Ein Leitfaden für Experten: Die besten Orte, um in Madrid zu bleiben

Ein Trio von Weltklasse-Kunstgalerien, ein stimmungsvoller historischer Kern, der erfolgreichste Club in der Geschichte des Fußballs und einige der besten Tapas, Bars und Nachtleben in ganz Spanien: Madrid hat jedem etwas zu bieten.

Da die Unterbringung einen großen Teil des Budgets der meisten Reisenden ausmacht, ist die Entscheidung, wo sie übernachten, die wichtigste Entscheidung, um das Beste aus der spanischen Hauptstadt herauszuholen. Was auch immer für eine Art von Reise Sie im Sinn haben, hier ist die Übersicht über die besten Gebiete in der Stadt von den neuen Ausgaben unserer und Führer.

Das Beste für Designer-Chic: Barrio de Salamanca

Das exklusive Barrio de Salamanca ist bekannt für seine eleganten Apartmentblocks, Designer-Emporien und sein pijo Einwohner, die keine Bedenken haben, ihren Reichtum zur Schau zu stellen, aber auch das wundervolle Museo Arqueológico, die verborgenen Schätze der Kollektionen Sorolla und Lázaro Galdiano sowie das prächtige Santiago-Bernabéu-Stadion von Real Madrid.

Ruhige Eleganz: Hotel Orfila. Mit Klasse und Eleganz ist das Orfila eine Welt weg von der Hektik der nahe gelegenen Straßen der Stadt. Exquisite Zimmer, eine begrünte Terrasse für Tee und Getränke, erstklassiger Service und Haute Cuisine von Michelin-Sternekoch Mario Sandoval. Was willst du mehr?

Gartenterrasse: VP Jardín de Recoletos. Nur einen kurzen Spaziergang vom Retiro Park entfernt, sind die Zimmer in diesem kürzlich renovierten Hotel geräumig und gut eingerichtet, während die eigentliche Attraktion die schöne schattige Gartenterrasse ist.

Museo Arqueológico © Adwo / Shutterstock

Am besten, wenn Sie mitten im Geschehen sind: Sol und Huertas

Die Gegend um Sol und Plaza Mayor ist das pulsierende Herz der spanischen Hauptstadt, voller Menschen, Bars, Restaurants, Clubs und Cafés. Dies ist der Ort zu sein, wenn Sie teilen MadrileñosLebensfreude.

Stadtzentrum Stil: Zimmermann Alicia. Ein idealer Ort, um die Bars, Clubs und Cafés rund um Huertas zu erkunden. Das Room Mate Alicia bietet eine Auswahl an gepflegten, kühlen Zimmern, darunter eine elegante Executive-Suite mit Terrasse und eine luxuriöse Maisonette mit einem Mini-Pool.

Ein verbesserter Klassiker: ME Madrid. Einst ein beliebter Treffpunkt von Stierkämpfern und Berühmtheiten, ist diese riesige Hochzeitstorte eines Hotels jetzt Teil der exklusiven ME-Kette von Melià. Freuen Sie sich auf eine minimalistische Einrichtung, Designer-Möbel, eine super-coole Penthouse-Bar und eine Foyer-Bar mit kreativen Tapas.

Plaza Mayor © S-F / Shutterstock

Das Beste für die angesagten und angesagtesten Leute: Malasaña und Chueca

Die angrenzenden Barrios von Malasaña und Chueca bilden eines der lebendigsten Viertel von Madrid. Einst ein bescheidener Arbeiterviertel, sind sie heute Heimat von Hipstern, Boutique-Hotels, unabhängigen Modegeschäften, designbewussten Cafés und einigen von Kritikern hochgelobten Restaurants.

Glatt und stilvoll: Nur du Hotel. In einem renovierten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bietet dieses Boutique-Hotel elegante Standardzimmer und gehobene Suiten, eine Cocktailbar und einen kleinen Wellnessbereich.

Urbanes Spa: Hotel Urso. Geräumige, gut ausgestattete und komfortable Zimmer in diesem eleganten Hotel mit einem kleinen Wellnessbereich, einer entspannenden Bar und einem Restaurant mit Bambusfransen.

Chueca © dmitros2009 / Shutterstock

Am besten für Kunstliebhaber: Paseo del Arte

Drei Kunstgalerien der Superlative - Prado, Reina Sofia und Thyssen-Bornemisza - sind im Paseo del Arte eingekeilt. Diese Strecke hat den zusätzlichen Vorteil, neben dem ruhigen botanischen Garten und dem stattlichen Parque del Retiro zu sein - perfekte Orte, um sich zu suchen, wenn Sie eine Pause vom rasenden Stadtzentrum brauchen.

