Die 10 besten Strände in Kroatien

Wenn es um Strände in Kroatien geht, ist der beste Rat, nach Süden zu fahren: Es ist an der dalmatinischen Küste, wo die verführerischsten Sandstrände, Kiesbuchten und sonnengebrannten Felsen zu finden sind. Hier sind 10 der Besten:

1. Spiazza, Susak

Einsame Inselausflüge kommen nicht viel besser als auf Susak, einer winzigen kroatischen Insel, die fast ausschließlich aus Sand besteht. Es ist eine Fährfahrt von Mali Lošinj entfernt, die selbst ziemlich weit vom Festland entfernt ist - die Zeit, die es braucht, um hierher zu kommen, trägt nur zu Susaks Liebhaberattraktivität bei.

Der Hauptstrand der Insel, Spiaza, ist eine majestätische, halbmondförmige Sichel, die sich vom Dorf Susak aus erstreckt. Die Bucht ist sehr flach - man muss fast einen halben Kilometer waten, um das Meer zu finden, das tief genug ist, um darin schwimmen zu können.

Ähnlich sandig ist Bok Bay, weiter östlich; es ist deutlich weniger überfüllt, weil man um eine felsige Landzunge herumlaufen muss, um dorthin zu gelangen.

2. Nin

Wenn Ihre Vorstellung von einem Strand ein langer Sandstreifen ist, der sich bis zum Horizont erstreckt, dann müssen Sie wirklich Spuren für Nin machen. Der 15 km von Zadar entfernte, lang gestreckte, prächtige Kraljičina plaža (Queen's Beach) bietet eine Reihe von Strandbars und kaum etwas anderes, außer einem faszinierenden Blick auf die hochmütigen Velebit-Berge auf der anderen Seite des Wassers.

Erschrecken Sie nicht, wenn sich Badegäste im Schlamm schminken: Das Schilfgebiet hinter Kraljičina plaža ist reich an Peloidschlamm, eine wirksame natürliche Behandlung von schmerzenden Gelenken und Muskeln.

3. Bačvice, Split

Für viele seiner Einwohner ist Split nicht so sehr eine Stadt als eine Religion, sondern eine Ansammlung von semi-mystischen Orten. Zu den heiligsten aller Heiligen gehört zweifelsohne der Strand von Bačvice, eine flache Sand- und Kiesbucht, die in der frühen Kindheit und Teenagerzeit von praktisch jedem, der die Stadt jemals als Heimatstadt bezeichnet hat, eine wichtige Rolle gespielt hat.

Als Familienstrand sehr beliebt, ist es auch ein lebhafter sozialer Knotenpunkt, mit einem caféübersäten Vergnügungspavillon, der sofort nach Osten aufsteigt. Bačvice ist auch bekannt als die geistige Heimat von Picigin, ein einzigartiger dalmatinischer Sport, bei dem viel akrobatisches Springen stattfindet, während die Spieler versuchen, einen kleinen Ball davon abzuhalten, ins Wasser zu fallen.

4. Lovrečina Bucht, Insel Brač

Vier Kilometer östlich von Postira auf Brač ist die Bucht von Lovrečina einer von mehreren Stränden der Insel, die das, was Sie in den Prospekten lesen, mit einem sandigen Ufer, das an durchsichtiges Wasser grenzt, und einer zerstörten mittelalterlichen Kirche inmitten von Olivenhainen direkt hinter dem Strand bewahren.

Die Tatsache, dass es begrenzte Parkplätze und keine klare Bushaltestelle in der Nähe gibt, hilft, den Strand zu überrennen. Apropos Ferienwohnungen in Postira, während Villa Adriatica an der Küste in Supetar eines der gemütlicheren Hotels der Insel ist.

5. Uvala Dubovica, Insel Hvar

Der Renaissance Hafen von Hvar genießt einen weltweiten Ruf, wenn es um schicke Bars und rassiges Nachtleben geht. Wenn Sie jedoch einen guten Strand suchen, ist es am besten, die Stadt zu verlassen. In den Buchten und Buchten im Osten gibt es mehrere gute Möglichkeiten. Am schönsten ist die Uvala Dubovica, eine breite Kieslandschaft neben einem historischen Herrenhaus.

