Die 20 besten Strände in Griechenland

Mit Tausenden von Inseln zur Auswahl, kann Griechenland ein einschüchternder Ort für die Suche nach Ihrem nächsten Strandurlaub sein. Lassen Sie sich jedoch nicht abschrecken, denn die Nation hat mehr zu bieten, egal ob Sie Inselhüpfen oder einfach nur die perfekte Umgebung zum Entspannen suchen. Von den belebten, ikonischen Buchten zu den versteckten, malerischen Buchten, hier ist unser Lauf von den 20 besten Stränden in Griechenland.

Elafonísi, Kreta

Diese winzige, unbewohnte Insel liegt am Rand einer wunderschönen, türkisfarbenen Lagune, die ihren Namen trägt. Der rosa-weiße Sand, die warme, klare Lagune und die Insel, zu der man leicht hinwandern kann, sind großartig, aber Sie werden sie sicher nicht für sich haben, wenn Sie nicht außerhalb der Saison besuchen.

Limniónas Strand, Halbinsel Pelion

Südöstlich von Mylopotamos liegt dieser attraktive, malerische Strand. Es ist möglich, von Mylopotamos zu laufen, aber die meisten gehen über Lambinoú Dorf, von wo eine gepflasterte Straße 3km hinunter führt, vorbei an der restaurierten 18th Jahrhundert Lambidhónas Kloster, sportliche schöne Fresken über den Türen. Es gibt eine Süßwasserdusche und das romantische Out-of-the-Way Faros Hotel, aber keine anderen Einrichtungen.

Horeftó, Halbinsel Pilion

Ein langer, anständiger Sandstrand liegt vor diesem ehemaligen Fischerdorf, ist aber nicht die einzige Wahl für Sonnenhungrige. Es gibt ein paar großartige Strände in der Umgebung, darunter Áyii Saránda, zwei Kilometer südlich von Horeftó und zwei kleine Buchten in Análipsi, nördlich des Dorfes - das erste ist ein kleines Paradies, beliebt bei Nudisten und rauhen Camper.

Erkunde mehr von der Halbinsel Pilion>

Paleohóri, Mílos

Acht Kilometer südlich von Zefyria, auf einer gewundenen, asphaltierten Straße, liegt Paleohóri, einer der besten Strände der Insel, der von unterirdischem Vulkanismus erwärmt wird. Ein kleiner Felsentunnel führt nach Westen zu einem zweiten Strand, der von außergewöhnlich farbigen Klippen gesäumt wird und wo Dampfabzüge das seichte Wasser erhitzen.

Schiffswrack Bay, Zákynthos

Umgeben von steilen Klippen wird diese beliebte idyllische Bucht mit goldenem Sand und strahlend blauem Wasser wegen des riesigen, verrosteten Schiffswracks, das an ihren Ufern liegt, oft als "Sumgglers Bucht" bezeichnet. Eine asphaltierte Straße führt von Volímes zu den Klippen mit Blick auf die Bucht (echter Name Tó Naváyio), mit haarsträubendem Blick auf das Schiffswrack - ein Frachtschiff, das fälschlicherweise für ein drogenrennendes Schiff gehalten und von der Küstenwache in Grönland gestrandet wurde die 1960er Jahre.

Ayía Kyriakí, Mílos

Weiter westlich von Paleohóri liegt Ayía Kyriaki - ein Kieselstrand unter imposanten Schwefel- und Rotoxydklippen. Dies ist einer der schönsten Strände in Mílos, mit seinem klaren Wasser, ein paar Bäume im Schatten und umgeben von der wilden felsigen Landschaft.

Ayía Eléni, Skiathos

Ungefähr 600 Meter von der Bushaltestelle in Koukounairés entfernt, ist Ayía Eléni ein atemberaubender, breiter Sandstrand, der nach Westen zum bergigen Festland blickt. Es ist größer und familienorientierter als die benachbarten Banana Strände, mit ein paar Strandbars und Tretboote und Kajaks zu mieten.

Vríka, Andipaxi

Auf dieser Insel, der kleineren Schwesterinsel Paxí, kann man einige der besten Schwimm- und Schnorchelmöglichkeiten der Ionischen Inseln genießen. Vríka, mit dem Boot von Korfu aus erreichbar, ist ein Sandstrand mit zwei Tavernen - eine an jedem Ende - von denen Spiros serviert tolles gegrilltes und Ofen Essen. Ruhige Buchten sind zugänglich, wenn Sie südlich von Vríka fahren.

Longás Strand, Korfu

Schattig bis zum frühen Nachmittag und unterstützt von schieren vertikalen roten Klippen, ist dieser atemberaubende Strand ein ausgezeichneter Treffpunkt. Der Strand ist von Avliótes aus erreichbar, einer hübschen Bergstadt mit etwas Besonderem Kafenio und Tavernen, aber wenige Zugeständnisse an den Tourismus.

