6 Gründe, warum Sie 2018 Portugal besuchen sollten

Portugal ist weniger als drei Flugstunden von Großbritannien entfernt, während Flüge aus den USA in der Regel für unter $ 500 verfügbar sind. Außerdem ist es eines der günstigsten Reiseziele in der EU. Aber wenn diese Gründe nicht genug sind, um Sie zu überzeugen, sind hier sechs weitere, warum Portugal das Muss-Ziel für 2018 ist.

1. Top Städtereise Destinationen

Lissabon und Porto haben jetzt mehr Besucher pro Kopf der Bevölkerung als Barcelona, ​​und das aus gutem Grund. Lissabon ist eine der am wenigsten teuren Hauptstädte Europas, ist an einem langen Wochenende leicht zu erkunden und beherbergt einige großartige Monumente aus Portugals goldenem Zeitalter der maritimen Erkundung. Porto ist ebenso verlockend, sein außergewöhnliches Stadtbild in der steilen Kluft des Douro, die UNESCO-Weltkulturerbe ist. Oder brechen Sie vom Offensichtlichen ab und begeben Sie sich in zwei weniger bekannte Städte im Norden. Braga ist klein aber lebendig, Portugals religiöse Hauptstadt voller historischer Kirchen. In der Nähe von Guimarães war die erste Hauptstadt des Landes mit einem mittelalterlichen Zentrum, das auch UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Porto © Leonid Andronov / Shutterstock

2. Wachsender Feinschmecker-Appeal ...

Spitzenköche wie der in London lebende Nuno Mendes haben die Aufmerksamkeit auf die gute portugiesische Küche geworfen, und es gibt viele Spitzenrestaurants im ganzen Land, die eine hervorragende Küche zu viel niedrigeren Preisen bieten als anderswo. José Avillez hat diese Renaissance nicht nur mit dem Michelin-Stern Belcanto in Lissabon, sondern auch mit einer Reihe von erschwinglichen Outlets, darunter das ausgezeichnete Cantinho do Avillez in Lissabon und Porto, und Lissabons Gourmet-Paradies, Bairro do Avillez. In der verschlafenen und hochpittoresken Stadt Amarante im Norden des Landes hat Chefkoch André Silva zudem einen Michelin-Stern im prächtigen Largo do Paço, wo er regionale Küche mit einem Twist zubereitet. Aber für einen echten Geschmack der Tradition, suchen Sie sich Restaurante Fialho in der historischen Stadt von Évora. Nur einen kurzen Spaziergang vom berühmten römischen Diana-Tempel entfernt, ist das Restaurant auf die Zubereitung traditioneller Rezepte spezialisiert, die den ehemaligen Präsidenten Brasiliens, Fernando Cardoso, inspirierten, es zum besten Restaurant Portugals zu erklären.

3. ... und einige Weltklasse-Weine

Bekannt für seinen Hafen, sollte Portugal wirklich besser für seine Weine geschätzt werden, die immer ausgezeichnet sind. Kein Besuch in Nordportugal wäre komplett ohne einen Ausflug in das atemberaubende Douro Flusstal, eine einzigartige Landschaft mit steilen, sanft hügeligen Weinbergen. Sie können verschiedene Quintas (Weingüter) rund um die Stadt am Fluss Peso da Régua besuchen, die Drehscheibe der Flusskreuzfahrten des Douro. Andere Regionen des Landes produzieren auch wunderbare Weine. Die Universitätsstadt Évora, deren historisches Zentrum ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe ist, ist das Hauptquartier der Alentejo-Weinstraße, die Sie zu den besten Weingütern der Region wie Esporão führt.

Fässer des Hafens in Porto © saiko3p / Shutterstock

4. Sie können einige der saubersten Strände Europas genießen ...

Im Jahr 2017 erhielt Portugal einen höheren Anteil an Stränden mit Blauer Flagge als jedes andere Land in Europa. Allein an der Algarve gibt es 86 ausgezeichnete Strände, von denen 22 im lebhaften Ferienort Albufeira liegen. Die Bucht Strände zwischen den historischen Städten Lagos und Sagres punktete ebenfalls sehr. Aber wo immer Sie auf dem Land sind, finden Sie herrliche Sandstrände. Sogar Lissabon hat herrliche Strände direkt vor der Tür: Es ist nur eine kurze Zugfahrt von der Hauptstadt zu den glitzernden Ferienorten Estoril und Cascais.

Albufeira, die Algarve, Portugal © krivinis / Shutterstock

5. ... und entdecke vergessene Ecken des Landes

Die meisten Besucher besuchen die bekannten Strände der Algarve oder die großen Städte, aber es braucht nicht viel, um den Massen zu entfliehen und einige der schönsten Landschaften Portugals zu entdecken. An der Algarve ist Lagos ein idealer Ausgangspunkt, um die weniger bekannte Westküste der Region zu erkunden, die im Norden der Stadt Sagres herrliche Surfstrände bietet. Von Lissabon aus nehmen Sie die Küstenstraße nach Norden und Sie befinden sich bald an der überraschend unberührten Küste des Naturparks Sintra-Cascais, wo Cabo da Roca der westlichste Punkt des europäischen Festlandes ist. Verpassen Sie auch nicht die portugiesische Landschaft im Landesinneren. In der Nähe der antiken Universitätsstadt Coimbra finden Sie die unberührten Wälder der Mata Nacional do Buçaco, eine ehemalige Klosterresidenz mit einem ehemaligen königlichen Palast. Porto ist auch nur eine kurze Fahrt von einer herrlichen Landschaft. Fahren Sie nach Barcelos für den Donnerstag Markt, einer der besten des Landes und einen echten Einblick in das ländliche Leben im Norden.

Parque Natural de Sintra, Portugal © Nuno Maia / Shutterstock

6. Und es ist ein großartiges Ziel für Festivals

Die Sommerzeit in Portugal bedeutet Feste: viele davon, und sie machen immer Spaß. Das Ende des akademischen Jahres wird im Mai von rauschenden Feiern in den verlockenden Universitätsstädten Coimbra und Évora geprägt, während im Juni eine Reihe von Straßenfestivals stattfindet, die die Haupttage der Heiligen feiern. Die wichtigste Feier von Lissabon ist für den Heiligen Antonius (12.-13. Juni), während die von Porto für den Heiligen Johannes (23.-24. Juni) ist.Es gibt auch einige Top - Musikfestivals im ganzen Land, darunter das Sintra Klassikfestival (Mai), NOS Alive Rockfestival in Porto und Lissabon (Juni und Juli) und das Indie - Musikfestival Sudoeste am Strand von Zambujeira do Mar, nördlich von Sagres (August).

Festival in Madeira, Portugal © T.W. van Urk / Shutterstock

Diese Funktion enthält Affiliate-Links. Sie erfahren mehr darüber, warum wir hier mit Insight Guides zusammenarbeiten. Alle Empfehlungen bleiben redaktionell unabhängig.

Oberes Bild: Die Algarve © ver0nicka / Shutterstock

Lassen Sie Ihren Kommentar