Aristokratische Kunstwerke: Villa Real. Ein ausgezeichnetes Hotel mit einer eigenen Kunstsammlung. Die luxuriösen Doppelzimmer bieten geräumige Sitzecken und viele auch einen Balkon, während das Restaurant East 47, dessen Wände mit Andy-Warhol-Lithographien geschmückt sind, eine Sommerterrasse mit herrlichem Blick über das nahe gelegene Parlamentsgebäude und hinunter zum Paseo del Prado bietet.

Pole Position für Picasso: Artrip Hotel. Der perfekte Ort für Kunstkenner. Der Artrip befindet sich in der Nähe des Reina Sofia - dem berühmten Meisterwerk von Picasso, Guernica - und am Rande des lebendigen Viertels Lavapiés mit seinen Teehäusern und Tapasbars. Im Inneren befinden sich siebzehn strahlend weiße, makellose, designbewusste Zimmer mit komfortablen Betten.

Reina Sofia © José Redondo Villalon / Shutterstock

Am besten für den historischen Kern: Madrid de los Austrias und Ópera

Wenn es um die Atmosphäre geht, die Sie suchen, dann sind die historischen Viertel Madrid de los Austrias und Ópera die angesagtesten Orte. Tangled Straßen, flämisch inspirierte Architektur und die extravagante Plaza Mayor dominieren die ehemalige, während Ópera ist ein feiner, herrschaftlichen Viertel, das aus dem königlichen Palast und dem Pariser Stil der Plaza de Oriente stammt.

Alt trifft neu: Posada del León de Oro. Nur einen Steinwurf von der Plaza Mayor entfernt, wurde dieses ehemalige Gasthaus in ein Boutique-Hotel mit siebzehn minimalistischen Zimmern mit individueller Note, komfortablen Betten, Baumwollbettwäsche und modernen Badezimmern umgewandelt. Es ist erwähnenswert, dass in der Hauptsaison mindestens drei Nächte bleiben.

Guter Wert durch den Palast: Hotel Meninas. Das nach einem berühmten Gemälde von Velázquez benannte Hotel Meninas befindet sich in einer ruhigen Straße nahe dem Palacio Real und Ópera.Hilfreiche Mitarbeiter, eine Auswahl an geschmackvollen Doppelzimmern, stilvolle Suiten und geräumige Familienoptionen. Das Frühstück ist im Preis enthalten, wenn Sie über die Website reservieren.

Der königliche Palast © MIGUEL GARCIA SAAVEDRA / Shutterstock

Am besten für die Lichter und Sehenswürdigkeiten: Gran Vía

Die Gran Vía, eine der großen Straßen Madrids, durchschneidet die Stadt von Osten nach Westen. Das Erdgeschoss ist voll mit Geschäften und Käufern, aber schauen Sie nach oben und Sie können Ihre Augen auf eine Vielzahl von architektonischen Stilen, Skulpturen und Fassaden gleiten. Im Norden liegen die Bars und Clubs von Chueca und Malasaña, im Süden die Sehenswürdigkeiten und Klänge von Sol und Huertas.

Rooftop-Cocktails: Hotelherr. Verwöhnen Sie sich mit Fünf-Sterne-Unterkünften, einer coolen Cocktailbar auf dem Dach mit herrlichem Blick über die Gran Vía und einem Dachrestaurant, das vom Michelin-Sternekoch Ramón Freixa geführt wird.

Angenehme Überraschungen: Hotel Santo Domingo. Was mit den Dschungel-Gemälden auf dem Parkplatz, einem rekordverdächtigen vertikalen Garten und einem Wasserfall und einem Pool auf dem Dach zu tun hat, ist dieses preisgünstige Hotel voller schöner Überraschungen. Die Zimmer sind individuell eingerichtet und mit großen Betten und ebenerdigen Duschen ausgestattet.

Gran Vía © Studioimagen73 / Shutterstock

Diese Funktion enthält Affiliate-Links. Sie können mehr darüber erfahren, warum wir hier eine Partnerschaft mit booking.com eingegangen sind. Alle Empfehlungen sind redaktionell unabhängig und stammen aus und. Oberes Bild: Skyline von Gran Vía und Madrid bei Sonnenuntergang © Sven Hansche / Shutterstock.

Lassen Sie Ihren Kommentar