Entlang der Themse: Eine Schritt-für-Schritt-Reiseroute in London

London ist an der Themse entstanden, und ein Spaziergang (oder eine Bootsfahrt) entlang seiner Ufer ist eines der wahren Vergnügen der Stadt. Diese Schritt-für-Schritt-Reiseroute, angepasst von unserer brandneuen Ausgabe von Das Pocket Rough Guide nach London, nimmt einige der besten Sehenswürdigkeiten des Flusses. Wählen Sie einen sonnigen Tag, schleppen Sie eine Kamera um den Hals und packen Sie bequeme Schuhe zum Laufen.

1. Orientieren Sie sich von der Spitze des London Eye

Londons wunderbares tausendjähriges Aussichtsrad ist trotz seiner relativen Jugend zu einem der Wahrzeichen der Stadt geworden. Die Perspektive des Parlaments von oben ist einfach unschlagbar.

2. Machen Sie einen Spaziergang entlang der South Bank

Ein Spaziergang entlang der autofreien Promenade der South Bank ist einer der unbestrittenen Höhepunkte Londons. Besuchen Sie den Undercroft Skatepark und beobachten Sie, wie Skateboarder und BMXer ihre Sache machen. Etwas weiter östlich bei Gabriel's Wharf können Sie Familien und Paare sehen, die am Londoner "Strand" (bei Ebbe) larkten.

Yards von goldenen Strändenvon Garry Knight via Flickr(CC-BY 2.0)

3. Bestaunen Sie die Tate Modern von innen und außen

Bewundern Sie zeitgenössische Kunst aus der ganzen Welt in der Tate Modern, der größten modernen Kunstgalerie der Welt und einem der beeindruckendsten Baudenkmäler Londons. Verpassen Sie nicht die Aussicht von der neuen Aussichtsplattform Switch House.

4. Kreuz Millennium Bridge

Ein Spaziergang über Londons einzige Fußgängerbrücke, die von Norman Foster entworfen und im Jahr 2000 mit einem leichten Wackeln enthüllt wurde, ist der beste Weg, die St. Paul's Cathedral zu erreichen.

Mittagessen

Tanken Sie an den außergewöhnlichen Essensständen im Borough Market (täglich außer Sonntag) oder in der nahegelegenen Maltby Street (Samstag und Sonntag) oder genießen Sie ein spanisches Fest im Pizarro.

Maltby Street Market von Alexander Baxevanis (CC-BY 2.0)

5. Alles an Bord! Auf nach Greenwich

Nehmen Sie am London Bridge Pier einen Thames Clipper und beobachten Sie den Tower of London, die Tower Bridge und die Docklands auf dem Weg nach Greenwich. Die Führer an Bord sind Fonts des Wissens und erzählen grausige Geschichten über die Geschichte des Flusses.

6. Erkunden Sie das Old Royal Naval College

Dies ist das einzige Gebäude in London, das die Lage am Fluss am besten ausnutzt und zwei fantastische Innenräume aus dem achtzehnten Jahrhundert beherbergt. Wenn Sie Zeit und Energie haben, machen Sie einen Spaziergang zum Observatorium im Greenwich Park, um zu sehen, wo die Zeit "beginnt" und genießen Sie den Blick über Canary Wharf.

Schau nicht zurück von Davide D'Amico(CC-BY 2.0)

7. Machen Sie einen Sundowner im Somerset House

Nehmen Sie das Boot zurück zum Festival Pier und überqueren Sie die Waterloo Bridge, die einzige Überlebende der grandiosen Paläste, die einst den Strand säumten. Wenn das Wetter spielt, genießen Sie einen Sundowner in Tom's Kitchen auf der Terrasse des Somerset House.

Abendessen

Besuchen Sie Covent Garden für eine gigantische und köstliche Pizza in Homeslice, gefolgt von einem Pint in einem der historischen (und oft hebenden) Pubs im West End. Oder für Liebhaber von Craft-Bieren, besuchen Sie das Temple Brewhouse, das vor Ort sein eigenes Bier braut - eine Rarität im Zentrum von London.

Lassen Sie Ihren Kommentar