Die flache Natur der Bucht macht es zu einem guten Familienpaddlergebiet, obwohl es in der Saison bei Yachten und Motorbooten beliebt ist. Sonst tendieren die Zugangsschwierigkeiten dazu, die Gäste herauszufiltern - der Parkstreifen an der Hauptstraße oberhalb der Bucht ist nur groß genug, um etwa fünfzig Fahrzeuge unterzubringen. Mieten Sie sich ein Fahrrad oder einen Roller von Luka Rent in Hvar und fahren Sie entlang der Küste.

6. Grebišće, Insel Hvar

Während viele der Strände von Hvar sich auf einem Felsen niederlassen, bevor sie vorsichtig auf einen steinigen Meeresboden treten, ist das seidig-sandige Grebišće absolut perfekt für das sanfte Paddeln. Das Hotel liegt 4 km östlich von Jelsa direkt an der Straße Sućuraj. Den Strand erreichen Sie zu Fuß über den Campingplatz Grebišće.

Der Strand selbst ist sehr schmal und hat wenig Schatten, aber die Bucht ist sehr flach und sandig unter den Füßen - deshalb ist es ein beliebter Ort zum Plantschen. Getränke und einfache Snacks erhalten Sie im Café des Campingplatzes oder in der Strandbar Čorni Petar, die sich unter Bäumen auf der Landzunge im Osten befindet.

7. Zlatni Rat, Insel Brač

Eine silbrige Kieszunge, die sich in ein türkisfarbenes Meer erstreckt, ist Zlatni Rat ("Goldenes Kap") und ist in vielen Broschüren und Reiseführern das Aushängeschild der dalmatinischen Strände. Die Kieselhalbinsel bleibt trotz der Massen ein unwiderstehliches Ziel; Seine klaren, flachen Meere und ergreifenden maritimen Ansichten machen es zu einem schwierigen Ort, um zu gehen.

Es ist auch nur wenige Gehminuten von Bol, wo More Travel oder Adria Sie mit Unterkunft aussortieren wird.

Szabolcs Emich / Flickr

8. Proizd, in der Nähe der Insel Korčula

Die kleine Insel Proizd, die mit dem Taxiboot vom nahe gelegenen Vela Luka aus anreist, sieht auf den ersten Blick ein ziemlich durchschnittlicher adriatischer Buckel aus Pinien und Macchia. In der Tat ist es eines der verlockendsten Ziele zum Sonnenbaden und Nacktbaden in ganz Kroatien, mit einem Trio von dramatischen "Stränden", die aus steil abfallenden Felsplatten bestehen, die steil in ein klares Meer abfallen.

Der Hafen von Vela Luka ist Ihre naheliegende Basis für Unterkünfte: Wenden Sie sich an die zuverlässige Agentur Mediterano für Zimmer und Apartments.

9. Bucht von Šunj, Insel Lopud

Manchmal kommt es nicht nur auf den Strand an, sondern auch auf die Hin- und Rückreise. Die Fahrt zur Bucht von Šunj auf der Insel Lopud ist mit einer herrlichen, fünfzigminütigen Überfahrt mit der Fähre Dubrovnik-Šipan verbunden, gefolgt von einer Wanderung über den zentralen Hügel der autofreien Insel Lopud.

Sobald Sie dort ankommen, ist Šunj eine anmutige Sichel aus feinem Kies und Sand zwischen Felsvorsprüngen. Es gibt eine informelle Strandbar am Ende des Strandes; Sie werden es bei Ihrer Ankunft brauchen.

10. Kupari

Auf der Suche nach einem Strand mit nur einem Hauch von Post-Apokalyptik? Dann probieren Sie Kupari südlich von Dubrovnik, einem ehemaligen Ferienort der jugoslawischen Volksarmee. Im Krieg 1991-95 schwer beschädigt, liegen seine Hotels seither brach.

Es beherbergt jedoch einen der besten Strände der Region Dubrovnik, eine feine Halbkugel aus Kieselsteinen mit ein paar sandigen Stellen unter den Füßen und eine eindrucksvolle Kulisse aus muschelgeschädigten Hotels. Beachten Sie, dass die Hotels ungeschützt und potentiell gefährlich sind - also widerstehen Sie der Versuchung, zu erkunden.

Entdecken Sie mehr von Kroatien mit. Vergleichen Sie Flüge, finden Sie Touren, buchen Sie Hostels und Hotels für Ihre Reise und vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen.

Headerbild: Zeit finden / Flickr

Lassen Sie Ihren Kommentar