8 Tipps für Rucksackreisen in Zentralamerika

Von der ruhigen Brandung der Karibik an der Ostküste bis hin zu den knorrigen Wellen des Pazifiks im Westen sind die Strände Mittelamerikas ein wahres Wandergebiet. Und da ist noch viel mehr dazwischen.

Ob Sie einen dampfenden Vulkan in Nicaragua abschleifen, einen Nebelwald in Costa Rica erkunden, den Sonnenaufgang über alten Mayastätten in Guatemala beobachten oder durch den dichten panamaischen Dschungel wandern möchten, die schlanke Hüfte Amerikas bietet jede Menge Abenteuer.

Hier sind acht Tipps, die Ihnen helfen, das Beste aus den sieben Ländern der Region herauszuholen.

1. Wählen Sie Ihre Länder mit Bedacht aus

Manchmal ist das Speichern von ein paar Dollar so einfach wie das Hüpfen von einem playa zum nächsten. Aber wenn Sie in Bezug auf die Länder, die auf Ihrer Hitliste stehen, selektiv sind, stehen Sie noch viel mehr in Frage. Costa Rica und Panama gehören neben dem englischsprachigen Belize immer wieder zu den teuersten Ländern der Region, so dass Guatemala, Nicaragua, El Salvador und Honduras zu den billigeren Ländern gehören.

Kolonialarchitektur im alten Antigua Guatemala © Galyna Andrushko / Shutterstock

2. Kennen Sie Ihre Unterkunftsmöglichkeiten

Hostels und Homestays sind in diesen Gegenden zahlreich, aber wenn du Lust hast, die Nacht irgendwo anders zu verbringen, bedenke, dass die meisten Destinationen in Mittelamerika den Trend zu Hostels im Flashpacker-Stil noch nicht genutzt haben. Es kann einen heftigen Preisunterschied zwischen einem Schlafsaal und einem Boutique-Aufenthalt geben.

3. Schlucht auf lokalen Produkten

Schokolade, Rum, Kaffee, Käse - Sie werden vielleicht überrascht sein, wie reichhaltig Mittelamerika in der Lage ist, erstklassige Bodenprodukte zu produzieren. Und das Beste von allem: Sie können direkt zur Quelle gehen. Vergessen Sie nicht, eine Tasse Guatemalas Single-Origin-Espresso aus Ihrem lokalen Café zu kosten oder eine Tafel costa-ricanischer Schokolade an Ihrem Schreibtisch zu verzehren. Hier bieten eine Reihe von lokalen Unternehmer Brieftaschen-freundliche Touren von Kakao-Farmen und Kaffeeplantagen mit kostenlosen Verkostungen für ein gutes Maß geworfen.

Frische Bio-Kaffeebohnen in Guatemala © Tati Nova Foto / Shutterstock

4. Bleib in Sicherheit

Hören Sie immer noch Geschichten darüber, wie Teile von Mittelamerika ein gesetzloses Kokain-getarntes Gangland sind? Sie lügen, wie viel Fortschritt in der Region seit den vielen Revolutionen und Bürgerkriegen, die einen Großteil der 80er Jahre geprägt haben, gemacht wurde.

Einige Städte - vor allem San Pedro Sula in Honduras und San Salvador in El Salvador - haben jedoch nicht Schritt gehalten und gehören weiterhin zu den gefährlichsten der Welt. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie durch das "Nördliche Dreieck" von Guatemala, El Salvador und Honduras reisen, das in letzter Zeit traurige Berühmtheit erlangt hat. Und nutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, wenn es um Sicherheit in der Region geht: Nehmen Sie nur registrierte Taxis, halten Sie sich mit Reisewarnungen auf dem Laufenden, beachten Sie den Rat der Einheimischen, stellen Sie keine Wertsachen zur Schau und gehen Sie nach Einbruch der Dunkelheit nicht alleine nach Hause.

5. Bereiten Sie sich auf die Grenzen vor

Sprechen Sie mit jedem Backpacker, der sich um diesen Isthmus wagt, und es besteht die Möglichkeit, dass er ein oder zwei Grimassen über Grenzübergänge lüftet. Lange Warteschlangen, ein Labyrinth von Checkpoints und ein Meer von Schleppern sind in der Regel die wichtigsten Zutaten in dieser Kopfschmerz-induzierenden Jig. Aber so muss es nicht sein.

Ein wenig Geduld und eine großzügige Portion Vorbereitung können sich auszahlen. Denken Sie daran, dass jedes Land seine eigenen Gebühren und Vorschriften für die Ein- und Ausreise hat (z. B. einen Nachweis über die Weiterreise und / oder einen Nachweis über die Mittel), und diese können sich ändern. Die Überprüfung der Anforderungen im Voraus ist der Schlüssel. Konsultieren Sie Ihreund nutzen Sie die Mine von Blogs und Foren online für weitere Tipps.

Highland Highway, Mittelamerika © soft_light / Shutterstock

6. Fly Open-Kiefer

Die Entfernungen mögen im Vergleich zu Nord- und Südamerika klein erscheinen, aber lassen Sie sich nicht täuschen. Um dieses Land herum zu kommen, kann eine erstaunliche Zeit verschlingen. Günstige lokale Busse scheinen in jeder Stadt zu stoppen, während viele private nur selten fahren und sich manchmal Wochen im Voraus füllen.

Um das Beste aus Ihrer Reiseroute zu machen, fliegen Sie in ein Land und in ein anderes Land. Es gibt oft wenig oder gar keinen Unterschied in den Kosten, aber Sie können Ihre Zeit maximieren, anstatt Backtracking.

7. Kurze Zeit? Umgehen Sie die Großbuchstaben

Sie beherbergen vielleicht große Kulturgüter und bieten einen Einblick in das lokale Leben, aber in den meisten Fällen sind die Hauptstädte Mittelamerikas gefährlicher und weniger einprägsam als ihre Landsleute, und es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass sie der Höhepunkt Ihrer Reise sein werden.

Schließlich sind es die rauchenden Fumarolen des Pacaya-Vulkanes in Guatemala, der sonnengebleichte feine Sand der Nicaraguanischen Corn Islands und das faszinierende blaue Auge von Belizes Great Blue Hole, die Instagram zieren - keine Staus in Panama City.

Mit Direktflügen von mehreren US-Städten zu ländlicheren Häfen wie Liberia in Costa Rica und Roatán in Honduras ist es jetzt kaum noch nötig, nur einen Bruchteil Ihrer Reise in einem konkreten Dschungel zu verbringen.

Blaues Loch, Belize © Tami Freed / Shutterstock

8. Reise solo

Es gibt viele Destinationen auf der ganzen Welt, die Alleinreisende, insbesondere Frauen, dazu bringen, innezuhalten und sich zu fragen, ob sie den Sprung wagen sollen. Aber Zentralamerika sollte nicht einer von ihnen sein. Für den Anfang gibt es keine Kleiderordnung, und die kompakte Natur der Region bedeutet, dass Sie sich schwer tun würden, allein und unsicher in einer abgelegenen Ecke aufzuziehen.Sie werden auch viele lokale und ausländische Frauen sehen, die alleine ihrem Geschäft nachgehen, so dass Sie wahrscheinlich nicht auffallen werden.

Erkunde mehr von Zentralamerika mit. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen, bevor Sie losfahren. Top-Bild: Tabak Caye, Belize © Duarte Dellarole / Shutterstock.

Lassen Sie Ihren Kommentar