Nehmen Sie den Trans-Mongolischen Express

Selbst nach sieben ungebrochenen Tagen in einem Zug aus Moskau kann sich nichts auf die chinesische Grenze vorbereiten. Als Sie auf die in Neonfarben leuchtende Plattform treten, dröhnt eine chinesisch angehauchte Version des Wiener Walzer über den Tannoy. Der Versuch, die kulturelle Relevanz zu ergründen, ist eine hoffnungslose Aufgabe, da sich die Melodie bald ändert - indem man sich durch die Werke von Richard Clayderman bewegt, bevor man mit einer mitreißenden Interpretation von Beethovens Fünfter abschließt. Als die Musik schwindet, rollt der Zug in einen riesigen Schuppen mit Soldaten und Arbeitern in Schutzhelmen. Jeder Wagen wird dann auf der Hydraulik getrennt und angehoben, die Räder entfernt und neue schmalere auf die chinesischen Lehren gerollt - der gesamte Prozess dauert fast zwei Stunden. Alles während die Passagiere noch an Bord sind.

Dies ist nicht die Transsibirische Eisenbahn (die nach Wladiwostok fährt), sondern ihre touristisch freundlichere Schwester, die Transmongolische, die kurz nach dem Baikalsee nach Süden abbiegt und in Ulaan Bator auf dem Weg nach Peking hält. Die ersten Tage zeigen die Weite der bewaldeten russischen Landschaft, so dass Sie beim Anblick des Baikalsees schon am vierten Tag den Anblick von Konturen und Wasser als Erleichterung empfinden - obwohl er bald der kargen Steppe und dann der Wüste von Mongolei.

Manchmal hat der Zug eine Party-Atmosphäre, in der Reisende Karten spielen, Anekdoten austauschen oder im Restaurantwagen essen und trinken, das an jeder Grenze durch ein neues Auto ersetzt wird, in dem Speisen von und an Landangestellten serviert werden durch. Das Beste ist das Mongolische, aber mehr für die verzierten Holzschnitzereien und Wandbehänge, als weil das Essen viel zu erinnern ist.

Kaufen Sie Ihr Ticket in Moskau und es ist wahrscheinlich die günstigste Form des interkontinentalen Verkehrs, die Sie sich vorstellen können, vor allem, wenn Sie eine der "First Class" Kabinen für zwei Personen bekommen - en-suite und komplett mit Sessel und Schreibtisch. Unterwegs können Sie an verschiedenen Stationen aussteigen, um sich mit Proviant zu versorgen, die von Frauen aus den umliegenden Dörfern verkauft werden. Normalerweise bieten sie frisches Gemüse und Obst aus ihren Gärten, getrockneten Fisch und verschiedene hausgemachte Brötchen, Knödel und Kuchen.

Billiger als Fliegen, viel mehr Spaß und zu einem Bruchteil der Umweltkosten ist der Trans-Mongolian wirklich der Inbegriff des Sprichworts, dass es die Reise ist, die zählt.

Der beste Ort für Recherchen ist www.seat61.com. Der wöchentliche trans-mongolische Zug fährt jeden Dienstagabend von Moskau nach Peking. Die Fahrpreise beginnen bei rund £ 220 in einer zweitklassigen Vierbettkabine oder £ 345 in einer erstklassigen Zweibettkabine. Sie können Tickets viel billiger als das bekommen (vielleicht von so wenig wie £ 150), wenn Sie sie in Moskau kaufen, aber Sie müssen sehr zeit-flexibel und geduldig sein. Real Russia (www.realrussia.co.uk) ist eine leistungsfähige britisch-russische Agentur, die die Reise organisieren und Visa bearbeiten kann.

Lassen Sie Ihren Kommentar