So finden Sie das richtige Südamerika für Sie

Weit und vielfältig, Südamerika kann den Erstbesucher mit seiner Bandbreite an Attraktionen, die man nicht verpassen sollte, einschüchtern. Aber dank der Mischung aus verwirrendem, biodiversem Dschungel, fesselnden Städten und bezaubernden - und oft leeren - Küsten, die man an diesen Ufern findet, ist es einfach genug, Reiseziele zu finden, die für jede Art von Budget und Stil geeignet sind.

Hier erfahren Sie, wie Sie den Kontinent bestmöglich nutzen können.

Für Autofahrten: die uruguayische Küste

Uruguay kann oft auf einem Tagesausflug aus dem nahe gelegenen Buenos Aires besucht werden, aber mit seiner langen, malerischen Küste gibt es weit mehr zu dieser schrulligen Nation als ihre Hauptstadt Montevideo. Eine 300 km lange Fahrt entlang der Küstenstraße Ruta 10 führt vorbei an einer Reihe von Strandstädten und stillen, abgelegenen Küsten.

Punta del Este, der Spielplatz der reichen und berühmten Südamerikaner, ist die erste Station, aber eine kurze Fahrt findet Sie bald in La Pedrera und Cabo Polonio. Diese Ecke des Küstenparadieses, die den entspannten und einfachen Charme Uruguays widerspiegelt, verspricht rustikale, mit Blech überdachte Hütten und kilometerlange unberührte Sanddünen.

Olaf Speier / Shutterstock

Für Abenteuerlustige: Patagonien

Mit mehr als einer Million Quadratkilometern wüsten Steppen, zerklüfteten, schneebedeckten Gipfeln und Südamerikas größter Konzentration von Gletschern sind nur wenige Orte in Südamerika zu einem Synonym für Abenteuer wie Patagonien geworden.

Wanderschuhe-gekleidete Besucher strömen, um neben zerklüfteten Bergrücken und milchigen Schmelzwasserseen im Nationalpark Torres del Paine zu wandern oder entlang der einzigen Straße Chiles Patagoniens zu fahren, der abgelegenen, unbefestigten und absolut bezaubernden Carretera Austral.

Auf der argentinischen Seite zieht Monte Fitz Roy Kletterer mit einer der technisch schwierigsten Besteigungen des Planeten an, während die chilenischen Fjorde, der Beagle-Kanal und das legendäre Kap Horn für Kajakfahrer und Segelenthusiasten die Herausforderung ihres Lebens darstellen.

cge2010 / Shutterstock

Für zauberhafte Landschaften: Canaima National Park, Venezuela

Die bizarren, zwei Milliarden Jahre alten Tafelberge (oder Tepui) des Canaima-Nationalparks an der Grenze zwischen Venezuela und Guayana gehören zu den ältesten Landformen der Welt - und zu den seltsamsten Landschaften Südamerikas.

Mount Roraima ist am zugänglichsten Tepui für Wanderer. An der Spitze haben sich seltsame Arten von Flora und Fauna an einen der feuchtesten Orte der Erde angepasst, mit fleischfressenden Pflanzen und winzigen, prähistorischen Steinkröten im Überfluss.

Im weiteren Verlauf des Parks werden diese surrealen Landschaften durch die stürzenden Wasser der Angel Falls, dem höchsten ununterbrochenen Wasserfall der Welt, vervollständigt.

Für Kultur: Buenos Aires, Argentinien

Nur wenige südamerikanische Hauptstädte können mit der Eleganz und Faszination von Buenos Aires konkurrieren. Aufwendige Architektur im europäischen Stil prägt die urbane Landschaft mit Gebäuden wie dem Teatro Colón und dem Palacio de las Aguas Corrientes, die eine Kostprobe des kulturellen Erbes dieser Stadt bieten.

Überall in der Hauptstadt Barrios, die Wurzeln von Argentiniens berühmtestem Export - Tango - sind immer noch tief, mit einer Vielzahl von authentischen Milongas (Tanzlokale) die beste Einführung. Für einen tieferen Einblick bietet das Museo Casa Carlos Gardel einen Einblick in das Leben einer der bedeutendsten Stimmen der Tangogeschichte.

Museen wie das Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires, in dem die Werke prominenter argentinischer Künstler zu sehen sind, tragen ebenfalls dazu bei, dass Buenos Aires seinen Anspruch als kulturell faszinierendste Hauptstadt des Kontinents unterstreicht.

DMSU / Shutterstock

Für Wein: das Colchagua-Tal, Chile

Argentinien hat vielleicht seinen Ruf in den Weinbaukreisen gefestigt, aber Chile liegt nicht weit dahinter. Mit dem preisgekrönten Carménère - der chilenischen Signaturtraube - ist das Colchagua Valley einer der Besten.

Drei Stunden südlich von Santiago verspricht diese Region Weinproben und feines Essen in einzigartiger Umgebung: denken Sie an sonnenüberflutete Terrassen über den Polefeldern und an die sich windenden Berghänge.

Steve Allen / Shutterstock

Für Wildtiere: Rurrenabaque, Bolivien

Eine knallharte 18-stündige Busfahrt oder ein todesmutiger 30-minütiger Flug von La Paz führt Sie in die staubigen Straßen von Rurrenabaque, dem Tor zu einigen der erstaunlichsten Tierarten des Kontinents.

Von hier aus warten zwei Optionen auf Sie: Trekking durch die dichte, klebrige Hitze des Parque Madidi, einer der vielfältigsten Regenwaldgebiete Südamerikas, oder Bootsfahrten entlang der braunen, geschwollenen Gewässer der Umgebung Pampas.

Ob Sie den Dschungel oder die Feuchtgebiete erkunden, erwarten Sie bunte Tukane, die durch das Baumkronendach fliegen, Mondlicht, das sich in den schimmernden Augen des Kaimans spiegelt und vom donnernden Brüllen von Brüllaffen geweckt wird, die kilometerweit widerhallen.

Michel Piccaya / Shutterstock

Für versteckte historische Sehenswürdigkeiten: das Heilige Tal, Peru

Wenige Besucher in Südamerika können dabei helfen, das berühmteste historische Wahrzeichen des Kontinents zu erreichen: Machu Picchu im Heiligen Tal von Peru. Hier ist der viertägige Inka-Trail die klassischste Route zu dieser historischen Zitadelle, aber die fünftägigen Salkantay- und viertägigen Lares-Treks sind einzigartige Alternativen. Die unerschrockenen Wanderer umarmen statt dessen die 4600m hohen Bergpässe, die in Nebelwald übergehen und durch kaum entdeckte Ruinen führen.

Für ein noch größeres Abenteuer ist die anstrengende zweitägige Wanderung nach Choquequirao genau das Richtige. Mit über 1800 Hektar, von denen nur etwa 40 Prozent ausgegraben wurden, erhebt sich dieses System aus Inka-Terrassen und Steintreppen lautlos aus dichtem, nebelverhangenem Dschungel, so dass die Menschenmassen der Hauptattraktion der Region eine ganze Welt entfernt scheinen.

Mark Skalny / Shutterstock

Headerbild über sunsinger / Shutterstock

Lassen Sie Ihren Kommentar