der Ausstellung besteht aus drei Wanderrouten, die die wichtigsten kulturellen Aspekte der Stadt zeigen. Die Pfade "Innovation", "Kunst" und "Design" sind mit Ausstellungen, Performances, Kunstwerken und familienfreundlichen Aktivitäten gespickt. Sie alle kreuzen sich auch mit dem Great North Museum, das als Drehscheibe für das Festival fungiert.

Newcastle Bahnhof und Stadtbild © Mandy Charlton / Shutterstock

Erzähl mir mehr. Welche Sehenswürdigkeiten sollte ich nicht verpassen?

Auf dem Kunstweg ...

Der Kunstweg führt Sie zunächst hinunter auf die Straße (oder den Fluss) zum berühmten BALTIC Centre for Contemporary Art, einer umgebauten Getreidemühle, die stolz auf dem Kai liegt und von bildender Kunst aus dem Norden überschwemmt wird. Ihr nächster Halt ist Sage Gateshead, BALTICs muschelförmiger Nachbar, der sich an das Flussufer schmiegt, um eine großartige Aussicht auf Newcastle zu genießen, sowie ein Hörbeispiel des Großer Northern Soundtrack kuratiert von Lauren Laverne.

Folgen Sie der Route über die legendäre Gateshead Millennium Bridge, eine blinkende Struktur, die jeden Abend mit einer bunten Lichtshow auf das Wasser trifft.

Newcastles Millennium Bridge und BALTIC Center für zeitgenössische Kunst bei Sonnenuntergang © Dave Head / Shutterstock

Auf den ersten Blick scheint Newcastle voller blanker Trinklöcher zu sein, aber Sie müssen nicht weit gehen, um einen traditionellen Trinker zu finden. Schauen Sie sich die beliebte Crown Posada der Einheimischen an, mit ihrem viktorianischen Äußeren, den originalen Buntglasfenstern und dem hauseigenen Grammophon.

An der Essensfront können Sie an den Kettenrestaurants vorbeischauen und die unabhängigen Lokale der Stadt erkunden, darunter Panis Cafe für schmackhafte sardische Gerichte, Veilchen für instagramierbare Brunchs und Cal's Own für preisgekrönte Pizzas. Wenn Sie etwas ganz Besonderes suchen, reservieren Sie einen Tisch im mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant House of Tides, das in einem denkmalgeschützten ehemaligen Handelshaus aus dem 16. Jahrhundert am Ufer des Tyne liegt.

Grainger Stadt, Newcastle © John J Brown / Shutterstock

Das Grainger Town im historischen Herzen von Newcastle bietet traditionelle Architektur aus dem 19. Jahrhundert. In diesem Teil der Stadt finden Sie Gray's Monument, Theatre Royal, Gray Street und Grainger Market. Bereiten Sie sich darauf vor, von den Marktcharakteren verzaubert zu werden, die alles von Crêpes bis zu Garn- und Vinylplatten verkaufen. Stöbern Sie in der Laing Art Gallery nach Art Deco Design. Das Tyneside Cinema ist der Ort für unabhängigen Film.

Beenden Sie Ihren Spaziergang, indem Sie etwas außerhalb der Stadt zum Exhibition Park und zur Wylam Brauerei fahren. Diese Kleinbrauerei ist das letzte Gebäude der North East Exhibition von 1929. Schlürfen Sie Ihr Heritage Cask Beer am lichtumrankten See mit Blick auf das Stadtmoor.

Auf dem Innovationspfad ...

Beginnen Sie im Great North Museum und folgen Sie dem Weg zum Northern Stage, einem Theater auf dem Campus der Newcastle University mit einem abgelegenen Rasen, auf dem Sie wunderbar bei einem Kaffee entspannen können.

Multiverse Arkade im Newcastle Mining Institute © GEOTN

In Newcastle brauchen Sie nie weit zu gehen, um Grünflächen zu finden, einschließlich Leazes Park, wo der schiefe Stahlrahmen des St. James 'Park Fußballstadions über den Baumwipfeln liegt.

Sie erkennen Chinatown vom farbenfrohen Torbogen, der Sie zur Stowell Street führt, ein idealer Ort zum Mittagessen. Oder besuchen Sie Blackfriars, den ältesten Speisesaal Großbritanniens, der traditionelles britisches Essen mit saisonalen Produkten direkt von den umliegenden Farmen und Märkten in Northumberland serviert.

Der Innovation Trail führt durch das historische Mining Institute sowie das Stephenson's Quarter, wo die Dampflokomotive des lokalen Erfinders entworfen und gebaut wurde.

Glühbirnen am Lit & Phil © GEOTN

Es gibt nicht viele Bibliotheken auf der Welt, wo man eine Tasse Tee und einen Keks bekommt, aber bei Lit & Phil kann man genau das erwarten. Locke dich in einem Ledersessel im Lesesaal auf, skylit mit drei riesigen Kuppellaternen, die ins Dach gesetzt sind, und entspanne dich in dem herrlich langsamen Tempo des Lebens im Norden.

Auf dem Design Trail ...

Newcastle ist eine Stadt, die auf Innovation und Ingenieurskunst basiert und das Great North Museum zum idealen Ausgangspunkt für die Entdeckung seiner Geschichte macht. Diese Wanderroute führt Sie durch eine der beiden Universitäten der Stadt zum unkonventionellen Ouseburn Valley. Einst eine Wiege der industriellen Revolution, sorgt heute die Fülle an Studenten, Kunststudios und unabhängigen Pubs für eine entspannte und kreative Atmosphäre.

Tauchen Sie ein in die Welt der Kinderliteratur bei Seven Stories, dem Nationalen Zentrum für Kinderbücher.

Antony Gormleys Engel des Nordens © varunya / Shutterstock

Oder entscheiden Sie sich für einen Nachmittag Pub-Hopping. Probieren Sie die vegane Ship Inn oder Kiln's Mediterrane Küche, wo Töpfer ihre Kreationen feuern, während Sie auf dem besten Hummus der Stadt essen.

Für Pints ​​hat The Cumberland Arms Zwiebeln, Schweinefleischpasteten und Folk-Sessions mit Musikern, die mehr als glücklich sind, Sie mit den Geschichten über ein echtes Ale zu verwöhnen. Im The Free Trade Inn können Sie die Sonne hinter der Tyne Bridge genießen.

Dann gibt es vielleicht den Gipfel des nördlichen Designs: Antony Gormleys Angel of the North ist dieses Jahr 20 Jahre alt und ein Symbol für die offenen Arme unserer Region, die bereit sind, Sie in der Stadt willkommen zu heißen.

Die Große Ausstellung des Nordens läuft vom 22. Juni bis 9. September. Besuchen Sie GetNorth.com für die neuesten Informationen, laden Sie die App herunter und folgen Sie # GetNorth2018 für Updates. Oberes Bild über Eyelevel / GEOTN.

Lassen Sie Ihren Kommentar