Avlémonas, Kythira

Dies ist das schönste Ziel an der Ostküste der Insel, auf einer felsigen Bucht an der Spitze. Es ist ein kleiner Fischerhafen mit einem Ende der Welt fühlen, wie Sie aus der Ferne nähern. Diese Bucht hat ein paar schöne kleine Buchten mit einigen der saubersten Wasser, perfekt zum Schwimmen.

Áyii Anáryiri, Spétses

Dies ist der größte und beliebteste Strand in Spétses. Es ist eine lange, geschützte, teilweise sandige Bucht mit einem vorgelagerten Schwimmponton und einem Wassersportcenter, das Kajaks, Tretboote, Windsurfer und Katamarane sowie Wasserski anbietet. Am Ende des Strandes führen Betonstufen zur Höhle Bekiris, einer niedrigen Höhle, in die man hineinklettern und dann hinausschwimmen kann.

Erkunde mehr von Spétses>

Kékes Strand, Thássos

Von allen Stränden in Alikí ist die Sand-Kiesel-Bucht in der Hochsaison überzeichnet. Um dies zu vermeiden, fahren Sie 1 km weiter nach Südwesten und treffen Sie den abgelegenen Kékes Strand in einem schönen Pinienhain.

Vromólimnos, Skiathos

Der feinste Sandstrand Vromolimnos ist der schönste Strand der Halbinsel Kalamáki und liegt nur ein paar Schritte von der nächsten Bushaltestelle entfernt. Daher ist er etwas ruhiger als viele Sandstrände an der Südküste. Es gibt immer noch einige Cafés, von denen man die Aussicht auf den Sonnenuntergang genießen kann, und eine geschäftige Wasserski-Operation.

Finden Sie schönere Strände in Skiáthos>

Káthisma Strand, Lefkádha

Dieser schattenlose Kilometer feinen Sandes, der zu einem FKK- und freistehenden Zeltplatz wird - und viel weniger überfüllt - jenseits der großen Felsvorsprünge auf halber Strecke, ist der beliebteste Strand an dieser Küste.

Lalária Strand, Skiáthos

Glitzernde weiße Kieselsteine ​​und türkisfarbenes Wasser, von steilen Klippen und einem natürlichen Felsbogen gestützt, bilden einen fotogenen Kontrast zu den anderen, meist sandigen Buchten der Insel. Die Bucht ist nur mit dem Taxi oder dem Ausflugsschiff erreichbar, aber die drei Meeresgrotten, die sich östlich davon befinden, halten auf den meisten Inselrundfahrten an.

Atháni, Lefkádha

In diesem Gebiet von Lefkádha befinden sich drei der schönsten Strände des Ionischen Meeres, wo azurblaue und milchig-türkise Wellen die von dramatischen Klippen eingeschlossenen Stränge puffern. Die nächste - eine 4 km lange asphaltierte Straße - ist Yialós, gefolgt von Egremní, dann Pórto Katsíki.

Anthony Quinn Bucht, Rhodos

Diese malerische Bucht an der Nordflanke von Faliraki ist nach dem verstorbenen mexikanischen amerikanischen Schauspieler benannt, den die Griechen nach seinen Rollen in Zorba der Grieche und Die Waffen von Navarone. Quinn kaufte viel von diesem Gebiet und baute die erste Straße zum Strand, aber in den achtziger Jahren gelang es der griechischen Regierung, ihn von seinem Anspruch zu beschimpfen, und die juristischen Auseinandersetzungen dauern bis heute an.

Entdecken Sie Rhodos>

Áyios Nikólas Strand, Karpathos

Der 100 Meter lange Strand mit feinem Sand ist der schönste Strand der Gegend und fühlt sich dennoch angenehm ländlich an, obwohl sich gerade ein neu erbautes Hotel seiner langjährigen Taverne angeschlossen hat.

Símos, Elafónissos

Elafónissos, jetzt nur 19 Quadratkilometer, war bis 375 n.Chr. Teil des griechischen Festlandes, als ein Erdbeben es trennte. Eine der zwei asphaltierten Straßen der kleinen Insel führt nach Símos, eine große doppelte Bucht mit feinem, blassem Sand, der in Dünen gehauen ist und Aussicht auf Kythira bietet.

Tholos Bucht, Tílos

Diese kleine Bucht, die ruhiger als die Strände von Livádhia ist, liegt an einem angenehmen Weg, der mit dem Friedhof und der Kapelle von Áyios Pandelímon beginnt und sich unter der scheinbar uneinnehmbaren Burg von Agriosykía zusammenrollt.

Diese Top 20 Strände in Griechenland wurden aus dem Rough Guide to Greece ausgewählt.

Lassen Sie Ihren Kommentar